Es ist: 05-06-2020, 16:44
Es ist: 05-06-2020, 16:44 Hallo, Gast! (Registrieren)


Weihnachten 08: verregnete Winternacht (von Lilly)
Beitrag #1 |

Weihnachten 08: verregnete Winternacht (von Lilly)
Wie ist das toll, wenn man nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommt und solche schönen Sachen im Briefkasten findet (neben meinem neuen alten Sozialversicherungsausweis). Hier die erste:

Vier brennende Kerzen in goldenen Kerzenständern auf einem golden dekorierten Tisch. Die Karte war in einem roten Briefumschlag. af der Briefmarke ist ein Schiff.

Handschriftlich sind die ersten Zeilen. Rund, mehr Block- als Schreibschrift, eher weiblich gehalten:

Das Glück stets an deiner Seite
und wenn es mal nicht da ist, dann kommt es noch.
Ein Lächeln für jede Situation,
Stärke und Kraft,
das wünsche ich dir für 2009.

Frohe Weihnachten aus Literatopia


und dann folgt noch ein Computertext:

Es hatte angefangen zu regnen. Kein feiner Sprühregen, mehr Nebel als Tropfen, sondern schwerer Regen, der in stetem Schwall aus dem Himmel drang und binnen Sekunden alles durchweichte, was nicht vor ihm geschützt lag. Das Rauschen der Baumwipfel, durch die immer wiederkehrende Böen jagten, begleitete den Regen in seiner dunklen Melodie.

Er war völlig allein auf der Straße, ungesehen von der Welt, die sich ob des Regens ins Irgendwo zurückgezogen hatte. Er stand in den Schatten, die der Schein der fahlgelben Straßenlaternen warf, und kümmerte sich nicht um den Regen, der ihm das schwarze Haar durchnässte, an seiner Nase herunter tropfte und schließlich am Stoff seiner dunklen Lederjacke abperlte. Weder wusste er, wie lange er bereits dort stand, noch, wie lange es ihn noch an dieser Stelle halten würde. In unregelmäßigen Abständen fuhr er sich mit der Hand durchs Haar, um die nassen Strähnen aus seinem Sichtfeld zu verbannen. Er starrte nach oben. Zum Fenster.

Eigentlich waren es eine Balkontür und ein angrenzendes Fenster. Der Balkon befand sich im zweiten Stock eines normalerweise weißen, jedoch durch den Regen ergrauten Altbaus. Durch den Hauch einer Tüllgardine, die kunstvoll gerafft und auf halber Höhe mit einem zarten Band zusammengehalten war, drang ein gedämpfter, aber warmer Lichtschein nach draußen. Rechts neben der Gardine hing ein Porzellantopf von der Decke herab, der eine ausladende Kletterpflanze beherbergte. Ein imposanter Kerzenständer aus Drahtgeflecht mit langen, weißen Kerzen vervollständigte das Bild. Beinahe konnte man helle Klänge wie das Glockenspiel einer klassischen Melodie vernehmen. Stille Nacht, heilige Nacht ...

Es war genau ihr Stil, und mit der untrügerischen Sicherheit, die ihm in ihrem Fall stets zu Eigen war, wusste er, dass sie die Wohnung eingerichtet hatte. Er fragte sich keinen Moment lang, wo wohl seine Sachen hingekommen waren. Sie waren fort, verloren - und unwichtig.

Alles, was zählte, war das Hier und Jetzt. Die Chance, noch einmal vor ihrem Fenster zu stehen.


Mein Tipp geht ganz nach weiblicher Intuition auf Lilly und dann würde ich behaupten, dass es um meinen LL-Liebling geht. Wenn nicht, kennt mich jemand sehr gut und weiß, was mir gefällt, oder hat meine Geschichten gelesen. Icon_wink

Auf jeden Fall vielen, vielen Dank für diesen wunderschönen Moment in den ich abtauchen durfte.

"Unsere Blicke folgten den Möwen. Wie sie würden auch wir irgendwie am Leben bleiben. Wie ihnen ist auch uns ein Himmel bestimmt, der uns auf ewig Zuflucht und Heimat sein wird." (die letzten Zeilen aus "Harlans Endspurt" von Patricia Nell Warren)
Mehr über mich und meine Werke.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Weihnachten 08: verregnete Winternacht
Hallo, mein Shaddow,

du hast mich ertappt. Icon_smile Ich war es *zugeb*

Schön, dass du dich gefreut hast, und ja, klar isses LL (wie könnte ich DIR auch etwas anderes schicken, mein Icon_cuinlove Fan No.1), aber es handelt sich bei dem Prot nicht um den, den du denkst. Der hat braunes Haar. Icon_wink

Ich freue mich echt, dass es dir gefallen hat, und wer weiß - womöglich bekommst du eines Tages die ganze Geschichte. Mrgreen

Ich wünsch dir ein ganz, ganz schönes Weihnachtsfest - besser, euch - und dem kleinen Max! - lasst es euch gutgehen und feiert schön (habt ihr eigentlich Schnee?),

deine Lilly Icon_bussi


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Weihnachten 08: verregnete Winternacht (von Lilly)
Alles andere hätte mich auch gewundert. Da war der Zaharzt fast vergessen ... wie eigentlich immer, wenn ich LL zu lesen bekomme Icon_wink

Dann frage ich mich jetzt wer es dann ist. Dann würde mir spontan eigentlich nur Philipp einfallen.

Das hoffe ich doch, dass ich die ganze Geschichte irgendwann bekomme.

Das wünsche ich euch vieren auch. Nein, Schnee haben wir keinen, wie üblich.

"Unsere Blicke folgten den Möwen. Wie sie würden auch wir irgendwie am Leben bleiben. Wie ihnen ist auch uns ein Himmel bestimmt, der uns auf ewig Zuflucht und Heimat sein wird." (die letzten Zeilen aus "Harlans Endspurt" von Patricia Nell Warren)
Mehr über mich und meine Werke.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme