Es ist: 12-07-2020, 22:36
Es ist: 12-07-2020, 22:36 Hallo, Gast! (Registrieren)


Umfrage: Wann soll das nächste MoPro starten?
Diese Umfrage ist geschlossen.
11. Mai
66.67%
4 66.67%
25. Mai
16.67%
1 16.67%
an einem anderen Tag
16.67%
1 16.67%
Gesamt 6 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Das 10. MotivationsProjekt (Anmelde- und Plauderthread)
Beitrag #140 |

RE: Das 10. MotivationsProjekt (Anmelde- und Plauderthread)
So, heute doch noch was geschafft, wenn auch unterhalb des Pensums. Bin trotzdem stolz und hoffe, es ist ein Zeichen dafür, dass ich endlich aus dem Loch raus bin.

@Schreiberlinge
Habt ihr für euch schon den besten Arbeitsprozess gefunden oder stellt ihr fest, dass sich immer noch verändert, wie ihr schreibt, auch drastisch?

Ich frage, weil ich feststelle, dass ich bei "Eine Zeit der Dornen" nicht nur anders schreibe - bezogen auf den Rhythmus aus Planung, Schreiben, Korrektur - als bei "Die Stadt", sondern tatsächlich anders schreiben muss. Wo es bei "Die Stadt" gut funktioniert hat, einfach zu schreiben und die Ideen sich entwickeln zu lassen, ehe eine Überarbeitung alles auf klarere Linie gebracht (und die Linie um 100+ Worte gekürzt) hat, geht es mir aktuell ganz anders:
(1) Ich schreibe ein Kapitel, mehr oder weniger am Stück.
(2) Dann überarbeite ich, wobei sich die gesamte Struktur der Handlung noch ändern kann, zentrale Ideen und die einzelnen Plotpunkte aber bis auf kleine Ausnahmen erhalten bleiben.
(3)Dann beginne ich das nächste Kapitel.
(4) Oftmals kehre ich zum vorigen Kapitel zurück und nehme noch einmal größere Veränderungen vor. Das ist darin begründet, dass einige Elemente der übergreifenden Handlung im bereits begonnenen nächsten Kapitel klarer geworden sind und Modifikationen und etwas mehr Zielstrebigkeit, aber auch Änderungen an Dialogen, Handlungsorten, -abfolgen und Personenkonstellationen zulassen. Dieser Punkt ist in der Regel eine Variante von (2).

Eventuell kann ein weiterer Schritt eintreten und das zu jedem beliebigen Zeitpunkt nach Abschluss des Kapitels (aber eher nach Abschluss des darauffolgenden):
(a) Ich gehe zurück und kürze ein Kapitel massiv, allerdings eher nicht inhaltlich, sondern schlicht um die Wortzahl in den selbstauferlegten Rahmen zu bringen.
(b) Eine extremere Variante von (a): Ich gehe zurück, kürze und fasse zwei Kapitel (jedes vorher ~4000) auf ein einziges Kapitel (~5000) Wörter zusammen. Habe ich bisher erst einmal gemacht, aber ich bin darauf vorbereitet, es noch öfter zu tun.

Das klingt alles extrem katastrophal und tatsächlich ist es mit ein Grund, weshalb ich selbst für meine Verhältnisse so langsam voran komme, aber ich muss sagen - soweit ich das bisher einschätzen kann/wage - ich bin mit dem Ergebnis bisher zufrieden. Zudem sehe ich auch gar keinen anderen Ausweg, wenn ich die - im Vergleich zu "Die Stadt" - deutlich gesteigerte Komplexität von Inhalt und Struktur stemmen will.

@Schreiberlinge (Anschlussfrage)
Erlegt ihr euch Limits auf, was die Länge eurer Kapitel angeht? Zeichen, Wörter oder Seiten?

Habe mich für dieses Projekt dafür entschieden und fahre sehr gut damit. Ich schwafle und meander (?) deutlich weniger, wenngleich noch immer mehr als gut für mich ist Icon_ugly


@Dread:
Ich fühle mit dir. Hab das Spiel gestern auch gesehen im Kreis eiserner Dortmundfans und nach sehr ausgelassenen 20 Minuten wurde es bald sehr schnell und sehr andauernd still. Nicht der Abschied, den man sich gewünscht hätte.

@Lanna:
Hab gerade mal deine Pinnwand durchstöbert, nachdem ich ja länger nicht hier war. Mensch, das klingt alles sehr gut. Ich bin richtig begeistert, dass du so gut voran kommst. Wie gesagt, das eBook bestelle ich hiermit vor ReadIcon_wink
Und danke für den Link zu Tom Hillebrands 10 Regeln. Lese so etwas immer gerne und der einleitende Absatz darüber, wie Bücher immKopf entstehen und warum man das nicht in Worte fassen oder jemandem erklären kann, trifft genau ins Schwarze.

Tinte | Feder | Schwert -  mein neuer Blog

Meine Machenschaften im Forum: mein Werkeverzeichnis

Science-Fiction, ständig in Bewegung: Sektor 42 Wiki

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Das 10. MotivationsProjekt (Anmelde- und Plauderthread) - von Saryn - 31-05-2015, 21:23
RE: Das 10. MotivationsProjekt (Anmelde- und Plauderthread) - von pendlbäuerin - 10-06-2015, 12:31

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme