Es ist: 19-10-2021, 16:38
Es ist: 19-10-2021, 16:38 Hallo, Gast! (Registrieren)


Das Johannes-Manuskript
Beitrag #1 |

Das Johannes-Manuskript
Hallo,

im Dezember 2007 ist die 2. Auflage meines Romans "Das Johannes-Manuskript" erschienen.

[Bild: 41LO3qdEUfL._SS500_.jpg]

Aus dem Inhalt:
Als Joshua Wagner im Internet ein altes Buch ersteigert, ahnt er noch nicht, in welche Gefahren er damit sowohl sich als auch seine Freundin Angel und seine Familie bringt.
Die vergilbten Seiten des Tagebuchs scheinen ein uraltes Geheimnis zu verwahren, dessen Enthüllung die Grundfesten einer ganzen Weltreligion ins Wanken bringen könnte ...
Als es zu beunruhigenden Zwischenfällen und sogar zu einigen Todesfällen kommt, deren Opfer mit dem Schriftstück in Berührung kamen, wird Joshua mit Erschrecken klar, dass er es mit einem gefährlichen Gegner zu tun hat, der bereit ist, alles zu wagen, um das Tagebuch in seinen Besitz zu bringen.
Es entbrennt ein Wettrennen gegen die Zeit, ein Kampf gegen einen gesichtslosen Feind, der unsichtbar im Hintergrund agiert und machtvolle Verbündete hat. Aber auch Joshua und Angel finden in diesem Gefecht unerwartete Freunde. Zusammen mit den Verschwörungstheoretikern Martin Lange und Jürgen Kaufmann stürzen sie sich in ein Abenteuer voller Rätsel und Mysterien, aus dem nur die Entschlüsselung des alten Geheimnisses der einzig mögliche Ausweg zu sein scheint ...
Joshua muss erkennen, dass er es mit einem ebenso alten wie augenscheinlich unbesiegbaren Gegner zu tun hat, einem Kontrahenten, der seit Beginn der Zeitrechnung die Geschicke der Menschen in den Händen hält und auch schon zuvor vor Mord nicht zurückschreckte.

Als besonderen Leckerbissen bietet der Roman ein medienübergreifenendes Konzept. So gibt es auf der eigens angelegten Homepage http://www.johannes-manuskript.de weitere Kurzgeschichten, welche den Hintergrund einiger Hauptfiguren des Romans beleuchten und die Handlung ergänzen, jedoch auch allein betrachtet funktionieren und ihre Berechtigung haben.
Aber erst im Zusammenhang gesehen ergibt sich für den Leser ein noch größeres Bild, das einem sonst verschlossen bliebe. Als "Schmankerl" gibt es lesenswerte Infos über die Schauplätze zum Roman, ein Making-Of und eine Audio-Hörgeschichte im MP3-Format.
Und das alles kostenlos, ohne Registrierung, als Geschenk obendrauf.

Leser, die sich bei Romanen wie "Sakrileg" oder "Der 77. Grad" gut aufgehoben gefühlt haben, dürften auch mit diesem Thriller einen glücklichen Griff tun.

Broschiert: 444 Seiten
Verlag: Dmhv-Romane; Auflage: 2. Auflage. (Dezember 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3940550019
ISBN-13: 978-3940550019
Preis: 12,00 Euro

Liebe Grüße
Mike

Wer "brauchen" ohne "zu" gebraucht, braucht "brauchen" ohne "zu" überhaupt nicht zu gebrauchen.

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Das Johannes-Manuskript
Ah, da haben wir ja das Buch. Habe ich heute angefangen zu lesen und bin mal gespannt auf die Geschichte!

Gute Idee auch mit der Intermedialität der Website und den ganzen Boni, die es gibt. Finde, dass solche Sachen ruhig mal öfter in Angriff genommen werden sollten, auch wenn es natürlich Zeit und Geld kostet. Klar gemachte Website, ja, macht alles Lust auf mehr! Bin gespannt, was der Roman hergibt. Icon_smile

Glückwunsch auch zur Veröffentlichung, auch wenn es die zweite Auflage bereits ist. ^^


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Das Johannes-Manuskript
Hallo HolyKnight,

vielen Dank für die Rückmeldung. Ich hoffe, dass das Buch gefällt.

Das medienübergreifende Konzept soll dem Leser die Chance bieten, noch tiefer in das Universum des Romans einzutauchen. Durch die auf der Zusatz-Homepage eingestellten Kurzgeschichten erhalten manche der Charaktere eine unerwartete Facette.
Die Kurzgeschichten können zwar als sebstständige Werke betrachtet werden, doch erst im Zusammenhang mit dem Roman ergibt sich noch eine weitere Wendung, die dem Leser verschlossen bliebe, wenn er nur den Roman lesen würde.

Die Fotos zu den Schauplätzen sollen einfach die Visualisierung einiger Szenen im Buch verstärken (z.B. im alten Elbtunnel).

Hoffentlich ist das dem Verlag und mir gelungen.

Viel Spaß bei der Lektüre und liebe Grüße
Mike

Wer "brauchen" ohne "zu" gebraucht, braucht "brauchen" ohne "zu" überhaupt nicht zu gebrauchen.

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Das Johannes-Manuskript
*Leseprobe ausdruckt* Werde ich auf dem Nachhauseweg lesen :o)

Holy schrieb:Glückwunsch auch zur Veröffentlichung, auch wenn es die zweite Auflage bereits ist. ^^
Ist doch gut, dass es schon die zweite Auflage ist - das bedeutet, die erste ist bereits vergriffen ;o)

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Das Johannes-Manuskript
Hallo AngelOfShadow,

hoffentlich kann dich die Leseprobe so begeistern, dass du dann auch das ganze Buch lesen möchtest.

Hier findest du übrigens auch die weiteren Kurzgeschichten zum Thriller. Für die Extras muss ein Quiz richtig gelöst werden (natürlich mit Fragen zum Roman).

Liebe Grüße
Mike

Wer "brauchen" ohne "zu" gebraucht, braucht "brauchen" ohne "zu" überhaupt nicht zu gebrauchen.

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Das Johannes-Manuskript
Hallo Mike,

ich hab auf der Seite schon gestöbert - heimlich im Büro ;o)
Ohne den Roman gelesen zu haben, kenn ich aber leider die Antwort für das Quiz nicht. Es sei denn, diese ist schon in der Leseprobe versteckt. Bin bisher leider nicht dazu gekommen, sie zu lesen.
Und ja, ich hoffe auch, dass du es schaffst, mich zu begeistern - aber allein die Fotos von Hamburg sind Grund genug, das Buch zu lesen und zu schauen, wie detailgetreu du diese Schauplätze schriftlich verankert hast.
Wie ähnlich ist das Johannes-Manuskript eigentlich deinen schaurigen Kurzgeschichten?

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme