Es ist: 07-06-2020, 05:02
Es ist: 07-06-2020, 05:02 Hallo, Gast! (Registrieren)


Disturbania
Beitrag #1 |

Disturbania
Die Welt ist nicht mehr das, was sie einmal war.
Die Realität hat sich verändert.
Die Menschen haben sich verändert.
Die Menschen wurden verändert.
Denn es gibt Dinge da draußen, die nicht in diese Welt gehören.


[Bild: disturbania.jpg]

In den Straßen der Großstadtmoloche geschehen Dinge, vor denen die Menschen die Augen verschließen. Götter, die auf Erden wandeln. Menschen, gefangen zwischen Traum und Realität. Bösartige Wesen, die in dunklen Gassen auf uns lauern. In Disturbania trifft das Moderne auf Elemente des Phantastischen. Jeder der Autoren schildert seine Sicht der gestörten Realität auf seine besondere Weise. Von Horror über düstere Zukuftsvisionen bis hin zur Urban Fantasy.

Hier klicken, um den Trailer zum Buch zu sehen

Enthaltene Geschichten:

Christoph Marzi - Die träumende Stadt
Michael Schmidt - Oststadt-Silbermond
Aino Laos - Tranquil Gardens
Nina Horvath - Zukunftsauge
Marcus Richter - Menschenmüll
Oliver Plaschka - Solets Stimme
David Grashoff - Seelenlos
Christian Endres - Feuerteufel
Torsten Sträter - Sportsfreund
Markus K. Korb - Das neugierige Herz
Andreas Melhorn - Ansichtssache
Christoph Hardebusch - Zeitenwechsel
André Wiesler - Hand drauf!
Daniel Mayer - Samstag
Fabian Mauruschat - Sendersuchlauf
Torsten Scheib - Gute Ansätze
Tobias Bachmann – Hybris

Hier kann man vorbestellen


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Disturbania
*g* Wer könnte es anders sein? Natürlich weiht die liebe Nina das Forum hier ein. hehe Icon_smile

Also in dieser Anthologie ist ja wirklich jeder aus der Phantastik, der Rang und Namen hat. Respekt!

Konntest du dich ja gut gegen diese "Männerwelt" durchsetzen Icon_wink


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Disturbania
Ja, Du hast es ja schon in meinem Vorstellungsthema gemutmaßt und tatsächlich war ich praktisch gleichzeitig hier schon am Posten! :P

Ich bin tatsächlich da besonders stolz drauf, dass ich da mit einigen bekannten Autoren in einem Buch bin, bei ein paar davon habe ich sogar mal die Chance, dass sie Freunde von mir, die außerhalb der Kleinverlagsszene stehen, kennen! :cool:

Jetzt, wo Du´s schreibst ... das sind wirklich jede Menge männlicher Autoren drin. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass Aino Laos auch eine Frau sein könnte. (Die Geschichte habe ich aber schon gelesen, das kann durchaus ein Text von einer Autorin sein.) Weiß ich aber nicht, dass ich keinen Kontakt zu ihm oder ihr habe.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Disturbania
Gab es da eigentlich ein Honorar oder läuft das alles noch unter dem Motto "Freiexemplare", wenn ich mal so offen fragen darf? Denn oftmals werden ja für Anthologien keine Honorare bei den klein bis mittleren Verlagen vergeben.

Aino Laos könnte wirklich eine Frau sein, hmm. Und bewirbst du dich noch mit Manuskripten oder geht man inzwischen schon eher auf dich zu? Icon_smile Immerhin hast du ja einige Veröffentlichungen bereits.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Disturbania
Also bei der Anthologie hier lief nichts ohne Einladung. Ich selbst gehöre zwar trotz allem nicht zu den Leuten, denen jetzt alle hinterherrennen, ich hatte einfach da verdammtes Glück, dass am Ende eben noch eine Geschichte abging, um das Buch abzurunden. Und dafür hat mein bisheriges Schaffen gereicht, dass da eben eine Geschichte mal geprüft wurde. Ich hatte allerdings auch nicht Zeit, etwas neu zu schreiben (es war ja wie gesagt last minute), das war dann noch mal ein Zufall, dass ich etwas Passendes parat hatte.
Doch ich habe gerade am Anfang so oft gearbeitet, ohne dass was dabei rausgekommen ist (weil z.B. der Verlag zwischenzeitlich eingegangen ist), da muss ich doch auch einfach irgendwann mal auch Glück haben, oder? Icon_wink

Also meistens nehme ich noch an offenen Ausschreibungen teil. Ich bekomme zwar des öfteren Einladungen per E-Mail, aber oft stellt sich dann heraus, dass es ohnehin eine offene Ausschreibung gibt und halt noch zusätzlich Leute einer Adressliste versorgt wurden. Und das bringt dann keinen deutlichen Vorteil.
Die exklusiven Einladungen kommen vor, sind aber selten. Doch da würde ich mir eben erhoffen, dass nach dieser Veröffentlichung mehr kommen, wenn ich schon mal mit den "Großen" mitspielen durfte ...

Ist aber eine reine Prestigesache. Außer Freiexemplaren und dem berühmten Ruhm und Ehre ist hier auch nichts zu holen.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Disturbania
Hallo Nina!

Jetzt muss ich mich hier auch einmal zu Wort melden (mein erster Thread im neu eröffneten Forum Icon_smile )

Ich will mich Holy anschließen - da sind ja echt große Tiere dabei, Respekt! Ich glaube, ich werde mir das gute Stück auf jeden Fall einverleiben. Erst vergangene Woche habe ist mir ein Episodenroman von Bachmann und Korb in die Hände gefallen (das Arkham Sanatorium), und seltsamerweise musste ich da an dich denken, obwohl ich bisher lediglich die Bekanntgabe deiner Veröffentlichungen verfolgt, aber eigentlich noch nichts davon gelesen habe. Das muss ich dringend nachholen! "Disturbania" wird auf jeden Fall vorbestellt!



Liebe Grüße,

Melanie

Worüber man nicht schweigen kann,
darüber muss man sprechen,
denn die Grenzen der Sprache
sind die Grenzen der Welt,

Ludwig Wittgenstein


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Disturbania
Das freut mich aber, Mel!
Zumal ich bislang das Gefühl hatte, dass meine in Büchern veröffentlichte Geschichten auch nicht so viel gelesen werden (es kennen mich wesentlich mehr Leute aus den Foren) und mit diesem Band merke ich jetzt schon, dass es viele Interessenten gibt!

"Das Arkham Sanatorium" kenne ich nicht, aber ich habe letztes Jahr "Wasserscheu" von Korb gelesen und das war auch, wie man so schön untertreibend zu sagen pflegt, "nicht übel". ;-)


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Disturbania
Hallo Nina!

Ja, ich denke, bekannte Namen vermögen einem faulen Leser schon mal einen mentalen Ruck zu geben *g* So etwa nach dem Motto: "Ich würde ja gerne mal was Neues ausprobieren, aber nur, wenn auch etwas Bekanntes dabei ist." Etwas gänzlich Unbekanntes zu lesen hat ja immer etwas von einem Sprung ins kalte Wasser. Zumindest mir geht es so, wie ich ganz ehrlich eingestehen muss, auch wenn ich in den vergangenen Monaten versucht habe, mich davon zu lösen und mich sogar die Experimentierfreude gepackt hat.

Das hat jetzt natürlich rein gar nichts mit diesem Thema zu tun, aber ich fürchte, ich habe irgendwie den Faden verloren ...



Liebe Grüße,

Melanie

Worüber man nicht schweigen kann,
darüber muss man sprechen,
denn die Grenzen der Sprache
sind die Grenzen der Welt,

Ludwig Wittgenstein


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Disturbania
Du, das kenne ich selbst. Man greift einfach gerne zu dem Buch eines Autors, den man schon kennt.
Und für andere sogar noch mehr - wie soll man denn gerade bei einem Geschenk wissen, was das Richtige ist? Da nimmt man dann normalerweise was Ähnliches, was der andere bereits gerne hat. Das gilt nicht nur für Bücher - ich erlebe derzeit beispielsweise eine wundersame Vermehrung an kindischen Socken bei mir. Ich hatte mal ein einzelnes Paar, das ich gerne angezogen habe und seitdem bekomme ich so was von jedem, der nicht weiß, was er mir sonst schenken soll. ;-)

Ich habe auch einige meiner Lieblingsautoren in Wühlkisten entdeckt. Für zwei Euro greift man eher mal zu und wenn das begeistert, will man oft Nachschub.
Oder auch durch Rezensionsexemplare oder bei Lesungen. Denn wenn man mal gratis-preisgünstig erfahren konnte, wie jemand schreibt, dann nimmt man gerne mal ein Buch.

Außerdem weiß man oft in der Fülle von Neuerscheinungen gar nicht, wo man zu schauen anfangen soll. Geht mir jedenfalls so.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme