Es ist: 09-05-2021, 21:02
Es ist: 09-05-2021, 21:02 Hallo, Gast! (Registrieren)


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fischer Zitadelle Mainz
Beitrag #1 |

Fischer Zitadelle Mainz
Hartmut Fischer: Die Zitadelle in Mainz; Selbstverlag Köln 2021; 24 Seiten; ISBN: 978-3-86526-134-2

Mainz ist eine sehr alte Stadt. Ihre Ursprünge reichen bis in die Römerzeit zurück. Die Zitadelle als Befestigung stammt aus dem 17. Jahrhundert und war wohl eine Folge des 30jährigen Krieges.

Dies ist Heft 576 der "Rheinischen Kunststätten".

Die Schriftenreihe der "Rheinischen Kunststätten" wird vom Rheinischen Verein für Denkmalpflege seit 1935 herausgegeben. Der Untertitel laute "Schriftenreihe für Denkmalpflege, Ortsbildpflege und Kunstgeschichte", was auch die Themenvielfalt beschreibt. 

Örtlich von Aachen bis Zülpich geordnet, gibt es inzwischen über 550 Ausgaben zu den unterschiedlichsten Themen. Die jeweiligen Hefte sind für wenig Geld beim Rheinischen verein erhältlich. Da die Leserschaft i. d. R. überschaubar ist, ehrt es den Verein diese Schriftenreihe überhaupt herauszugeben.

Die Anschrift des Rheinische  Vereins lautet: Dr.-Simons-Straße 2, 50679 Köln. 

Um einem Mißverständnis von vornherein entgegenzuwirken: Die Schriftenreihe ist heute unpolitisch; sollte m früheren Heften eine tendenziöse Berichterstattung vorgelegen haben, wurde dies in Neuauflagen korrigiert - das ist ein anderes Thema. was für literaturwissenschaftliche Experten.

Das vorliegende und hier besprochene Heft fällt inhaltlich und konzeptionell aus dem Rahmen. Allgemeine und Baugeschichte, Nutzung und (eingeschränkt) Architektur werden hier behandelt; eine Innenausstattung braucht hier nicht beschrieben zu werden.

Es geht eher darum darzustellen, wie der Barock (als Stilrichtung) selbst Militäranlagen unter ästhetischen Gesichtspunkten beeinflußte.

In einer Hinsicht macht diese Ausgabe neugierig. Wird auch bald die Industriekultur Einzug in die Schriftenreihe halten - der Landschaftspark Nord und das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Duisburg, die Völklinger Hütte in Völklingen, das Museum Abteiberg (einschließlich der übrigen Standorte des Rheinischen Industriemuseums) oder das Schifffahrtsmuseum in Düsseldorf seien hier als Beispiele genannt. Auch sie haben etwas mit Ortsbildpflege und Architektur / Baukunst zu tun und sind in dieser Hinsicht genauso kulturhistorisch interessant.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme