Es ist: 25-11-2020, 03:04
Es ist: 25-11-2020, 03:04 Hallo, Gast! (Registrieren)


VI 05: Memoria Vestri
Beitrag #1 |

VI 05: Memoria Vestri
gelöscht


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: VI 05: Memoria Vestri
Hallo Dread,

schön, dich wieder beim Versipuls und auf literarischen Abwegen zu finden Icon_smile.

Wahrscheinlich wird das ein sehr kurzer Kommentar, denn ich mag keine Geschichten / Texte / Gedichte über die Faszination schreiben, das gibt mir inhaltlich nichts, oder muss schon ausgesprochen originell sein, um mich zu begeistern.
Was in deinem Gedicht rüberkommt, ist eine tiefe Hingabe für die vergangene Welt, für das Beschriebene, ein Aufgehen im Inhalt, das zu den Konflikten mit deinen Protagonisten passt, als gingen die Füße aus der Zeit oder führten zumindest die Finger und Gedanken hinaus.
Die Entwicklung, die du zeigst, gefällt mir, stückweite Inbesitznahme, erst die Konturen, dann ein Strudel hinter den Augen und schließlich die gewollte Farbe. Das passt inhaltlich gut zusammen und liest sich flott.

Anmerkungen:
Findest du für "verdrehte Geschichten" vielleicht ein anderes Adjektiv? Es passt bis dahin alles zusammen, nur das bricht hier irgendwie heraus, vielleicht weil es zu shoutboxmäßig klingt?
Zitat:Herzen schlagen,
in den Bildern
Lippen bewegen sich,
auf den Photos.
Vielleicht von den Satzzeichen her eher: "Herzen schlagen / in den Bildern, / Lippen bewegen sich / auf den Fotos"?
"Und das Dort ist anders" gefällt mir, hat was Dezentes.

Ein seltsamer Kommentar, glaube ich.
Danke fürs Mitmachen Icon_smile

Liebe Grüße,
Libertine

... und von den wundersamsten Wegen bleibt uns der Staub nur an den Schuhen. (Dota Kehr)
Avatar von Eddie Haspelmann

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: VI 05: Memoria Vestri
Moin Libbi.

Ich bin nicht wirklich hier, und wenn, dann ist es nur ein kleiner Teil - und doch passt der Umbau, Arbeit, Studium (bald wieder) da rein. Aber ansonsten bin ich ... knapp hundert Jahre entfernt.

Was das hier sein sollte, keine Ahnung. Faszination? Ein Hinübergleiten in andere Gefilde? Mehr denn je bin ich nur der Tastatur-Bediener. Und an diesem Tag konnte ich nicht mehr ... folgen, verstehen, beschreiben, sehen - was auch immer. Es hat in der Schreiecke tatsächlich angefangen, als ich Mira schrieb, ich wäre "nicht im Hier, irgendwo im Dort - und das Dort wäre anders."
Millisekunden später kam mir unser Gespräch über den Versipuls in den Kopf und ich hatte den (zitierten) Satz auf der Zunge.

Zitat:Danke fürs Mitmachen
Danke fürs "Gedanken-da-lassen". Icon_smile

LGD.

(Edit: Die angemerkten Stellen schaue ich mir nachher noch genauer an. Merci.)


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme