Es ist: 08-12-2022, 07:00
Es ist: 08-12-2022, 07:00 Hallo, Gast! (Registrieren)


VR: Blaues Blut (453 d.D)
Beitrag #22 |

RE: VR: Blaues Blut
Kara traute ihren Augen kaum - und schon gar nicht ihren Ohren. Ein sprechender Rabe saß ihr gegenüber auf der staubigen Straße und bedachte sie mit einem so durchdringenden Blick, dass man glauben könnte nun versuche er auch noch ihre Gedanken zu lesen.
"Ähm...", Kara räusperte sich, "verzeih mir meine Überraschung, aber es ist mir noch nie passiert, dass ein Vogel mit mir gesprochen hat."
Erneut legte das dunkel gefiederte Tier den Kopf schief und ließ den Schnabel klacken.
Nicht? Dabei sollte man meinen du hast so etwas schon öfter erlebt.
"Wieso sollte man das meinen?", fragte sie verwundert, die Stirn misstrauisch in Falten gelegt.
Gespür, sagte der Rabe und begann seine Gefieder zu glätten, Hör zu, ich kann dich zu jemandem führen, der dir Antworten auf deine Fragen geben kann. Vor allem anderen aber, kann dir diese Person beibringen, wie du deine magischen Kräfte nutzen kannst.
"Was für eine Person soll das sein - und warum soll ich dir glauben, was du mir erzählst?"
Kara verschränkte die Arme und sah sich in der Gasse um, ob irgendetwas verdächtig war oder ob jemand ihr Gespräch mit dem Vogel beobachtete, doch niemand verirrte sich in die schmale Gasse.
Menschen. Immer so umständlich. Du bist eine wandelnde Gefahr, Mädchen, es ist auch durchaus in meinem Interesse, dass du nicht noch mehr Unsinn anstellst. Morgen nach Anbruch der Abenddämmerung. Ich werde dich finden, aber sieh zu, dass du alleine bist.
Noch bevor Kara irgendetwas erwidern konnte, hatte der Rabe sich auch schon flügelschlagend in die Lüfte geschwungen und verschwand über dem Häusergewirr.
Einige Minuten stand sie regungslos da und ließ sich durch den Kopf gehen, was soeben passiert war.
Ein sprechender Rabe. Jemand, der mir alle Fragen beantworten soll. Klingt irgendwie sehr schräg… Aber im Gegensatz dazu, dass ich in der ganzen Stadt gesucht werden soll und der unerlaubten Nutzung von Magie beschuldigt werde, ein seltsamer Magier mit spitzen Ohren und violetten Augen mich vor zwei Schwarzmagiern gerettet hat, und er mich deswegen in dunklen Kellern verstecken will… Im Gegensatz dazu, ist ein sprechender Vogel fast schon normal.
Laute Stimmen rissen Kara aus ihren Grübeleien heraus, und kurz entschlossen schlug sie den Weg zurück auf die Hauptstraße ein, von wo sie vorher gekommen war. Nachdem sie dem Zwischenfall mit den Wachen knapp entronnen war, schien es ihr auf einmal keine sehr gute Idee mehr zu sein, auf den Marktplatz zu spazieren und sich dort gemütlich umzusehen. Allerdings war es für sie auch kein angenehmer Gedanke nun wieder in den muffigen Keller zurückzukehren, noch dazu wenn der Magier womöglich schon von ihrem kleinen Ausflug erfahren hatte. Die Bilder von dem verstümmelten Angreifer tauchten wieder in ihrem Kopf auf.
Kurz spielte Kara mit dem Gedanken einfach irgendwo anders unterzutauchen - doch wo sollte sie hin in dieser unbekannten Stadt, in der die Wachen nach ihr suchten?
Seufzend musste sie zugeben, dass es wohl das Beste wäre, wieder in den bekannten Keller mit dem unheimlichen Magier zurückzukehren. Zumindest bis zum morgigen Abend…
Als sie schließlich wieder vor der verwitterten Kellertür stand, fuhr sie unvermittelt zusammen, als sie jemand an der Schulter packte.
„Hatte ich nicht gesagt du sollst im Versteck bleiben?“, zischte eine ihr bekannte Stimme, und als sie sich umdrehte, sah sie im Gesicht des arglosen Bettlers, der vor ihr stand, kurz einen violetten Schimmer in den Augen aufblitzen.


Den Zeitpunkt der Dämmerung herauszufinden, war für Kara kein Problem. Der Spalt unter der Kellertür war breit genug, um mit etwas Geschick einen Blick auf den Himmel erhaschen zu können.
Was Kara allerdings die ganze Nacht wach gehalten hatte und sie den Tag lang grübeln hatte lassen war, dass sie sobald sie durch die Tür schritt den Schutzwall durchbrechen würde. Das hatte ihr der Magier gestern ausdrücklich klar gemacht, als sie sich mit Müh und Not herausgeredet hatte, dass sie nur ‚frische Luft gebraucht‘ hätte.
Als es soweit war und draußen die Dämmerung einsetzte, der Magier war wie erwartet wieder fortgegangen und zu Karas Glück noch nicht wiedergekehrt, hatte sie immer noch keine Lösung gefunden, den Schutzwall zu umgehen.
Ihr einziger Plan war nun einfach hindurch zu spazieren und anschließend so schnell wie möglich an einen Ort zu gelangen, an dem sie nicht gefunden werden konnte.
Beherzt öffnete sie die Tür, schob alle Bedenken an ihren wagemutigen Plan beiseite und sah sich nach dem Raben um. Doch anscheinend hatte er nicht vor, sie von der Tür weg zu begleiten.
Auch gut. Er wird mich finden, hat er gesagt. Na dann mal los!
Kara schlug die erstbeste Seitenstraße ein, die ihren Kriterien entsprach: keine anderen Passanten, ausreichend Schlupfwinkel und die Richtung geradewegs weg von ihrem Kellerversteck.
Erst nach einer halben Ewigkeit, als sie schon längst die Orientierung verloren hatte, sah sie auf einem Mauervorsprung einen Raben sitzen.
Folge mir, sagte er, und erst jetzt fiel Kara auf, dass das Tier seinen Schnabel nicht bewegte, sondern dass die Worte auf seltsame Art und Weise direkt in ihrem Kopf Form annahmen.
„Wohin…?“, setzte sie an, wurde jedoch unterbrochen.
Das wirst du früh genug sehen. Wir müssen uns beeilen, jemand ist dir auf der Spur.“
Kara beschleunigte hastig ihre Schritte und folgte nun blindlings dem Raben, der manchmal an den Abzweigungen auf sie wartete, und ihr ab und zu auch nur die Richtungen ansagte, in die sie gehen sollte. Gerade als sie fragen wollte, wie lange es denn noch dauern würde, sah sie den Vogel über eine verfallene, hüfthohe Steinmauer fliegen, hinter der auf einer von Unkraut übersäten Wiese schiefe Grabsteine und verwitterte Gedenktafeln standen.
„Ein Friedhof. Wie geheimnisvoll und mystisch“, sagte Kara, nicht ohne einem gewissen sarkastischen Unterton in der Stimme.
Zweckmäßig wohl eher. Auf diesem Boden enden alle Spuren, hier bist du - zumindest eine Zeit lang - unauffindbar.
Ungeduldig fragte sie den Raben, der es sich auf einem Grabstein gemütlich gemacht hatte:
„Und, wo soll jetzt diese geheimnisvolle Person sein, die mir angeblich alle Fragen beantworten kann?“
"Alle Fragen – das wird etwas schwer, aber ich kann es zumindest versuchen.“

"Enttäuschungen kommen nur dann zustande wenn man Erwartungen hegt."

~ Haruki Murakami, Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Mira - 06-03-2008, 20:33
RE: Athalem: Blaues Blut - von Ichigo - 19-04-2008, 18:58
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 21-09-2008, 17:58
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 25-09-2008, 13:10
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 02-10-2008, 00:57
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 03-10-2008, 12:44
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 04-10-2008, 13:50
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 07-10-2008, 00:16
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 13-10-2008, 01:09
RE: VR: Blaues Blut - von mondenschein - 23-10-2008, 20:15
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 23-10-2008, 21:05
RE: VR: Blaues Blut - von Mira - 25-10-2008, 16:53
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 25-10-2008, 17:35
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 28-10-2008, 01:29
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 28-10-2008, 16:01
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 31-10-2008, 13:30
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 06-11-2008, 15:01
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 10-11-2008, 00:04
RE: VR: Blaues Blut - von Dende - 13-11-2008, 22:32
RE: VR: Blaues Blut - von mondenschein - 16-11-2008, 19:02
RE: VR: Blaues Blut - von Der Weltenwanderer - 26-11-2008, 02:49
RE: VR: Blaues Blut - von mondenschein - 10-01-2009, 19:11
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 15-01-2009, 21:37
RE: VR: Blaues Blut - von Ichigo - 08-02-2009, 02:09
RE: VR: Blaues Blut (453 d.E) - von Ichigo - 07-03-2009, 20:08
RE: VR: Blaues Blut (453 d.E) - von Ichigo - 12-03-2009, 22:45
RE: VR: Blaues Blut (453 d.E) - von Dende - 19-03-2009, 22:16
RE: VR: Blaues Blut (453 d.E) - von Ichigo - 19-03-2009, 22:48
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 02-05-2009, 22:34
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 03-06-2009, 21:59
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 01-09-2009, 22:17
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 07-09-2009, 00:41
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 01-10-2009, 23:04
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 02-11-2009, 19:19
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 16-03-2010, 00:27
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 20-07-2010, 13:34
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 31-07-2010, 23:21
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 23-02-2011, 00:09
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 11-05-2011, 21:00
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 12-05-2011, 01:49
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 05-10-2012, 19:48
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Dende - 14-10-2012, 18:02
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 07-05-2021, 15:50
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 19-05-2021, 20:46
RE: VR: Blaues Blut (453 d.D) - von Ichigo - 29-07-2021, 22:32

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme