Es ist: 06-06-2020, 08:23
Es ist: 06-06-2020, 08:23 Hallo, Gast! (Registrieren)


Goeben (Sommer '09) (von Dreadnoughts)
Beitrag #21 |

RE: Goeben (Sommer '09)
Ich bin bei der suche nach den Bedeutungen der Namen von der Karte mit dem Kaffee über Dreadnoughts gestolpert und hab dann man das Wiki gefagt, das mir dann auch sagte, das es nicht nur eine Gitarren von Ditson (C.F. Martin) gibt, die so heißt, sondern auch ein Kriegsschiff, daher hat sich der schreiber wohl die größte Verwirrtaktik ausgedacht, aber ich war's nicht mit dem Plan.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #22 |

RE: Goeben (Sommer '09)
Dann rate ich jetzt nach Schreibstil...

ichigo, gib es endlich zu!

...und warte ab.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #23 |

RE: Goeben (Sommer '09)
Zitat:daher hat sich der schreiber wohl die größte Verwirrtaktik ausgedacht,
* Dreadnoughts findet das genial.

Ich glaube, hier kann man nur mit Beweisen arbeiten. Also, was haben wir? Ein ordentlicher Nichtraucher, ein altes Schiff mit den Namen Goeben und Yavuz Sultan Selim, später Yavuz Selim, zum Schluß nur noch Yavuz (bedeutet: der Gestrenge - oder nur der Strenge). Das Schiff wurde ursprünglich nach August von Goeben benannt - einem preußischen General.

Wenn man den Mann mal weglässt, ist alleine schon die Lebensgeschichte des Schiffes bis zur endgültigen Übernahme durch die türkische Marine lesbar wie ein Krimi. Abgeordnet ins Mittelmeer, kurz vor Ausbruch des Krieges Flucht aus Messina (Italien), Entwischen der Mittelmeerflotte der Royal Navy, Fahrt zum Bosporus, was von keiner alliierten Stelle auch nur ansatzweise geahnt wurde. Danach operierte es bis Ende des Krieges gegen eine deutliche russische Übermacht (Allein gegen alle und furchtlos), wurde mehrmals schwer beschädigt, hielt immer wieder durch und konnte erst nach Kriegsende durch ein spezielles Dock in der neuen Türkei repariert werden, wobei die Schäden so manchem Werftarbeiter aus Hamburg die Nackenhaare sträuben ließen. Denn die Beschädigungen hätten eigentlich mehrmals zu einem Untergang des Schiffes führen müssen. Daher spricht man von der Goeben/Yavuz auch von einem "glücklichen Schiff". Bei Seeleuten ist so etwas enorm wichtig, denn Unglücksschiffe sind in einer Flotte/Marine nicht gerne gesehen.
*schweißabwisch*

Also, ich denke, der Schreiber wollte damit bestimmt was aussagen?
D.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #24 |

RE: Goeben (Sommer '09)
Liebe coco, nein, so innig würde ich unsere "virtuelle Beziehung" nicht titulieren - dennoch danke, dass ich darauf "rumreiten" durfte.

Verzeih mir. Icon_wink

Du sagtest in Deiner Vorstellung, Du wärst ein Menschenfeind - doch mit dieser Karte wollte ich Dir zeigen, dass es weitaus schlimmere "ZEITFEINDE" gibt, die am liebsten die Geschichte/die Wahrheit so schreiben wollen, wie sie Sie gerne hätten. Ein ähnliches Thema (Rauchverbot via. Internetsperren) hatten wir einmal per persönlichen Nachrichten ausgetauscht - daher war das der große Tipp mit dem Zaunpfahl.

Was "Die Zwei" angeht: Damit sind ICH und mein BAUCH gemeint! Mrgreen

LGD.

Edit: Und es war im Übrigen wirklich böser Zufall, dass ich eine duftende Karte bekommen habe. Nichts für Ungut - aber hätte ich gewusst, dass Du eine so feine Nase hast, hätte ich sie zu Shaddows Karte ins Eisfach gelegt ... Icon_wink

Edit2:
@Rotfuchs: Meine Anerkennung.

Edit3:
Und Jurek *hust* ist eben so!


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme