Es ist: 21-01-2022, 12:14
Es ist: 21-01-2022, 12:14 Hallo, Gast! (Registrieren)


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stanislaw Lem
Beitrag #1 |

Stanislaw Lem
hinzugefügt von Sternchen

Stanislaw Lem

von wikipedia
Stanisław Lem († 27. März 2006 in Krakau) war ein polnischer Philosoph, Essayist und Science-Fiction-Autor.
Während seines Medizinstudiums in Krakau fielen auch seine ersten literarischen Versuche, und er begann in seiner Freizeit Geschichten zu schreiben. 1948 entstand sein erster Roman "Szpital Przemienienia" (dt. Die Irrungen des Dr. Stefan T.). 1951 wurde sein erster Roman "Astronauci" (dt. Der Planet des Todes, auch als Die Astronauten bekannt) veröffentlicht. Sein erstgeschriebener Roman "Der Mensch vom Mars" von 1946 erschien in Buchform erst 1989. 1983 ging er nach Wien. Dort schrieb er "Der Flop" und "Fiasko" und kehrte erst 1988 nach Polen zurück.
Stanisław Lem war Mitglied des polnischen Schriftstellerverbandes, des Pen-Clubs und, seit 1972, des Komitees Polen 2000, das unter der Federführung der polnischen Akademie der Wissenschaften steht. Seit 1994 war er Mitglied der PAU (Polska Akademia Umiejętności).

Durch seine utopischen Werke erwarb Lem den Ruf, einer der größten Schriftsteller in der Geschichte der SF-Literatur zu sein. Seine Kurzgeschichten, Romane und Essays zeichnen sich insbesondere durch überbordenden Ideenreichtum und fantasievolle sprachliche Neuschöpfungen aus, wobei auch die Kritik an der Machbarkeit und dem Verstehen der technischen Entwicklung im Kontext philosophischer Diskurse immer wieder ein zentraler Bestandteil seiner Werke ist.

Sein Roman "Solaris" (1961) wurde 1971 von Andrei Tarkowski (Solaris (1972)) und erneut 2002 von Steven Soderbergh (Solaris (2002)) verfilmt. Lem selbst hielt von beiden Filmen nichts.

Stanisław Lems Bücher wurden bisher in 57 Sprachen übersetzt und erreichten eine Auflage von mehr als 45 Millionen. Lem starb nach längerer Krankheit am 27. März 2006 in einer Klinik in Krakau im Alter von 84 Jahren an Herzversagen.
mehr zu Stanislaw Lem.
   


Huhu,

"Hä??? Wer???"

Ich sehe schon eure Gesichter. *g* Stanislaw Lem ist der eigentliche Erfinder der "Matrix" und einer der größten SciFi Autoren der letzten Jahrzehnte oder gar des Jahrhunderts, aber hierzulande eher unbekannt.

Wollte mal fragen, ob ihn wer hier kennt, bevor wir eine Debatte starten über seine Werke? Icon_smile

Greets

Holy


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Stanislaw Lem
Ich kenn ihn ^^
Habe vor längerer Zeit "Pilot Pirx" gelesen, einen Band mit mehreren Erzählungen - habe ich als sehr interessant in Erinnerung, dummerweise aber auch nur sehr verschwommen.
Noch ein Buch, das ich auf meine "wieder lesen"-Liste setzen muss *g* ...

Außerdem hab ich mal reingelesen in "Also sprach Golem", aber das Buch habe ich trotz geringem Umfang nicht bewältigt Icon_wink

Ich bin ein Fragezeichen
kein Punkt
- Rose Ausländer -

Avatar von Zwielichtstochter

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Stanislaw Lem
Ich habe Solaris gelesen vor einiger langer Zeit, weiß nur noch daß es mich fasziniert ht und ich in Folge den Film fürchterlich schlecht fand. Mehr knn ich leider nicht (mehr) sagen... ansich bin ich ja kein SciFi Leser, aber es gefiel, war irgendwie sehr realistisch intensiv...

Icon_jump t.

Ich bin absolut dafür, daß man Narren von gefährlichen Waffen fernhält. Beginnen wir mit Schreibmaschinen. (Frank Lloyd Wright)

Prinzessin von Kagran

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Stanislaw Lem
Hallo,

schön, zwei Lem-Leser. Das freut mich.

Also ich habe "Der Unbesiegbare" mal von ihm gelesen und dann einen Roman, wo ein paar Charaktere auf einem fremden Planeten landen. "Eden" ??? Bin mir nicht mehr sicher, muss ich zugeben.

Also er hat schon einen gewöhnungsbedürftigen Stil, da ist nichts mit großer Action und Tam-Tam...naja, obwohl das auch wiederum so nicht stimmt, denn ich finde die Romane eigentlich durchaus spannend.

An "Eden" fand ich gut, dass die Charaktere keine Namen hatten. Sie hießen "Der Chemiker" oder "Der Physiker" etc. Also Persönlichkeiten, die eine ganze Gruppe von Menschen sozusagen umfassen. Das fand ich nichtmal so schlecht. Werde mich bald wieder an ein neues Lem-Werk wagen. Zwar gehöre ich nicht zu den Riesenfans von ihm, aber er ist doch ein sehr interessanter Schriftsteller gewesen.

@Mira:
"Also sprach Golem": Ist das sozusagen eine Hommage an "Also sprach Zarathrustra"? Oder worum geht es da?

@talblick:

Der Film war mit George Clooney, oder? Der soll seeeeehr langweilig gewesen sein. Ging es da um einen Astronauten, der Halluzinationen hat und seine Frau sieht oder so? o_O Soll ne komische Story sein.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Stanislaw Lem
Klar kenn ich Lem!
Ein großartiger Schriftsteller.
Hab Solaris als erstes von ihm gelesen und war ziemlich begeistert. Der Film war dann ein entsprechender Tiefschlag. Dass die Story seltsam war, lag vor allem daran, dass ein guter Teil vom Buch weggelassen wurde. Ich glaube, das Buch eignet sich zur Verfilmung sowieso nicht sonderlich.
Kann Lem jedem Science Fiction Liebhaber nur empfehlen.

Liebe Grüße
Dread


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Stanislaw Lem
@Holy: ja, und das vor einer komischen Pappkarton und Alufolie Kulisse...

Ich bin absolut dafür, daß man Narren von gefährlichen Waffen fernhält. Beginnen wir mit Schreibmaschinen. (Frank Lloyd Wright)

Prinzessin von Kagran

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Stanislaw Lem
Hallo zusammen,

ich bin zwar kein SciFi-Leser, aber bis ich den ersten Beitrag hier gelesen habe, dachte ich, Stanislaw Lem wäre doch den meisten ein Begriff. Ist der wirklich so unbekannt in Deutschland?
Ein Freund von mir hat mal "Memoiren, gefunden in der Badewanne" mit in der Schule gehabt, da habe ich den Anfang gelesen und es hat mir sehr gefallen. Leider habe ich das Zuhause nicht gefunden (ich dachte bis dahin, meine Eltern hätten das sowieso, die haben doch fast alles, das einigermaßen bekannt ist). Hat das jemand gelesen, lohnt es sich, da doch mal ein Exemplar aufzustöbern?

Liebe Grüße,
Libertine

... und von den wundersamsten Wegen bleibt uns der Staub nur an den Schuhen. (Dota Kehr)
Avatar von Eddie Haspelmann

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Stanislaw Lem
Ich kenne von Lem nur "Solaris" und das hat mir die Lust auf die anderen Bücher des Autors total verdorben. Ich fand's nämlich furchtbar langweilig *gähn*.

***
Aeria

Lieber barfuß als ohne Buch!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Stanislaw Lem
@Aeria: Naja, nicht immer müssen Sachen explodieren oder so. Icon_wink Kann dich schon etwas verstehen, weil Lem eben anders ist als ein Dan Simmons oder Lukianenko. *g*

@Libertine:

Dieses Buch habe ich noch nicht gelesen, muss leider passen!

@Dread:

Ist denn Solaris als Buch wirklich eine Empfehlung? ^^ Grade das Werk soll ja eher zäh sein, habe ich gehört. Icon_wink


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #10 |

RE: Stanislaw Lem
Solaris hat sicher einige Stellen, die etwas zäher sind als man es von aktueller Literatur gewohnt ist.
Ich werde jetzt keine Diskussion darüber anfangen, wie die modernen Medien uns unsere Geduld und Ausdauer gekostet haben, dafür bin ich nicht geduldig oder ausdauernd genug. Icon_smile
Ist schon länger her, dass ich das Buch gelesen habe. Ich glaube, ich habe auch zu einem Punkt erwägt, die Lektüre abzubrechen. Aber trotz zäher Stellen ist es mir sehr positiv in Erinnerung geblieben und ich fand es auch sehr spannend, zum Teil würde ich es sogar "unheimlich" nennen.
Ist aber sicher Geschmackssache. Mir war zum Beispiel "Herr der Ringe" zu zäh. Icon_wink


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme