Es ist: 18-09-2021, 09:22
Es ist: 18-09-2021, 09:22 Hallo, Gast! (Registrieren)


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zirkuskind - John Irving
Beitrag #1 |

Zirkuskind - John Irving
[Bild: 41S2mZov6HL._SL500_AA240_.jpg]
Von Amazon.de

Taschenbuch: 969 Seiten
Verlag: Diogenes Verlag; Auflage: 8., Aufl. (April 1997)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3257229666
ISBN-13: 978-3257229660

Inhalt
Irvings turbulente Geschichte spielt zum größten Teil in Bombay. Held ist der pummelige Arzt Dr. Daruwalla, dessen Hauptaufgabe es ist, Blutproben von Zwergen in indischen Zirkussen zu untersuchen, um das "Zwergen-Gen" zu lokalisieren. Seine Freizeit verbringt er vorzugsweise im Golfclub. Dort hat er auch Zeit darüber nachzudenken, wer das Clubmitglied auf dem Gewissen hat, das im Gebüsch beim neunten Loch tot entdeckt wurde. Als weitere handelnde Personen treten auf: ein Hippie-Mädchen aus Iowa, das einen indischen Polizeikommissar liebt, ein brutaler Transsexueller, ein deutscher Drogenhändler, ein gefeierter Filmstar nebst seinem jesuitischen Zwilling, eine kastrierte Transvestiten-Prostituierte.

Klappentext
Verführerisch bunt und schillernd wie Bombay, unberechenbar magisch und spannend wie ein akrobatischer Seiltrick, das ist John Irvings lang erwarteter Roman ›Zirkuskind‹, ein Arzt- und Zirkusdrama der ganz anderen Art. Dr. Daruwalla sucht das ›Zwergen-Gen‹ und einen Golfplatzmörder. Was er findet, ist Possenspiel und Grusel zugleich.
Vom Diogenes Verlag

Meine Meinung
Die ersten 100 Seiten konnte ich mit dem Buch nicht wirklich etwas Anfangen. Jede Menge Figuren wurden eingeführt. Kaum hatte ich mich mit jemandem angefreundet, ging es auch schon mit dem nächsten Weiter. Aber die Fäden laufen dann doch noch zusammen, aber erst im letzten Drittel.
Trotzallem hat mich das Buch gefesselt. Die gut ausgearbeiten Figuren haben mich angezogen, ich wollte wissen wie es weitergeht. Dazu noch das sehr interessante Setting in Indien, was mir (genauso wie dem Protagonisten) fremd vorkam, haben mich immerweiter lesen lassen.
Der Mord im Golfclub rückt, meiner Meinung nach, nachdem die Leiche gefunden wurde etwas in den Hintergrund. Ich musste erst bis zum letzten Drittel durchhalten, bis es mit der Mörderjagd weiterging, aber dann zum Ende hin wird es auch hier wieder spannend.
Fazit: Sehr Lesenswert!

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme