Es ist: 08-08-2022, 12:23
Es ist: 08-08-2022, 12:23 Hallo, Gast! (Registrieren)


Umfrage: Ich fand "Diamant":
1 (war wohl nichts)
2
3
4
5 (fand ich toll)
[Zeige Ergebnisse]
 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Andreas Brandhorst - Diamant
Beitrag #1 |

Andreas Brandhorst - Diamant
"Diamant" von Andreas Brandhorst

Cover

Ca. 590 Seiten
8,95 Euro, Heyne
1. Band der Kantaki-Trilogie

Worum es geht:

In ferner Zukunft haben die Menschen mit Hilfe zweier Alien-Völker, der Kantaki und der Horgh, ein riesiges interstellares Reich erschaffen. Rungard Valdorian, der Primus inter pares eines der beiden vorherrschenden Wirtschaftsimperien, hat nicht mehr lange zu leben. Ein Mann wie er, der gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will, kann mit so einer Gewissheit nicht leben. Mit allen Mitteln versucht er, die relative Unsterblichkeit oder zumindest einige zusätzliche Jahre für sich bei den Kantaki auszuhandeln. Die Schiffe der Kantaki bewegen sich nämlich außerhalb des Zeitstroms und einem Menschen an Bord eines solchen Schiffes kann die Zeit nichts mehr anhaben. Als die Kantaki Valdorians Bitte ablehnen, sucht er nach einer anderen Möglichkeit und erinnert sich an seine Jugendliebe Lidia. Sie trat vor 120 Jahren in die Dienste der Kantaki, um Pilotin zu werden. Valdorian ist sich sicher, dass sie ihm helfen würde, wenn er sie nur finden könnte. Auf seiner Suche nach ihr scheint er Fortschritte zu machen, doch er ahnt nicht, dass er von außerhalb der Zeit manipuliert wird.

Meine Meinung:

Der Name Andreas Brandhorst wird vielen bekannt sein - er ist der Übersetzer der Terry-Pratchett-Scheibenwelt-Romane. Selber schreiben kann er aber auch, wie man an "Diamant" sieht.

Das war eines meiner SF-Highlights im letzten Jahr. Eine Space-Opera, die einfach alles enthält, worüber ich gerne lese - außergewöhnliche Aliens, tolle Raumschiffe, die ferne Zukunft und interessante Charaktere. Besonders angetan war ich von der Figur Valdorian, einem unglaublichen Ekel, eine der negativsten Hauptfiguren, die mir je in einem Buch begegnet ist.

Nach diesem Buch möchte man sofort losrennen und sich die beiden Fortsetzungsbände holen!

Das Buch ist ja schon ein paar Jahre alt, vielleicht kennt es jemand von euch und möchte ein wenig fachsimpeln?

***
Aeria

Lieber barfuß als ohne Buch!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Andreas Brandhorst - Diamant
Also auf deine SciFi-Meinung vertraue ich, also frage ich mal: Würdest du eine uneingeschränkte Empfehlung für dieses Buch ausgeben?

An Andreas Brandhorst bin ich schon so häufig vorbeigegangen! Die Covers der Romane ziehen auch die Blicke immer in den Buchhandlungen auf sich. ^^

Ist dieses Werk ein guter Einstieg? Auch wenn es der erste Part einer Trilogie ist.

Dan Simmons finde ich ja beispielsweise genial mit Hyperion, ich muss unbedingt Endymion noch und Stephen Baxters Emperor war ein schlechter Einstieg, fand das Buch so langweilig. ^^


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Andreas Brandhorst - Diamant
@Holy
Du schmeichelst mir Icon_wink . Die Geschmäcker sind derart verschieden, dass etwas, das mir gefällt, dir noch lange nicht gefallen muss. Oder jemand anderem Icon_wink . Aber ich empfehle "Diamant" ohne Einschränkung, es ist ein wunderbares und unterhaltsames Buch. Gelesen habe ich es in einer autorenbegleiteten Leserunde, an der auch einige SF-Neulinge teilnahmen. Gefallen hat es allen, wenn ich mich recht erinnere.
Die Cover dieser ersten Brandhorst-Trilogie haben aber so gar nichts mit der Handlung zu tun, es sind wohl Standard-SF-Cover. Die der zweiten Trilogie sind aber echte Blickfänger, ich schmachte die immer bei Amazon.de an Icon_smile .

Was ich oben noch hätte erwähnen sollen: Am besten man liest in "Diamant" als erstes die Chronologie am Ende des Buches. Diese endet dort, wo die eigentliche Geschichte beginnt, also besteht keine Spoiler-Gefahr und gleichzeitig ist man doch gut informiert über die Hintergründe.

Im April ist der zweite Teil "Der Metamorph" leserundentechnisch dran, ich bin schon so was von gespannt!

***
Aeria

P. S.
An "Die Hyperion-Gesänge" von Dan Simmons kommt kein anderes Buch heran! Das ist jetzt schon ein Klassiker der Science Fiction, völlig zu recht.

Lieber barfuß als ohne Buch!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Andreas Brandhorst - Diamant
Huhu,

okay, dann werde ich mich mal an den Herrn Brandhorst ranwagen! Icon_smile

Du meintest glaube ich im LP mal, dass Endymion sogar noch einen Ticken besser ist. Obgleich ich mir das echt nicht vorstellen kann, weil ich alleine den Handlungsaufbau des ersten Komplexes mit den verschiedenen Geschichten schon absolut perfekt und passend fand. Icon_smile

Grüße

Holy

P.S: Hat er eigentlich eine Website?


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Andreas Brandhorst - Diamant
Hallo, Holy.

Ich hätte vielleicht schreiben sollen "An die "Hyperion-Endymion"-Reihe von Dan Simmons kommt kein anderes Buch heran" Icon_wink . "Endymion" ist actionreicher und unterhaltsamer, "Hyperion" ist für alle, die staunen wollen.

Herr Brandhorst hat eine HP, natürlich. Guck mal unter http://www.kantaki.de . Und mach' die Lautsprecher an :cool: .

***
Aeria

Lieber barfuß als ohne Buch!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Andreas Brandhorst - Diamant
Ich muss gestehen, dass ich nur die ersten Romane über Diamant und Valdorian mit viel Spaß gelesen habe. Den letzten Roman habe ich schon mit Anstrengung gelesen, weil mir irgendwie die Interesse und Spannung vergangen ist. Aber ich denke, dass ist bei den meisten Fortsetzungsromanen so. Es verliert sich irgendwie an Neuem und Unbekanntem. Aber Brandhorst kann gut schreiben!

LG Sonde


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Andreas Brandhorst - Diamant
Ich habe "Diamant" übrigens in einer Leserunde mit Autor gelesen, hier. Der zweite Band, "Der Metamorph", folgt am 2. April.

***
Aeria

Lieber barfuß als ohne Buch!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme