Es ist: 26-09-2022, 04:22
Es ist: 26-09-2022, 04:22 Hallo, Gast! (Registrieren)


Könige der Prärie - 1. Teil (überarbeitet)
Beitrag #9 |

RE: Könige der Prärie - 1. Teil
Hey Persephone,

also vorweg mal: Ich finde die Schriftgröße mit dem kleinen Zeilenabstand nicht so angenehm zu lesen. Entweder normale Forenformatierung oder du solltest den Zeilenabstand vergrößern, bitte Icon_smile

Ein paar textliche Anmerkungen:

Das Sonnenlicht brannte ihr unter den Lidern ihrer Augen

unter den Lidern reicht - "unter den Lidern ihrer Augen" ist doppelt-gemoppelt

als würde da jemand stehen, der sie verabschiedete, ein bitteres Lächeln stahl sich auf ihre Lippen.

da würde ich einen Punkt machen nach "verabschiedete"

Das Abendessen wurde auf dem Schiff erst gegen acht Uhr abends serviert

Wenn Abendessen um 8 serviert wird, ist klar, dass damit abends gemeint ist Icon_wink

Er gab sich als Bruder ihrer Mutter aus. „Deine Mutter hat unter Stand geheiratet“, ...

Hier hast du das Probllem, dass du vom Präteritum eigentlich weiter ins Plusquamperfekt gehen müsstest, weil die Ereignisse ja vorher passiert sind ... das liest sich aber schlecht, entsprechend schreibst du im Präteritum, was aber nicht ganz passt. Das Problem ließe sich einfach lösen, wenn du schreibst "Er hatte sich als Bruder ihrer Mutter ausgegeben." - dann eine Leerzeile und als neuen Textteil die Rückblende, abgegrenzt vom übrigen Text.

Ansonsten finde ich den Stil größtenteils passend zum historischen Setting, manchmal aber recht umständlich. slainte hat da schon diverse Beispiele genannt, da schließe ich mich einfach mal an, statt nochmal alles aufzuzählen.

Am Anfang finde ich die Information, dass Katie eigentlich Katharina heißt, unnötig - das kannst du später einbauen, wenn es mal wichtig werden sollte, zum Beispiel wenn sie in der neuen Welt mit vollem Namen angesprochen, weil registriert wird, oder so. Sätze wie "von allen Katie genannt" sind einfach unnötig.

Was ich schade finde: Du beschreibst den Hafen und die Atmosphäre dort schön, aber als die beiden Mädchen aufs Schiff gehen, habe ich gar kein Bild davon. Wie sieht das Schiff aus, wie ist ihre Kabine, und vor allem wie fühlt sich Katie? Wahrscheinlich ist sie zum ersten Mal auf einem Schiff? Sie steigt einfach ein, kümmert sich um Sina und liest gemütlich ein Buch ...

Katie selbst charaktersierst du gut, sie hatte es nicht leicht, ist eine Schande für eine Familie, die sie nicht einmal richtig kennt. Der Aufbruch in die Neue Welt erscheint logisch, auch wenn ein ungutes Gefühl mitschwingt, da ihr Onkel einem zwielichtig erscheint.

Ich bin mal gespannt, welche Rolle Sina noch spielen wird. Spontan kann ich mit ihr gar nichts anfangen und frage mich, ob sie anfangs nicht eher ein Balast ist, weil du sie immer wieder unterbringen musst. Mal sehen.

Viele Grüße

- Zack

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Könige der Prärie - von coco - 10-04-2017, 12:27
RE: Könige der Prärie - von Persephone - 10-04-2017, 19:36
RE: Könige der Prärie 1. Teil - von Jan95 - 18-04-2017, 23:43
RE: Könige der Prärie - 1. Teil - von slainte - 27-04-2017, 22:56
RE: Könige der Prärie - 1. Teil - von slainte - 28-04-2017, 18:09
RE: Könige der Prärie - 1. Teil - von Zack - 31-10-2017, 12:19

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme