Es ist: 28-01-2022, 12:37
Es ist: 28-01-2022, 12:37 Hallo, Gast! (Registrieren)


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dämonenkind - Jennifer Roberson
Beitrag #1 |

Dämonenkind - Jennifer Roberson
Dämonenkind - Jennifer Roberson

[Bild: cheysuli1.jpg]

Kurzbeschreibung (laut Amazon):
Zeit für Magie - ein Meisterwerk der Fantasy
Einst standen die Cheysuli an der Seite des Königs von Homana. In Gestalt von Wölfen oder Falken dienten sie ihm mit ihrer Magie. Doch dann beging einer der Ihren einen schrecklichen Fehler und sie wurden zu Gejagten im eigenen Land. Bis eine junge Frau auftaucht und mit ihr die Hoffnung auf Rückkehr und Frieden: Alix, die Tochter aus einer schicksalhaften Verbindung zwischen Cheysuli und Mensch. Mit ihrer epischen Saga um das geheimnisvolle Volk der Cheysuli schuf Jennifer Roberson einen der besten, wichtigsten und originellsten Zyklen der modernen Fantasy

Meine Meinung:
Ich habe "Dämonenkind" nach ca. der Hälfte des Bandes wütend in die "Ecke" gepfeffert, da ich bis auf die "Lir", die tierischen Wächter an der Seite der Cheysuli, an diesem Buch überhaupt keinen Gefallen fand. Die Hauptdarstellerin ist das unintelligenteste und zu allem Überfluss trotzigste (nicht selbständig, sondern nur dumm - immer schlimm wenn Autorinnen das durcheinander bringen) an Frau, das mir seit langem unterkam.
Ach wie vermisse ich Marion Zimmer Bradley.... *seufz*
Dämlich stürzt die Hauptprotagonistin sich in eine unvernünftige Aktion nach der anderem und bringt dabei nicht nur sich, sondern auch andere in Gefahr und ich jedenfalls dachte mir dabei nur: "Bist du denn nicht noch dümmer!?"
Das Lesevergnügen wurde dadurch leider sehr gestört, klar wenn die Hauptdarstellerin einem den letzten Nerv raubt und einen als Leser nur wütend macht.
Kein Roman über eine starke Frau, sondern die Geschichte eines dummen Dings, das eher schlechte Publicity für die Emanzipation darstellt, denn die Hauptprotagonistin wäre ohne den Mann an ihrer Seite nicht überlebensfähig. Auch wenn ich stetig dachte ihr nächster trotziger Ausflug bringt ihn um.
Deshalb von mir nur ein Icon_nosmileIcon_nosmileIcon_nosmile.

Daten:
Broschiert: 736 Seiten
Verlag: Heyne TB (1. Dezember 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 345352392X

Ich kann ein Buch lesen, ich kann es als Aschenbecher benutzen, als Briefbeschwerer, als Türanschlag oder eben als Geschoss, um junge Männer zu bewerfen, die alberne Bemerkungen machen. So. Denken Sie nochmal nach." - Stephen Fry

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Dämonenkind - Jennifer Roberson
Hi Midnight,
ich leide auch unter MZBs Dauerabwesenheit.
Hast du schon mal James Clemens gelesen. (Die reihe um das Buch des Feuers?)
Das hat eine tolle weibliche Hp, innovative Sidekicks und eine sehr schön gestaltete Handlung.

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Dämonenkind - Jennifer Roberson
Danke für den Tipp! Die Bücher werde ich mir besorgen!

Ich kann ein Buch lesen, ich kann es als Aschenbecher benutzen, als Briefbeschwerer, als Türanschlag oder eben als Geschoss, um junge Männer zu bewerfen, die alberne Bemerkungen machen. So. Denken Sie nochmal nach." - Stephen Fry

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme