Es ist: 16-01-2022, 12:10
Es ist: 16-01-2022, 12:10 Hallo, Gast! (Registrieren)


Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Beitrag #1 |

Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Hallo,
im Laufe meiner Diplomarbeit bin ich mal wieder auf ein altbekanntes Problem gestoßen: Die Bindestriche.
Schreibt man sie nun mit oder ohne Leerzeichen?
Oder hängt das vom Inhalt ab?

Was ist zum Beispiel bei
Von bis Angaben: 3 - 11 Monaten
Doppelnamen: Wynne - Edwards
Zusammensetzungen: Rechtschreib-Test
oder Überleitungen zwischen Überschrift und Untertiteln: Der Hamster - Ökologie und Haltung?

Fragen über Fragen. Icon_panik

Kennt sich da jemand in der Materie aus? Ich find im Duden nur, wo man die Striche setzen kann, aber nichts darüber wie sich das mit den Leerzeichen verhält. Icon_slash

LG
Addi

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Hi Addi,

nur eine kurze Antwort mit deinen Beispielen, weil ich eigentlich gar keine Zeit für privaten Kram habe - entgegen jeder Annahme, dass der Tag ruhig werden würde, weil zwei Chefs nicht da sind, ist es echt unheimlich streßig gerade (bin nicht mal dazu gekommen, deine DA zu lesen -.- mach ich auf dem Nachhauseweg! Auf dem Herweg hab ich's immerhin bis Seite 14 geschafft, das ist gut für meine morgendliche Verfassung *g*).

Zitat:Von bis Angaben: 3 - 11 Monaten
Hier schreibe ich am liebsten "von ... bis ...", aber wenn man Bindestriche benutzt, dann mit Leerzeichen vor- und hinterher. (Und es müsste eigentlich "Von-Bis-Angaben" heißen *g*)
Zitat:Doppelnamen: Wynne - Edwards
Wenn Doppelname mit Bindestrich, dann ohne Leerzeichen.
Zitat:Zusammensetzungen: Rechtschreib-Test
"Rechtschreibtest" wäre die richtige Variante, doch bei Eigennamen (wie in deiner DA der "Hole-board Test") mit Bindestrich und ohne Leerzeichen (also in diesem Fall "hole-board-Test").
Zitat:oder Überleitungen zwischen Überschrift und Untertiteln: Der Hamster - Ökologie und Haltung?
Mit Leerzeichen.

Das ist es, wie ich es machen würde - für 100%ige Korrektheit übernehme ich keine Gewähr.

LG,
Angel

PS: Willst du die ersten 14 Seiten nachher schon haben oder alles morgen Vormittag in einem Stück?

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Hallo,

Zitat:Das ist es, wie ich es machen würde - für 100%ige Korrektheit übernehme ich keine Gewähr.
Die, die zur 100 fehlen, kriegst du von mir Icon_wink.
Den bis-Strich würde ich auch eher ausschreiben, aber da's was Wissenschaftliches ist, ist wohl jedes Wort zu viel ...
Aber müsste das dann nicht Hole-Board-Test sein, also alle Elemente groß? Zumindest im Deutschen.

Liebe Grüße,
Libertine

... und von den wundersamsten Wegen bleibt uns der Staub nur an den Schuhen. (Dota Kehr)
Avatar von Eddie Haspelmann

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Bindestriche eigentlich immer ohne Leerzeichen, soweit ich weiß.

Wenn du Leerzeichen machst, ist es eher ein Gedankenstrich ...

(man bräuchte mal einen Duden für PC-Deutsch) ...

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Hallo ihr Drei,
danke für die schnelle Hilfe. Werd meine DA nochmal diesbezüglich durchgehen.

@ Libbi: Im Text selbst schreib ich es auch aus, aber bei Ergebnissen wird das nicht so gern gesehen. Icon_wink

LG
Addi

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Hallo Adsartha,

wie Zack schon sagte: Bindestriche immer ohne Leerzeichen. Die sollen schließlich aneinanderbinden, nicht trennen. Die andere Variante sind eben Gedankenstriche, die gesetzt werden, um einen neuen/weiteren Gedanken vom vorigen abzutrennen. In Bezug auf deine Beispiele also:

(19-11-2008, 16:14)Adsartha schrieb: Von bis Angaben: 3 - 11 Monaten
ohne. Finde es persönlich aber schöner, wenn man den Strich da durch ein "bis" ersetzt Mrgreen

Zitat:Doppelnamen: Wynne - Edwards
Auch ohne.

Zitat:Zusammensetzungen: Rechtschreib-Test
Auch ohne. Also richtig so Icon_smile

Zitat:oder Überleitungen zwischen Überschrift und Untertiteln: Der Hamster - Ökologie und Haltung?
Das wiederum ist ein klassischer Gedankenstrich. Also MIT Leerzeichen.

Liebe Grüße,
Zwimili


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Von mir auch noch was zu dem Thema auch wenn es die Frage schon lange ehr ist, aber als Reinzeichner ist das quasi mein Spezialgebiet.

Also: Bindestriche sind die Kurzen und werden ohne Leerzeichen gesetzt. (auch Divis genannt)

Gedankenstriche sind mit Leerzeichen zu setzen und sind Länger, haben ungefähr die Länge eines Halbgevierts.

Unterschied: - –


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
@Rotfuchs:
Diese automatische "Verlängerung" kommt auch nur zustande, wenn man Word benutzt - und das auch nur, wenn man vorher schon weiß, ob nun mit oder ohne Leerzeichen.

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Am Mac geht das über das Kürzel alt - und am Pc braucht man glaube ich strg (ich weiß es nicht genau, aber es geht irgendwie, ich weiß nur, das alt in Word am PC dazu geführt hat, das mein Cursor nen Balken war)

Aber ich wollte auch eigentlich nur den unterschied der zwei verschiedenen Satzzeichen verdeutlichen.

Liebe Grüße
Rotfuchs


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #10 |

RE: Bindestriche - ein Rätsel mit sieben Siegeln?
Um das zu beantworten, muss ich ein wenig ausholen. Ich habe im Korrespondenzunterricht gelernt, dass es drei Typen (Längen) von Bindestrichen gibt:

- den normalen Bindestrich (auch Divis genannt)
– den längeren Halbgeviertstrich (Tastenkombi: Ctrl und das - auf dem Nummernblock)
— und den noch längeren Geviertstrich (Tastenkombi: Alt Gr und das - auf dem Nummernblock)

Den normalen Bindestrich (Divis) benötigt man für:
- Wort-Verbindungen
- Doppelnamen (Sutter-Kobel)
jeweils ohne Leerzeichen

Den Halbgeviertstrich ist nötig bei:
- Streckenangaben (Mailand–Rom) ohne Leerzeichen
- Zeitangaben (von 9.00–11.00) ohne Leerzeichen
- Gegenstrich (Mannschaft A – Mannschaft B) hier mit Leerzeichen. Ich habe mir das über eine Eselsbrücke gemerkt: Besser man schafft einen Abstand zwischen die Gegner.
- Gedankenstrich, mit Leerzeichen

Den Geviertstrich benötigt man hauptsächlich in Briefen mit Preisangaben:
33.70
41.20
30.—

Mit einem Halbgeviert sähe es doof aus:
33.70
41.20
30.–

Aber Achtung: Wird der Preis innerhalb eines Satzes erwähnt: "blabla stellen wir Ihnen den Betrag von 33.– in Rechnung", dann ist der Halbgeviert üblich.

Alles klar?


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme