Es ist: 01-04-2020, 08:09
Es ist: 01-04-2020, 08:09 Hallo, Gast! (Registrieren)

Aktuell befinden wir uns im Umbau. Sollte also etwas seltsam aussehen, sind wir gerade bei der Arbeit und strukturieren die Foren neu :)

Literarischer Gruss (Sommer '09) (von Dreadnoughts)
Beitrag #1 |

Literarischer Gruss (Sommer '09) (von Dreadnoughts)
Meine letzte Postkarte schlummerte ebenfalls in einem Briefumschlag, zusammen mit einer kleinen Geschichte, die Auszug eines groesseren Ganzen zu sein scheint?

Ich stelle hier erstmal nur die Karte ein – in der Hoffnung, dass der Absender die Word-Datein noch hat und einfach hier herein kopiert.

Zitat:Sehr geehrte Frau Adsartha!
Mir wurde aufgetragen, einen literarischen Gruss von zwei Ihnen nicht Unbekannten zu uebermitteln. Ueberdies hinaus hat man mir eine kleine Geschichte uebereicht, aus der die Identitaeten der beiden leicht zu erraten sind.
Ich wuensche frohes Raetselraten und verbleibe mit freundlichen Gruessen

Manfred

Also auch nach mehrmaligem Lesen weiss ich nicht, wie ich aus der Geschichte die identitaeten herauskriegen soll, aber da es zwei Absender sind – zumindest laut Manfred Icon_wink - und in der Geschichte ein liebendes Paerchen vorkommt, tippe ich jetzt einfach mal auf Dr. Dread und Frau Ibi.

Liege ich richtig oder habe ich ins Schwarze getroffen?? Icon_wink

Ich danke auf jedem Fall Herrn Manfred ganz nett fuer seine Botendienste und auch dem ominoesen Paerchen, das ihn beauftragt hat.

Liebe Gruesse
Adsartha

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Literarischer Gruss (Sommer 09)
Icon_shocked

Ola, scusi. Nischt jesehn - wa?

Zitat:tippe ich jetzt einfach mal auf Dr. Dread und Frau Ibi.
Das ist definitiv falsch.

Mrgreen

LGD.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Literarischer Gruss (Sommer 09)
Dann streiche die Frau Ibi und erkenne dem Dr. seinen gekauften Titel ab...
Wenn nicht Dread dahinter steckt, hat sich jemand extrem viel Mühe gegeben, seinen Stil zu fälschen. Du warst es wohl, jawoll, du warst es! :D


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Literarischer Gruss (Sommer 09)
O.O

WIESO IMMER ICH????


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Literarischer Gruss (Sommer 09)
Weil dein Stil unverkennbar ist.
Und deine Verschleierungstaktik längst durchschaut wurde ^^

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Literarischer Gruss (Sommer 09)
* Dreadnoughts brummt was von "Beweise, Adsartha!"


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Literarischer Gruss (Sommer 09)
Edit:
Jede Geschichte, die ich "mitgeschickt" habe, hat einen oder mehrere Hinweise auf den "Verfasser". Die Frage, die sich hier stellt: Was hat diese Geschichte mit mir zu tun?

Und da hier anscheinend jemand zu müde zum Tippen ist - hier das fragliche Puzzleteil:

(Einundsiebzig Jahre später)

„Vor beinahe zehn Jahren wurde der erste Farbfernseher eingeschaltet, doch heute scheint es, gibt es keine wichtigere Meldung, als Diese.“
„Hallo?“
„Nichts wird mehr so sein, wie es mal war.“
Ein älterer Mann, Anfang 60, scheinbar außer Atem, stand im Türrahmen und schaute seufzend in das weiße Krankenzimmer rein.
„Tausende junger Menschen sind auf die Straße geeilt und haben ihre Trauer kundgetan.“
„Hannah?“
Er tapste in den schwülwarmen Raum, legte den Blumenstrauß auf die Ablage neben dem Fernseher und sah zärtlich zu der älteren Frau im Bett, aus deren Nase einige kleine Schläuche entsprangen.
„Dieser Sommer ist ein Sommer des Abschiednehmens ...“
Ihr Brustkorb hebte und senkte sich ganz leicht, im Hintergrund stand ein kleiner grauer Kasten, auf dem verschiedene zackige Linien zu sehen waren, die von gleichbleibenden Tönen begleitet
wurden – was ihn fürs Erste etwas erleichtert auf die Bettkante sinken ließ.
„Hannah!“
Er griff nach ihrer kalten Hand und strich einige wirre Strähnen ihres kastanienbraunen Haares aus dem Gesicht, als Sie langsam die Augen öffnete.
„... seit heute morgen ist die Welt um einen König ärmer ...“
„Roland“, flüsterte Sie. Die Stimme war brüchig, und ihre Hand drückte die Seine, während er zur Ablage langte und den Fernseher leiser stellte.
„Sie haben mich angerufen und gemeint, es sei sehr ernst.“
Sie seufzte.
„Schatz, Liebling – Roland ...“
Er drückte wieder ihre Hand.
„Ich bin doch da.“
„... Mann fürs Leben, Du warst immer eine Stütze in meinem Leben ...“
„Hannah?“
„... und wir haben uns dem Sturm des Lebens gestellt, haben zusammen gelitten, gelebt, geliebt, uns entfernt, uns wieder gefunden ...“
„Was redest Du da?“
„... bewahre Dir Dein Lächeln, Deine Nasenspitze geht nämlich immer ein Stück nach unten, wenn Du schmunzelst ...“
Sein Griff um ihre Hand wurde fester – und in seine Augen schimmerte Entsetzen durch.
„Was …?“
„Du warst das Beste, was mir passieren konnte“, hauchte Sie und strich mit ihrem Finger leicht über seinen Ehering.
Er presste die Lippen aufeinander.
„Was … hör auf, so zu reden!“
Schweigend schauten seine Augen in die Ihren.
„Roland, ich werde die Nacht nicht überleben.“
Etwas klares schimmerte auf ihren Wangen, als Sie zu den bewegten Bildern im Fernseher schaute.
„Der König des Rock 'n' Roll ist tot“, flüsterte Sie. „Tausende gehen für ihn auf die Straße und weinen.“
Ihre Iriden bewegten sich wieder zurück zu seinem kummervollen Gesicht.
„Für mich wird nur ein Mensch auf die Straße gehen und weinen.“
Sein Körper gab seine starre Haltung auf und der Kopf bettete sich mit stummen Tränen neben dem Ihren auf das Kissen.
„Hannah ...“

Beweise, Adsartha. Oder besser: Knobeln!

(Anmerkung: Das ist im Übrigen das letzte Mal, dass ich verschickte Grüße selber hier einstelle. Icon_wink )

LGD.

Edit: Was "die Zwei" angeht - ich habe in einer Kartenfortsetzungsgeschichte (nicht) sehr offen geschrieben, wer diese Beiden sind. Mrgreen

Jaja, eine verschleierte Verschwörung.

Icon_lachtot


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Literarischer Gruss (Sommer 09)
* Adsartha versteht nur Bahnhof

Und wieso tippfaul?
Schick einfach nicht so ne Riesendinger. Icon_wink

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Literarischer Gruss (Sommer '09) (von Dreadnoughts)
Zitat:Schick einfach nicht so ne Riesendinger.
* Dreadnoughts streicht A. fürs nächste Mal von der Liste.

Icon_fies


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #10 |

RE: Literarischer Gruss (Sommer '09) (von Dreadnoughts)
Puh, danke. Icon_ugly Mrgreen

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme