Es ist: 22-09-2021, 20:38
Es ist: 22-09-2021, 20:38 Hallo, Gast! (Registrieren)


Lyrik Curriculum 01: Terzinen (Reime)
Beitrag #1 |

Lyrik Curriculum 01: Terzinen (Reime)
Hallo zusammen,

mit diesem Thread startet das Lyrik Curriculum, eine Reihe von Aufgabenstellungen zu verschiedenen Themen aus der Welt der Dichtkunst. Curriculum bedeutet dabei in etwa „Kursus“ oder „Lehrplan“.
Hier geht es darum, die handwerklichen Aspekte der Lyrik zu behandeln und verschiedene Formen kennen zu lernen.

Während die Impulse auf Inspiration abzielen, werden wir hier konkrete Aufgaben stellen, die wesentlich mehr Vorgaben enthalten. Wir versuchen trotzdem, die einzelnen Aufgaben so zu gestalten, dass noch genug Freiheiten bestehen!

In Klammern wird immer der Bereich, zu dem die jeweilige Aufgabe gehört, erwähnt. Sprich: Reime, Metrik, Formen …

Wie bei Schreibimpulsen soll auch hier ein passendes Kürzel verwendet werden und zwar LC. Alle Beiträge werden dann unter der jeweiligen Aufgabenstellung aufgelistet!

Es gibt auch keinen Einsendeschluss - es können jederzeit Beiträge zu den Aufgaben geschrieben werden Icon_smile ...



LC 01: Terzinen

Eine Terzine ist eine aus Italien stammende Gedichtform mit einem Kettenreimschema, das sich wunderbar zum Üben von Reimschemata eignet (genaue Begriffserklärung bitte dem Wikipedia Artikel entnehmen!).

Wir konzentrieren uns dabei nur auf das Reimschema und stellen die Wahl des Metrums frei – wer möchte, darf aber auch im jambischen Pentameter schreiben. Das ist aber kein Muss!

Für alle, die sich unter Kettenreim nichts vorstellen können:

aba
bcb
cdc
ded


Ihr schreibt vier Strophen mit jeweils 3 Zeilen, wobei sich die erste und die letzte jeweils reimen, so wie die mittlere Zeile der ersten Strophe mit der ersten und dritten der zweiten usw. …

(bei Unklarheiten PN an Zack)

Thema ist ebenfalls vollkommen frei gestellt.
Für den Anfang wollen wir uns nur auf die Einhaltung dieses Reimschemas konzentrieren.

Viel Spaß

wünscht

- Zack



Werke:

Kreativität von Weltenwanderer
Herbstwärts von Libertine
Schweigende Worte von Meluse

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme