Es ist: 21-09-2021, 03:37
Es ist: 21-09-2021, 03:37 Hallo, Gast! (Registrieren)


Phantast
Beitrag #21 |

RE: Phantast
Rupert hat für seinen Dystopien-Artikel viele Rezis geschrieben, die gibt es allerdings auch nicht auf den Webseiten! Icon_wink
Ansonsten hätte ich auch gerne etwas mehr Artikel gehabt, aber naja, man muss auch nehmen, was kommt und was die Leute zeitlich schaffen. Ein Großteil des Inhalts ist weder auf fictionfantasy noch auf Literatopia zu finden. Dazu kamen eben ein paar ältere und neuere Rezis, aber das meiste ist neu. Wie gesagt, die ersten 6 im Inhaltsverzeichnis genannten Rezis gehören zum Artikel "Unbekannte Dystopien" und wollen nach der allgemeinen Einführung eben die Bücher nochmals vorstellen.

Kurzgeschichte gab es nicht, weil der Phantast schon so zu lang war und sich letztes Mal Leute negativ über die Länge geäußert haben. Deswegen wurde auf die Kurzgeschichte verzichtet, es gab aber auch keinen konkreten Kandidaten.

Lektoriert wurde eigentlich ausführlich - vielleicht magst du mir die Fehler nennen, die du gesehen hast? (PN oder so) Icon_smile


“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #22 |

RE: Phantast
So, durch die Sommerurlaube hat es sich ein wenig verzögert, aber nun ist sie endlich raus - die dritte Phantast-Ausgabe, diesmal zum Thema "Quest":

Im Inhalt unter anderem:

- Interview mit Bernd Rümmelein
- Artikel über die Quests in Fantasy,
Science Fiction und Manga
- Judith Gor beschäftigt sich mit
abgebrochenen Romanreihen
- Rupert Schwarz sieht sich ElfQuest an
- viele themenbezogene Rezensionen
- Illustrationen von Lothar Bauer
- Kurzgeschichte
- 66 Seiten phantastischer Inhalt
- kostenlos!

Zum Download

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #23 |

RE: Phantast
Mal so als kleine Anmerkung: Feedback ist weiterhin dringend erwünscht! Icon_smile ...

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #24 |

RE: Phantast
Kurz vor Jahresende ist nun unsere vierte Phantast-Ausgabe erschienen, dieses Mal zum Thema "Träume" Icon_smile ...

- wunderschöne Illustrationen von Agnieszka Szuba
- "traumhafte" Rezensionen
- zwei tolle Interviews mit Tanja Heitmann und Mechthild Gläser
- Comicvorstellung "RIA - Die Lichtklan-Chroniken" mit viel Bildmaterial
- Verlagsvorstellung "Nerdpol" von Oliver Dierssen und Ole Johan Christiansen
- Artikel zum Thema Märchen, Cyberspace und Traumgestalten
- insgesamt fast 100 Seiten phantastischer Inhalt
- kostenlos!

ZUM DOWNLOAD

Feedback weiterhin dringend erwünscht! Icon_wink

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #25 |

RE: Phantast
Einen guten Tag an die Mitarbeiter des Phantasten aus Literatopia und fictionfantasy.

Meine Wenigkeit hat sich mit der sechsten Ausgabe beschäftigt und würde sich gerne einmal zu einigen Punkten zu Wort melden.

Vorwort (Jürgen Eglseer)
Zitat:Vielleicht findet sich ja für die Ausgabe 6 irgendjemand da draussen, der uns schreibt, ob er das, was wir hier mit viel Arbeit erstellen, gut oder schlecht ist.
Sehr geehrter Herr Eglseer, ich persönlich stimme Ihnen zu, was die Arbeit und das Ergebnis angeht. Es erscheint nicht nur aufgrund der Seitenzahl aufwendig (und bezüglich der hervorragenden Bilder sehr gut untermalt), sondern auch durch die akribische Recherche innerhalb der Leitartikel, die sich mit der Apokalypse befassen.

Ich persönlich muss leider sagen, dass ich überrascht war, bereits die sechste Ausgabe zu lesen.
Hier im Thread steht leider nur der Download zur vierten Ausgabe. (Aber vielleicht habe ich auch etwas übersehen.)

Nun gut, Sie wünschen sich eine Rückmeldung und bedauern, dass zwar viele Downloads stattgefunden haben, aber anscheinend niemand etwas 'dazu sagen' wollte.
Warum dies so ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Vermuten würde ich eher, dass die Zeiten des Internets zwar nicht vorbei sind, aber die jeweiligen Mitglieder/Gäste entweder nur unterhalten werden wollen oder durch eine schnelle (besser: viel zu schnelle) Lebenweise manche Dinge nur zwischen Kauen und Schlucken zu sich nehmen können - nur um dann gehetzt weiter zu flüchten.
Was ich sehr bedauern würde.

Es ist aber auch denkbar, dass ich völlig falsch liege und der Phantast einfach so rundherum gut gelungen ist, dass eine Kritik (die in manchen Köpfen immer noch 'nur negativ' ist) unsinnig wäre.

Ich tendiere jetzt gerade, wo ich dies schreibe, zur zweiten Vermutung.

Apokalypse (Erik Schreiber)
Sehr geehrter Herr Schreiber, Sie haben in Ihrem Artikel die verschiedenen Szenarien eindrucksvoll beschrieben, allerdings ist dies sehr 'schwarzhaltig'. Achtung: das ist kein Vorwurf.
Ich persönlich unterscheide zwischen weißen und schwarzen Dystopien. Schwarze sind solche, in denen die Welt am Abgrund, beziehungsweise bereits darüber hinaus oder auf dem Weg dorthin ist. Markante Merkmale sind Trümmer, Vertrahlungen, Chaos und zerstörte Ordnung. Dagegen haben weiße Dystopien für mich eher die Gesellschaft als Thema.

Beispiele aus Literatur und Film dafür wären 'I am legend', 'Mad Max', 'The Book of Eli' für schwarze, 'Gattaca' sowie 'Equilibrium' für weiße Dystopien.
(Wobei man bei '1984' und Pierre Boulle's 'Planet der Affen' streiten könnte. Das gebe ich gerne zu.)

Dennoch ist es mir klar, dass eine Aufnahme auch der (von mir sogenannten) weißen Dystopien eine erhebliche Verlängerung des Artikels bedeutet hätte. Von daher sehe ich Ihren Beitrag nur unter diesem Gesichtspunkt. Also, als das, was wir unter Apokalypse (heutzutage) verstehen.

Als einen kleinen Hinweis möchte ich Alain Dorémieux mit 'Promenades au Bord du gouffre' empfehlen, ein Büchlein mit mehreren Kurzgeschichten zu diesem Thema.

Querschnitt (Jürgen Eglseer)
Sie knüpfen nahtlos an den Artikel von Herrn Schreiber an und führen weiter aus. Das finde ich gut, da Sie auch die 'anderen' Möglichkeiten beleuchten - Viren beispielsweise. Besonders die Recherche besticht auch hier durch die Fülle und die Bandbreite der besprochenen Bücher.

Ich würde zudem gerne hierzu Stellung nehmen:
Zitat:Kaum war ich auf das vorbereitet, was ich in diesem Film zu sehen bekam, und lange habe ich gebraucht, das zu verarbeiten, was Nicholas
Meyer in seinem Film auszudrücken versucht.
Ich kann Ihnen ehrlich gesagt nicht mehr sagen, wann ich diesen Film sah. Ich weiß nur, ich war auch ein Junge, und war danach unfähig etwas zu sagen, so sehr hatten sich die Bilder in meinem Kopf gebrannt. Auch heute noch ist die Szene, in denen die Menschen auf der Landstraße stehen bleiben (weil die Autos ausgehen) und im Hintergrund die Atombomben hochgehen, im Gedächtnis geblieben.
(Auch die Panik, als Tschernobyl passierte.)

Soundtrack (Judith Gor)
Ich würde gerne diesen Artikel besonders hervorheben, denn er befasst sich mit etwas, was nicht zwangsläufig mit Apokalypse zu tun hat - und doch als Medium die Botschaft durchaus dichter/kompakter trägt, als es ein Buch vermag. Oder ein Film.
Besonders erwähnenswert ist meiner Meinung nach (okay, ich gebs zu: ich habe darauf gewartet) die Nennung von Zager und Evans 'In the Year 2525'.

Der Dritte Weltkrieg (Maik Nümann)
Sehr geehrter Herr Nümann, zu Ihrem Artikel muss ich noch ein Buch anfügen, obwohl es zwar nicht thematisch zur Apokalypse gehört, aber die Darstellung/die Abläufe eines Dritten Weltkriegs sehr gut darstellt und erklärt: Tom Clancys 'Im Sturm'.

Fazit:
Der Phantast besticht durch die akribische Recherche innerhalb der Leitartikel, sowie die Einbindung von Covern der zitierten Bücher. Manche sind mir gänzlich unbekannt und stehen nun auf meiner Liste. (Man kann einfach nicht alles lesen oder wissen.)

Die eingearbeiteten Bilder von Oliver Wetter passen thematisch gut hinein und sind nicht nur auf dem ersten Blick bestechend, sondern auch auf den nachfolgenden. Wobei ich mir hier erlaube zu sagen, dass die Bilder in Ausgabe 6 von der Umsetzung und der Darstellung an die eines HR Giger heranreichen.

Zu den Artikeln über die nachfolgend vorgestellten Bücher ('Skinned', 'Memento') lässt sich sagen, dass hier nicht nur die 'schriftliche' Umsetzung gefällt und als gelungen angesehen wird, sondern auch die kritische Auseinandersetzung mit den jeweiligen Schwerpunkten. Pro und Kontra werden beleuchtet und in einem abschließenden Fazit gegeneinander aufgewogen.

Sehr geehrte Mitarbeiter des Phantasten (und damit sind alle gemeint), ich brauchte eine Zeit um dies alles zu lesen, zu verinnerlichen, meine Kritik und Anmerkungen auszuformulieren. Sollten Fragen oder andere Unklarheiten auftauchen, fragen sie ruhig.

Und damit es nicht untergeht:
Die Mühe, die Zeit und die Arbeit, die sie alle in dieses Projekt und in diese Ausgabe gesteckt haben, ist phantastisch. Man spürt innerhalb der Seiten und der Artikel die Leidenschaft, derer sie sich verschrieben haben.

Mit freundlichen Grüßen
D.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #26 |

RE: Phantast
Liebe LeserInnen,

gestern erschien die sechste Ausgabe unseres Onlinemagazins PHANTAST zum Thema "Apokalypsen":

- zwei ausführliche Leitartikel von Jürgen Eglseer und Erik Schreiber
- Interviews mit Bernd Perplies, Jennifer Benkau und Susanne Gerdom
- Artikel zum Thema Jugenddystopien, Musik, Manga und Anime, Comic, Terraforming, apokalyptischen Sequenzen ...
- Kurzgeschichte von Merlin Thomas
- Cover- und Innengraphiken von Oliver Wetter
- kostenlos!

ZUM DOWNLOAD

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Euer

LiteratopiaTeam

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #27 |

RE: Phantast
Hey Dread,

jetzt warst du mit deinem Kommentar schneller als ich mit der News Icon_wink ... in der Tat habe ich schlichtweg vergessen, den Phantast 5 hier in diesem Thread nochmals zu erwähnen. Es gibt ja die Box auf der Mainpage, eine News dazu und dann diverse Leute, die ich drauf aufmerksam mache ... da ist das - auch aufgrund mangelnder Aktivität hier zuletzt - wirklich untergegangen Icon_nosmile ...

Danke jedenfalls für dein ausführliches Feedback! Ich gebe es an Jürgen Eglseer weiter Icon_smile

Wegen den "weißen" Dystopien - wir haben diese bewusst eher weggelassen, weil wir uns doch eher auch die Apokalypse stützen wollten. Zu Dystopien gibt es gerade so viel, daher wollten wir das schon länger geplante Thema Apokalypse düster halten. Natürlich gehören gerade durch die momentane Beliebtheit auch Beiträge zu Dystopien dazu, aber thematisch passend haben wir hier die wirklich dunklen ausgewählt.

Leider konnten wir auch nicht absolut alles unterbringen - aber im Jahrbuch 2012 wird es noch den ein oder anderen neuen Artikel zu den Apokalypsen geben Icon_wink

Viele Grüße

- Zack

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #28 |

RE: Phantast
Ich habe mir gleich entfach mal alle bisher erschienen Hefte runtergeladen und lese mich da jetzt durch Mrgreen
Aber die Idee finde ich toll!

Ich habe für unsere Schülerzeitung erst kürzlich einen Artikel zum Thema Fantasybücher geschrieben - Für diejenigen, die damit rein garnichts anfangen können (; Also grob, was ist das und welche Subgenres gibt esPro

Viel Erfolg noch weiterhin!
lg
sandy

Mit Worten kann man die Welt aus den Angeln hebeln

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme