Es ist: 26-05-2020, 13:38
Es ist: 26-05-2020, 13:38 Hallo, Gast! (Registrieren)


Sommer 08: Das Gewissen der Zeit 2 (von Dreadnoughts)
Beitrag #1 |

Sommer 08: Das Gewissen der Zeit 2 (von Dreadnoughts)
Icon_jump
Heute hatte auch ich eine Postkarte im Briefkasten.
Schlichtes Weiß, vorne Text, hinten Absender "Literatopia" und der Empfänger (ich ^^).
Eine 45-Cent-Briefmarke, Motiv "Klosterinsel Reichenau, Weltkulturerbe der Unesco", Poststempel Briefzentrum 48, vom 10.07.08-21 (was die 21 dahinter noch bedeutet, weiß ich nicht). Daneben ein Stempel "Johannes-Hospiz Münster" mit einem Spendenaufruf und der Angabe des Spendenkontos bei der Darlehnskasse Münster.

Nun zum Text.

Das Gewissen der Zeit
Zwei:
Kurz vor Mittag. Ich schaue die lange kleine Einkaufsstraße links und rechts hinunter, sehe kaum noch Menschen, die nun wahrscheinlich in diesem kleinen Dörfchen gerade Zuhause sitzen, oder bei McDonalds, oder bei BurgerKing - oder wo auch immer.
Genauso wie vor vielen Jahren, als ich hier das letzte Mal war und ...
Ich schließe die Augen, als die Kopfschmerzen wieder beginnen. Hämmernde Schläge von innen - und auch meine Hand, die ich auf den Hinterkopf presse, kann dem Druck nicht entgegen wirken.
Dieses Pochen begleitet mich schon seit dreizehn Jahren ...

Poch-Poch-Poch ...
... lallend, leicht torkelnd, in der Hand einen weißen Zettel mit einer Nummer, den Blick nach vorn gerichtet, wankte ich auf eine gelbe Telefonzelle zu ...
Ich schüttelte knurrend den Kopf, immer schneller, versuche, den nervenden Hammer mithilfe der Fliehkräfte aus meinem Schädel zu katapultieren. Nur kurz dauert diese halbe Karussellfahrt - dann schweigt er endlich.
Hierbei würde er mich nur stören.


Die Schrift wirkt auf mich sehr weiblich, allerdings auch gereift. Soll heißen, dass es sich hierbei nicht um jugendliche, sondern um eine erwachsene Handschrift handelt. Über dem U ist ein Querstrich, unter dem Z eine kleine Schlaufe, und beim K weiß man nicht sicher, ob es groß oder klein geschrieben ist. J und G haben große und ausschweifende Bögen, dem H fehlt sozusagen der Buckel.

Joar. Eine neue Idee habe ich spontan nicht, ich tippe immer noch auf Libertine. Jeder könnte es sein, da jeder jede Adresse hat. Da ich nun auch eine solche Karte bekommen habe, bin ich es schon mal nicht. Aber ich hätt's auch gewusst, hätt ich's geschrieben ^^
Auf jeden Fall schon mal herzlichen Dank an den fleißigen Schreiber. Ich verfolge voller Neugier, wie es weitergeht.

Angel

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Sommer 08: Das Gewissen der Zeit 2
Moin Angel.

Zitat:(was die 21 dahinter noch bedeutet, weiß ich nicht)
Öhm ... ich auch nicht.
Eingeworfen in Münster - Albachten.

Zitat:Die Schrift wirkt auf mich sehr weiblich,
Geerbtes Schriftbild. *hust* Aber ich habe auch noch andere Schriftarten parat - keine Panik. Icon_wink

Zitat:Über dem U ist ein Querstrich, unter dem Z eine kleine Schlaufe, und beim K weiß man nicht sicher, ob es groß oder klein geschrieben ist. J und G haben große und ausschweifende Bögen, dem H fehlt sozusagen der Buckel.
Die Bögen unter den Buchstaben steht für ausschweifendes Reden, habe ich mir sagen lassen. Das h steht aufrecht - ohne Buckel ähnlich eines bekannten Glöckners aus Frankreich. Icon_wink Das kleine Z dagegen wurde mir in der Schule von kleinauf so eingetrichtert - nannte sich irgendwie neue Schriftweise oder so, von der irgendwie nur das Z bei mir überlebt hat.

Der versteckte Hinweis war hier: MacDonalds und Burger King. Icon_wink
LG
D.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme