Es ist: 03-10-2022, 22:25
Es ist: 03-10-2022, 22:25 Hallo, Gast! (Registrieren)


Feuerherz und Eisflüsterer (2/2)
Beitrag #7 |

RE: Feuerherz und Eisflüsterer (2/2)
Hallo Lanna,

und weiter gehts mit Teil 2.

Zitat:Ich hätte jetzt gesagt, dass dieser Satz direkt an die letzte Szene anschließt, also noch dazugehört.

Hmm, ich glaube ursprünglich hatte ich da tatsächlich nur einen einfachen Absatz. Ich glaub es ist gescheiter wenn ich die beiden Absätze zusammenlasse.

Zitat:Ich habe das Stochern im Feuer etwas zurückgezogen, so dass es im direkten Gegensatz zu dem »Erfroren« steht. Die Gesten von Fagus finde ich überflüssig, deshalb habe ich sie gestrichen. Außerdem habe ich die Absätze rausgenommen, weil kein Sprecherwechsel erfolgt. Für mich liest sich das sehr viel flüssiger und vor allem weniger monoton.

Okay, dass mit der Monotonie verstehe ich. Aber die Gesten würde ich doch gerne behalten. Vielleicht sind die wirklich überflüssig, aber ich finde es natürlich, wenn man beim Reden auch Gesten macht. Ich weiss das ich auch an dieser Stelle schon mehrmals rumgefummelt habe, ich vermute dadurch entwickeln sich bei mir komische Satzkonstrukte. Icon_slash

Zitat:(Mich stört der Wechsel zwischen »Fagus« und »Eisflüsterer« übrigens extrem. Das sind für mich keine austauschbaren Synonyme, sondern vermitteln jeweils eine andere Nähe)

(Sorry, aber ich tue das jetzt einfach als Geschmackssache ab. Es sind für mich austauschbare Synonyme.)

Zitat:Warum traut er den Sümpfen diese Unannehmlichkeiten zu? Bisher gab es (bis auf die leicht nervige Sumpffliege) noch keinen einzigen Hinweis in der Geschichte, dass der Sumpf Schwierigkeiten macht.

Na, weil er schlicht und einfach den Sumpf nicht leiden kann und noch dazu voller Vorurteile über seine Bewohner ist. Icon_wink Das es bisher keine Unannehmlichkeiten gab bestärkt ihn nur noch mehr darin, dass es irgendwann welche geben muss.

Zitat:Also einfach nur Hinweise, dass die Wanderschaft durch die Sümpfe kein fröhlicher Spaziergang ist.

Außerdem: Ich dachte, sie haben ein Ziel. Das heißt, sie sind noch in den Trollsümpfen, weil ihr Weg sie nunmal hindurchführt.

Hmm, ja. Hinweise. Es ist nunmal keine Geschichte in der es um die Wanderschaft geht, deshalb muss ich mal schauen, was da wirklich gebraucht wird. Im Grunde finde ich das überflüssiger als Eisflüsterers Gesten beim Reden. Icon_wink Und ja, sie haben ein Ziel, und ja Aidan ist klar, dass der Weg nunmal hindurchführt. Trotzdem kann er doch von den Sümpfen und allem was sie mitbringen genervt sein, oder? Icon_wink

Zitat:Manchmal macht es ja Sinn, zunächst etwas zu verschweigen, aber hier sehe ich das nicht. Hier empfinde ich es einfach als unnötige Irritation.

Ich wollte es einfach mal ausprobieren mitten in der Szene anzufangen und dann mit kurzen Rückblenden zu arbeiten. Hat wohl nicht funktioniert und ich glaube ich habe mir dadurch selbst ein Bein gestellt. Icon_slash

Zitat:
Zitat:Zitat: Wenn Aidan nicht dabei gewesen wäre, hätte er es wohl nicht geglaubt.
So unglaublich find ich persönlich die Geschichte jetzt nicht, dass man tagelang durch die Trollsümpfe läuft und dann tatsächlich mal einem Troll begegnet.

Ich wollte das darauf beziehen, dass Eisflüsterer dem Troll einfach in die Arme gelaufen ist. Nicht darauf, dass sie einem Troll begegnet sind. Icon_wink

Zitat:Ja, wenn man denn das Geld hat, es zu bezahlen. Und wieso steht da eine Taverne in den Trollsümpfen, die so furchtbar unwirtlich sind? Kommen da so viele Reisende vorbei, dass es sich lohnt? Oder ist es eine Taverne in einem Trolldorf?

Wer sagt denn, dass die beiden kein Geld haben? Und ja, es ist ein Trolltreffpunkt. Ich hoffe das wird deutlich, wenn man erstmal sieht wieviele Trolle in der Taverne sind. Icon_wink

Zitat:Denn bisher schienen sich nicht viel von Trollen zu halten, da scheint es mir merkwürdig, dass sie sich mir nichts dir nichts in ein ganzes Dorf voller Trolle schleppen lassen Icon_wink

Nunja, nur weil sie sich haben mitnehmen lassen, bedeutet das ja nicht, dass sie ihm blind vertrauen. Außerdem dachte ich mir, dass ein trockenes Bett als Motivation erstmal reicht. Icon_wink

Zitat:
Zitat:Zitat: Eisflüsterer schien während der Floßfahrt völlig in der Unterhaltung mit dem Troll aufzugehen. Voller Begeisterung
Auch hier: das klingt nicht nach Misstrauen (»trotz entsprechendem Misstrauen«), nicht nach Vorsicht oder Abneigung gegen Trolle.

Richtig. Eisflüsterer ist auch nicht so voller Vorurteile und Misstrauen wie Aidan. Icon_wink

Zitat:
Zitat:Zitat: Sie waren etwas größer, als es menschenüblich war
warum nicht einfach: »Sie waren etwas größer als Menschen / als ein durchschnittlicher Mensch«?

Weil ich mal eben keine abgelutschte Formulierung benutzen wollte. Icon_wink

Zitat:Wenn es für die Geschichte unwichtig ist, dann lass die Gerüchte doch einfach ganz weg. Lass Aidan einfach gar nichts über Trolle wissen. Dann denkt er sich eben: Ach, so schlimm können die nicht sein, der Ladakh ist ja auch ein ganz Netter. Und fertig. Icon_smile

Ganz so einfach ist es nicht. Ich wollte, dass Aidan wirklich misstrauisch gegenüber den Trollen ist. Um das irgendwie zu erklären habe ich die Gerüchte eingebaut. (Ich meine das wäre ein Tipp von Finchen gewesen, die noch mal zu erwähnen) Dabei ist es mMn ganz egal was für Gerüchte das sind, hauptsache Aidan findet Trolle fies und ist eigentlich nur wegen dem trockenen Bett mitgekommen und fertig. Icon_wink

Zitat:
Zitat:Zitat: Nebel schien von der Wasserstraße aufzusteigen. Oder kroch doch zielstrebig zwischen den knorrigen Stämmen des Waldes auf ihn zu?
fast genau die gleiche Formulierung hast du schon am Anfang des letzten Abschnittes:
»Dunstig stieg Nebel aus dem Moor empor. Oder kroch er zielstrebig
zwischen den knorrigen, kahlen Bäumen hervor?«

Das war Absicht. Icon_wink

Zitat:Würde er nicht schon während Eisflüsterer sein Getränk runterstürzt, anfangen zu reden? Er fühlt sich unwohl, er will weg, die ganze Situation ist sehr unangenehm. Da wartet er seelenruhig, bis »nach wenigen Minuten« das zweite Getränk kommt?

Puh, ähm ... Nö. Ich stell mir das so vor, dass sich Aidan schon eine Weile das Treiben um sich herum anguckt. Außerdem ist er ja auch ein bisschen von seinem eigenen Getränk abgelenkt. Er will ja eigentlich auch bleiben (Stichwort: trockenes Bett) aber dann findet er es doch sehr unangenehm.

Zitat:Hatten sie denn im Sumpf eine große Auswahl? Die werden sich hier Essen / Trinken ja nicht nach Geschmack ausgesucht haben, sondern danach, was verfügbar war. Mehr als Wasser zum Trinken stand ja wahrscheinlich nicht zur Verfügung, wie soll Eisflüsterer da großartig »Geschmack« beweisen, egal in welche Richtung?

Nunja bei langen Gesprächen am abendlichen Feuer lernt man sich doch ein wenig kennen, denk ich mal. Sie werden auch darüber gesprochen haben, was sie so gerne essen und trinken. Icon_wink

Zitat:
Zitat:Zitat: Wer wusste schon, was der Magier noch für Geheimnisse in sich trug?
Naja, dass er Moorsaft mag, hat er vermutlich bisher nichtmal selbst gewusst (wenn das ein typisches Trollgetränk ist), da von einem »Geheimnis« zu sprechen, dass er »in sich trug«, finde ich etwas übertrieben Icon_wink

Es muss ja auch nicht gleich ein gruseliges und weltbewegendes Geheimnis sein. Icon_wink

Zitat:Kein Wort davon, dass seine Magie dafür verantwortlich ist, dass er seine Familie verlassen musste.

So ist es ja auch nicht. Icon_wink Warum und wieso er sein Zuhause verlassen musste ist eine ganz andere Geschichte, das kann ich nicht nur in wenigen Worten anschneiden. Ich wollte schlicht und einfach nur erwähnen, dass er auch eine Familie hatte. Icon_wink

Zitat:Er kann nicht einmal nachvollziehen, warum Eisflüsterer diesen Traum hat? Wieso nicht?

Ich wollte darauf hinaus, dass er das mit der Kälte (!) nicht nachvollziehen kann. Das mit der Familie schon. Aber ich kann und will hier nicht näher auf Aidan und seine Familie, bzw. seine Gefühle darüber eingehen. Natürlich denkt er auch an seine Vergangenheit, wie wohl jeder von uns, aber es ist halt nicht seine Sehnsucht/Ziel.

Zitat:Im Prinzip hätte auch Aidan am Anfang selbst über das Ei stolpern können und aus. Wofür braucht es Eisflüsterer, wenn sein Tod am Ende nicht einmal erwähnt wird? Wenn es kein Gefühl in Aidan auslöst, ihn getötet zu haben?

Also: Ich hatte es mir so vorgestellt, dass sich Aidans Feuer von selbst entzündet (er ist darin noch nicht so geübt seinen Funken zu kontrollieren) und er sich reflexartig rettet, sodass er mehr oder weniger davon nix mitbekommt. Es liegt in seiner Natur, dass er nur das Feuer wahrnimmt. Natürlich geschehen all diese Dinge um ihn herum, aber ich hatte tatsächlich keine Lust da jetzt ein riesen Klischee-Drama um Eisflüsterers Tod zu machen. Eben weil das ja irgendwie jeder bei so einer Geschichte erwartet. Icon_wink Ich finde es auch so schon Klischee-Lastig genug und wollte da ganz bewusst gegensteuern. Deshalb gibt es ja auch Eisflüsterer. Einerseits, weil Aidan wohl nie etwas mitnehmen würde, was nach Eis aussieht (auch wenn es ein Ei ist) und weil er ihm das mit der Eismauer zeigen musste.

Zitat:Er stapft nur durch den Sumpf und meckert. Die Fliegen nerven, der Sumpf nervt, Trolle sind blöd ... das ist jetzt bissl überspitzt, aber viel von seinen Gedanken und Gefühlen kommt nicht rüber.
Eisflüsterer hat seinen Traum, und das Ei, das er beschützt. Aber was hat Aidan?

Ich wollte das, was du hier beschreibst als Effekt tatsächlich erzielen. Aidan ist fast noch im Teeni-Alter und man darf dann schon spüren, dass er noch nicht so genau weiss wohin nun mit sich und seinen Kräften. Insbesondere natürlich, dass er sein Feuer noch nicht kontrollieren kann. Ehrlich gesagt mochte ich Eisflüsterer hier mehr als Aidan, obwohl eigentlich der Feuermagier (im späteren Verlauf) mein Lieblingsprot ist. Aber dann ist er ja auch Erwachsen. Icon_wink

Zitat:Stilistisch fand ich es jetzt auch nicht so flüssig, wie andere Geschichten, die ich schon von dir gelesen habe.

Ja, ich schätze man merkt, dass ich lange nicht mehr geschrieben habe. Noch dazu habe ich hierfür furchtbar lange gebraucht, das heißt zwischen den einzelnen Szenen hat die Geschichte manchmal lange gelegen. Ich befürchte genau das merkt man auch. Ich merke selber, dass es einfach "besser" und "flüssiger" wird, wenn ich am Stück schreibe. Icon_slash

Zitat:So, das ist jetzt ziemlich viel geworden. Falls ich mich im Eifer mal im Ton geirrt habe, entschuldige bitte. Ich will niemanden angreifen oder runtermachen, ich werd nur manchmal emotional beim Kommentieren. Letztendlich ist ja das meiste – wie schon erwähnt – Geschmackssache und meine Meinung nur eine von vielen. Und ich bin ohnehin schwer zu begeistern, fällt mir immer wieder auf. Weil ich recht genaue Vorstellungen davon habe, wie eine Geschichte zu sein hat, damit sie mir gefällt.
Vielleicht kannst du aber trotzdem das ein oder andere noch mitnehmen, und sei es nur für die nächste Geschichte Icon_wink

Keine Angst es gibt nichts zu entschuldigen. Vielleicht muss ich das aber, wenn ich an der ein oder anderen Stelle einfach an meinen Formulierungen festhalte, einfach weil sie mir so gefallen wie sie sind und es schlicht und einfach Absicht war. Ich hoffe ich wirke da nicht zu störisch. Icon_wink Und ja, wir haben ja schon festgestellt, dass ich einfach andere Prioritäten hatte. Es ging mir nicht umd die Beziehung zwischen den beiden, sondern ich wollte einfach nur Aidan das Ei zuspielen.

Ich danke dir für die Mühe, die du dir mit meiner Geschichte gegeben hast. Ich kann deine Kritik durchaus nachvollziehen und werde so einiges für kommende Projekte mitnehmen. Aber alles hier umzusetzen würde bedeuten, dass ich die Geschichte völlig neu aufbauen und schreiben müsste. Ich müsste einen ganz anderen Fokus setzen, die Perspektiven anders wählen und Aidan eine andere Einstellung geben. Kurz: Ich müsste eine andere Geschichte schreiben. Icon_wink

Liebe Grüße,
Lady

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Feuerherz und Eisflüsterer (2/2) - von LadydesBlauenMondes - 16-08-2015, 11:33

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme