Es ist: 01-12-2022, 21:18
Es ist: 01-12-2022, 21:18 Hallo, Gast! (Registrieren)


Countdown (Diskussion)
Beitrag #34 |

RE: Countdown (Diskussion)
Kommen wir endlich zu 1932, was meine versprochene Rückmeldung angeht Icon_aufsmaul
Mrgreen
*D patt* alles wird gut...

Zum ersten Teil:
Das ist jetzt vollkommen subjektiv, aber ich konnte mich selbst nach mehrmaligem Lesen nicht daran gewöhnen, wie schnell der Übergang zwischen persönlicher Trauer und den eher getragenen, gesetzten Worten am Ende des ersten Abschnitts passiert. Wenn ich mir die Situation vorstelle, wirkt das nicht natürlich, nicht zu hundert Prozent glaubwürdig.
(Mensch, was hab ich überlegen müssen, bis mir endlich aufgefallen ist, WAS genau den Anfang für mich nicht so rund macht... Icon_ugly )
Die Szene steht am Anfang sehr isoliert und ich denke, dass dir bewusst ist, wie anstrengend sie für den Leser ist. Denn den gesamten Text über bleibt sie als ungelöst im Hinterkopf, wobei mir persönlich sowas immer schwer fällt.
Und eine andere Sache: Ich kann Kursivschreibung nicht ausstehen. Ein Text muss in sich selbst genug Signale enthalten, um das zu zeigen, was die Kursivschreibung verdeutlichen soll. Und darin besteht die große Schwäche deines Anfangs, ohne die Kursivschreibung wäre er nicht einzuordnen, was sein Verhältnis zur restlichen Geschichte angeht, auch so ist es schwierig.
Kann man einem Leser das zumuten? Ja. Aber immer im Hinterkopf behalten, dass zu viele offene Fragen einen Leser nicht mehr interessieren, sondern demotivieren.

Zitat:Ich wäre jetzt gerne bei Dir und würde Deine Hand halten wollen, Annemarie.
Das "wollen" verzerrt den Satz unnötig, er kommt problemlos auch ohne aus.

Zitat:'Noch kriegen Männer keine Kinder, Herr Oberleutnant!', hatte er gesagt und seine Worte donnerten noch immer durch Lothars Kopf.

Das kannst du getrost weglassen =)

Übrigens: Sehr schön und natürlich eingeflochten, dass Lothar eine Frau hat und mit ihr ein Kind erwartet - auch wenn ich ein bisschen gebraucht habe, bis ich regístriert hatte, dass "der kleine Krieger" sich auf den Nachnamen bezieht... *lach*
Zitat:Himmel Arsch und Zwirn ...
Auch wenn es ein Ausspruch ist und ich mir nicht zu hundert Prozent sicher bin, ich würde hinter Himmel ein Komma setzen - (Aufzählung^^).

Zitat:Er torkelte mehr als dass er ging an leeren Abteilen vorbei und zog sicherheitshalber an den verglasten Schiebetüren, die alle verschlossen waren.

Kein schöner Satz, zeichensetzungstechnisch und grammatikalisch zudem auch nicht ganz wasserdicht.
Wie wär's mit "Sein Gang ähnelte noch immer mehr einem Torkeln, während er die leeren Abteile passierte und vorsichtshalber an den Schiebetüren zog. Alle waren verschlossen."
(Den Satz hatte ich mir in der Shoutbox ja schon rausgepickt - da hatte ich aber keine ordentlichen Vorschläge *g*)
Zitat:Sie trug einen doppelreihigen braunen Mantel, nur lose an der Taille mit einem Knopf verbunden.
Liest sich beim ersten Mal irgendwie seltsam.

Zitat:Zurückgelehnt, die Beine überschlagen, saß Sie mit einem Buch in ihren Händen in Fahrtrichtung des Zuges auf der gepolsterten Sitzbank.
Für mich keine Information, die der Leser unbedingt braucht, und auch nicht schön eingefügt. Also warum nicht weg damit? Außerdem "Sie" hier klein.

Ansonsten gefällt mir die Szene ausnehmend gut, die Stimmung kommt sehr gut rüber - die leichte Verspanntheit, das Unbehagen, weil die Frau im Raum dem Mann gegenüber in der Machtposition ist und ihm Befehle erteilen kann, womit er nicht wirklich klarkommt (kein Wunder, zu der Zeit). Gleichzeitig eine schöne Charakterisierung, wie beide damit umgehen. Lothars stoische Art, sein leichter Trotz gefällt mir, genauso wie die Ehrlichkeit und Souveränität der Dame. Positiv aufgefallen ist mir auch, wie du den politischen Hintergrund einpflichst, auch wenn ich nicht unbedingt auf dem Wissensstand bin, um die Situation sofort einordnen und die Dame identifizieren zu können^^
Zitat:Die Stille sickerte wieder ins Abteil, nur unterbrochen vom malerischen Rattern des Zuges.
Im Eiltempo durchfuhren sie Berge und Täler und schnauften sich durch zahlreiche Tunnel. Tag und Nacht wechselten sich im Waggon ab, während die Wälder stets von Neuem auf der hellen Seite grüßten. An manchen Stellen brachen sie auf und es schien, als hätten Riesen sich für eine kurze Rast dort vor Urzeiten nieder gelegt.

Sehr schöne Beschreibung, vertrüge aber noch etwas stilistischen Feinschliff, falls du die Muße findest. (Hier merkt man wieder, dass du dazu neigst, sehr viele Informationen in sehr knappen Formulierungen und noch knapperen Sätzen unterbringen zu wollen. Lass dir ruhig einmal ein paar Atemzüge mehr Zeit, dein Leser hat die auch.)

Zitat:Vom Kopf mit den kurzen Haaren, schwärzer als die Nacht und dicker als Strickwolle.

Die Formulierung lässt für mich ein "bis" erwarten, das nicht wirklich kommt. Verwirrt im ersten Augenblick.
Zitat:sagte Joseph ohne seine Augen zu öffnen
Würde sich mit einem Komma nach Joseph für mich schöner lesen - und wäre dann zudem richtig, meines Wissens nach =)
Zitat:"Das Wachbataillon des Reichspräsidenten hat den Auftrag Sie zu beschützen."
Komma nach Auftrag?

Was die Zettel angeht, tappe ich völlig im Dunkeln.... :icon_blush: Aber das Daumenkino find ich schön =)

Zitat:Ein Kühlergrill so groß, wie das Schild eines Ritters
Hier ist mir ein Komma zu viel.

Zitat:während eifrige Hände auf den Feldern noch damit beschäftigt waren
"eifrig" zerstört hier für mich die aufgebaute Atmosphäre. Will für mich einfach nicht passen. "arbeitsam", "fleißig", das würde mir für die Stelle jetzt einfallen - eifrig klingt so nach Freude, Euphorie, Motivation, Grinsen im Gesicht. Und dein gezeichnetes Bild verträgt das nicht.

Zitat:Heu zu übergroßen Konservendosen zu bündeln, die auf der Seite lagen wie umgeworfene Litfaßsäulen.
Zwei schöne Bilder, aber beide in einem Satz behindern sich gegenseitig und so kann keines wirken. Meine Meinung: Entweder strecken oder ein Bild rausnehmen.

Zitat:die Kronen ihrer Häupter
Öhhm... Icon_ugly Zu viel Abstraktion und Personifikation in zu wenigen syntaktischen Einheiten *g*
Zitat:Die ersten schwermütigen Tränen tropften auf die Windschutzscheibe - und wurden von den oben montierten Wischblättern achtlos weggefegt.
Ja, der Absatz hat es mir angetan...Icon_ugly - bei schwermütige Tränen musste ich spontan denken: An Freudentränen hätte in dem Kontext niemand gedacht.... Aber nunja, das ist Mäkelei an Winzigem.
Der zweite Teil allerdings wirkt ziemlich ungelenk. Es ist für das Bild der Wagen im Kopf des Lesers ja gut, die Position der Scheibenwischer zu kennen, da sie abweichend von heutiger Norm ist, doch das "oben montierten" wirkt eingestreut in den Satz, wie überflüssige Information.
Auf solche Stellen solltest du achten, weil sie grundlegend beeinflussen, wie der Leser im Gesamten Informationen von dir aufnimmt.

Zitat:meinte Sie und sog die Luft hörbar ein.
Wieder ein falsches, großes "Sie" - falls da noch andere im Text sind, hab ich die übersehen, sowas überlese ich normal schnell. Weitere nenne ich auch nicht mehr, denn du hast es zumindest durchgängig durchgezogen....^^

Der Wagen: Icon_cuinlove Das perfekte Auto für die Szene. Und dass du den Wanderer bei der Marke verlinkt hast.... Mrgreen
Deine Liebe fürs Detail ist immer wieder toll und macht die Texte aus.

Die kurze Rückblende auf die anderen Teile finde ich sehr schön eingeflochten, hier kann man sich als Leser nochmal auf das vorige besinnen und die Verbindung in der Gesamtgeschichte finden.
Was ich allerdings etwas schwierig finde: In der Kommunikation zwischen Lothar und der Frau bleibt weiterhin die Hierarchie sehr ungeklärt, unklar. Mal hat sie die Oberhand, mal wirkt es, als sei er deutlich älter und in der Position, überlegen zu wirken und in einem dementsprechenden Tonfall zu reden (wirkt bei der Vaterthematik so). Das Problem dabei: Ich persönlich denke, zwei Menschen in einem kaum abgesteckten Verhältnis zueinander werden sich normalerweise nicht so schnell so weit hervorwagen und aus dem Fenster lehnen. Natürlich stellt dich das vor Probleme, weil du vor allem eines willst: Informationen irgendwo unterbringen. Zumindest fühlt es sich stellenweise für mich so an. Darüber darf aber nie die Arbeit am Charakter und der Glaubwürdigkeit der Figuren verloren gehen.

Zitat:Leblose Straßen, verschlossene Fensterladen
Hier brauchst du den Plural. Ein Fensterladen, viele Fensterläden, soweit ich weiß.

Zitat:der Schlaf hatte das Dörfchen überrannt.
Icon_lachtot
Die Formulierung hat mir ein Lachen entlockt. Die Vorstellung finde ich allerdings ein wenig...seltsam. Originell, aber ohne passenden Kontext nur skurril.

Zu den Dialektgesprächen: Ich gebe zu, im Dialektlesen eine völlige Niete zu sein. Die Frage ist nur: Sollte man die verstanden haben? Und wenn ja, sollten auch Leser wie ich die verstehen können?
Zitat:Einladend, auch wenn die beiden Flügel wie die zu kurz geratenen Arme einer Mutter wirkten.
Hier will mir das "auch wenn" nicht schmecken. Warum der Gegensatz? Die Arme einer Mutter sind für mich nicht gegensätzlich zu "einladend", selbst wenn sie zu kurz geraten sind.

Zitat:während auf dem Giebeldach die Fahnen an den drei dünnen Masten müde herunterhingen. Eine braune Doppeltür, nach oben hin abgerundet, mit eingesetzten kleinen Glasscheiben.
Deine Detailverliebtheit in allen Ehren, ich mag es sehr, dass du dir das so genau vorstellst - aber beim Lesen solltest du merken, dass es so nicht unbedingt optimal wirkt. Zu viel Information auf zu kleinem Raum, Overload, Leser: Icon_panik Cowsleep Icon_rolleyes

Ansonsten ist die Ankunft am Haus sehr schön, du nimmst Tempo heraus, führst den Leser gemeinsam mit der geheimnisvollen "Sie" an das Anwesen heran.
Was die Beschreibungen angeht: Du solltest mal "Buddenbrooks" lesen. Etwa zweihundert Seiten bestehen nur daraus, das Muster der Tapete im Ankleidezimmer rechts, dem Flur oben, usw blahblahblah zu beschreiben....
Nun, so schlimm ist es hier noch nicht, aber du reihst sehr gerne aneinander. Kann als Stilmittel zur Beschleunigung sehr gut wirken, aber bei Raumbeschreibungen wirkt das nicht sonderlich elegant. Ich weiß, in gewissem Sinne ist es auch dein Stil und etwas unfair, hier daran herumzukritteln, ich möchte das nur anmerken, da mir das bei Lesen jedes Mal extrem ins Auge sticht.

Zitat:Der spärliche Schein der Kerze auf dem Tisch unter dem Kronleuchter tanzte funkelnd über das dunkle Holz der Kommoden und Regalen.
D!
Icon_ugly
Dein Problem in Reinform. Du schreibst generell parataktisch, und wenn mehr Inhalt hinein soll, wird der Satz keine Hypotaxe, sondern.... fettleibig. Das ganze Jahr über gibt's Information satt und nun auch noch der Adjektiv-Weihnachtsschmaus... Icon_panik
Entschuldige, das ist böse. Aber es muss doch unglaublich anstrengend sein, solche Sätze zu denken o.o

Der Dialog zwischen ihr, die nun endlich Viktoria heißt (für meinen Geschmack etwas spät, aber ich verstehe, warum das so sein muss.), und ihrem Vater ist wiederum tadellos, nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel Information, schöner Fluss - passt, sitzt, hat Luft Mrgreen
Nur eine Frage: Hat Wilhelm II. seine Tochter wirklich im pluralis majestatis angesprochen? Icon_ugly
Zitat:Draußen vor den Wagen.
Nein. Nicht. gut.

Den Zettel find ich wirklich schön, tolle Idee. Aber: Woher hat sie den denn auf einmal? Hab ich was verpasst? Smiley_emoticons_blush

Nunja, das war es dann auch endlich mit meinen Anmerkungen... Ein langer Text, und viel Arbeit.
Nun, was haben wir aus dieser Episode gelernt: Man spricht mit Reportern, fährt mit der Bahn und Wanderer, kriegt Kinder, dazu noch eine Reichspräsidentin, und der olle Kaiser enterbt seine Tochter wegen ebendiesem Umstand. Insgesamt gefällt mir die Konzeption, der Spannungsbogen, viele Stellen sind sehr gut gelungen, andere stören mich ein wenig, das wirst du ja gemerkt haben.
Was aber bleibt: Irgendwie scheint das Geschehen im luftleeren Raum zu schweben. Denn so viel Liebe du auch auf die Details der Umgebung verwendest, jegliches soziales Umfeld bleibt vollkommen blass, nicht einmal Statisten. Und das finde ich schade, weil es eine gute Möglichkeit wäre, die Zeit und deine Vorstellungen greifbar zu machen - die Protagonisten sind schließlich nicht alles. Wie ist das Lebensgefühl? Die Mentalität? Was macht die Gesellschaft aus? Wie werden die Protagonisten und ihre Rolle im Volk gesehen?
Das nur als Hinweis, nicht als Kritik. Man kann mit einem Text nicht alles abgrasen und ich kenne das Problem der blassen Statisten nur allzu gut, deswegen bin ich auch so sensibel dafür. Und mein Fokus in Geschichten und Szenen liegt vielleicht auch auf anderen Dingen... Icon_wink

Nun, ich denke, das war alles, was ich dazu sagen kann.... vielleicht helfen dir einige Anmerkungen weiter.

Grüße,
Jade

Geschreibselerinnerungshilfe
--- öffne die tür dem nein // sollen die vögel doch fliegen ---
--- Le Clézio ---


When I was 5 years old, my mother always told me that happiness was the key to life. When I went to school, they asked me what I wanted to be when I grew up. I wrote down ‘happy.’ They told me I didn’t understand the assignment, and I told them they didn’t understand life.
- John Lennon -

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 10-07-2011, 01:06
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 12-07-2011, 19:15
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 12-07-2011, 21:19
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 17-07-2011, 22:11
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 17-07-2011, 22:32
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 17-07-2011, 23:10
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilith 13 - 18-07-2011, 11:22
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 18-07-2011, 20:09
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilith 13 - 19-07-2011, 07:24
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 19-07-2011, 15:31
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 22-07-2011, 08:31
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 23-07-2011, 13:11
RE: Countdown (Diskussion) - von Naira - 25-07-2011, 18:41
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 25-07-2011, 19:25
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 17-09-2011, 20:53
RE: Countdown (Diskussion) - von jadeaugen - 19-09-2011, 18:19
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 19-09-2011, 20:54
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 20-09-2011, 10:40
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 23-09-2011, 15:35
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 27-09-2011, 21:49
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 28-09-2011, 00:21
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 28-09-2011, 09:39
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 28-09-2011, 10:03
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 28-09-2011, 15:31
RE: Countdown (Diskussion) - von Libertine - 01-10-2011, 13:29
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 01-10-2011, 20:23
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 01-10-2011, 21:40
RE: Countdown (Diskussion) - von Libertine - 02-10-2011, 21:53
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 02-10-2011, 23:07
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 05-10-2011, 17:19
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 05-10-2011, 20:52
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 05-10-2011, 22:52
RE: Countdown (Diskussion) - von jadeaugen - 05-10-2011, 22:54
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 06-10-2011, 14:23
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 08-11-2011, 13:06
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 08-11-2011, 14:45
RE: Countdown (Diskussion) - von Adsartha - 08-11-2011, 18:12
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 14-11-2011, 22:55
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 15-11-2011, 00:43
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 15-11-2011, 12:32
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 15-11-2011, 21:19
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 26-11-2011, 14:47
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 26-11-2011, 14:53
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 02-12-2011, 19:35
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 02-12-2011, 19:46
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 14-12-2011, 10:01
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 14-12-2011, 10:47
RE: Countdown (Diskussion) - von Sternchen - 14-12-2011, 10:59
RE: Countdown (Diskussion) - von Adsartha - 14-12-2011, 14:39
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 14-12-2011, 15:37
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 14-12-2011, 20:29
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 14-12-2011, 21:21
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 15-12-2011, 18:39
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 15-12-2011, 18:47
RE: Countdown (Diskussion) - von jadeaugen - 15-12-2011, 18:45
RE: Countdown (Diskussion) - von Libertine - 15-12-2011, 18:58
RE: Countdown (Diskussion) - von Sternchen - 15-12-2011, 19:03
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 15-12-2011, 19:04
RE: Countdown (Diskussion) - von jadeaugen - 15-12-2011, 23:25
RE: Countdown (Diskussion) - von Adsartha - 16-12-2011, 13:10
RE: Countdown (Diskussion) - von Saryn - 16-12-2011, 14:11
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 16-12-2011, 17:51
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 16-12-2011, 22:54
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 16-12-2011, 22:58
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 16-12-2011, 23:03
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 18-12-2011, 21:22
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 30-12-2011, 01:15
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 01-01-2012, 03:24
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 01-01-2012, 13:08
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 01-01-2012, 22:05
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 02-01-2012, 10:16
RE: Countdown (Diskussion) - von jadeaugen - 02-01-2012, 13:36
RE: Countdown (Diskussion) - von ichbinich - 02-01-2012, 18:09
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 07-01-2012, 02:59
RE: Countdown (Diskussion) - von Adsartha - 07-01-2012, 11:10
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 07-01-2012, 12:11
RE: Countdown (Diskussion) - von Adsartha - 07-01-2012, 12:55
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 07-01-2012, 12:58
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 07-01-2012, 13:58
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 07-01-2012, 14:04
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 07-01-2012, 14:28
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 07-01-2012, 14:31
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 07-01-2012, 14:46
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 07-01-2012, 14:53
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 07-01-2012, 20:04
RE: Countdown (Diskussion) - von Adsartha - 07-01-2012, 20:47
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 07-01-2012, 22:46
RE: Countdown (Diskussion) - von Adsartha - 07-01-2012, 23:40
RE: Countdown (Diskussion) - von jadeaugen - 08-01-2012, 11:18
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 08-01-2012, 13:16
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 11-01-2012, 12:47
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 13-01-2012, 11:51
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 13-01-2012, 13:28
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 13-01-2012, 15:33
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 13-01-2012, 16:47
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 17-01-2012, 16:33
RE: Countdown (Diskussion) - von Lilly - 17-01-2012, 19:31
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 17-01-2012, 23:59
RE: Countdown (Diskussion) - von Adsartha - 18-01-2012, 09:43
RE: Countdown (Diskussion) - von Federlehrling - 18-01-2012, 10:12
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 18-01-2012, 14:07
RE: Countdown (Diskussion) - von Dreadnoughts - 22-12-2013, 23:17

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme