Es ist: 14-11-2019, 23:23
Es ist: 14-11-2019, 23:23 Hallo, Gast! (Registrieren)


Der neue Weltalmanach - das Zentralland
Beitrag #1 |

Der neue Weltalmanach - das Zentralland
Zentralland


Überblick
Das so genannte Zentralland bildet im wörtlichsten Sinne eine geographische und kulturelle Brücke zwischen den westlichen Kontinenten und dem Zentral-Ostkontinent. Größter Staat des Zentrallandes ist das Zharkhat von Baştu, ein Vielvölkerstaat, dessen Osten bereits enge kulturelle Verbindungen zu den Andölü-Staaten aufweist und der im Westen an die Baltičke Države Van und Dan und die sabrakroabosniakilbanischen Staatenwelt grenzt. Im Norden liegt Hägimi und bildet den Übergang zum Nordkontinent. 
Mit Ausnahme Baştus sind die übrigen Staaten des Kontinent kleinere und mittlere Staaten, die aber fast alle einmal zu größeren Staatsgebilden gehört haben. Bis ins 12. Jahrhundert war das Ilkhanüt von Üsmanüler ein bedeutendes Reich, das im 16. Jahrhundert dann aber in die selbstständigen Staaten Andolü, Şüfür, Hilğiş, Rümelüm, Üludağ und Ederne zerfallen ist. Van und Dan waren bis 1678 ein größerer Staat Leifland und die sabrakroabosniakilbanischen Staaten wurden immer wieder zu größeren Staatsgebilden zusammengefasst. Sie bilden jetzt die so genannte Handelsföderation, einen losen Staatenbund, der vor allem gemeinsame wirtschaftliche Interessen hat. 


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme