Es ist: 09-08-2020, 03:26
Es ist: 09-08-2020, 03:26 Hallo, Gast! (Registrieren)


Lytara
Beitrag #1 |

Lytara
1.) Welchen Namen trägt dein Charakter? Wie alt ist er etwa?
Lytara Elynn Tuleir aus dem Haus Valjuk.

2.) Welchem Volk gehört er an?
Lytara ist ein Meir-Mensch, doch in ihr gibte es auch Anteile von Kham, die von der Seite ihrer Mutter kommen.

3.) Wie sieht er aus? Trägt er Waffen mit sich?
Sie trägt einen alten Bogen, den sie in Naoto für viel zu viel Geld gekauft hat. An ihrer Hüfte trägt sie einen kurzen Eisendolch, den sie von einem Diener ihrer Familie genommen hat, als sie Nomae verlassen musste.
Ihr Kleidung ist zweckmäßig:
Einfache Stiefel aus schlechtem Leder, eine Hose aus dickem Stoff, ein einfaches Oberteil mit einer Lederweste darüber. Auf ihrem Kopf trägt sie eine blaue Haube, die ihre roten Haare davon abhält, ihr beim Reiten ins Gesicht zu wehen. Desweiteren trägt sie einen Lederbeutel mit sich, der unter anderem ihren übersichtlichen Besitzt beinhaltet.
Sie hat blaue Augen und ein schmales Gesicht, dass von den Anstrengungen und Einschränkungen der letzten Jahre zu berichten weiß. Ihre linke Gesichtshälfte wird von einer halbmondförmigen Narbe enstellt – oder geziert, je nachdem, wie man die Dinge sehen möchte. Ihre Haut war einmal hell, doch inzwischen ist sie von der Sonne gebräunt, auf Nase und Wangen hat sie meist Sonnenbrände.

4.) Welchen Beruf übt dein Charakter aus? Gib bei Bedarf nähere Informationen (z.B. besondere Fähigkeiten und Talente).

Lytara arbeitet für einen Kurierdienst in Naoto, nachdem ihr das Geld ausgegangen ist, das sie vor ihrer Flucht an sich bringen konnte. Sie ist gerade unterwegs nach Kayro'har, mit einem Päckchen voller Briefe in ihrem Beutel, den sie im Auftrag eines Gewürzhändlers in Naoto transportiert.

5.) Wie wirkt dein Charakter auf einen Fremden? Ist er ihnen gegenüber aufgeschlossen?
Sie hat gelernt, Fremden gegenüber vorsichtig zu sein. Meist versucht sie sich unauffällig zu verhalten, während sie selbst versucht, die Umgebung aufmerksam zu beobachten.
Seit sie ihre Narbe hat, ist die Zahl der Männer geringer geworden, die sich ihr aufzudrängen versucht haben – aber das liegt auch daran, dass ihr Körper von der Anstrengung und Entbehrung inzwischen schmal und reizlos ist.

II. Persönliches:

6.) Was für eine Geschichte hat dein Charakter? Wie ist er aufgewachsen? Warum ist er zum Abenteurer geworden? Ist er schon viel in Athalem herumgekommen oder (noch) nicht?

Ihr Vater war ein Adeliger aus Nomae. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie auf seinem Anwesen vor der Stadt und lernte dort die Künste der Frauen:
Sticken, Nähen, aber auch den Umgang mit den Finanzen.
Als sie gerade achtzehn geworden war, fiel ihr Vater bei einem anderen, mächtigeren Fürsten in Ungnade. Sein Besitz wurde gepfändet und schließlich wurde er selbst bei Nacht ermordet. Wenige Nächte darauf versuchte jemand Lytara zu entführen, aber sie tötete den Mann, der in ihr Schlafgemach eingedrungen war, nur um festzustellen, dass es der Sohn des mächtigeren Fürsten war. Ihr Onkel, ihre Mutter und ein älterer Diener, den sie ihr Leben lang kannte, bewegten sie zur Flucht, aus Furcht um ihr Leben und das Lytaras. Seit diesem Tag ist sie stetig unterwegs gewesen, doch schon seit längerer Zeit fühlt sie sich nicht mehr, als sei sie auf der Flucht. Wenn sie jemals verfolgt worden ist, haben ihre Häscher längst aufgegeben.
Ihr Heim hat sie vor drei Jahren verlassen.

7.) Hat dein Charakter Familie, Freunde, Gefährten (jeglicher Art, z.B. Tiere); wem fühlt er sich verbunden?
Seit sie von zuhause floh, hat sie nichts mehr über ihre Familie gehört. Im ersten Jahr ihrer Flucht versuchte sie nach Nomae zurück zu kehren, entkam aber nur knapp der Wache und einem skrupellosen Kopfgeldjäger. Seitdem hat sie Nomae und Umgebung gemieden und ging nach Osten.

8.) Wie steht dein Charakter zu Religion und zu Zauberei? Wie sieht es mit Moral und Gesetzestreue aus?
Sie weiß wenig mit den Göttern anzufangen, befand sich aber oft genug in einer Situation, die sie dennoch beten ließ – meist außer Atem und zittrig vor Furcht.
Sie hat niemals geraubt und nie getötet, seit dem Entführer in ihrem Gemach, aber inzwischen ist sie sich sicher, dass sie es wieder tun könnte, wenn ihr Leben davon abhinge. Mehr als einmal hat ihr Hunger sie schon gezwungen, vom Markt zu stehlen, aber sie bemüht sich um redliche Arbeit, wo sie nur kann.

9.) Welche Charakterzüge bestimmen ihn? Welche Stärken und Schwächen hat er?
Lytara ist keine Kriegerin, keine Magierin und keine Diebin, die mit den Dolchen wirbelt, als wären sie ihre Freunde seit der Wiege. Sie weiß sich zu verteidigen, aber sie ist selten die Stärkere, wenn es zu einer Konfrontation kommt, weshalb sie diese zu vermeiden sucht.
Bevor er Ärger gibt, sitzt sie meist schon wieder auf ihrem Pferd – einem mittelmäßigen Kurierpferd – und ist auf dem Weg zu den Stadttoren oder dem nächstgelegenen Hochweg.

III. Motivationen:

10.) Wofür würde dein Charakter sein Leben riskieren?

Vor nicht all zu langer Zeit hätte sie gesagt, für ihre Familie, aber die Jahre haben dazu beigetragen, dass aus der festen Idee, die hinter diesem Wort steckt, ein abstraktes Konzept geworden ist. Dass sie seit ihrer Flucht nichts mehr von ihrer Familie gehört hat, hat nur zu dieser Entwicklung beigetragen.
Inzwischen würde sie es schlicht nicht mehr riskieren, ihr Leben zu riskieren.

11.) Was fürchtet er am meisten?
Eine schwierige Frage. Den Tod. Zu Verhungern. Keine Fluchtmöglichkeit zu haben. In der Gewalt anderer zu sein.

12.) Was sind die Wünsche und Ziele deines Charakters, was treibt ihn?
Irgendwo in ihrem Hinterkopf ist der Wunsch verblieben, heimkehren zu können, die Dinge zu bereinigen, die sie auf ihre Flucht getrieben haben, aber mit jedem Tag der vergeht, mit jeder Meile, die sie unter den Hufen ihres Pferdes dahin ziehen lässt, verblasst dieser Wunsch immer mehr, wird vager und durchscheinender.
Was sie am Leben erhält ist, obwohl sie es sich nicht eingestehen würde, wohl bloß noch die Angst vor dem Tod.

IV. Optional: Weiterentwicklungen des Charakters im Laufe des Schreibrollenspiels
(Kann immer wieder aktualisiert werden)

Tinte | Feder | Schwert -  mein neuer Blog

Meine Machenschaften im Forum: mein Werkeverzeichnis

Science-Fiction, ständig in Bewegung: Sektor 42 Wiki

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme