Es ist: 16-04-2021, 15:48
Es ist: 16-04-2021, 15:48 Hallo, Gast! (Registrieren)


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Koelbl: Zwölf Wochen in Riad
Beitrag #1 |

Koelbl: Zwölf Wochen in Riad
Susanne Koelbl: Zwölf Wochen in Riad Saudi-Arabien zwischen Diktatur und Aufbruch; Selbstverlang Bonn 2019; 320 Seiten; ISBN: 978-3-7425-0489-6

Saudi-Arabien ist das größte Land der arabischen Halbinsel und ein wichtiger Ölexporteur. Viele (westliche) Länder kooperieren mit der absoluten Monarchie am Golf. Was aber nicht ausschließt, daß das Land wegen seiner streng wahhabitischen Auslegung des Islam und seiner Menschenrechtsverletzungen deutlich in der Kritik steht.

Das Land durchläuft einen Wandlungsprozeß. Kronprinz Mohammed bin Salman setzt auf wirtschaftliche Öffnung und zaghafte gesellschaftliche Veränderungen. Er unterdrückt Kritik am autoritären Herrschaftsstil allerdings auch mit Brutalität - siehe die Ermordung des Journalisten Jamal Karshoggi.

Saudi-Arabien ist auch am Krieg im Jemen beteiligt. 

Koelbl ist seit 1992 Auslandsreporterin des Spiegel. Sie liefert nicht nur formale Fakten zum Herrscherhaus und zur Geschichte des Landes. Sehr umfangreich läßt sie den Leser an ihren politischen Recherchen teilnehmen und liefert so ein lebendiges Bild der saudischen Politik ab. Die Farbfotos in der Mitte des Buches tragen natürlich auch dazu bei.

Dies ist Band 10489 der "Schriftenreihe", die von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben wird. Wer sich für auswärtige Politik interessiert, hält ein sehr gut gemachtes, lesenswertes und damit empfehlenswertes Werk in den Händen.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme