Es ist: 10-07-2020, 23:10
Es ist: 10-07-2020, 23:10 Hallo, Gast! (Registrieren)


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leon: In Sachen Signora Brunetti
Beitrag #1 |

Leon: In Sachen Signora Brunetti
Donna Leon: In Sachen Signora Leon; Diogenes Verlag Zürich 2000; 311 Seiten; ISBN: 3-257-23311-6

Kühler Frühnebel wabert durch Venedig. Da ist ein Akt von Vandalismus in den Straßen zu hören: Die Schaufensterscheibe eines Reisebüros wird eingeschlagen. Doch ist kein kleiner Ganove, der etwas stehlen möchte - Paola Brunetti, die Literaturwisschaftlerin, empört sich aus Idealismus über soziale Mißstände. Guido Brunetti, ihr Brunetti, hat hier seinen achten Fall.

Inhatlich wirkt das Buch zweigeteilt. Zuerst artet der gerechte Zorn einer Paola Brunetti über Sextourismus in Vandalismus und Sachbeschädigung aus. Als dann einer der beteiligten Geschäftsleute ermordet wird, rückt dieses Thema in den Hintergrund. Das italienische Gesundheitssystem rückt dafür in den Mittelpunkt.

Die polizeilichen Ermittlungen machen sicherlich einen Teil des Reizes dieses Buches aus. Aber auch das Privatleben der Brunettis kommt in diesem frühen Werk der Leon nicht zu kurz, mag sogar heimlich im Mittelpunkt stehen. Welchen Gedanken und Vorlieben prägen die Charaktere, etwa das Lesen klassischer griechischer Literatur durch Guido Brunetti.

Die Werke Leons sind ruhige und angenehm lesbare Geschichten, die das Flair der europäischen Wahlheimat der US-amerikanischen Autorin aufgreifgen, zeitgenössische Themen behandeln und gleichzeitig Charakterzeichnungen ermöglichen.

Donna Leon ist zu Recht für Romane wie diesem berühmt geworden.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme