Es ist: 27-01-2022, 08:53
Es ist: 27-01-2022, 08:53 Hallo, Gast! (Registrieren)


Gruselige deutsche Buchtitel
Beitrag #21 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel
@diamantenstaub/WW:

"Die Handschrift des Todes"-Titel finde ich gar nicht so schlecht. Übrigens gab´s vor Kurzem zu dem Buch auch einen Lesekreis und der Thriller ist spitze. Aber jedem die seine Meinung. Icon_smile

"Für den Freund der Aufhellung behalten Wort und Begriff des >Volkes< selbst immer etwas Archaisch-Apprehensives und er weiß, dass man die Menge nur als >Volk> anzureden braucht, wenn man sie zum Rückständig-Bösen verleiten will. Was ist vor unseren Augen, oder auch nicht just vor unseren Augen nicht alles geschehen, was im Namen Gottes, oder der Menschheit, oder des Rechtes nicht wohl hätte geschehen können!"
Thomas Mann, Doctor Faustus (1947)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #22 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel
Ich hab grade ein Fantasy-Buch gelesen, dass 'Für alle Ewigkeit' hiess. *schauder*
Gehts eigentlich noch pathetischer? Der erste Band hiess 'Gegen das Sommerlicht', was ich eigentlich schön fand. Der zweite dann 'Gegen die Finsternis' - okay. Aber 'Für alle Ewigkeit'? Passt nicht rein und klingt so richtig kitschig.



Man findet mich jetzt auch hier: budsandashes.blogspot.com

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #23 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel
Ich bin auf ein Übersetzungsdreher gestoßen. Lese zurzeit die Bücher der Drachentempelsaga von Jeanine Cross. Im amerikanischen heißen sie:

jeweils vorangestellt »The Dragon Temple Saga«

1. Touched by Venom (Zu deutsch etwa 'Berührt von Gift' wobei mit 'Venom' häufig Schlangengift gemeint ist)
2. Shadowed by Wings ('Beschattet/Bedeckt von Flügeln')
3. Forged by Fire ('Geschmiedet/Geformt durch Feuer')

Im Deutschen dann:

ebenfalls vorangestellt: »Die Drachentempel Sage« (daran habe ich ja noch nichts auszusetzen)

1. Auf dunkeln Schwingen (passt zu Titel 2 im Original)
2. Im Bann des Feuers (Titel 3)
3. Das Gift der Drachen (Titel 1)

Nicht dass mir die deutschen Übersetzungen nicht gefallen würden (besser als mein Versuch alles wörtlich wiederzugeben), doch passen die amerikanischen Titel viel genauer auf die Story.

Ich hoffe ich liege in diesem Thread nicht ganz daneben, da die Titel an sich ja nicht gruselig sondern vielmehr ihre Umstände seltsam sind. Kennt ihr vielleicht Bände, wo es sich mit der deutschen Übersetzung ähnlich verhält?


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #24 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel
Ich lese gerade ein Buch von Guy Gavriel Kay, das ich auch irgendwann mal ausführlicher vorstellen wollte.
Der (wunderschöne) Titel des Originals ist "Sailing to Sarantium" und funktioniert auf mehreren Ebenen, in der Story, als auch auf einer Meta-Ebene.

Der deutsche Titel hingegen ist bedeutungslos und hat bis jetzt auch nicht viel mit der Handlung zu tun: "Das Komplott".

Den deutschen Titel habe ich bei Amazon bei einer uralten Ausgabe gefunden und er tut geradezu in der Seele weh.

Tinte | Feder | Schwert -  mein neuer Blog

Meine Machenschaften im Forum: mein Werkeverzeichnis

Science-Fiction, ständig in Bewegung: Sektor 42 Wiki

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #25 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel

Richtig unpassend sind meiner Meinung nach die deutschen Titel der Bücher von Joy Fielding, wie zum Beispiel von:

Ein mörderischer Sommer - The deep End
Das Verhängnis - The Wild Zone
Schlaf nicht, wenn es dunkel wird - Whispers and Lies
Die Katze - Charley's Webb

Besonders den Titel des Lezten Buches finde ich schwachsinnig, da eine Katze eigentlich gar nicht in dem Buch vorkommt, sondern nur kurz am Rande des Geschehens erwähnt wird.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #26 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel
Sehr furchtbar finde ich auch die Übersetzung der 'A song of ice and fire'-Titel.
Dazu noch eine weitere Unverschämtheit in meinen Augen, die Bände im Deutschen jeweils noch mal in zwei einzelnen Teilen zu veröffentlichen.
Lest selbst:

http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Lied_vo...B.C3.A4nde

Da weiß ich wieder, warum ich die Reihe nicht auf Deutsch lese. Auch die Übersetzung der limitierten Sonderauflage finde ich furchtbar, selbst wenn sie näher am Original ist.

A poet is a nightingale who sits in darkness and sings to cheer its own solitude with sweet sounds.
~Percy Bysshe Shelley

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #27 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel
*umschau* *Sand und Lehm wegkratz*

Weiß auch nicht so genau, wie ich mich hierher verirrt habe. Icon_ugly

Aber da ich grad so schön im Thema stecke: ein nicht wirklich gruseliger und an sich auch nicht sehr abwegiger, aber trotzdem irgendwie - enttäuschender Buchtitel ist In hellen Sommernächten von John Burnside. Im englischen Original heißt das Buch Summer of Drowning, was mMn mehr Bezug auf den Inhalt nimmt.


We are all accidents
Waiting
Waiting to happen
Radiohead, "There There"

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #28 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel
*Ventilator aufstell, um den Staub aufzuwirbeln* *hust hust*

Ich muss mich hier mal kurz über eine Reihe auslassen, deren ersten Teile erfrischend, spannend, lustig, mit einem Wort einfach toller Lesestoff waren, bis das letzte Drittel den absoluten Tiefpunkt erreicht hat. Die Rede ist von Charlaine Harris' Sookie Stackhouse-Reihe. Der Qualitätsverlust macht sich auch bei der Übersetzung der Titel ins Deutsche bemerkbar (wahrscheinlich auf den Verlagswechel von Feder & Schwert zu dtv zurückzuführen).

So wurde, ganz exemplarisch, aus Dead Ever After Vampirmelodie, was rein gar nichts mehr mit der Handlung zu tun hat (nur weil Vampire vorkommen, reicht es nicht sie als Schlagwort im Titel zu missbrauchen). KEINE AHNUNG, was sich die Verantwortlichen gedacht haben, Musik oder was sonst noch mit "Melodie" etwas am Hut haben könnte, spielt keine Rolle in dem Buch. Es ist das eine aus einem wirklich treffenden Titel eine 0815-"Übersetzung" zu machen, aber was ganz anderes, sich plötzlich eine Buchstabenkombo aus dem Ärmel zu schütteln und das dann wirklich als verkaufswürdig zu betrachten.

Das musste mal gesagt werden.  Icon_motz

Eine kleine Sniffu-Dröhnung

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #29 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel
"Vampirmelodie" - *megalol* ... das klingt doch nach Kinderkitsch ...

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #30 |

RE: Gruselige deutsche Buchtitel
Irgendwann wollte sich dtv auch nicht mehr die Cover des englischen Originals leisten (?) -  charmante Illustrationen - und ist auf eine rotweiß Adaption der Bis(s) zum Morgengrauen umgestiegen, plus Genderstereotype a la Nagellack und Lippenstift, um ja klar zu machen, dass es sich um "Frauenromane" handelt. Genauso befremdlich wie die Titelaffäre... Das passiert, wenn man auf einem Hype mitsurfen will. Icon_igitt

Eine kleine Sniffu-Dröhnung

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme