Es ist: 01-10-2022, 09:53
Es ist: 01-10-2022, 09:53 Hallo, Gast! (Registrieren)


Das Lefavre-Experiment
Beitrag #17 |

RE: Das Lefavre-Experiment
Verrat

Es gab Momente, in denen die Zeit stillstand.
Ich werde sterben.
In diesem Augenblick sah sie alles wie eingefroren- den Felsbrocken, der auf sie herabstürzte, das Drachenwesen, das sein Feuer auf die Erde niederregnen ließ und Alban, in dessen Augen blanke Furcht geschrieben stand.

Camille stolperte und fiel. Die warme Erde drückte sich in ihre Handflächen und sie konnte den Blick nicht von dem Brocken abwenden, der auf sie zufiel. Wie gelähmt saß sie auf dem Boden, die Angst machte ihre Beine steif. Sie wartete auf den Tod.
Der Felsen schlug auf und ihre lahmen Beine befanden sich genau darunter, Camille wartete auf den Schmerz, auf die Gewissheit, dass ihre Zukunft verloren war.
Doch es folgte kein Schmerz.
Sie traute sich kaum zu atmen, langsam öffnete sie die fest geschlossenen Lieder und sah mit traumwandlerischer Sicherheit direkt in Albans Gesicht.
Er sah sie an und schien mit sich zu ringen. Er muss mir einfach helfen. Dann drehte er sich um und verschwand mit einem kräftigen Satz aus ihrem Gesichtsfeld.
Verrat schoss es ihr durch den Kopf und Tränen sammelten sich in ihren Augen. Ihr Herz krampfte sich zusammen, sie hatte ihm vertraut! Er hatte sie zurückgelassen, um sie sterben zu lassen, denn er konnte ja nicht wissen, dass ihre Beine in Ordnung zu seien schienen.
Er hatte sie verlassen, um sich selbst zu retten, um sein Leben zu schützen.
Und ich dachte, er ist mein Freund.
Camilles schluckte heftig und Trauer füllte ihr Herz, Angst schnürte ihr die Kehle zu.
Das Drachenwesen befand sich weiterhin unmittelbar über ihr und sie war gefangen. Ihre Beine nutzlos eingeklemmt zwischen einer kleinen Kuhle in der Erde und einem massiven Steinblock. Sie wollte schreien, doch alles, was ihrer wunden Kehle entsprang, war ein leises Wimmern.
Sie schloss die Augen und lehnte ihr Gesicht an den Felsen. Sie wollte den Himmel nicht sehen, wohl wissend, dass dort oben ein Monster flog, wie sie es noch nie gesehen hatte.
Camille wollte leben, sie wollte sie sein, sie wollte frei sein.- Also musste sie warten und sich ruhig verhalten.
Raue Ecken drückten sich in ihre Haut und Tränen benetzten ihre Wangen.
Sie weinte in Todesangst, in Einsamkeit. Und sie konnte Albans Blick nicht vergessen, wie er sie angeschaut hatte, Angst und Wut, Mitleid und der eigene Wille zu überleben, hatten in ihnen gekämpft. Doch am Ende hatte er sich entscheiden. Für sein Leben und gegen sie.

Sie sah ihr Gesicht im Spiegel. Sie sah wunderschön aus, glaubte sie den Worten ihrer Mutter. Liebevoll kämmte diese ihre Locken und Camille genoss den Moment, die Vertrautheit und die Liebe. Sie wollte schön aussehen, so schön sie nur konnte.
Für ihn!
Ihr Vater hatte ihr gesagt, dass sie eine gute Partie würde machen können, wenn sie liebreizend war und fügsam.
Camille glaubte ihrem Vater, er achtete auf seine Tochter.


Als sie die Augen öffnete, war es Nacht und die Erkenntnis, dass sie noch lebte, raubte ihr erneut den Atem. Der Mond schien hell und klar auf sie herab, hüllte alles in gespenstiges Licht.
Ich muss mich befreien!
Mit aller Kraft stemmte sie sich gegen den Felsen, sie musste ihn nur irgendwie bewegen, sodass sie die Beine freibekam. Ihre Klauenhände gruben tiefe Furchen in das Gestein, es zerkratzte ihre Handflächen und dunkles Blut vermischte sich mit Dreck, die grotesken Schlieren trockneten auf ihrer Haut.
Nur ein Stückchen. Du kannst das! Glaub an dich.
Und tatsächlich, der Brocken bewegte sich, nur ein Stücken, aber er tat es.


Sie mag rosenbekränzt
Mit dem Lilienstengel
Blumentäler betreten,
Sommervögeln gebieten
Und leichtnährenden Tau
Mit Bienenlippen
Von Blüten saugen
, --- von Goethe

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Das Lefavre-Experiment - von Trinity of Chaos - 28-03-2013, 15:45
RE: Das Lefavre-Experiment - von Adsartha - 13-04-2013, 19:02
RE: Das Lefavre-Experiment - von LaFleur - 14-04-2013, 11:49
RE: Das Lefavre-Experiment - von Eselfine - 15-04-2013, 17:04
RE: Das Lefavre-Experiment - von rex noctis - 16-04-2013, 14:39
RE: Das Lefavre-Experiment - von Eselfine - 28-04-2013, 16:59
RE: Das Lefavre-Experiment - von Adsartha - 29-04-2013, 22:33
RE: Das Lefavre-Experiment - von LaFleur - 30-04-2013, 17:01
RE: Das Lefavre-Experiment - von rex noctis - 02-06-2013, 00:08
RE: Das Lefavre-Experiment - von LaFleur - 04-06-2013, 13:30
RE: Das Lefavre-Experiment - von rex noctis - 10-10-2013, 17:17
RE: Das Lefavre-Experiment - von Adsartha - 07-12-2013, 11:59
RE: Das Lefavre-Experiment - von rex noctis - 05-01-2014, 16:53
RE: Das Lefavre-Experiment - von Eselfine - 07-01-2014, 19:43
RE: Das Lefavre-Experiment - von LaFleur - 23-04-2014, 11:44

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme