Es ist: 08-03-2021, 00:19
Es ist: 08-03-2021, 00:19 Hallo, Gast! (Registrieren)


Ach, könnten...
Beitrag #1 |

Ach, könnten...
Ach, könnten ....

Ach, könnten wir doch schweben
zum Himmel hoch empor,
unsre Stimmen laut erheben,
klopfen an das Himmelstor.

Ach, könnten wir doch flüchten,
aus der düstren Welt,
bräuchten uns nicht züchten,
verkaufen uns für Geld.

Ach, könnten wir doch sprengen,
die Kette die uns bindet,
entkommen aus den Fängen,
doch wir sind erblindet.

Ach, könnten wir verlassen,
den langen Marsch der Einheit,
Gesichter die verblassen,
kennen keine Freiheit.

©ChastityWolf


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Ach, könnten...
Hallo Chastity,

schön, gleich ein Gedicht von dir zu lesen.

Metrisch ist es gut gelungen, einzig und allein die zweite Zeile der zwieten Strophe holpert ein wenig. Sie hat 5 Silben, die vierte (wo der Reim ist) hat aber 6 Silben ... (statt der düsteren Welt könntest du "düstergrauer Welt" schreiben oder ähnliches, jedenfalls mit dieser Rhythmik)

Dann zwei kleine Fehlerchen:

Gesichter die verblassen,
kennen keine Freiheit.


da fehlt ein Komma nach Gesichter

und beim Titel nur 3 Punkte

Den Reim am Ende der dritten Strophe fand ich etwas gezwungen. Alles dreht sich um Ketten, Fesseln, Bindung - da passt das erblinden irgendwie nicht rein. Sieht einfach aus, als würde es nur des Reimes Willen da stehen.

Aber genug gemeckert.
Insgesamt finde ich es gelungen, liest sich gut. Am Anfang noch zaghafter, schweben, dann flüchten, sprengen und schließlich verlassen - mir gefällt dieser Verlauf Richtung "Düsterkeit".

Nachdenklich, ja, aber auch kritisch / gesellschaftskritisch. Nicht übertrieben anklagend, aber die Kritik kommt deutlich heraus, so wie auch der Wunsch nach Veränderung, die Sehnsucht nach Freiheit, Toleranz ...

Gefällt mir.

Grüße

- Zack

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Ach, könnten...
Hallo Chastity,

in einer Zeile hat mir noch ein Komma gefehlt:

Zitat:die Kette die uns bindet

Vom Rhythmus her fand ich es wie Zack sehr gelungen. Jedoch waren mir die "Ach"s am Anfang jeder Strophe etwas zu viel des Guten - ist aber Geschmacksache Icon_smile

Insgesamt ist es ganz gut und du hast auch deine Kritik im Ansatz gut rübergebracht, doch ich hätte es mir noch eine Spur konkreter gewünscht.


Grüße,
Isola.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Ach, könnten...
Das mit den Kommata kann jeden mal passieren.

Was mir im Halse etwas stecken bleibt ist dieser Satz :

Zitat:Sie hat 5 Silben, die vierte (wo der Reim ist) hat aber 6 Silben ...

Das erinnert mich an das genannte Forum, was ich beschrieben hatte.

Ich mag da lieber einen Ausspruch von Reinhard Mey.

Zitat: Und du, du bringst zwar keinen ganzen Satz zustande,
Du stammelst und du stümperst, aber tröste dich nur:
Totale Unfähigkeit ist doch keine Schande,
Im Gegenteil, mein Alter, das ist Literatur!
Dir fehlen die Worte? Fabelhaft, dein knapper Stil!
Dies wirre Zeug? Das ist dein kantiges Profil!
Chaotisch, unverständlich, alle finden es toll,
Denn wenn keiner mehr Bescheid weiß, das ist
anspruchsvoll.

Natürlich geht nicht alles, aber etwas sollte schon sein- etwas freier Raum. Jeder einzelne hat seinen eigenen Rhythmus und das sollte man nicht bemängeln. Dies ist aber nur meine Meinung.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Ach, könnten...
Hallo Chastity,


kann mich meinen Vorkommentatoren eigentlich nur anschließen.
Ich möchte nur kurz etwas zu deiner Erwiderung sagen:

1.) Natürlich kann das mit den Kommata jedem mal passieren. Sie haben nur versucht, dich darauf aufmerksam zu machen, um deine Fehler zu verbessern. Was ist daran schlimm?
Sie haben dich mit keinem Wort angegriffen (á la "bist du zu blöd, um Kommaregeln zu beherrschen") ... erstens ist das nicht der Stil hier und zweitens sind gerade Kommata eine Schwäche, die nicht selten ist, auch bei geübten Schreiberlingen.

2.) Das Zitat hat Reinhard Mey aber wohl ironisch gemeint Icon_wink ...
Zack hat geschrieben, was ihr aufgefallen ist - dein Gedicht hat großteils ein tolles Metrum, das aber manchmal holpert. Da wollte sie dich wieder nur auf etwas aufmerksam machen; schließlich ist es oft genug so, dass man den eigenen Sachen gegenüber "betriebsblind" ist und Fehler nicht sieht. Sie hat an keiner Stelle irgendwie geäußert, dass das Gedicht nur dann etwas wert ist, wenn es metrisch und rhythmisch perfekt ist. Ohne die Unebenheiten würde es sich nur besser lesen.

Ganz ehrlich, ich habe gar nichts gegen Freiraum (meine Gedichte sind großteils gänzlich ohne Rhythmus und Reim), und niemand wird dir hier deinen Freiraum nehmen wollen.
Was ich äußerst schade finde, ist, dass du auf die zwei Kommentare (mit denen sich Zack und Isola Mühe gegeben haben!) nur diese zwei Punkte herausnimmst und das Lob gar nicht registrierst, auf konstruktive Verbesserungsvorschläge gar nicht eingehst.
Was auch immer du für Erfahrungen in anderen Foren gemacht hast - wir zwingen hier niemanden zu etwas, aber wir erwarten doch, dass unsere Kommentare nicht als reines Gemeckere registriert und abgelehnt werden, sondern dass auf sie eingegangen wird. Ob du schlussendlich Teile daraus oder auch gar nichts übernimmst, bleibt trotzdem immer dir überlassen.

Ich hoffe, dass du auch das hier nicht als "Runtermache" verstehst. Es wäre nur schön, wenn du dich hier wohlfühlen kannst, und dazu gehört eben, dass du unseren Standpunkt verstehst und uns nicht als "Gegner" wahrnehmen musst.

Liebe Grüße,


Mira

Ich bin ein Fragezeichen
kein Punkt
- Rose Ausländer -

Avatar von Zwielichtstochter

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Ach, könnten...
Hallo Chastity,

wenn dich metrische Holperer nicht stören, bitteschön - es ist dein Gedicht Icon_smile ...
Ich versuche nur, ehrlich zu sein und zu sagen, was mir auffällt. Wenn man ein Gedicht selbst geschrieben hat und schon auswendig kann, fallen einem metrische Schnitzer manchmal gar nicht mehr auf - mancher freut sich, wenn er darauf aufmerksam gemacht wird und korrigiert es.

Andere sagen: Ja, ich weiß, stört mich aber nicht. Ist auch in Ordnung.
Ich bin ja niemandem böse, wenn man meine Kritik nicht annimmt, wäre ja schlimm - man soll schon seinen eigenen Kopf behalten ...

Gruß

- Zack

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Ach, könnten...
Hallo Chastity,

dass ich dich auf die Kommafehler aufmerksam gemacht habe, war - wie Mira bereits sagte - kein Angriff! Ich finde, das ist doch Sinn der Sache, wenn man ein Gedicht in ein Forum stellt und um Kommentare bittet. Ob du es übernimmst, ist dir immer freigestellt, aber besonders solche kleinen Fehlerchen, die einem schnell unterlaufen, kann man ausbessern - das wertet ein Gedicht auch auf!

Welche Erfahrungen du in anderen Foren gemacht hast, können wir hier natürlich nicht wissen. Zack hat dich auf ihre Weise auf einen metrischen Holperstein aufmerksam gemacht und das fand ich persönlich vollkommen in Ordnung.
Dir ist dieser eine Satz im Halse stecken geblieben - mir ist, sorry, deine Antwort im Halse stecken geblieben. Wir wollen dich hier nicht angreifen, also musst du auch nicht in Defensivstellung gehen. Wir geben uns hier gegenseitig Tipps, wie wir unsere Werke besser machen können, mehr nicht. Und wir geben unsere ehrliche Meinung zu einem Werk ab, die ich zumindest dann aber doch gerne gewürdigt sehen würde. Niemand verlangt, dass du widerstandslos dein Gedicht den Vorstellungen anderer anpasst, aber ein kleines "danke" für einen Kommentar, im besten Fall für ein Lob, sollte schon drin sein.

Das klingt jetzt mal wieder etwas oberlehrerhaft, das soll es nicht. Aber schließlich wollen wir doch alle friedlich miteinander umgehen und da sollte man sich auch ehrlich sagen können, wenn einen etwas stört (was ich hiermit getan habe) Icon_smile


Grüße,
Isola.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Ach, könnten...
Schade,
das ihr euch von mir , irgendwo, angegriffen fühlt.

Das Lob habe ich natürlich anerkannt, darüber rede ich aber nicht so gerne.Ich nehme es und freue mich auch darüber. Was ich auch schade finde, dass alle "auf einen" gehen. Das schreckt ab.

Genauso solche Sätze:

á la "bist du zu blöd, um Kommaregeln zu beherrschen"

Ich würde gerne länger an diesem Ort verweilen, aber solche Sätze möchte ich nicht lesen müssen. Das wirft ein "schlechtes" Bild auf diesen Ort.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Ach, könnten...
Chastity,

dieser Satz war von Mira doch nur ein Beispiel! Da hast du etwas missverstanden.

Wenn dir Lob irgendwie unangenehm ist, dann kann ich das zwar nachvollziehen, aber trotzdem kann man doch ein kurzes "Danke" schreiben? Dann hast du ja auch nicht groß drüber gesprochen Icon_smile

Grüße,
Isola.


Edit: Um dein Gedicht mit dieser Diskussion nicht zuzumüllen, würde ich das gerne mit dir per PN klären! Icon_smile


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #10 |

RE: Ach, könnten...
Liebe Isola,

Ich gehe da nicht von mir aus. Andere die über dieses Forum fliegen, könnten es missverstehen.
Viele die gerne ihre Geschichten und Gedichte veröffentlichen, schauen erst einmal genau die Kommentare an. Sie lesen, überlegen, nicht lange und haben sehr schnell ihre Meinung über eine Sache.

Und des weiteren möchte ich mich über das Lob bedanken. Es ist mir entfallen und möchte mich des weiteren entschuldigen dafür. Sieht mir nicht gerade ähnlich das ich das mal nicht tue. Das hängt aber wahrscheinlich mit dem Stress der letzten Tage zusammen.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme