Es ist: 24-01-2021, 00:33
Es ist: 24-01-2021, 00:33 Hallo, Gast! (Registrieren)


Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
Beitrag #11 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
Mir ist einmal die komplette Festplatte durchgeschmort.
Gott sei Dank hatte ich noch Kopien von allen wichtigen Sachen, war aber trotzdem ärgerlich.

Ein Mann kommt in einen Software-Laden: "Ich suche ein spannendes Grafik-Adventure, das mich auch nach Wochen noch so RICHTIG fordert!!!"
Darauf der Verkäufer: "Haben sie schon Windows XP ausprobiert?"
Mrgreen

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #12 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
Hallo!

Ja, Rechner können grausam sein ...

Bei meinem ersten Buchprojekt musste ich den Anfang (die ersten 100-140 Seiten) zweimal neu schreiben bzw. überarbeiten. Beim ersten Mal (den Grund habe ich mittlerweile vergessen, ist schon eine ganze Weile her Icon_smile ) waren so ziemlich alle Dateien futsch. Muss wohl ein übler Virus gewesen sein. Daraufhin war ich glücklicherweise klug genug, meine Sachen von Zeit zu Zeit auf einen Datenträger zu brennen, doch da dann für lange Zeit alles gut gegangen ist, bin ich wieder nachlässig geworden, und dann, puff, eines Tages - kompletter Absturz. Icon_shocked Der Bildschirm eine tiefschwarze Fläche, und der PC lädt und lädt und lädt ... Interessanterweise ließ er sich weder hoch- noch runterfahren Icon_confused Daraufhin musste das dumme Ding dann komplett neu aufgesetzt werden, und da ich nur knapp 50 Seiten gesichert hatte, hatte ich wieder für einige Zeit eine schöne Beschäftigung ...

Im vergangenen Sommer ist mir etwas passiert, das mich an den Rand eines Nervenzusammenbruchs gebracht hat. Geplant war Urlaub in Italien, wobei ich mich an keinen Urlaub in den vergangenen zwei, drei Jahren erinnern kann, in dem ich nicht mindestens drei Stunden täglich geschrieben hätte. Wie immer hatte ich also Notebook und USB-Stick im Gepäck, die Buchdatei brav abgespeichert und bereit zur Bearbeitung. Am Anfang gab's auch noch keine Probleme - am ersten Abend habe ich gleich sechs Seiten geschrieben, selig darüber, wie leicht mir alles von der Hand ging. Dann wollte ich - mein Fehler! - die Datei abspeichern, nicht auf der Festplatte, sondern direkt auf dem USB-Stick. Und dann ging's los. Fehlermeldung, allgemeine Verwirrung. Ich versuche, die Datei zu öffnen, die auf einmal nur noch aus Kaudawelsch besteht. Ich schließe die Datei, will es nochmal versuchen - und da ist das Ding plötzlich einfach futsch!

Danach hatte ich etwa eine halbe Stunde lang einen Wutanfall, bis ich entdeckt habe, dass die Datei nicht gelöscht, sondern versteckt war! Wie ein Notebook von selbst auf die Idee kommt, eine Datei so mir nichts, dir nichts zu verstecken, darauf werde ich wohl nie kommen. Vielleicht haben die Dinger doch einen gewissen schwarzen Humor.

Besagtes Notebook macht übrigens noch immer Faxen - erst vor kurzem habe ich einen Roman überarbeitet, der beim Abspeichern auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Komplett verschwunden - kein Versteckspiel Icon_nosmile Die ursprüngliche Datei hatte ich zwar noch, aber das Ganze war trotzdem äußerst ärgerlich - da sind etwa 2 Stunden Arbeit einfach so verloren gegangen.

In der Regel traue ich USB-Sticks also nur noch in Maßen, ebenso wie Festplatten. Da ist mir das Brennen auf eine CD viel lieber, da kann eigentlich so gut wie gar nichts schief gehen.


Liebe Grüße,

Melanie

Worüber man nicht schweigen kann,
darüber muss man sprechen,
denn die Grenzen der Sprache
sind die Grenzen der Welt,

Ludwig Wittgenstein


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #13 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
Schöne Frage, doch *lach*
So viele schlimmen pannen hatte ich noch gar nicht, bis auf eine:
Ich saß, auch an meinem Roman schreibend, am Pc, hatte ungefähr 30 neue Seiten geschafft, bis plötzlich...Zapp..und ich sah auf einen mattschwarzen Bildschirm *seufz*...irgendwo außerhalb meines Zimmers und meiner Panik rief die Stimme meines Vaters: "Also ich hab jetzt den Strom ausgeschaltet, nur damit ihr Bescheid wisst!" Grrrrrr, ich hätte schreien können. Ne wirkliche Panne von meinem armen Pc ist das nicht, aber er hätte ja mal automatisch speichern können, nech? Mrgreen

"kein Mann ist so stark wie eine Frau, die schwach wird" (Hans Holt)
Biancas kleine Werke

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #14 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
Oder du ... *g*

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #15 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
...hm...joah...oder ich...man lernt ja aus seinen fehlern *lach*

"kein Mann ist so stark wie eine Frau, die schwach wird" (Hans Holt)
Biancas kleine Werke

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #16 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
Meine Pannen sind leicht erzaehlt!
Hatte nie wirklich grose, aber immer das selbe!
Und zwar geht in Macedonien gelegentlich (oft) einfach so der Strom aus. Maputsch! Fragt mich nicht wieso ... was ich in macedonien mache??? Gelegentlich Verwande besuchen und Nachts am PC hocken und schreiben. (Das die hier einen PC haben ist keine Selbstverstaendlichkeit ...) Zumglueck speihert der Computer jede Minute^^
Naja, immer wieder ein Erlebnis!

LG JuniChrissi


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #17 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
Hey!
Ja, die lieben kleinen Computer -> manchmal denke ich, in meinen beiden wohnt ein grausamer lila Kobold, der genau weiß, wann ich mich am meisten über irgendwas ärgere. Und dann macht er's! Mrgreen

Ich bin im Besitz eines (alten) Laptops und eines (noch älteren) PC's. Alle beide liegen wahrscheinlich im Sterben, an manchen Tagen hab ich schon gedacht: Jetzt hast du's gepackt, das war's dann. Ich wär todtraurig, ich liebe meine Sachen, egal wie alt die sind. Eigentlich bin ich auch ein bisschen stolz, dass bei mir echt alles Ewigkeiten durchhält - hätte auch nicht das Geld für was neues... Aber zurück zu Mäuschen und SchleppiIcon_smile. Die haben beide nen Schaden...

Mäuschen, der PC überhitzt manchmal. Merk ich immer, wenn ich daneben sitze und meine Füße werden warmIcon_smile. Aber nee, ich schalt dann nicht aus oder so, ich warte, bis er abstürzt. Dann braucht er 15 - 20 Minuten, bis er wieder einschaltet. Da ich da meistens nur drauf spiele und Daten vom Laptop archiviere, ist es mir scheißegal. Naja, okay, ab und an ärger ich mich schon drüber.

Mein Schleppi ist meine Welt! Internet, schreiben, chatten, ich verbringe da eigentlich ganz schön viel Zeit dran. Umso ärgerlicher, dass das Ding macht, was es will. Symptome: Der Bildschirm bleibt an, aber das bild bleibt hängen. Nichts geht mehr, kein Befehl kommt mehr an. Bleibt mir nur, den manuell auszuschalten und zu warten, bis er wieder angehen will.
Die zweite Variante ist: Er geht einfach aus. Bildschirm schwarz, kein Strom.
Keine Ahnung, wieso. Hab auch schon Cache und Cookies und temporäre Datein gelöscht. Hab defragmentiert und das andere, was man da in dem Menü auch machen kann (scheiße, dass ich mir die Namen nicht merken kann *grrrrrrr*) - nichts hilft. Denke einfach Altersschwäche, immerhin begleitet er mich inzwischen 5 Jahre und hat davor noch 2 weitere Jahre im Besitz meiner Mutter verbracht.
Ich könnt mich trotzdem jedes Mal in den Arsch beißen!
Weil alles weg - Geschichten, irgendwelche anderen Datein, an denen ich gerade arbeitete... hab mir angewohnt spätetstens nach 5 Minuten immer alles abzuspeichern. So hält sich der Schaden in Grenzen.

Noch was mit Schleppi, ist aber eher persönliche Blödheit als Panne Mrgreen:
Irgendwann hochgefahren und egal, was ich anklickte, kein Programm lief mehr, der Bildschirm voller kryptscher Fehlermeldung in ner Sprache, die ich nicht verschwand. Ich bin fast durchgedreht! Weil wenn irgendwas is, denk ich immer, dass das nie nie wieder funktioniert und wer nach n paar Minuten schon total aggro. Ich also hin und her überlegt, was es sein könnte und rumprobiert und dann aus Versehen unten auf das Feld gekommen, wo die Zeit angezeigt wird. Uhr öffnet sich und ich schaue ungläubig auf den Kalender daneben, der sagte, wir haben Februar 2089. Huch! Hab ich was verpasst. Schnell wieder umgestellt, wenn sich schon mal ein Programm öffnet, kann ich das auch gleich richtig machen.
Wieder weiterprobiert und - siehe da - plötzlich funktionierte alles wieder! Aber von selber wär ich auf die Idee NIE gekommen.

Liebe Grüße & TRostpflaster für alle, die auch mit den Tücken der Technik zu kämpfen habenIcon_bussi
Lain

Schmetterlinge weinen nicht

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #18 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
@Bianca
Hihi - woher kenn ich das?
Mein Sohn schreibt an einem Roman. Eine ziemlich komplexe Sache aus der SF- Ecke. Nichts und niemand schafft es, ihn von seinem PC weg zu bringen, Augenringe wie Wagenräder, einen Berg dreckertes Geschirr neben sich, tippt er wie ein Blöder.
Seit fünf Tagen bitte ich ihn immer wieder, doch mal die Stubenlampe zu wechseln. Dazu muss ich sagen, wegen meiner Kreislaufprobleme ist es für mich bissie riskant, auf Leitern herum zu turnen.
Aber er ist im Jahr dreitausendirgendwas - was interessiert ihn die Lampe?
Zu guter Letzt resigniere ich, setze mich an den Rechner und schreibe an meinem eigenen Lebens(mach)werk weiter.
Gerade hab ich 20 Seiten Überarbeitung geschafft, drücke auf "Speichern", da ist plötzlich alles schwarz und aus der Küche brüllt es:
"Sorry, Mom, wollte die Lampe wechseln, aber hab die falsche Sicherung erwischt ..."
Man sollte Kinder nicht schlagen, aber eigentlich sind erwachsene Kinder doch keine Kinder mehr, oder ...?Icon_smile

Ninita

Glück ist eine Zuchtpflanze aus Ehrgeiz und Fleiss,
gesät in eine Mischung von Geduld und Beharrlichkteit,
regelmäßig gedüngt mit Humor. (Xelanja)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #19 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
*lach* Tja, hättest du mal nicht auf die lampe angesprochen, nicht? Icon_wink *g*

"kein Mann ist so stark wie eine Frau, die schwach wird" (Hans Holt)
Biancas kleine Werke

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #20 |

RE: Autoren und Computer - eure schlimmsten "Pannen"?
Was man so hört... *entsetzen*
Bislang bin ich zum Glück von Pannen verschont geblieben. Mein einziges Problem sind die Dokumente, die meine Freundin mir schickt, wenn wir unsere Texte gegenlesen, da ich sie erst durch ein Entschlüsslungsprogramm jagen muss, bevor mein Computer im Stande ist sie zu lesen.
Meine Freundin hat Windoofs Vista (ich darf ja nichts gegen Vista sagen *gg*) und ich einen Mac, und irgendwie mag sich beides nicht...

Ach, eine Panne vielleicht doch:
Ich habe es einmal aus eigener Doofheit geschafft, ein Dokument, an dem ich gerade geschrieben habe, nebenbei umzubenennen UND an einen anderen Ort zu schieben.
Habe dann munter weitergeschrieben, wollte speichern, und mein Computer sagte: "Kann Dokument nicht finden". Ich schieb natürlich Panik, musste die Änderungen zwangsweise verwerfen (und das war ne Menge), hatte aber in Voraussicht (!) alles in die Zwischenablage kopiert und konnte es so retten.
Seitdem passe ich besser auf, was ich so mache... Mrgreen

Grüße und ebenfalls Trostpflaster,
Nachtblick

Over the horizont to the great unknown.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme