Es ist: 07-04-2020, 07:35
Es ist: 07-04-2020, 07:35 Hallo, Gast! (Registrieren)

Aktuell befinden wir uns im Umbau. Sollte also etwas seltsam aussehen, sind wir gerade bei der Arbeit und strukturieren die Foren neu :)

VI 07 Sonnengrat
Beitrag #1 |

VI 07 Sonnengrat
(vorab: habe diesmal alle 5(!) zeilen 'verwurstelt', musste sie aber teilweise
'lyrifizieren' Icon_slash )

Sonnengrat

Das Sammeln schöner Momente:

wie über flüssige Stufen
geh’n durchsichtig Minuten

erbeten, gerufen
von zart ins Vehemente/

Müdigkeit findet hier nicht statt

im Sprenkeln bunter Schlieren
dem Stöhnen eine Stirn zu bieten
als wollt’ wer Stille konservieren

der Hunger macht uns niemals satt.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: VI 07 Sonnengrat
Hallo poLet,

es fällt mir immer etwas schwer, Versipuls-Gedichte zu lesen, die so von Zeilen strotzen - dafür habe ich die Verse an sich immer zu sehr im Kopf. Trotzdem ist es immer wieder schön zu sehen, wie man die - eigentlich verschiedenen - Verse kombinieren kann. Und wie es dann klingt.
Genauso hier. Was man sieht: Dein Gedicht erweckt bei mir den Eindruck einer Ferienkulisse, fremde Welten, in Dateien gebannt (Sammeln schöner Momente als Fotografie). Die Entspannung, das Bieten der Stirn gegenüber den Stöhnen, entweder derer, die für die Entspannung arbeiten oder der Entspannten, die sich nun erholen. Am Ende kann Hunger ebenso zweideutig auf Personen bezogen sein wie das ganze Gedicht: Entweder der wirkliche Hunger oder eben: der Hunger nach mehr. Das hat etwas, macht das Ganze aber auch etwas diffus. Trotzdem gefällt mir dein Gedicht. Es ist nicht so stark wie manches andere, aber man findet etwas darin.
Hängen geblieben bin ich aber in der ersten Strophe:
Zitat:wie über flüssige Stufen
geh’n durchsichtig Minuten
erbeten, gerufen
von zart ins Vehemente/
Die Verbindung der beiden Versipuls-Zeilen gelingt dir gut, aber dann? Das wird für mich nicht richtig klar: Was wird erboten/gerufen? Ich weiß nicht, ob eine Konjunktion das Ganze schon verbessern würde: "erbeten und gerufen", "erbeten oder gerufen" - eben etwas, das den Vers ein bisschen länger macht. "Von zart ins Vehemente" klingt für mich dann nach Arbeitsmüh. Das war mir aber - im Vergleich zum weiteren Verlauf des Gedichts - auch etwas vage. Denn danach geht es gut mit der Entschlüsselung.

Mir gefällt der Titel sehr. Sonnengrat. Wie ein Rückgrat für Sonnenanbeter, die sich durchhängen lassen.

Liebe Grüße,
Libertine

... und von den wundersamsten Wegen bleibt uns der Staub nur an den Schuhen. (Dota Kehr)
Avatar von Eddie Haspelmann

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: VI 07 Sonnengrat
Hallo Libertine,

ok, zugegeben, alle 5 zeilen zu verarbeiten, ist im nachhinein 'strotzend'...war wohl mein gefühl beim schreiben: strotzend.
Zitat:Dein Gedicht erweckt bei mir den Eindruck einer Ferienkulisse
- so? Interessant. Hmmmhmm...versuche es doch mal, eine ebene höher (oder tiefer, abstrakter, sagen wir: sexueller) zu lesen.
Der titel hat in keinem fall etwas mit
Zitat:Wie ein Rückgrat für Sonnenanbeter, die sich durchhängen lassen
zu tun, dass kann ich beschwören!!!
(Ein 'schmaler Grat' hat auch mit dem buckel wenig gemein.)

Das problem bei diesem gedicht war und bleibt eindeutig a) die VI-zeilen in
einen sinnzusammenhang zu bringen (wobei sinn eigentlich immer mein problem sein wird...), und b) diesen dann noch in eine selbstgemachte struktur/form zu zwängen/geleiten.
Daher, dass "Momente" nicht ungereimt bleiben durfte, steht also "Vehemente" in diesem gedicht, wobei die herleitung dürftig ausfallen mag.
Du verstehst? Hier wird für mich das angeschriebene problem mit sinnhaftigkeit/form am deutlichsten. Es ist zudem durchaus möglich, dass
sich das in der 2ten strophe fortsetzt...aber nicht in einem ROBINSONclub!
Mrgreen

Danke Dir für die beachtung meiner expression,
(ich glaube kaum, nochmal im VI alle zeilen zu verwenden, obwohl es diesmal möglich erschien, was draus zu machen!),
und grüße, ganz lieb!
poLet


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: VI 07 Sonnengrat
Dann rette ich meine Interpretation so:
Das geht alles auch am Mitternachtsstrand eines ROBINSON-Clubs Mrgreen

... und von den wundersamsten Wegen bleibt uns der Staub nur an den Schuhen. (Dota Kehr)
Avatar von Eddie Haspelmann

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: VI 07 Sonnengrat
Icon_slash
...na schön...auch dort, wenns sein muss! Pro


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme