Es ist: 01-10-2020, 08:31
Es ist: 01-10-2020, 08:31 Hallo, Gast! (Registrieren)


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dan Simmons - Song Of Kali (Göttin des Todes)
Beitrag #1 |

Dan Simmons - Song Of Kali (Göttin des Todes)
"Song Of Kali" von Dan Simmons

Edition Phantasia
252 Seiten
15 Euro

Wenn Dan Simmons draufsteht, muss ich das Buch einfach haben! Meine Ausgabe dieses Romans heißt "Göttin des Todes" und ist von Heyne aus dem Jahre 1991.
Mit diesem Buch begann 1985 Simmons' Erfolgsgeschichte.

Darum geht es:

Der Dichter Robert Luczak reist mit seiner Frau und der kleinen Tochter nach Kalkutta. Es soll eine eher harmlose Dienstreise werden. Robert soll nämlich die Echtheit eines bestimmten Gedichtes prüfen, dessen Autor seit vielen Jahren als tot gilt.
Aber die Reise wird zu einem Alptraum.

Meine Meinung:

Die Geschichte beginnt bedächtig, fast langweilig und steigert sich nach und nach in eine gruselige Spannung, die einem unterm Bett nach Monstern suchen lässt. Mich persönlich hat die vielarmige Kali noch lange in meinen Träumen verfolgt.
Besonders die Beschreibungen von Kalkutta haben mir gefallen, schlicht - aber sie lassen einen schaudern. Die Gefahr, die von dieser Stadt ausgeht, kann man beinahe mit Händen greifen. Kalkutta ist ganz klar ein Ort, den ich sicher nie freiwillig besuchen werde, nicht nach diesem Buch Icon_wink .
Dan Simmons gelingt es, seinem Leser mit ganz einfachen Worten eine Gänsehaut zu verschaffen.
"Äktschn" gibt es in diesem Buch übrigens kaum, Simmons setzt mit Erfolg auf ganz andere Dinge.

Zum Roman gibt es auch einen Wiki-Artikel (Achtung, Spoiler!)

***
Aeria

Lieber barfuß als ohne Buch!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Dan Simmons - Song Of Kali (Göttin des Todes)
Ist das eigentlich der Debütroman von Simmons? Denn das Werk ist ja doch vergleichsweise "alt" und ist zudem heutzutage auch sehr teuer mit seinen knapp 16 EUR glaube ich - vor allem für die rund 250 Seiten! Da kriege ich Hyperion schon in einer Sepzialedition für weniger Geld.

Zudem mal nicht im Heyne Verlag erschienen. *g* Von Simmons kommt diesen Sommer übrigens eine Geschichtensammlung - Helix. Bin mal gespannt, weil ich eigentlich kein Fan von Sammlungen bin. Da lieber dicke Romane.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Dan Simmons - Song Of Kali (Göttin des Todes)
Dicke Romane sind mir auch lieber!

"Song Of Kali" ist tatsächlich der Debütroman von Dan Simmons.
Ich habe meine Heyne-Ausgabe übrigens von Buchticket, den aktuellen - viel zu hohen - Preis wollte ich nicht bezahlen. Die neue Ausgabe des Verlags Edition Phantasia hat aber ein viel hübscheres Cover *g*.

***
Aeria

Lieber barfuß als ohne Buch!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Dan Simmons - Song Of Kali (Göttin des Todes)
Aeria, Aeria, Aeria! *g*

Ich hab nun heute "Song of Kali" erhalten und bin schon sehr gespannt auf den Roman. Auf meiner Leseliste steht aktuell "Trauma" von Dean Koontz, aber mal schauen. Vielleicht schiebe ich einen Simmons rein. *g* So lang ist das Buch ja nicht.

Bin schon sehr gespannt und die Erwartungen liegen auch im höheren Bereich. Wehe, es lohnt sich nicht. *g*


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Dan Simmons - Song Of Kali (Göttin des Todes)
Ich fühl' mich gänzlich unschuldig!

Lieber barfuß als ohne Buch!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Dan Simmons - Song Of Kali (Göttin des Todes)
Ach, keine Bange!

Gelohnt hat es sich schonmal wegen dem edlen Aussehen. Es ist zwar ein Softcover, aber das Papier ist hochwertig, das Design gelungen. Man spürt wirklich die Qualität in den Händen - das ganze hat aber dennoch den stolzen Preis von knapp 16 €.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Dan Simmons - Song Of Kali (Göttin des Todes)
Also nachdem ich es nun fast ganz gelesen habe, muss ich mich der positiven Meinung anschließen. Vor allem Kalkutta beeindruckt. Die Beschreibungen der Stadt sind wirklich der Wahnsinn und sehr "intensiv". Als der Hauptchara von den vielen Bettlern umringt wird auf dem Bahnhof und das Geld verteilt, da ist die Spannung mit den Händen greifbar!

Kali selbst ... ja gut. Ganz nett. *G* Der "Kult" mit seinen Anhängern und vor allem die Leichensuche waren schon deftig beschrieben, aber darauf muss man eben setzen als Horrorautor.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Dan Simmons - Song Of Kali (Göttin des Todes)
Ich mag dieses Buch nicht. Handlung hin und Äkschon her, ich mag es nicht.
Der Grund? Kali. Ich kaufe aus guten gründen keine Bücher, auf dem ein Exotischer Gott/Göttin im Titel vorkommt, esseidenn ich bin mir sicher, dass es nicht von Klerikal Konservativen Spinnern geschrieben wurde('tschuldigung der Aussprache).
Und Simons ist das ja nicht. Also habe ich es mir gekauft. Und bin enttäuscht.
Kali ist böse, kali ist schlimm. Aber wenn sich herr Simons etwas besser informiert hätte über Kali...
Es kann schon sein, das ich mit meinem Cholerischem Temperament und meiner Kritischen einstellung ewas überreagiere, aber die Grundeinstellung Stimmt.

Wenn aus Kali etwas anderes geworden wäre, z.b. ein Wesen, das Wirklich Abgrundtief böse ist, wie der Leviahtan oder Skyller, oder irgend ein anderes Übernatürliches Böses Wesen, fände ich das Buch gut. Aber das find eich wirklich zu viel.


MfG, Bahnhof

Back in Black

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme