Es ist: 28-01-2021, 15:50
Es ist: 28-01-2021, 15:50 Hallo, Gast! (Registrieren)


Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Beitrag #1 |

Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Hallo,

Na, dann stelle ich mich auch mal vor. =)

Ich bin die Aliesa, im Leben jeneseits des WWW kennt man mich jedoch eher als Filiz Icon_wink, und bin 17 Jahre jung. Wenn jemand Fragen zu meiner Person hat, nur zu, ich bin in Eigenvorstellungen doch eher unkreativ.

Deswegen komme ich gleich zu schreibezogeneren Themen.

Ich schreibe nun etwas länger als ein Jahr, anfangs ohne nachzudenken und wild drauflos, jetzt doch etwas bedachter. Icon_wink Vileicht interessiert es den ein oder anderen, weshalb ich schreibe? Nun, ich kann nicht anders. Ich habe mich schon als kleines Kind von Geschichten angezogen gefühlt und herumfantasiert. Wenn ich beispielsweise ein gutes Buch gelesen habe, das mir gefiel, baute ich dessen Welt in meinem Kopf aus. (Ich was und bin eine schreckliche Leseratte.) Gelegenheiten gab es ja genug: Langweilige Autofahrten, die Zeit im Bett, wenn ich nicht schlafen konnte... (Als kleines Kind war ich insgeheim immer davon überzeugt, das ich Autorin werden würde, wenn ich mal groß bin.) Abgesehen von diversen Schulaufsätzen und mal eben in der Biologiestunde dahingekrakelten Gedichten, begann mein Weg des Schreibens mit Fanfictions. Auch heute schreibe ich noch Fanfics, konzentriere mich aber auch vermehrt um eigene Werke.
Und nachdem ich einmal angefangen habe, ist mir das Aufhören unmöglich. Ich liebe Buchstaben, forme sie zu Buchstaben und Sätzen und webe aus ihnen meine Geschichten.
Mir ist bewusst, das meine ersten Geschichten katastrophal waren und ich auch jetzt noch viele Fehler mache - doch ich bin entschlossen, zu lernen.

Meine Werke bestehen hauptsächlich aus kurzen Geschichten, meist Momentaufnahmen im Leben einer Person.
Ein paar innere Gedanken, eine Wendung im Leben, ein spezieller Augenblick, ein einprägsames Bild im Leben. Ich würde platzen, wenn ich den vielen Stimmen, die darauf bestehen, ihr Leben - und wenn es nur ein Teil ist davon ist - erzählt zu bekommen, nicht nachgeben würde oder wenn ich die Fotographienähnlichenbilder nicht lebendig werden lassen würde. (Klingt seltsam, ich weiß Smiley_emoticons_blush ) Das liegt vileicht daran, das ich mich gerne mit Menschen beschäftige - ich frage mich oft, warum eine Person ausgerechnet dieses oder jenes tut. (Ein Grund, weshalb ich Fanfics schreibe. Ich kümmere mich um die vielen Nebenpersonen, und gebe ihnen "ihre Geschichte", den Grund für irgendwas.)

Momentan bereite ich mich auch auf meinen ersten Roman vor. Nachdem ich irgendwann beschloss, ihn endlich aufzuschreiben (Die eigentliche Geschichte habe ich schon lange im Kopf. Mittlerweile ist sie natürlich etwas durchdachter, wenn man bedenkt, das die Anfangsidee in meiner Kindheit entstand. Icon_wink ) ging das gründlich schief. Deswegen plotte, recherchiere und verwebe ich meine vielen kleinen Ideen, die im Lauf der Zeit entstanden.

So, damit bin ich dann auch am Ende meiner Vorstellung angelangt. Und jetzt gehe ich mir am Besten ein Avatar suchen. Icon_wink Wenn jemand mehr wissen möchte, wie gesagt: Nur zu.

Liebe Grüße,

Aliesa.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Hallo Aliesa, ein herzliches Willkommen von mir! Icon_smile

Ha, und diesmal bin ich sogar erste - ganz ungewohnt Icon_wink ...
Fragen? Aber immer doch! Ich bin fürchterlich neugierig Mrgreen Zum Beispiel würde mich interessieren, was du noch so machst außer lesen und schreiben. Was für Geschichten du schreibst (vielleicht sogar Gedichte?), welche Genres du bevorzugst und was du am liebsten liest. Wie du hier hergefunden hast. Und woher dein Nick kommt *lach*

Aber ich höre ja schon auf, nachzubohren. *mir selbst mit der Modkeule auf die Finger klopf* Musst nicht auf alles antworten, gell? Icon_wink
Deine Motivation zu schreiben klingt jedenfalls interessant, gar nicht seltsam. Fotografieähnliche Bilder und Figuren, denen du ein Gesicht und eine Geschichte gibst ... da bin ich schon wirklich gespannt, was du von dir lesen lassen wirst! Und es klingt nach einer Art von FanFiction, mit der ich mich anfreunden könnte. Allgemein bin ich da ja eher skeptisch, habe einfach schon zu viel schlechtes Zeug aus diesem Bereich gelesen. Aber:
Aliesa schrieb:(Ein Grund, weshalb ich Fanfics schreibe. Ich kümmere mich um die vielen Nebenpersonen, und gebe ihnen "ihre Geschichte", den Grund für irgendwas.)
... Das klingt nachvollziehbar. Und:

Aliesa schrieb:ich frage mich oft, warum eine Person ausgerechnet dieses oder jenes tut
Diese Frage finde ich sehr interessant - und sie lässt mich neugierig auf deine ersten Geschichten hier warten.

Ich wünsche dir viel Spaß hier. Fühl dich wohl und bleib uns eine Weile erhalten! Icon_smile


Mira

Ich bin ein Fragezeichen
kein Punkt
- Rose Ausländer -

Avatar von Zwielichtstochter

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Hallo Aliesa,

herzlich Willkommen in Literatopia! Icon_smile

Ich hoffe, es gefällt dir bei uns und du bleibst eine Weile Icon_smile

Grüße

- Zack

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Hallo,

Danke für die lieben Willkommensgrüße.

Zitat:Zum Beispiel würde mich interessieren, was du noch so machst außer lesen und schreiben.

Jede Menge. Mrgreen Manchmal bringe ich beispielsweise Leute zur Verzweiflung, weil ich so viel rede. Icon_wink Aktive Hobbys in einem Verein habe ich nicht, ich lasse mich eher von der Zeit tragen und schaue, was der Tag mir bringt. Ich mache unheimlich gerne Fotos, auch wenn sie meist leider nicht so gut werden, weil ich a) nur eine Handykamera zur Verfügung habe und b) leider die schönsten Momente verpasse, wie mir scheint. Und ich arbeite ehrenamtlich in der örtlichen Bücherei, regelmäßig als Vorleserin für Kinder, und helfe gelegentlich auch bei anderen Anlässen dort, sofern ich die Zeit dafür habe. Letztes Jahr, als ich meinen Abschluss machte, wurde es etwas eng, aber ich habe versucht mich trotzdem so aktiv wie möglich einzubringen. (Zurzeit gehe ich übrigens auf ein Berufskolleg Wirtschaft.)

Zitat:Was für Geschichten du schreibst (vielleicht sogar Gedichte?), welche Genres du bevorzugst und was du am liebsten liest.


Die meisten meiner Geschichten kann ich kaum einem Genre zuordnen bzw. es fällt mir richtig schwer. Dafür vermische ich sie zu sehr, lasse zu viel einfließen. Und ich bin immer offen für Neues, auch wenn ich manchmal bekannte Muster verwende. Icon_wink
Ich beantworte die Frage mal an meinem aktuelles Baby, an dessen Planung ich momentan bin, wird vor allem Elemte eines Gesellschaftsromans und nicht ganz so klassischer Fantasy haben, während ich auch Themen wie Suizid und Liebe aufnehmen werde.

Gedichte schreibe ich auch. *nick* Ich würde sagen, sie sind nicht sehr professionell und sehr, sehr frei geschrieben. Für mich sind sie zurzeit nur ein Ausdruck eines aktuellen Befindens, nicht mehr und nicht weniger. Manchmal bin ich mir nicht mal sicher, ob es denn nun wirklich Gedichte oder unvollständige Prosa ist. Smiley_emoticons_blush

Was ich am liebsten lese....hmm...eigentlich alles. Mrgreen Am liebsten Fantasy, aber ich habe immer mal wieder meine Phasen, in denen ich Genre XYZ bevorzuge und alles davon verschlinge. Am seltesten befinde ich mich dabei in der Horrorsparte. Icon_wink

Zitat:Wie du hier hergefunden hast. Und woher dein Nick kommt *lach*

Ich bin einem Link gefolgt, das ich in einem anderen Forum fand. Federfeuer heißt es, und ein Mitglied hat dort geworben. Ich weiß nur nicht wer. Smiley_emoticons_blush
Meine Nicks haben für gewönlich meist eine Geschichte hinter sich, dieser hier jedoch nicht. Mir fiel heute einfach nichts brauchbares ein, und ich fragte eine Freundin, ob sie denn eine Idee hätte. Sie hatte mehrere, und diesen fand ich auf Anhieb wunderschön und passend.

Zitat:Allgemein bin ich da ja eher skeptisch, habe einfach schon zu viel schlechtes Zeug aus diesem Bereich gelesen

Ich auch. Etwas, das ich unbedingt besser machen wollte. Wenn ich mir vorstelle, wie schrecklich es für manche Autoren sein muss, wenn liebevoll aufgezogene Figuren plötzlich den pubertären Fantasien irgendwelcher Leute ausgesetzt werden... Ich versuche immer, das Werk des Autors zu achten, die Welt, wie sie im Buch dargestellt wurde nicht zu verzerren. Ich lasse sie nur so gut es geht weiterleben.

Liebe Grüße,

Aliesa.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Hey Aliesa,

auch von mir ein herzliches Willkommen Icon_smile


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Hey Aliesa,

herzlich willkommen bei Literatopia.
Schau dich um, leb dich ein, fühl dich wohl und hab jede Menge Spaß :o)

Angel

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Hallo Aliesa,

freu mich über ein neues Gesicht im Forum. Mira hat dich ja schon ausreichend für uns alle ausgehorcht. *lächelt* Fühl dich wohl und habe deinen Spaß. Auf die "nicht ganz so klassische Fantasy" bin ich gespannt. Mal sehen, was du damit wohl meinst.

Willkommen, Willkommen,
Sternchen

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
Vaclav Havel
Viele kleine Sternschnuppen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
hallo aliesa,

auch dir noch ein: herzliches willkommen im forum! auch, wenn du schon etwas länger da bist! wie ich sehe, hast du ja schon ganz gut eingelebt und den einen oder anderen beitrag verfasst. sehr schön!
was dein schreiberisches anbelangt finde ich das sehr interessant. menschen und ihre geschichten ist wirklich eine spannende grundlage für diverse geschichten. also vin ich gespannt, was wir alles von dir zu lesen bekommen.

viel spaß noch!

lg

Lady

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Hallo,

nochmal allen ein Danke für die lieben Willkommensgrüße! Icon_smile


Liebe Grüße,

Aliesa.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #10 |

RE: Aliesa wagt sich aus der Dunkelheit hervor.
Hallo Aliesa,

heisse dich auch sehr herzlich hier bei uns willkommen! Icon_smile Leb dich schnell ein!

Roman hört sich ja immer gut an. Bin schon gespannt, was draus wird. Habe auch mal mit der einen oder anderen Idee angefangen und dann ging mir die Puste aus. Seitdem schreibe ich kleinere Prosatexte. *lach*

Liebe Grüße,

David alias Holy


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme