Es ist: 02-07-2020, 19:16
Es ist: 02-07-2020, 19:16 Hallo, Gast! (Registrieren)


Die Götter der Germanen - Teil 4
Beitrag #2 |

RE: Die Götter der Germanen - Teil 4
Hey Teja!

Oh wie schön, es geht weiter! Icon_jump Hab mich gleich draufgetürzt, als ich wach geworden bin... andere kriegen Gute-Nacht-Geschichten, ich eben eine Guten-Morgen-Geschichte, auch wenn vom Morgen noch nicht viel zu merken ist Icon_smile.
Ich bin mit einer gewissen Vorfreude ans Lesen gegangen, das ist natürlich nicht ganz ungefährlich, so ist es eben einfacher, enttäuscht zu werden. Aber ich fand es nach wie vor gut geschrieben und auch wieder sehr spannend. :icon_thumbs1: Du hast eine gewisse Art an dir, die den Leser neugierig macht, gibst aber immer nur ganz kleine Stückchen an Informationen frei, so nach und nach sickert da was durch. Was jetzt genau Sache ist, weiß ich immer noch nicht.

Im Moment frage ich mich hauptsächlich, wie Hahn das anstellen will mit dem Fall. Er möchte ihn ja unbedingt behalten, aber kann er sich so einfach den Befehlen der Gestapo wiedersetzen? Und wie will er das anstellen? Indem er weiterhin nur ein paar Sachen hinschreibt und das dann als Bericht abgibt?
Manchmal würde ich gerne seine Gedanken lesen können. Auch wenn er bisher noch keine klaren Anhaltspunkte hat - mal abgesehen von der Erklärung des Gestapo Mannes -es würde mich trotzdem interessieren, was so in sienem Kopf herumschwirrt an Indizien und Vermutungen. Aber ich denke, es ist auch noch ein bisschen zu früh, um allzu viele Fragen zu stellen. Ich bin mir sicher, das wird sich nach und nach alles aufklären. Und am Ende halte ich dann doch das fertige Puzzle in der Hand.
Mal sehen, ob ich das Ergebnis schon vorher errate oder ob ich dann ganz überrascht bin. Es wäre Beides für mich okay.:icon_coolnew:

Dann bleibt nur noch, das Geheimnis um diesen Ahlers zu lösen, den es plötzlich gar nicht mehr wirklich zu geben scheint. Auf jeden Fall ist er momentan irgendwie verschwunden, fast, als hätte es ihn nie gegeben. Mir kommt es so vor, als wäre Hahn im Augenblick der einzige, der sich noch an diesen Namen erinnert und damit auch an die Existenz dieses Mannes. Alle anderen haben ihn schon wieder vergessen oder gar nicht erst gesehen/gekannt. Seine Abwesenheit kommt mir auf Jeden merkwürdig vor, besonders, weil Hahn seinen Namen dauernd so beiläufig denkt/erwähnt. Das schafft eine angespannte Atmosphäre, was den Namen "Ahlers" angeht.

Ich wüsste zu gerne, was da los ist, im 3. Reich...
Ob die Nazis wegen lauter Ämtern und Dienstgraden und Abkürzungen zu durcheinander und überfordert sind, so dass sie selber nicht so ganz wissen, was sie da eigentlich tun? Icon_irre
Oder schätze ich die jetzt wieder falsch ein, weil ich sie zu sehr als Feind sehe? Bei Effer bin ich mir in dieser Hinsicht auch nicht ganz sicher - er zeigt Entschlossenheit und Selbstsicherheit. Aber bei seinem Begleiter könnte ich es mir durchaus vorstellen.

Zitat: Dann richtete Effer seinen Blick auf Hahn, während dieser den sichtlich geschockten Voecks betrachtete und leise lächeln musste.
Voecks benimmt sich an dieser Stelle schon ein bisschen auffällig und Hahns Lächeln macht die Situation nicht unbedingt besser - falls die beiden Männer es überhaupt bemerken. Solche Reaktionen können sie in solchen dunklen Zeiten wirklich in Teufels Küche bringen. Am liebsten hätte ich ihnen zugerufen: "Jetzt seid doch mal ein bisschen vorsichtig!" Immerhin wissen die beiden ganz genau, wen sie da vor sich haben und ihr Verhalten zeugt nicht gerade von Ehre und Respekt.
Zitat:In seinem Hang zu Abkürzungen kürzte Himmler seine Titel einfach mit RFSSuChdDtPol ab.
Icon_lachtot Oh mein Gott! Das soll eine Abkürzung sein? Da kann man sich die ursprüngliche Form ja besser merken.
Ich komme sowieso ab und zu mit den ganzen Dienstgraden ein wenig durcheinander. Aber ich bin diese Bezeichnungen auch nicht gewöhnt. Ich denke, das gibt sich von selber, wenn ich einfach weiter lese... am Anfang war ich auf jeden Fall öfter kurz verwirrt als jetzt. Das ist doch schon mal ein gutes Zeichen.:icon_coolnew:
Zitat:„Neue, furchtbare Waffen werden entwickelt, um den bolschewistischen Feind niederzuwerfen. Um die Wirksamkeit dieser Waffen zu testen, brauchen wir Menschen.
Ob das wirklich die ganze Wahrheit ist? Ich traue dem Mann irgendwie nicht wirklich. Das ganze könnte ja durchaus auch eine glatte Lüge sein - und niemand merkts!
Wie schon oben gesagt: Ich wüsste zu gerne, was da genau passiert. Warte schon ungeduldig auf eine Art Erklärung, egal von wem sie kommen. Am besten wäre wohl aus der Sicht eines Mannes der Gestapo, dann wirkt es auch sofort glaubwürdig.
Allerdings denke ich, du willst deinen Hauptsturmführer die Sachen herausfinden lassen, die das Geheimnis letztendlich ans Licht bringen.

Wieder sehr, sehr gerne hier rein geschaut.
Ich freue mich auf den nächsten Teil.
:icon_buch: Weiterlesen, weiterlesen, weiterlesen... :icon_angel:

Ganz liebe GrüßeIcon_bussi,
Lain

Schmetterlinge weinen nicht

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Die Götter der Germanen - Teil 4 - von Teja - 10-06-2008, 18:24
RE: Die Götter der Germanen - Teil 4 - von Lain - 11-06-2008, 03:03

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme