Es ist: 17-08-2022, 01:59
Es ist: 17-08-2022, 01:59 Hallo, Gast! (Registrieren)


Poetische Rätsel
Beitrag #371 |

RE: Poetische Rätsel
*lach*
Also nein, kann ich nicht. Beides (Glas und Licht) klingt logisch.
Damit es weitergeht, lege ich mich aber einfach mal auf Licht fest. Icon_wink

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #372 |

RE: Poetische Rätsel
Mein Gott Addi,

da akzeptierst du schon (schweren Herzens) das Licht, damit es weitergeht und ich häng irgendwoanders rum. Sorry!

Aber hier folgt das nächste Rätsel:

Eine duftende Scheibe
mit buntem Gesprenkel darauf
liegt direkt vor mir hier.
Aber bevor ich sie
mir einverleibe,
da frag ich dich,
wer brachte sie mir?


Einfach, ich weiß. Aber guuuuuuuuuuuuuuut.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #373 |

RE: Poetische Rätsel
Ich wärm den Thread mal auf. Wave

Genauso wie Porters Pizza von der hier wohl die Rede ist. Icon_wink Gebracht wurde sie wahrscheinlich vom Pizzabotenjungen, hoffentlich in einer Pizzaschachtel. Mrgreen

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #374 |

RE: Poetische Rätsel
Porter? Noch da? Icon_smile Wave Mein Tipp wäre auch die Pizza gewesen. Icon_smile

"Für den Freund der Aufhellung behalten Wort und Begriff des >Volkes< selbst immer etwas Archaisch-Apprehensives und er weiß, dass man die Menge nur als >Volk> anzureden braucht, wenn man sie zum Rückständig-Bösen verleiten will. Was ist vor unseren Augen, oder auch nicht just vor unseren Augen nicht alles geschehen, was im Namen Gottes, oder der Menschheit, oder des Rechtes nicht wohl hätte geschehen können!"
Thomas Mann, Doctor Faustus (1947)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #375 |

RE: Poetische Rätsel
Der Pizzabote war gefragt (wer brachte sie mir?).

Hiermit gelöst. Herzlichen Glückwunsch!!! :D


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #376 |

RE: Poetische Rätsel
Im Winter begonnen,
im Sommer vollendet.
Auf den Straßen zu finden,
man sieht den Schweiß rinnen.

Es wird zerstört, gehämmert,
gestaubt und Material verbaucht.
Was bleibt ist (manchmal nur) Schall und Rauch.

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #377 |

RE: Poetische Rätsel
Im Winter frieren die Straßen,
Frostaufbrüche in großen Maßen,
Im Sommer reißen sie vollends auf
so mancher Arbeiter flucht darauf.

Um Löcherschaden zu beheben
und Straßen wieder zu beleben,
werden sie schnell zugemacht,
was natürlich raucht und kracht.

Spätestens im nächsten Winter
weil keiner wirklich ist dahinter,
tauchen Löcher wieder auf,
so ist halt des Schlaglochs Lauf.

Was ich gerne wissen möcht
hab ich dahingehend recht?


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #378 |

RE: Poetische Rätsel
Ich wusste, dass es zu einfach war. Du hast natürlich völlig recht mit den Schlaglöchern. Pro

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #379 |

RE: Poetische Rätsel
*rex fühlt sich gerade ein bisschen schlecht, weil er nicht draufgekommen ist. Mrgreen

"Für den Freund der Aufhellung behalten Wort und Begriff des >Volkes< selbst immer etwas Archaisch-Apprehensives und er weiß, dass man die Menge nur als >Volk> anzureden braucht, wenn man sie zum Rückständig-Bösen verleiten will. Was ist vor unseren Augen, oder auch nicht just vor unseren Augen nicht alles geschehen, was im Namen Gottes, oder der Menschheit, oder des Rechtes nicht wohl hätte geschehen können!"
Thomas Mann, Doctor Faustus (1947)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #380 |

RE: Poetische Rätsel
Mein Tip wäre Baustelle gewesen Icon_lol

Eine kleine Sniffu-Dröhnung

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme