Es ist: 27-11-2020, 18:11
Es ist: 27-11-2020, 18:11 Hallo, Gast! (Registrieren)


Der 'O'
Beitrag #1 |

Der 'O'
Das hier ist einfach mal ein Versuch, im Stil der 'Sendung mit der Maus' was zu Papier zu bringen,.. Muss vielleicht in die 'Spielwiese' - keine Ahnung. Wer Lust hat, kann sich ja ebenfalls mal damit befassen. Ich finde, das macht Spaß Icon_smile


Erlebnis des O

Das ist ne Geschichte des O. Sieht eigentlich ganz manierlich aus - auf den ersten Blick. Isse aber nicht, is ziemlicher Mumpitz. So äußern sich die meisten anderen Autoren nach weiterer Studie in ihren Kommentaren. Daran, sagt der Autor, sei deren Unverständnis schuld. Damit kenne er sich nämlich aus, der gute Kupferstecher.
Diese Story beruhe schließlich auf einer wahren Begebenheit.

Macht aber nichts, sagen die Anderen, weil das die Darbietung nicht verbessert. Da wird der Autor ganz schön sauer und unterstellt den Mitautoren nun sogar Unvermögen. Und das geht ganz einfach: Er fragt, ob er banale Umstände etwa noch erklären müsse, raunt einer Kritikerin virtuell ein 'Süße' ins Ohr und kanzelt einen Kritiker ab mit Worten wie: 'Du bist ja bloß beleidigt'. Das heißt soviel wie 'Ich stehe doch darüber, wenn Du meinen Text und seine Qualität hinterfragst'. Da reicht's dann auch dem freundlichsten aller Kritiker – und nur ein Bewunderer bleibt.

Und weil der weiterhin verblüfft ist, wie dem Autor sowas Kurioses passieren konnte und wie toll der schreiben kann, ruft das jetzt natürlich auch noch die auf den Plan, die's vorher nicht interessierte. Is aber auch egal, weil wir das schon kennen und der Autor es liebt: Das bringt enorm viele Klicks. Is sogar eigentlich eine ganz gute Idee, weil so noch einige Mitglieder mehr glauben, dieser Thread sei lesenswert. Dabei machen sich die Kritiker gegenseitig nur noch mal ihre konträren Meinungen klar.

Wenn dieser eine Bewunderer besser nachgedacht hätte, hätte er einfach einen lustigen Enzyklopädie-Spruch gebracht. So sagt er "Hey, stell Dir vor, Du hättest das erlebt!". Außerdem will er seinen Irrtum nicht eingestehen, hat er doch bereits Äußerungen von sich gegeben wie: "Brilliant .... in Stein gemeißelt" oder so. Das ehrt den Autoren. Keiner der Anderen ist so begeistert, weil das bloß so'n Schaumschlägereien-Geschichtchen ist.

Nun bleibt also der Geschichte des O nur noch ein großer Vorteil gegenüber den sonstigen eingestellten Werken: Sie hat viel mehr Aufrufe. Weil Alle lesen wollen, wie sich Bewunderer und Autor schützend vor diesen Klamauk stellen.

Deshalb schütteln so etliche Leute jetzt sicher schon den Kopf.
Und wie das weitergeht, ob die Klicks zunehmen oder der O-Geschichte der Rücken zugewandt wird ... in den nächsten Tagen ... oder was sonst Außergewöhnliches passiert, etwa ob sich die Kritiker zum Duell treffen und ob jemand den Adjudanten mimt, das erfahrt ihr eventuell ein anderes Mal.

Es gibt nichts, was es nicht gibt, und nichts ist weniger ergründbar als die Komplexität und der Facettenreichtum zwischenmenschlicher Beziehungen, und seien es Liebesbeziehungen. 'Ich' ©


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme