Es ist: 23-10-2020, 22:45
Es ist: 23-10-2020, 22:45 Hallo, Gast! (Registrieren)


Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
Beitrag #1 |

Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
Hallo zusammen,

dieser Thread wird als Pinnwand missbraucht. Hier gibt es keine Plaudereien (die bitte im Projekt-Thread führen), denn hier wird schlicht und einfach (Forum-)Geschichte geschrieben. Jeder Teilnehmer des Vier-Wochen-Projektes darf eine Antwort posten, die er selbstständig aktualisiert und damit seine Mitstreiter und natürlich auch sich selbst am laufenden hält.

Persönliche Anmerkungen sind erlaubt; Lustigkeiten auch irgendwie
erwünscht und nicht vergessen: Immer schön Schreiben und kreativ sein! Mrgreen

Hoffentlich gesprächige Teilnehmer:


Sternchen, Adsartha, Jeronimus, Federlehrling
Drakir, rex noctis, Der Weltenwanderer, Saryn, Libertine, Porter

Liebe Grüße,
Sternchen

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
Vaclav Havel
Viele kleine Sternschnuppen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
Sternchen (... Chaosschreiber widerwillen)

Tag 1 von 21

Status: motiviert das es schon albern ist
Fortschritt derzeit: 1002
Für diesen Tag geplant: Western-Geschichte weiterschreiben oder gar versuchen, sie endlich zu vollenden, um dann baldmöglichst zu Zurian und der Fantasy zu wecheln. Gedanken sind geordnet, jetzt müssen nur noch Taten folgen. Kann ja nicht so schwer sein, oder? Dringend empfohlen und selbstverschrieben: Selbstgespräche meiden und tun statt planen. Pah!

11:55 => anstatt zu Schreiben, lese ich wieder und frag mich eigentlich warum? Nun denn, hoffentlich wird es mit dem Nachmittag etwas. Immerhin sind es immer noch 1000 Wörter, die ich heute schreiben sollte und sie werden auch nicht weniger. Zumindest nicht von allein.

16:16 => Von fertig werden mit der Geschichten kann keine Rede sein, dennoch ein gutes Stück weitergekommen und das Tagespensum erfüllt. Nicht überarbeiten fällt mir schlimmschwer, weil ich da doch immer viel Zeit investiert habe. Dementsprechend bin ich überrascht, wie schnell das gegangen ist und fast zufrieden. Persönliches Ziel ist in 14 Wochen die 14.000 Wörter zu knacken, statt der vorgegebenen Anzahl. Mal schauen, wie lang ich die Motivation halten kann. Für heute ists allerdings genug. Fitnessstudio und Familie und ebenso noch 100 Seiten lesen warten auf mich.

Tag 2 von 21

Status: wunderbar unmotiviert, da langer Tag
Fortschritt derzeit: 1592
Für diesen Tag geplant: Weiterschreiben am Western, obwohl ich ihn grad nicht sehen will, weil mich Adam in den Wahnsinn treibt und John begriffstutzig ist.

16:53 => Altes Problem wieder neue: Wenns echt heiß her geht, bekomm ich nen Krampf und die Lust auf was Neues, wo ich noch nicht versagen kann. Seufzend werd ich daher heute reinbeißen und trotzdem versuchen dran zu bleiben. Später. Irgendwann.

22:07 => So viel zu den guten Vorsätzen. Western blieb in der Schublade und stattdessen hat Melander, der beste Freund Zurians, plötzlich den Anfang einer Geschichte bekommen, die sich ganz toll in meinen Roman fügen wird. Von daher: Ich freu mich also trotzdem über das Vollbrachte! Erster Satz: "Melander tastete sich an der kalten Steinmauer entlang und spürte die raue Kälte in seinem Rücken, die ihn frösteln ließ." & Letzer Satz: "Seine Schritte verhalten in der finsteren Nacht."

Tag 3 von 21

Status: niedergeschlagen und verdammt müde
Fortschritt derzeit: 998 Wörter
Für diesen Abend geplant: Lockeres Schreiben und fließen lassen, um irgendwie wieder rein zu kommen. Die Ansprüche sind im Keller, doch die ersten Absätzen gefallen an sich dennoch gut. Neues Blatt; neue Geschichte, bzw. wieder eine lose Szene aus dem Roman, die dem Grundgerüst wieder etwas Stärke verleiht, wenn schon wenigstens bei Adam Chonely nichts weiter geht. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

22:56 => Und nach der Hälfte der Zeichen wieder ein neues Blatt aufgeschlagen. Diesmal jedoch über etwas gänzlich anderes geschrieben statt Fantasy. Eine Geschichte für Emotion; eine für mich sehr wichtige und ich denke, dort wird auch morgen mein Focus liegen. Es ist einfach wohl Zeit geworden, sie zu schreiben ... und gemeinsam, mit meinem Roman-Projekt, sind jetzt 998 Wörter erreicht. Im Grunde ist es sogar eine Steigerung zu den zwei letzten, doch eigentlich motivierteren Tage. Na wenn das nicht ein kleiner Erfolg ist. :o)

Tag 4 von 21

Status: nich unbedingt unmotiviert, aber unentschlossen
Für diesen Abend geplant: Geplant ... nun ja es gäbe so viel fertig zu stellen, aber irgendwie freut mich nichts davon momentan. Einfach nur schreiben wäre wieder allem anderen vorzuziehen, aber so geht nichts weiter und daher setz ich mich heute wohl direkt hin um am Plot meines Romans weiterzuschreiben. Ich schätze das gilt auch und ist genauso wichtig, um dann morgen wieder richtig loslegen zu können. Mit 1000 Wörter hätte ich ja so manche Verbindung wieder verknüpft. Die von vorgestern zum Beispiel. Durch die Szene mit Melander sind eigentlich von allein wieder ziemliche Details aufgetaucht, die sich gut verwenden lassen würden. Ich seh also: Das Projekt hat jetzt schon was gebracht, obwohl ich eher für den Beginn doch eher unmotiviert war.

Tag 5 von 21

Status: verdammt motiviert
Fortschritt derzeit: 427 Wörter
Für diesen Tag geplant: Am Roman weiterschreiben, alles andere fällt momentan flach. Das gestrige Brüten hat mir einen extremen Schub beschert und ich bin heute morgen, am weiterarbeiten, endlich auf ein Puzzelteilgestoßen, das für mich fast schon das Um und Auf im Roman sein wird. Endlich ist eine Erklärung für so vieles da. Endlich weiß ich, wie ich Zurian vollständig einordnen kann. Einfach wunderbar. Genial. Es wird toll. Hoffentlich ... bisher ist ja schon ein bisschen was weiter gegangen.

Tag 9 von 21

Status: motiviert
Fortschritt derzeit: 726 Wörter
an diesem Tag geschafft: Nach der Osterpause war es seltsam schwer wieder in meinen Roman einzusteigen und von daher, hab ich mich heute dann doch wieder Ylias und Barug gewidmet, sprich meiner "Herzensblut"-Geschichte, um sie endlich fertig zu bringen. Bisschen was ist wieder geschafft und ich hoffe, ich kann da morgen anknüpfen und endlich in Worte fassen, was ich so dringendlich aufgeschrieben haben möchte. Leider bin ich in Zwischenmenschlichkeiten und Andeutungen nur halb so geschickt oder feinfühlig wie ich möchte. *seufz*

Tag 11 von 21

Status: motiviert, aber müde
Fortschritt derzeit: 761 Wörter
an diesem Tag geschafft: Zum ersten Mal die Überarbeitungs-Regel gebrochen und doch noch am ersten Teil von meine Herzblut-Geschichte gewerktel. Besser Zugang nun endlich vorhanden und auch mit Barug tue ich mir leichter. Manche Textstücke sind erhalten geblieben, ansonst steht nun ein gänzlich neuer Anfang. Den allerdings überarbeite ich dann erst, wenn ich darf. Bis dahin freu ich mich sehr, an der Stelle weitergekommen zu sein und Kritik angenommen zu haben, die mir zwei Kommentare jüngst gebracht haben. Ich bin jetzt schon gespannt, wie die Änderungen ankommen werden und taste mich langsam in der Geschichte weiter vor, die nun doch wieder einmal ein bisschen länger werden könnte, als geplant. Aber dafür wohl auch besser und schöner. :o)

Tag 13 von 21

Status: motiviert
Fortschritt derzeit: 1657 Wörter
an diesem Tag geschafft: Vorgenommen hab ich mir für diesen Tag 2000 Wörter und leicht waren, bzw. sind sie nicht zu knacken. Alter Laptop musste herhalten (was er wohl jetzt öfter wird, weils einfach viel bequemer ist) und damit ist auch wieder was geschafft. Und erschlagt mich: Wieder nicht das was es soll, denn die Geschichte spielt zwar in Xerian, aber in der fernen Zukunft von Zurian. Die Menschen sind uneins; gespalten in Adel und dem gemeinen Volk und von allen Seiten rücken Feinde an. Im Mittelpunkt steht Suren, der versucht den Adel in seiner Hochburg zu stürzen, um an Vorräte zu kommen, ohne die seine Anhänger im nächsten Winter kaum überleben können. Bisher sind es knapp vier Seiten geworden. Die Idee an sich entwickelt sich auch schon weiter und reiht sich damit in die lange Lister der Projekte ein. Beim nächsten Motivations-Projekt muss ich mir vornehmen, nur an einer Sache zu schreiben. Ganz klar. Ich lenk mich immer mit aktuellen Ideen und mit den Dingen ab, auf die ich grad Lust hab, und da ist irgendwie dadurch kein wirkliches Vorankommen. War wohl auch schon in den letzten Monaten so. Wieder was gelernt. Für morgen gilt: *nachdenk* Weiterschreiben bei Ylias und Barug. Die sollte ja schon lang online gehen als neuer Auftakt sozusagen.

Tag 15 von 21

Status: halbherzig motiviert
Fortschritt derzeit: 645 Wörter
an diesem Tag geschafft: Wie vorgenommen hab ich heute tatsächlich etwas an meiner Herzensblut-Geschichte weitergebracht und mein Tages-Soll erfüllt, zumindest fast. Die aktuelle Stelle ist schwer; sehr phantastik-lastig und irgendwie heikel was das Überzeichnen gewisser Dinge betrifft. Ylias Sohn entzieht sich noch immer ein bisschen meinem Zugang, doch mit dem was heute geschafft wurde, hab ich zumindest schon einen kleinen Fortschritt erreicht. Die Vorstellung vom Zwischenreich festigt sich und morgen wird daran weitergebaut. Für heute ist´s genug. :o)

Tag 17 von 21

Status: vom letzten Erfolg immer noch motiviert
Fortschritt derzeit: 377 Wörter
an diesem Tag geschafft: Zu spät begonnen, wieder einen Tag ausgelassen und zu wenige für heute geschrieben, um tatsächlich zufrieden sein zu können. Das Projekt versackt derzeit in meinem Leben; ich bin nicht gerade auf der Höhe. Aber, aber, aber ... ich habe getrotzt und wieder ein bisschen geschafft. Sogar sehr sinnvolles und schönes, wie ich finde. Der erste Dämon meiner Welt, der zu Wort kommt, hat nun seinen ersten Auftritt in Herzblut und wieder bin ich mit meinem Ziel der Geschichte weiter gekommen. Durch das immer wieder beschäftigen müssen, geht dann doch zumindest stückweise etwas weiter und darüber bin ich sehr froh. Um 01:36 streiche ich also die Segel, weil ich nicht mehr viel Sinnvolles sonst zu Stande bringen. Morgen geht es weiter. Mein Ziel für Tag 18: 2000 Wörter. Ich hoffe sehr, dass ich das schaff.

Tag 18 von 21

Status: motiviert
Fortschritt derzeit: 598 Wörter
an diesem Tag geschafft: Wieder ein bisschen zu spät angefangen, dafür aber wie ganz selbstverständlich ins Schreiben gefunden und Spaß gehabt. War ein tolles Gefühl. Leichtigkeit mit im Spiel und ich hoffe, dass auch etwas anständiges dabei rausgekommen ist. Dienstschluss hat mich unterbrochen, sonst wär es munter weiter gegangen. Keine 2000 Wörter, wie ich mir gewünscht habe, aber das stört mich in dem Fall nicht so, wie es vielleicht sollte. Ich bin zufrieden.

Tag 19 von 21

Status: motiviert aber auch etwas enttäuscht
Fortschritt derzeit: 275 Wörter
an diesem Tag geplant: Mit dem Wissen, das minimalste Pensum des Projekts erfüllt zu haben, der zwei Wochen nicht aber drei, geht es nun in einen neuen Tag. Der dritte vor dem Ende und ich bin noch über 5000 Zeichen von meinem persönlichen Ursprungsziel entfernt. Wieder einmal die Bestätigung: Man stellt sich vieles sehr viel leichter vor. Nun ja. Ich gebe weiterhin mein bestes und mach mich an die Arbeit. Zurück zu Barug und Ylias. Die zwei warten schon, sowie der liebe Tam. *seufz*

16:59 => Nicht wirklich viel geschafft, aber dafür was ordentliches wie mir scheint. Mal sehen, ob ich heute Abend nach meinem ersten gekochten Spargel noch fähig bin, zu Schreiben ohne Brechen zu müssen. Die Geschichte steht jetzt immer solider und gewisse Vorstellungen sind jetzt endlich richtig ausgereift. Jetzt gilt es sie nur noch so zu schreiben, wie es klingen soll, was am Ende (Hilfe!) ganz, ganz schwer sein wird. Ich fürcht mich jetzt schon vor den Kritiken.

...

Sternengrüße,
- die Chaos-Schreiberin

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
Vaclav Havel
Viele kleine Sternschnuppen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
Federlehrling (... ob das man gut geht ... )

Tag 1 von 21
Status: *Schielt zwischen Rechner mit Anfängen eines Thriller-Rumpfes - Stand 17.04.: 6112 Zeichen -, einigen Notizen auf dem Block, neuer Technik (Lyx Icon_panik ) und (seufz) dem Strafrecht-Skript hin und her ...
Geplant für den Tag: rund 3600 Zeichen
Fortschritt: Yay! 10057 Zeichen - macht 3945 Zeichen für heute! Soll erfüllt Icon_smile
Nachtrag: Gestern abend noch einmal ein, zwei Absätze drangehängt - Stand: 10619 Zeichen (1866 Wörter), macht 4507 Zeichen für gestern

Tag 2 von 21
Status: Wie gehabt (nur, dass diesmal Deliktsrecht für's schlechte Gewissen sorgt)
Geplant für den Tag: Wie gehabt: 3.600 Zeichen, also: 14.200 Zeichen
Fortschritt: Startschuss um 11:35
15:42: Mit Unterbrechungen mittlerweile 16.098 Zeichen (2880 Wörter). 5479 Zeichen für heute.
Später: 18.000 Zeichen (3.326 Wörter), also 7381 Zeichen für gestern (Hey, das reicht ja für 2 Tage ... )

Tag 3 von 21
Status: Hochmotiviert (dass es schon albern ist ... los, los, ihr Schnecken Icon_aufsmaul Mrgreen )
Geplant für den Tag: Mehr als Minimum - 21.600
Fortschritt:
8:40: Noch immer 18.000 Zeichen.
9:05: 18.317 Zeichen. Hänger. Motivation dahin. (Los, los, du Schnecke!)
11:35: Na bitte ... 20.466 Zeichen insgesamt; macht 2466 für heute - Hänger überwunden Icon_smile
18:43: Zurück zu Hause, die Zugfahrt über ein wenig produktiv gewesen (auch wenn, da Zug proppevoll, nicht so ganz wie gewünscht) - 25.160 Zeichen (4.473 Wörter), nach Adam Riesling also 7.160 Zeichen/1147 Wörter für heute.

Tag 4 von 21
Status: Geht-so-motiviert
Geplant für den Tag: Das Übliche
Fortschritt:
Viertel nach 1 - doch schon 25.508 Zeichen insgesamt, also 348 heute.
3 Uhr: 1742 (26902), Szene abgeschlossen und schon wieder ist die Luft raus. Hmmpf.

Tag 5 von 21
Status: Dreieinhalb Stunden im Zug
Geplant für den Tag: Mal sehen, was sich so ergibt ...
Fortschritt: 32399 Zeichen / 5707 Wörter - macht 5497 Zeichen

Tag 6 von 21
Status: Ostern vor der Tür, zu Hause ... Schreib-Hoffnungen? Hmmm ...
Geplant für den Tag: Jedes Zeichen über 0 ist ein Erfolg.
Fortschritt: *Hust*

Tag 7 von 21
Status: Ostersonntag
Geplant für den Tag: Ostersonntag Icon_ugly
Fortschritt: Ostersonntag *Bauchreib*

Tag 8 von 21
Status: Ostermontag
Geplant für den Tag: Ctrl+C/Ctrl+V
Fortschritt: Nunja ...

Tag 9 von 21
Status: Ostern vorbei - zurück nach Münster!
Geplant für den Tag: Wieder hineinkommen in die Schreiberei
Fortschritt: 37028 Zeichen (6556 Wörter), macht 4629 Zeichen (849 Wörter) heute.

Tag 10 von 21
Status: Irgendwie müde
Geplant für den Tag: Schreiben!
Fortschritt:
16:16: 38491 Zeichen (6820 Wörter); macht 1463 Zeichen (264 Wörter)
18:56: 38972 / 6915 --> 1944 / 359 *Frust-hmmpf*
01:55 (jaha, das ist noch heute!): 40261 / 7145. Das macht 3233 Zeichen / 589 Wörter für heute. Immerhin etwas ...

Tag 11 von 21
Status: Immer noch müde.
Geplant für den Tag: Irgendwie weiterkommen
Fortschritt:Lächerlich. Stand: 41559 Z. / 7388 W. --> 1298 / 243 heute

Tage 12 und 13 von 21
Status: Zeitlos im KreaTief
Geplant für den Tag: Überhaupt etwas?
Fortschritt: Denkste!

Tag 14 von 21
Status: Noch immer zeitlos im KreaTief ...
Geplant für den Tag: Und wenn's ein Absatz ist ...
Fortschritt: 23:41 - höchste Zeit, anzufangen!
00:09: Schluss für heute. 41876 Z. / 7446 W. --> 317 Z. / 58 W. Das hätt' ich mir auch sparen können.

Tag 15 von 21
Status: Nach einem 10-Stunden-Jura-Tag Icon_ugly ...
Geplant für den Tag: Mal sehen - geplant war "wenigstens ein bisschen"
Fortschritt: 43088 Z. / 7664 W. --> 1212 Z. / 218 W.

Tag 16 von 21
Status:
Geplant für den Tag:
Fortschritt: 0 Zeichen

Tag 17 von 21
Status:
Geplant für den Tag:
Fortschritt: 0 Zeichen

Tag 18 von 21
Status: Kaum zu Hause
Geplant für den Tag: Wird wohl nichts
Fortschritt: Tadaaa: 0 Zeichen.

Tag 19 von 21
Status: Wieder einmal eine Zugfahrt. Vielleicht kommen wieder ein paar Zeichen zusammen?
Geplant für den Tag: Mal sehen.
Fortschritt: 46834 Z. / 8301 W. --> 3746 Z. / 637 W. - immerhin, Limit endlich mal wieder geknackt Icon_smile

Tag 20 von 21
Status: Eigentlich müsste ich dringend etwas tun. Aber eigentlich sind Sätze mit "eigentlich" überflüssig.
Geplant für den Tag: Mal schauen. Ein paar Zeilen wären schon schön ...
Fortschritt:
14:37: 48.089 Z. / 8.538 W. --> 1.255 Z. / 237 W.
19:50: 51.933 Z. / 9.201 W. --> 5.099 Z. / 900 W.

Tag 21 von 21
Status: Noch eine Zugfahrt! Icon_jump
Geplant für den Tag: Mal sehen, was kommt - 3.600 wären schön.
Fortschritt: 58.419 Z. / 10.413 W. --> 6.486 Z. / 1.212 W.

Zum Lehrling und zur Lehrwerkstatt

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
Jeronimus (... undiszipliniert wie immer)

Tag 1 von 21

Status: eher müde weil die letzten Tage um 11 aufgestanden, heute musste ich aber schon um 7:25 austehen. Nicht so wild, wenn ich nicht Urlaub hätte. Durch meine Kapitelvorbereitungen gibt es 12 Kapitel, die geschrieben werden wollen. Bei einer Durchschnittslänge von 10-20 Normseiten (sehr genau, ich weiß) sind das mehr Seiten als ich in den 14 Tagen verfassen könnten. Hier gibt es also theoretsich keine Hürden ^^

Für diesen Tag geplant: 1000 Wörter. Hab immerhin noch einige Stunden zur Verfügung. Aber mit dem Gewicht an den Augenliedern, könnten die richtig anstrengend werden.

Dringend empfohlen und selbstverschrieben: Aufhören Serien zu gucken, die ich alle schon 4 Mal gesehen hab.

10:02 Uhr: nun bisher hab ich nichts gemacht, außer das dokument zu öffnen, um feststellen zu können, dass mein Projekt aktuell 52 Normseiten hat, entspricht 12600 Wörtern ... was bedeutet nach den 14 Tagen müsst ich doppelt so viele Seiten haben!!! Das wäre cool.

11:44 Uhr: noch immer nichts

15:39 Uhr: erste Sitzung führte zu 863 Wörtern (4783 Zeichen). Mal sehen, ob ich heut abend nochmal was hinbekomme.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tag 2 von 21

9:39 Uhr: Nun gut, meine 1000 Wörter habe ich nicht erreicht. Zu meiner eigenen Beseänftigung der Gewissensbisse: Mein Kumpel hat Beziehungsprobleme und bedurfte gewisser Aufmerksamkeit. Ich bewundere aber euch anderen Überflieger. Erstmal was mampfen und dann wollen wir sehen, was ich heute hinbekomme. Ziel für heute wäre 1137 Wörter, um das gestrige Pensum auch zu erreichen.

12:32 Uhr: kaum erwähnenswerte 433 Wörter. macht etwas 30% des tagespensums. Bei dem Wetter, mag ich aber nicht drinnen sitzen. mal sehen, was ich noch so hinbekomme

15:42 Uhr:aktueller Stand 652 Wörter ^^. Schleppend bis gar nicht. aber ich weiß wie es weitergeht und THEORETISCH kann ich direkt weiter machen. Nu aber noch ersmal Stadt.

20:48 Uhr:also gut, länger wieder zurück mit neuen Inlinern ... awesome. Und jetzt wollen wir doch mal sehen, wie sich ein Desperados auf mein Schreiben auswirkt.

21:57 Uhr:Awesome! 1611 Wörter heute geschrieben, was einer Zeichenzahl von 8477 entspricht. Somit bin ich jetzt leicht über dem Pensum. In der Annahme, dass es über Ostern aber nur wenig Zeit geben wird, reicht das noch nicht, als Vorleistung.

21:57 Uhr:ein letzte Aufbäumen. 1859 Wörter

Erster Satz heute: "Ein Gefühl, das die Hexe schon lange nicht mehr gespürt hatte."
Letzter Satz heute: "„Du stinkst“, offenbarte sie ihm. „Aber wir haben keine Zeit für ein Bad. Wir müssen aufs Schlachtfeld.“ "

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tag 3 von 21

8:32 Uhr: wie schon am Montag bin ich früher wach, als mir lieb ist. Verflucht seien alle Presslufthammer der Welt! Nach einem durchaus erfreulich konstruktiven Tag, bin ich schon gespannt auf den heutigen. Überlege mir aber, ob ich nicht noch eine Rezension zumindest anfange. Diese Zeichenzahl kann ich aber kaum hier anrechenen ...

14:36 Uhr: Hmm ... 317 Wörter

Erster Satz heute: "Bis zur Stirn in aufgeweichte Erde und Hinterlassenschaften gehüllt, fragte er nicht, warum sie ausgerechnet an diesen Ort mussten. "
aktuell letzter Satz heute: "Bei ihren Versuchen hatte sie festgestellt, dass dabei zu stehen besser war, weil sie auf diese Art, der Last, die sie runter drückte, besser entgegenwirken konnte. " (spektakulär ich weiß)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tag 9 von 21

8:27 Uhr:wirklich schon Tag 9? Also außer am Freitag habe ich nichts geschrieben. Das waren etwa 1100 Wörter. Habe jetzt also nichteinmal die Hälfte von meinem Soll erfüllt. Auf die 14000 Wörter zu kommen wird schwer. Vor allem ist jetzt mein Urlaub vorbei und nun sitze ich wieder bei der Arbeit. Wenn sich nichts geändert hat, gibt es aber gerade eh nichts für mich zu tun, was wiederum Vorteil für das Schreibbrojekt sein könnte. Mal sehen. Am schwersten wird wohl aber das sich zuHause hinsetzen, falls ich es tagsüber nicht hinbekomme.

15:27 Uhr:ok hab dann doch lieber 2 Rezensionen geschrieben ^^
aber hab etwas Elan gefunden und mal eine Normseite getippt. macht mäßige 297 wörter, aber heute Abend setz ich mich evtl. nochmal hin. Ist noch nicht entschieden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tag 10 von 21

8:31 Uhr:Gestern ist nichts mehr passiert, da ich Besuch hatte. Um 11 fang ich da nichts mehr an, sonst komm ich ja nie aus dem Bett. Plan für Heute: so viel wie möglich schreiben. Je mehr desto besser, so lange die qualität stimmt.

13:05 Uhr:1418 Worte. yaj!

16:19 Uhr: 2377 Worte

Erster Satz heute: "Ein Wirbelsturm jagte durch ihre Gedärme und Schwindel überkam sie."
aktuell letzter Satz heute: ". [...] Wir werden auf dich warten."" (spektakulär ich weiß)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tag 11 von 21

08:18 Uhr:nach dem gestrigen sehr erfreulichen Fortschritt, wäre ich auch heute sehr über so eine Menge erfreut. Werde mein Bestes tun und hab auch genügend Zeit *auf Holz klopft*. Hab auch gerade keine Rezensionen mehr, die geschrieben werden wollen. Bin gespannt und motiviert.

b]13:05 Uhr:[/b]happige 364 Wörter (Wörter oder Worte?). bin an einer Stelle die jetzt irgendwie mit Karacho kommen sollte. Aber ein schöner Übergang will mir nicht einfallen ...
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tag 16 von 21

11:03 Uhr:Ok, hab mich lang nicht gerührt, aber ganz Tatenlos war ich dann nicht. Sind jetzt über 8000 Wörter, auch wenn ich mein Pensum täglich nicht erreiche. Werde jetzt aber auch wieder ein bisschen was niedertippen.

18:27 Uhr:schon einiges passiert, weiß aber nicht genau, was heute und was gestern war. Jedenfalls kann sichs sehen lassen. Auch wenn die anderen hier definitiv mehr Disziplin an den Tag legen. Aber wenn es nichts zu gewinnen gibt ... ^^
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gesamtüberblick: 9515 von 14000 Wörtern (67,9%)




Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
rex noctis

Tag 1 von 21:
Status: hochmotiviert; gestern habe ich 4809 Zeichen am Computer für mein Buch geschrieben und handschriftlich im Bett für eine Kurzgeschichte...ja...die genaue Zeichenzahl wird nachgeliefert, sobald ich das Ganze in den Computer eingegeben habe; etwa eine dreiviertel Seite mit einer normal großen (wenn auch enorm hässlichen) Schrift. Heute dann nochmal ein viertelte Seite, also schon was geschafft, werde jetzt dann weiter machen.
Geplanter Fortschritt: Nun, möglicherweise könnte mir ein Familienausflug , dieser seltsame Teil des Real Life´s(Icon_igitt ) dazwischen kommen und vielleicht werde ich auch noch ´n bisschen Fußball spielen gehen, daher werde ich mal lieber ein bisschen tiefer stapeln: 1500 Zeichen werde ich schon schaffen. Auch das schöne Wetter wird mir nicht dazwischen kommen, ich werde einfach draußen schreiben. Icon_smile Mit besagter Kurzgeschichte würde ich gerne gut vorankommen, aber auch mein Buch werde ich nicht links liegenlassen...
Tatsächlicher Fortschritt: Ziel erreicht: 1532 Zeichen und der Tag ist noch lange nicht vorbei: Das ist doch motivierend. Daher stecke ich mir jetzt spontan noch ein ein bisschen höheres Ziel von 3000 Zeichen...Mal sehen, ob ich das schaffe. Icon_smile
17:13: Habe tatsächlich gerade handschriftlich mit meiner Kurzgeschichte weitergemacht - und das auch noch draußen. Kaum zu glauben! Jetzt belohne ich mich erstmal, dann kommt das ganze Zeug in den Computer...
20:33: Bin jetzt auch auf Wörter Zählen umgesprungen: Macht einfach mehr Sinn. Weitergekommen bin ich ziemlich gut: 1191 Wörter in meiner heute begonnenen Kurzgeschichte und 288 Wörter in meinem Buch. Gibt 1479 Wörter. Das ist doch ganz für den Anfang. Mal sehen, vielleicht werde ich auch heute Abend noch weiterschreiben...
0:01: So, das war´s dann für heute, endgültige Bilanz: 2057 Wörter (oder fünf Seiten) bei meiner heute begonnenen Kurzgeschichte und weiterhin 288 Wörter in meinem Buch. Jetzt geht´s direkt weiter mit...

Tag 2 von 21
Status: hochmotiviert, für Grund s. o.
Geplanter Fortschritt: Heute wage ich mich mal an ein etwas höher gestecktes Ziel: 1250 Wörter. Hoffentlich schaffe ich das...
Tatsächlicher Fortschritt:
00:05: Es geht los... Mal sehen, wie lang meine Eltern mich noch lassen... Die Antwort lautet...gar nicht. Icon_smile
08:44: Naja, dann geht´s jetzt halt los...
09:40: Mit einigen Unterbrechung jetzt vorerst 478 Wörter geschafft: fast die Hälfte habe ich also schon. Gleich geht´s weiter...
11:35: Okay, hat doch ein bisschen länger gedauert, aber jetzt schreibe ich nochmal in etwa eine Stunde.
12:39: So, die 1000-Wörter ist schon fast geknackt. 935 Wörter. Ich brauche also nach 200 Wörter, um mein MIndestziel zu erreichen...Jetzt wird aber erst mal ´n bisschen Sport getrieben. Am frühen Abend kommt die nächste Sitzung.
16:55: Gerade Tennis gespielt und daher umso motivierter: Möge das Schreiben beginnen. Icon_wink
18:53: Mit einigen Unterbrechungen nochmal 1181 Wörter geschafft. Insgesamt sind´s bisher also 2116 Wörter...Ziel auf jeden Fall erreicht. Mal sehen, ob ich nochmal zum Schreiben komme.

Tag 3 von 21
Status: hochmotiviert, weiterhin viel Lust am Schreiben und die Zeit ist auch da. Icon_smile
Geplanter Fortschritt: Hehehe, mal sehen, ob ich das auch heute schaffe: 2000 Wörter. Vor allem will ich heute an meiner Thriller-Kurzgeschichte weiterschreiben oder sie gar fertigstellen...
Tatsächlicher Fortschritt:
09:53: So, jetzt geht´s weiter...
10:31: Mit vielen Unterbrechungen gerade mal 128 Wörter geschrieben. Aber jetzt wird ein bisschen Sport getrieben...
00:00: Gestern überhaupt keine Zeit gehabt. Das ist doch verrückt. Kaum nimmt man sich etwas mehr vor, schafft man fast gar nix.

Tag 4 von 21
Status: leicht ernüchtert wegen gestern, aber deswegen gleichzeitig auch hochmotiviert. Jetzt geht´s aber dann erstmal zum Zahnarzt.
Geplanter Fortschritt: Ich gehe lieber mal auf Nummer sicher: 1000 Wörter schaffe ich und die schreibe ich spätestens heute Abend und wenn der geilste Film auf Erden kommt oder Barca wieder gegen Real spielt.
Tatsächlicher Fortschritt:
18:51: Vorhin ein bisschen geschrieben, aber so wenig, dass es kaum erwähnenswert ist. Naja, jetzt werde ich mal weiterschreiben...
22:56: Das, was ich mir vorgenommen habe, auf jeden Fall geschafft: 1023 Wörter.
23:38: Nochmal weitergekommen. Heute jetzt 1329 Wörter geschrieben und das Ende der "15/00"-Geschichte ist in Sichtweite! Icon_smile Jetzt bin ich dann bis Montag weg, wünsch euch bis dahin alles Gute und Frohe Ostern!

Tag 5 bis 7 (Zusammenfassung)
So bin jetzt wieder da, daher liefer ich jetzt einfach eine kurze Zusammenfassung der Tage. Bin übrigens überraschend gut vorangekommen...
Tag 5: 1512 Wörter
Tag 6: 0 Wörter
Tag 7: Juhu! Erstes Projekt, nämlich "15/00", fertig! In Zahlen 751 Wörter.

Tag 8 von 21
Status: normal
Geplanter Fortschritt: Heute setze ich mir mal lieber gar kein Ziel, weil ich nicht weiß, ob und wann ich Zeit habe.
Tatsächlicher Fortschritt:
16:00: Im Auto auf der Rückfahrt 419 Wörter geschrieben.
23:44: Ziel mit 988 Wörtern fast erreicht, heute bisher nur an meinem Buch geschrieben, jetzt geht´s aber weiter mit der München-Geschichte...
00:40: Sodele, nochmal 393 Wörter geschrieben => die 1000 Wörter-Grenze wieder geknackt.

Tag 9 von 21
Status: etwas erschöpft, aber trotzdem im normalen, motivierten Zustand.
Geplanter Fortschritt: Heute versuch ich mich mal an 1500 Wörtern
Tatsächlicher Fortschritt:
23:55: Zugegeben spät ist mit 1013 Worten die erste Grenze geknackt, mal sehen, was noch geht.
00:48: Tagesziel erreicht! Nochmal 523 Wörter geschrieben, insgesamt nun also 1013+523=1536 Wörter für heute geschrieben.

Tag 10 von 21
Status: wie immer
Geplanter Fortschritt: Ich will heute sowohl mit meinem Buch als auch mit meiner München-Geschichte weiterkommen, allerdings weiß ich nicht, wie viel Zeit ich finde, daher das Standardziel von 1000 Wörtern. Wenn ich das schaffen würde, dann hätte ich schon fast die Hälfte von dem, was ich mir vorgenommen habe, das ist doch motivierend.
Tatsächlicher Fortschritt
13:08: Es geht los...
13:49: Mit Unterbrechungen 410 Wörter geschafft, heute Abend geht´s dann weiter.
23:45: Aber wirklich gerade so die 1000 Wörter geschafft. Jetzt waren´s nochmal 691, insgesamt habe ich also 1001. Icon_smile Die 50%-Grenze ist bald geknackt.

Tag 11 von 21
Status: Keine Zeit
Geplanter Fortschritt: Kein Ziel, ich werde vermutlich nichts schaffen; erst eine kleine Aufräumaktion und dann habe ich einen Kumpel zum Übernachten da.
Tatsächlicher Fortschritt: ...

Tag 12 von 21:
Status: Keine Zeit
Geplanter Fortschritt: Keine Zeit
Tatsächlicher Fortschritt: 96 Wörter...

Tag 13 von 21:
Status: Geburtstagsparty, dann Bayern-Schalke, danach Zeit
Geplanter Fortschritt: ?
Tatsächlicher Fortschritt: 1595 Wörter. Immerhin etwas. Wie es momentan aussieht, werde ich die 25000 Wörter wohl nicht schaffen. Naja, egal. In der eigentlichen Planung habe ich das Ziel immerhin erreicht.

Tag 14 von 21:
Status: Am Dienstag Englisch-SA, aber, ich geb´s ja zu, die is mir momentan ziemlich egal. Dann werde ich heute auch noch ein bisschen Sport treiben, aber jetzt geht´s erst mal ans Schreiben...
Geplanter Fortschritt: Es geht um Leben und Tod: 2000 Wörter. Wie auch immer ich das schaffen soll.
Tatsächlicher Fortschritt:
11:19: Los geht´s...
13:04: Jetzt habe ich immer noch nicht begonnen. Aber jetzt geht´s wirklich los...
13:58: Einen Absatz mit 563 Wörtern geschafft. Jetzt geht´s erstmal raus.
18:44: Ich versuch nochmal was.
21:39: Für heute war´s das mit meinem Buch. Schlussresultat: 1597 Wörter. Mal sehen, wie viel ich noch mit meiner München-Geschichte schaffe...
22:44: Ziel tatsächlich erreicht. Noch einmal 520 Wörter geschafft. Folgt: 2117 Wörter insgesamt heute. Damit wäre das Mindestziel erreicht. Allerdings gefallen mir die Feinheiten bei der München-Geschichte nicht ganz, aber mein Prinzip ist nun mal eher: In den Schreibfluss kommen ist wichtiger als gleich alles perfekt niederzuschreiben. Lieber später noch mal korrigieren. Dafür habe ich ja eine ganze Woche Zeit.

Tag 15 von 21
Status: Schule gehabt, aber schreiben werde ich jetzt trotzdem.
Geplanter Fortschritt: Trotz knapper Zeit wieder 2000 Wörter. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgeben, meine 25000 Wörter zu schaffen.
Tatsächlicher Fortschritt:
16:02: Los geht´s...
17:39: 714 Wörter sind doch schon was. Jetzt ab zum Tennis, danach wird nochmal geschrieben.
22:30: Nochmal 809 Wörter geschafft. 714+809=1523 Wörter. Ziel zwar nicht erreicht, aber immerhin die 1500-Wörter-Grenze geknackt.

Tag 16 von 21
Status: Verdammte Schule!
Geplanter Fortschritt: 1000 Wörter
Tatsächlicher Fortschritt:
20:59: Bisher 780 Wörter an meinem Buch weitergeschrieben, jetzt noch möglichst weit kommen mit der München-Geschichte... Insgesamt brauche ich noch 6500 Wörter. Angenommen, ich schaffe heute noch 500 - wobei ich mir da nicht sicher bin -, brauche ich durchschnittlich jeden Tag 1200 Wörter. Da dann auch noch WE ist, ist das doch gut machbar. Yeah!
etwa 21:45: Yes! Ziel erreicht! Noch einmal 513 Wörter geschrieben => heute insgesamt 1293 Wörter geschrieben.

Tag 17 von 21
Status: motiviert ohne Ende - und ohne Zeit.
Geplanter Fortschritt: Alles über null ist gut!
Tatsächlicher Fortschritt:
17:26: Ich werde mir fünf Minuten geben...
17:49: Nach den fünf Minuten mit 167 Wörtern habe ich noch einmal 10 Minuten geschrieben. "Write or Die" ist wahnsinnig hilfreich! Zwar leidet die Qualität geringfügig, aber dafür kommt endlich mal gut voran - und verbessern kann man hinterher ja immer noch, pausieren darf man auch einmal, finde ich daher auf jeden Fall hilfreich. Pro 313 Wörter sind dabei rausgekommen.

Tag 18 von 21
Status: motiviert
Geplanter Fortschritt: Habe mir kein Ziel gesetzt, weil ich einfach losgeschrieben habe...
Tatsächlicher Fortschritt:
22:32: 901 Wörter. Immerhin. Und ich bin mit einem Kapitel in der München-Geschichte fertiggeworden. Das ist doch motivierend. Icon_smile

Tag 19 von 21
Status: Ein voller Tag war heute, aber immerhin habe ich jetzt Zeit.
Geplanter Fortschritt: 1000 Wörter?!
Tatsächlicher Fortschritt:
23:32: Zugegeben spät geht es los.
01:23: Mit einigen Unterbrechungen 992 Wörter geschrieben. Die acht Wörter sind mir jetzt egal. Für heute reicht´s.

Tag 20 von 21
Status: Verdammt müde! *gähn*
Geplanter Fortschritt: 2000 Wörter, dann wären die 25000 gut zu knacken.
Tatsächlicher Fortschritt:
14:13: Vorerst 355 Wörter... Jetzt geht´s aber ab nach draußen.

Tag 21 von 21
Sodele, heute war Muttertag, folgt, viel habe ich nicht geschafft. Aber eine neue Geschichte "Das Manuskript" begonnen (414 Wörter). An der München-Geschichte 1405 Wörter geschrieben, an meinem Buch zu vernachlässigende 104 Wörter geschrieben, insgesamt also 1923 Wörter geschafft. Ziel leider nicht erreicht, aber trotzdem viel geschafft: durchschnittlich auch mehr als 1000 Wörter pro Tag. Icon_smile Bin also sehr zufrieden.

Überblick:
geschrieben während des Programms von allem bisher Geschriebenen:
15/00: 5808 Wörter von insgesamt 5808 Wörtern (fertig!)
mein Buch: 8812 Wörter von insgesamt 10.624 Wörtern
München-Geschichte: 8472 Wörter von insgesamt 11848 Wörtern
Das Manuskript: 414 Wörter von 414 Wörtern
Gesamt: 23.610 von 25.000 (94.4%)

"Für den Freund der Aufhellung behalten Wort und Begriff des >Volkes< selbst immer etwas Archaisch-Apprehensives und er weiß, dass man die Menge nur als >Volk> anzureden braucht, wenn man sie zum Rückständig-Bösen verleiten will. Was ist vor unseren Augen, oder auch nicht just vor unseren Augen nicht alles geschehen, was im Namen Gottes, oder der Menschheit, oder des Rechtes nicht wohl hätte geschehen können!"
Thomas Mann, Doctor Faustus (1947)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
Weltenwanderer (... Warlord der unterdrückten Möps.)

Tag 1 von 14

Status:
Triebwerke laufen normal, Energieversorgung steht.

Ort:
Aa-Ufer; bei meiner Freundin

Geplanter Fortschritt:
Die geforderten 3600 Zeichen. Athalem ich komme!

Bisheriger Fortschritt:
4994 Zeichen.



Tag 2 von 14

Status:
Alle Systeme im grünen Bereich. Eine kurzfristige Störung der Instrumente scheint einer zufälligen, im Toleranzbereich liegenden Raumanomalie geschuldet.

Ort:
Mein geliebtes Kellerloch.

Geplanter Fortschritt:
Die geforderten 3600 Zeichen.

Bisheriger Fortschritt:
3954 Zeichen.

Teaser:
„Wasser, bitte?“
(...)
Auch wenn es in Wahrheit kindisch sein mochte, das wärmende Gefühl, das sich vom Zwerchfell in die Magengegend hinein ausbreitete, war definitiv Genugtuung.



Tag 3 von 14

Status:
Leistung der Triebwerke steigt an - ohne Zutun der Crew. Entweder die Messgeräte spinnen, oder wir haben Supertreibstoff getankt. Tendenz: Ersteres.

Ort:
Im Dungeon.

Geplanter Fortschritt:
Auch weiterhin die geforderten 3600 Zeichen.

Bisheriger Fortschritt:
4179 Zeichen.

Teaser:
Sie hatte etwas mehr Enge erwartet.
(...)
„Hauptfrau Aliya von Karond!“, verkündete Brombasch und Aliya hielt es für das Beste, sich zu verbeugen.



Tag 4 von 14

Status:
Leistung mittlerweile über dem eigentlich erreichbaren Wert. Techniker auf die Instrumente angesetzt. Muss ich erst selbst nachschauen gehen?

Ort:
Ein Verlies, tief unter Münster-Nienberge.

Musik:
Internetradio mit klassischer keltischer Musik.

Geplanter Fortschritt:
Weil es bisher so gut geklapt hat, 3600 Zeichen.

Bisheriger Fortschritt:
3740 Zeichen.

Teaser:
Der Zwergenherrscher neigte sein von einem einfachen Reif aus dunklem Metall geziertes Haupt und bedeutete ihr mit einer knappen Geste zu sprechen.
(...)
Während Aliya sich ächzend erhob und sich Staub von der Hose klopfte, trat Brombasch näher zu ihr und versuchte ihr, so gut es ging, die Antworten zusammenzufassen.



Tag 5 von 14

Status:
Antriebsaggregate einwandfrei. Kleine Flecken einer silbrig schimmernden Flüßigkeit von der Hülle gekratzt. Hat wohl einer der Techniker gekleckert.

Ort:
Bei meinen Eltern auf dem Sofa.

Musik:
Der Sound eines Kinderspielplatzes.

Geplanter Fortschritt:
3600 Zeichen (was auch sonst Icon_wink).

Bisheriger Fortschritt:
5027 Zeichen.

Teaser:
Trotzdem hatte die Hauptfrau genügend Muße, um sich die Ratsmitglieder – Brombasch nannte sie „Älteste“ - näher anzuschauen.
(...)
Der Zwerg unterdrückte jede Regung des Protests mit einer herrischen Handbewegung – und einem Lächeln.



Tag 6 von 21
Gecancelt.



Tag 7 von 21
Gecancelt.



Tag 8 von 21

Status:
Haben Probleme, den Kurs zu halten.

Ort:
Ein Zug irgendwo im Nirgendwo

Musik:
Non.

Geplanter Fortschritt:
4000 Zeichen - man hat ja was aufzuholen. Icon_wink

Bisheriger Fortschritt:
6411 Zeichen.

Teaser:
MorgenGRAUEN trifft es wahrlich gut.
(...)
Wer, wenn nicht die Caladhir, wusste wie man den Dunklen begegnen musste?



Tag 9 von 21

Status:
Fehler bisher nicht gefunden - sind rund um die Uhr damit beschäftigt gegenzusteuern.

Ort:
Ein weit verzweigtes Tunnelsystem.

Musik:
Radio Q.

Geplanter Fortschritt:
4000 Zeichen.

Bisheriger Fortschritt:
2404 Zeichen.

Teaser:
Die Elbenreiter legten noch an Tempo zu, schienen die rollenden Steinchen zu überholen, die sie selbst losgetreten hatten, schneller, immer schneller.
(...)
„Die Narren! Diese verdammten, arroganten, kleingeistigen Narren!“



Tag 10 von 21

Status:
Eintrag fehlt.

Ort:
Bei mir Zuhause auf dem Bett.

Musik:
Schandmaul, Radio Q.

Geplanter Fortschritt:
Mindestens 4000 Zeichen (hab für gestern auch noch was gut zu machen Icon_slash).

Tatsächlicher Fortschritt:
5204 Zeichen.

Teaser:
Thakis Hände öffneten und schlossen sich ruckartig, doch der Rest seines Körpers blieb regungslos.
(...)
Lichtelben griffen genau diesen Schwachpunkt an, weiße Pferde brachen zwischen schwarzen Gegenstücken durch.



Tag 11 von 21

Status:
Kurs stabilisiert. Navigationsprogramme versuchen Position zu bestimmen.

Ort:
Bei den Maulwürfen.

Musik:
Die Ärzte.

Geplanter Fortschritt:
Mindestens 4000 Zeichen.

Tatsächlicher Fortschritt:
4475 Zeichen.

Teaser:
... während die todesmutigen Bogenschützenreiter versuchten, wieder aus der Reichweite der gezackten schmalen Klingen zu gelangen.
(...)
Und der Fels schien sich unter ihren donnernden Schritten zu winden – die Erde begann grollend zu beben.



Tag 12 von 21

Status:
Weiter abgekommen, als zunächst vermutet.

Ort:
Ein Keller.

Musik:
Die Ärzte.

Geplanter Fortschritt:
3400 Zeichen (noch drei mal und es reicht aus, um das Minimalziel zu erreichen Icon_smile).

Tatsächlicher Fortschritt:
3520 Zeichen.

Teaser:
„Ist das alles, was Ihr aufbieten könnt?“
(...)
Die Straße verlief abschüssig, aber bevor die menschliche Kriegerin sich wundern konnte, bogen die Tunnelläufer in einen Gang ein, der etwa so breit war wie eine Häuserfassade – nicht zu vergleichen mit dem Tal unterm Tal, das sie jetzt verließen.



Tag 13 von 21

Status:
Wo zur Hölle sind wir?

Ort:
Bei mir.

Musik:
Keine.

Geplanter Fortschritt:
3400 Zeichen.

Tatsächlicher Fortschritt:
3865 Zeichen.

Teaser:
Finstere, teils schmale, teils auch fußbreite Spalten im rauen Untergrund zwangen Aliya dazu, sich mehr auf ihre Schritte zu konzentrieren.
(...)
Einerseits weil sie nicht wusste, was sie sonst tun sollte, andererseits – und hauptsächlich – weil die Neugier in ihrem Geist zündelte, folgte Aliya dem Tunnelläufer.



Tag 14 von 21.

Status:
Navigationsprogramme geben unsere Position, als weit außerhalb des bekannten Universums an.

Ort:
In meinem Bett.

Musik:
Non.

Geplanter Fortschritt:
3000 Zeichen reichen für mein Minimalziel. Icon_jump

Tatsächlicher Fortschritt:
4702 Zeichen.

Teaser:
In einem Schutzkreis aus Wächtern der Feste fand sie Bergkönig Trombil, Brombasch und den Runenschmied beratschlagend vor.
(...)
"Sternenwacht ist so oder so entblößt, wir müssen in diesem Krieg deshalb siegen."



Tag 15 von 21.
Pausiert.



Tag 16 von 21.

Status:
Haben Antriebsaggregate von der Stromversorgung abgekoppelt. Die Dinger haben damit begonnen, sich selbst wieder hochzufahren.

Ort:
Mysteriöse Katakomben.

Musik:
Diverse "Inspirationsmusik".

Geplanter Fortschritt:
Mal schauen, was so geht, hauptsächlich: diese Geschichte endlich fertigstellen.

Tatsächlicher Fortschritt:
3895 Zeichen.

Teaser:
Die blonde Zwergin seufzte leise, gleichzeitig strich sie sich mit einer Hand über die von der Diskussion geröteten Wangen.
(...)
Das Zittern des Bodens unter ihren Füßen war hier definitiv nicht eingebildet und das Grollen hatte seinen Höhepunkt erreicht, schien Aliya einen kühlen Luftzug ins Gesicht zu wehen.



Tag 17 - 19 von 21.
Großes Luftholen.



Tag 20 und 21 von 21. (Das Finale! Icon_smile)

Status:
Antrieb weiterhin abgekapselt. Keine Meldung vom Tech-Team bisher.

Ort:
Bei meinen Eltern auf'm Sofa; im Zug, irgendwo im Ruhrpott.

Musik:
Fernseh- und Unterhaltungsgeräusche, das typische Rumpeln eines Zugs.

Geplanter Fortschritt:
Mal sehen was noch so kommt. Icon_smile

Tatsächlicher Fortschritt:
6010 Zeichen.

Teaser:
In ihrem Rücken spürte sie die Kälte des Metalls eines Geländers, vor ihr strömte eine Art Fluss.
(...)
Und vor allem, damit er nicht dazu kam, an ein Später zu denken.



Überblick:
62.375 von mindestens 50.400 Zeichen
≈ 123,76%
Das sind:
- 10898 Wörter
- etwa 20 Word-Seiten
- ziemlich viel Schweiß und sehr viel Befriedigung Mrgreen

Viele Grüße vom Wanderer

Die meisten Menschen haben überdurchschnittlich viele Arme und Beine ...

Wanderer zwischen den Welten und der
Weltenknoten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
.
Libertine (o.T.)

Montag, Tag 1:

Aufgabe: irgendwas schreiben, wieder warm werden Icon_smile
Musik: Oasis - Don't look back in anger
Erster Satz: Sie haben den Asphalt ausgerollt wie einen roten Teppich.
Letzter Satz: Ein Stück noch, ein Moment, und dann der Rest deines Lebens, Moon, ein großes Stück.

geschrieben: 1028 Wörter.

Dienstag, Tag 2:

Aufgabe: irgendwas Sinnvolles schreiben, das vllt auch für andere Mehrwert hat Icon_smile
Musik: keine, State Radio, keine
Erster Satz: Wir haben die Stille aufgetürmt / zu Funkmasten, die / wie Stecknadeln aus der Landschaft ragen. (Gedicht)
Letzter Satz: Ein guter Tag, hier mitten im Beginnen. (Verbotene Wörter-Geschichte)

geschrieben: 105 + 593 Wörter = 698 Wörter.

Mittwoch, Tag 3:

Aufgabe: etwas Sinnvolles schreiben
Musik: Fujiya & Miyagi, Arctic Monkeys
Erster Satz: Hallo Anton, ich habe zu lange nichts von dir gehört, um noch sagen zu können, hier sei ein Platz für dich am Tisch frei. (Brief für Geschichte)
Letzter Satz: B: Es gibt hier keinen Kaffee. (Dialog)

geschrieben: 497 + 104 + 237 = 838 Wörter.

Donnerstag, Tag 4:

geschrieben: 0 Wörter

Freitag, Tag 5:

Aufgabe: Beschreibe, was du hörst.
Musik: keine
Erster Satz: Das nervöse Ticken der Uhr mimt den Rhythmus, in dem das Herz schlägt.
Letzter Satz: Ohne Verabschiedung lässt es sich leichter vergessen, denkt er, und weiß im Vorübergehen, dass die Stille viel weiter oben lebt.

geschrieben: 572 Wörter.

Samstag, Tag 6:

Aufgabe: Schreib. ( Mrgreen )
Musik: Keine
Erster Satz: Wir sind gute Menschen, die wir / in fünf Minuten ein Schicksal begreifen.
Letzter Satz: Nur schlummert kein Happy End.

geschrieben: 109 Wörter.

Sonntag, Tag 7:

Ausnahme: Radiobeitrag. (Auch schon lang nicht mehr gemacht, deswegen zähl ich's einfach mal mit Icon_smile )
Musik: Ohrbooten
Erster Satz: Bahrains Vita liest sich wie die eines gut entwickelten Staates
Letzter Satz: Während in Ägypten und Tunesien – den beiden Vorreitern der Arabischen Revolutionen – binnen wenigen Wochen der Herrscher gestürzt war, ist ein Ende in Bahrain bislang nicht in Sicht.

geschrieben: 545 Wörter.

Montag, Tag 8:

geschrieben: 0 Wörter.

Dienstag, Tag 9:

geschrieben: 0 Wörter.

Mittwoch, Tag 10:

Aufgabe: das Wochenende zum Teil literarisch aufarbeiten (*lacht* wie das klingt ... Drama, Baby) und dann auf 3600 Zeichen kommen
Musik: Radio Q
Erster Satz: Im Garten wächst schon der erste Schnittlauch, daneben Petersilie, Thymian.
Letzter Satz: A: Wie gesagt, bald haben wir auch Popkomm, vielleicht kommst du dann wieder häufiger vorbei.

geschrieben: 632 + 178 Wörter = 810 Wörter.

Donnerstag, Tag 11:

geschrieben: 0 Wörter.

Freitag, Tag 12:

geschrieben: 0 Wörter.

Samstag, Tag 13:

geschrieben: 0 Wörter.

Sonntag, Tag 14:

Aufgabe: Fang doch mal eine Geschichte an ... Mrgreen
Musik: keine
Erster Satz: Hier zerreißt's nur die Füße / und stellt sie: in halb geöffnete Türen. (Okay, Aufgabe noch nicht erfüllt, weil Gedicht.)
Letzter Satz: Dann steht die Leiter still. (Aufgabe erfüllt Icon_smile )

geschrieben: 161 + 760 Wörter = 921 Wörter.

... und von den wundersamsten Wegen bleibt uns der Staub nur an den Schuhen. (Dota Kehr)
Avatar von Eddie Haspelmann

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
Saryn (Oh-oh, Alabamaaaa!)

Tag 1 von 14:
Seit ich mit dem Schreiben dieser Geschichte angefangen habe, sind etwa vier oder fünf Wochen vergangen. Inzwischen habe ich die 100-Seiten-Grenze geknackt.
Heute hat dann das Motivationsprojekt angefangen. Halleluja, Kinder. Wenn das so weiter geht.
Habe heute 2398 Wörter geschrieben. Tausend hätte ich davon eigentlich gestern schon schreiben sollen, aber da war ich - hört, hört! - nicht motiviert genug. Bleiben also aber immer noch 398 Wörter, die ich über den (selbst) abgesteckten 1000 Wörtern pro Tag liege.
Keine Ahnung, wie sich das alles qualitativ auswirkt, aber heulen und schreien kann ich immer noch, wenn es in die Korrekturwoche geht.

Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 2398/1000
Anteil am Gesamtpensum (min. 14k Wörter): 17,13%
Ort: Zuhause -> Zug -> Uni -> Zug -> Zuhause. So in etwa wird es morgen weitergehen.
Musik: 16 Horsepower - Black Soul Choir (jetzt gerade) & erstaunlich viel Lärm (den Großteil des Tages über)
Erster Satz: "Nun stand eine neue Frage im Raum: was hatte all dies zu bedeuten?"
Letzer Satz: "Rade stürzte - und erwachte." Ich weiß, ganz große Literatur -.-

Tag 2 von 14:
Weil das Universum Ausgleich anstrebt, ging heute alles etwas schleppender als gestern. Habe leichte Kopfschmerzen, was der Konzentration nicht gerade zuträglich ist. Habe ein wenig in der Uni geschrieben, dann aber entdeckt, dass die erste Folge von "Game of Thrones" gestern abend lief ... naja, wie man Zeit halt so vertändelt.
Vielleicht schreibe ich später heute abend noch was, aber erstmal muss ich jetzt ein paar andere Sachen erledigen.

Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 1021/1000
Insgesamt geschrieben: 3419
Anteil am Gesamtpensum (min. 14k Wörter): 24,42%
Ort:Uni -> zuhause
Musik: wieder Uni-Lärm, eben ein wenig Vogelgezwitscher
Erster Satz: "Er übergab sich."
Letzer Satz: "Ihm reichten die Holzschnitte von Menschenopfern in irgend einem Geschichtsbuch, die sein inneres Auge heraufbeschwor."

Stand 19:43 Uhr: jetzt sind es "schon" 1362 Worte. Besteht die Möglichkeit, das Saryn heute noch etwas mehr schafft? Und welche Pläne verfolgt der mysteriöse Demotivator? Weltherrschaft? Gehaltserhöhung? Schalten sie wieder ein, wenn sie die Antworten erfahren wollen.

Stand 23:30 Uhr: So, jetzt bin ich bei 1822 Wörtern. Ist zwar keine so schön große Zahl wie gestern, aber ich sollte wirklich aufhören.
Endstand:
Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 1822/1000
Insgesamt geschrieben: 4220 (das ist ja mal eine schöne, runde Zahl)
Anteil am Gesamtpensum (min. 14k Wörter): 30,14%
Ort:Im Bett zuhause
Musik: Nix
Erster Satz: "Er übergab sich."
Letzer Satz: "Aber wenigstens habe ich Licht."

Tag 3 von 14:
Heute bin ich motiviert, habe Lust zu schreiben, weiß wo ich hin will ... und trotzdem bin ich erst bei 798 Worten. Seltsam, das. Naja, ein paar Stunden habe ich ja noch, wenn ich im Zug gleich Ruhe habe, schaff ich sicherlich nochmal etwa 200 Worte, und zuhause sind bestimmt nochmal 500-800 drin.

Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 798/1000
Ort:Uni
Musik: Thief Gold Soundtrack. Irgendwie passt das zu der Geschichte, obwohls nicht um Meisterdiebe geht.
Erster Satz: "Also lief er weiter, ohne zu viele Gedanken auf das Wohin zu verwenden."
Letzer Satz: Bis jetzt: "Während das Glimmen mit jedem Schritt anschwoll, erkannte er, dass es weder von Fackeln, noch von Öllampen kam, denn es besaß nicht nur die falsche Farbe, es flackerte auch nicht. Dafür schien es kaum wahrnehmbar zu pulsieren."

Stand 19:46 Uhr: Das lief ja noch ganz gut. Habe auf der Zugfahrt und eben noch bei meiner Freundin ein wenig geschrieben. Werde heute abend im Bett vllt noch ein wenig schreiben, ansonsten geht es morgen früh weiter, bevor ich mein Zimmer auf den Kopf stellen muss^^
Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 1873/1000
Insgesamt geschrieben: 6039
Anteil am Gesamtpensum (min. 14k Wörter): 43,14% (Wow, jetzt gehts ja in recht großen Schritten weiter)
Ort:s.o.
Musik: u.a. zwei Gerademalsoebenteenager, die so laut Techno gehört haben, dass der ganze Zug trotz Kopfhörern was davon hatte.
Letzter Satz: "Derartige [Zufälle] mochte es geben, doch wie Skarl gelernt hatte, seit er nach Hause gekommen und den Bastard Rade in seiner Wohnung vorgefunden hatte, entwickelten sie sich in der Regel viel eher zum Nachteil, denn zum Vorteil." (Ich hab recht viele relativ lange Sätze in diesem Text. Mal sehen, wie das so aufgenommen wird^^)

Tag 4 von 14:
Stand 09:49 Uhr: So, dann starte ich mal in Tag 4. Mal sehen, wie ich voran komme.
Ort: Zuhause, Sofa.
Musik: Die Baustelle auf der anderen Seite des Hofes. Wer hätte das gedacht - nach drei Monaten gewöhnt man sich irgendwie daran -.-
Erster Satz: "Noch ganz in Gedanken, erreichte er eine große Höhle und die Quelle des pulsierenden Lichts."

Stand 11:02 Uhr: Junge, das hat Spaß gemacht. Überhaupt, die ganze Szene ist sehr unterhaltsam - ich tue meinen Charakteren gerne schlimme Dinge an :D
Aber jetzt muss ich erstmal was anderes machen. Sonntag gibts Besuch und da sollte es hier nicht mehr aussehen, wie im Saustall.
Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 659/1000
Insgesamt geschrieben: 6698
Anteil am Gesamtpensum (min. 14k Wörter): 47,84% (50%, ich koooomme!)
Ort:s.o.
Musik: ebenfalls s.o.
Letzter Satz: "Das Geräusch, mit dem die Steine auf die Felsen und schließlich die Wasseroberfläche trafen, wurde von den Wänden wie Trommelschlag zurück geworfen."

Stand 22:47 Uhr: Was eine Quälerei. Hat sich aber gelohnt, hoffe ich, auch wenn ich jetzt nur knapp über dem Mindestpensum liege - aber mehr geht einfach nicht mehr.
Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 1037/1000
Insgesamt geschrieben: 7735
Anteil am Gesamtpensum (min. 14k Wörter): 55,25% (Juhu, die Hälfte ist geschafft. Ich prophezeie: das werden weit mehr als vierzehntausend Wörter
Ort:s.o.
Musik: Crippled Black Phoenix - A Love of Shared Disasters (Album)
Letzter Satz: "Das war knapp."
Jetzt geht es erstmal ins schreibfreie Wochenende nach Holland. Uff, das wird eine Pest, wenn ich nächste Woche die Tagespensen aufholen will^^

Tag 5 von 14:
Morgens ging es gen Holland, der Laptop blieb zuhause und auch wenn ich nach wenigen Stunden für einen Block und einen Stift hätte töten können, habe ich mich zusammengerissen^^

Tag 6 von 14:
Am Strand verbracht. Abends gings zurück. Zu faul zum Schreiben.

Tag 7 von 14:
Sonntag. Osterbrunch. Festgequatscht. Nicht geschrieben.

Tag 8 von 14:
Könnte jetzt behaupten, ich hatte so viel für die Uni zu tun, da bin ich nicht zum Schreiben gekommen. Stimmt auch halbwegs, musste zig Seiten lesen und dann auch noch verstehen (*schauder*). Aber Zeit hätte ich trotzdem noch genug gehabt, also muss ich wohl gestehen, dass ich schlicht zu faul war.

Tag 9 von 14:
Heute wird alles anders. Uni ist um 12 aus, danach treffe ich mich noch wegen eines Referats. Plane auf der Rückfahrt anzufangen und erst ab 2000+ Wörtern aufzuhören. Muss Rückstand aufholen.

Stand 18:23 Uhr: Yeah, Baby! 2147 Wörter in einer neuen Kurzgeschichte geschrieben, die mir viel Spaß macht Icon_smile Das wars aber erstmal für heute.
Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 2147/1000
Insgesamt geschrieben: 9882
Anteil am Gesamtpensum (min. 25k Wörter): 39,35%
Ort: Uni -> Zug -> Zuhause.
Musik: Vögel im Garten & Föngeräusche aus dem Bad.
Erster Satz: "Buyar Noyan sah auf die Bucht des Krabbenfischerkönigs hinab, die die fahrenden Händler der Thishoi Nanda Uun Tule nannten, das Feuchte Grab des Hohen Turms, seit die Große Tide vor viertausend Jahren die große Festung verschluckt hatte." (Muss ich hinzufügen, dass mir der Satz sehr gut gefällt? Icon_smile )
Letzer Satz: "Er konnte kein Banner erkennen, doch er zweifelte nicht einen Moment daran, dass es das Schiff Tulugs war, jenes mysteriösen Wohltäters, der dem Feldscher zufolge bereit war, das erste Segel zu reffen."

Tag 10 von 21:
Stand 12:02: Der Tag schleicht mal wieder in unregelmäßigen Abständen vorbei. Immer wieder Mittwochs ...
Habe in der ersten Freistunde gelesen, "Das Erbe von Winterfell", werde mich jetzt aber nach dem Mittagessen losreissen und selbst was schreiben. Ich drück mir die Daumen.
Geplantes Tagespensum: 2000 Wörter
Ort: Uni
Musik: Crippled Black Phoenix - We Forgotten Who We Are
Erster Satz: "Der Rumpf war mit breiten Lederstreifen beschlagen, an denen sich in der Nähe der Wasserlinie Muscheln und Algen abzeichneten."

Stand 13:16 Uhr: Läuft. Über 1300 Wörter geschrieben, 700 fehlen noch für mein neues Minimalpensum. Sollte auf der Zugfahrt zu schaffen sein. Jetzt erstmal ein toooootaaaaal interessantes Seminar überleben, danach noch eine sehr gute Englisch-Vorlesung ...
Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 1332/2000
Insgesamt geschrieben: 11214
Anteil am Gesamtpensum (min. 25k Wörter): 44,86%
Ort: Uni
Musik: Wieder CBP - We Forgotten Who We Are (das Album ist einmal durch gelaufen.)
Letzer Satz: „Ein Thishoi von weither aus dem Osten hat sie für mich angefertigt, einer der letzten, der die Kunst Glas zu formen noch zur Vollkommenheit beherrscht, wie ich fürchte.“ (Dialog)

Endergebnis: Es war ein guter Tag!
Geschrieben/Geplantes Tagespensum: 2060/2000
Insgesamt geschrieben: 13274
Anteil am Gesamtpensum (min. 25k Wörter): 53,1%%
Ort: Uni->Zug->Zuhause
Musik: Nichts bestimmtes
Letzer Satz: „Führt den Beweis, oder lasst es, das sind zwei von drei Möglichkeiten, die Ihr habt – und wiederum zwei davon werden Euch ein nasses Grab bescheren!“ (Ganz glücklich bin ich damit nicht.)

Tag 11 von 21:
Draußen geht ein Gewitter um. Wenn das kein Grund ist, sich aufs Sofa zu setzen und die Tastatur zu malträtieren!
Stand 17:11: Hey ho! Let's go!
Geplantes Tagespensum: 2000 Wörter
Ort: Daheim, am nicht vorhandenen Kaminfeuer
Musik: Kanonenschlagartiger Donner direkt über dem Dach. Hm, ich sollte mich irgendwann mal an Horror versuchen ...
Erster Satz: "Daraufhin wurde der Feldscher noch krummer und kleiner als er ohnehin schon war."

Tag 11, 12 und 13 von 21:
Mann, Mann. Da lief es Mittwoch noch so gut und jetzt? Theoretisch 3000 Worte im Verzug!
Aber für heute reicht es erstmal. In der Uni werde ich wieder mehr schaffen.
Stand 18:19 Uhr:*schnarch*
Geplantes Tagespensum: Was weiß ich. Hab den Überblick über den Verzug verloren.
Ort: Zuhause
Musik: Nope
Geschrieben: 3225
Insgesamt geschrieben: 16499
Anteil am Gesamtpensum (min. 25k Wörter): 66%
Letzter Satz: "Etwas knackte, holzig und feucht zugleich, dann verstummte die Stimme."

Tag 14, 15 und 16 von 21:
Eigentlich ist der Tag heute ziemlich ausgebucht, will aber trotzdem was schaffen. Idealerweise werde ich heute mit meiner Kurzgeschichte fertig.
Erster Satz: "Mit einem Mal lastete ein großes Gewicht auf Noyans Beinen."
Aktuelle Wortzahl: 17448
Anteil am Gesamtpensum (min. 25k Wörter): 69,79%

Stand 3. Mai 2011, 18:12 Uhr: Die Kurzgeschichte ist fertig! Und noch gefällt sie mir :D
Letzter Satz: Verrat ich nicht Icon_wink
Aktuelle Wortzahl: 20296
Anteil am Gesamtpensum (min. 25k Wörter): 81,18% Das sieht doch vielversprechend aus Icon_smile
Ab morgen geht es dann zurück zu Rade und Skarl, die beiden wurden seit Ostern schwer vernachlässigt - und das in so prekären Situationen Icon_wink

Tag 17 von 21:
Stand 12:36 Uhr:Satt, zufrieden, schreibwütig
Geplantes Tagespensum: Idealerweise 2000 Wörter, besser mehr.
Ort: Université
Musik: Neil Young - Alabama
Erster Satz: "Wie lange er so zugebracht hatte, konnte er im Nachhinein nicht sagen, doch, als er zum ersten Mal wieder einen klaren Gedanken fasste, hatte das aufgeregte Glühen der Pilze sich wieder zu jenem kaum merklichen Pulsieren abgeschwächt, das ihn erst an diesen Ort geführt hatte."

Stand 13:48 Uhr:Immer noch satt, extrem zufrieden, deutlich schreibwütig, aber leider auch im Termindruck. Hab noch ein Seminar und eine Vorlesung, die durchgestanden werden wollen.
Musik: Grace Potter & The Nocturnals - Cortez the Killer
Geschrieben: 1245
Aktuelle Wortzahl: 21541
Anteil am Gesamtpensum (min. 25k Wörter): 86,16%
Letzter Satz: "ass er kaum sah, wohin er trat, half der Sache wenig, als er sich nach einem langen Moment verzögerten Erschreckens dazu überwand seinen Weg fortzusetzen." Gut, es holpert ein wenig. Aber dazu ist ja Woche 4 da, nö?

Tag 18 von 21:
Gigantische 318 von 2000 geplanten Worten geschafft - und alles wieder gelöscht. War nix, nur mies ...
Deshalb spar ich mir das Update für diesen Tag auch einfach mal.

Tag 19 von 21:
Hoffentlich ist ein besserer Start, im Vergleich zu gestern, eine Art Prophezeiung, dass heute alles besser wird.
Stand 10:23 Uhr: 716 Wörter im Zug geschrieben. Gefallen mir auch ganz gut. Läuft!
Stand 18:38Uhr: 1572 Wörter. Geht doch
Aktuelle Wortzahl: 23113
Anteil am Gesamtpensum (min. 25k Wörter): 92,45%

Tag 20 von 21:
ca. 400 Wörter.

Tag 21 von 21:
Wir haben 17:26. Soeben habe ich einen Satz mit 17 Wörtern geschrieben, was die Gesamtzahl für heute auf 1943 Wörter bringt. Damit habe ich insgesamt 25056 Wörter geschrieben. Das Pensum ist also knapp geschafft.
Geschrieben: 1943
Aktuelle Wortzahl: 25056
Anteil am Gesamtpensum (min. 25k Wörter): 100,22%

Tinte | Feder | Schwert -  mein neuer Blog

Meine Machenschaften im Forum: mein Werkeverzeichnis

Science-Fiction, ständig in Bewegung: Sektor 42 Wiki

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
A.D.S. Artha

Tag 1:
Status: noch am Abschalten und munter werden (Meetings sind so ermüdend)
Motivation: gegen Null
Fortschritt Tag 1: ... äh, null
geplanter Fortschritt Tag 2: ... hoffentlich etwas über Null

Projekte, die auf Geschreibsel warten:

- Das Märchenprojekt für meine Freudin, das eigentlich kein Märchen ist, aber von Kindern in einer Phantasywelt handelt und von daher von mir immer in diese Richtung geschoben wird (Ein Drittel bis Hälfte steht bereits.)
- Wüstenfeuer (Yeay, ich habe endlich einen Anfang!)
- 2. Teil des Flieders (Ja, der darf nie fehlen in der Liste. NIE!)
- Mit flammender Klinge (Die Überarbeitung des Anfangs ist soweit durch. Jetzt gehts an die Fortsetzung.)

Tag 2: Im Moment 1035 Zeichen (ohne LZ) Icon_smile Abgeschlossen mit 5623 Zeichen

Tag 3: 153 Wörter (737 Zeichen) geschrieben, dann Film geguckt, da zu Besuch bei einer Freundin.

Tag 4:
Motivation: da
Lappi: on and running
Zeit: gefunden
Status: 20:57 Uhr! Vier wartende Geschichten, trotzdem mal schnell einen Albtraumauswuchs verfasst. 1695 Zeichen.
00:30: 3010 Zeichen - macht insgesamt 4705! Geschafft!
Geplanter Fortschritt: Noch ein paar Zeilen "Mit flammender Klinge" -- 422 Zeichen um 00:56 --> müde *gähn* Bett.


Tag 5 - 8:
Zeit: Ostern - was sonst?

Tag 9:
Flieder Überarbeitung - neue Zeichen um die 1200

Tag 10:
Flieder Überarbeitung - neue Zeichen um die 1400


Tag 11:
Flieder Überarbeitung und Ausbau - um die 5000 neue Zeichen


Tag 12:
Gleichzeitiger Tanz auf zwei Hochzeiten. Nachdem Kaya nicht wollte, habe ich mich ihrer Schwester im Geiste zugewandt und Mit flammender Klinge weitergeschrieben.
Pensum ingesamt: ca. 3700 Zeichen


Tag 13:
Gleiches Recht für alle: unmotiviert bei der Arbeit = unmotiviert beim Schreiben.
Pensum ingesamt: ca. 1150 Zeichen

Tag 14:
Die Klinge bringt mich hoffentlich noch auf mein Pensum!
10621 Zeichen! Yeay!

Tag 16:
2522 Zeichen

Tag x, Samstag 7. Mai:
6738 Zeichen

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #10 |

RE: Motivation-Pur: Das 1. Vier-Wochen-Projekt (Pinnwand)
Gedankentrans Porter gibt bekannt und zu wissen, dass auch er sich vier Wochen lang in die Extase der Einsamkeit zurückziehen wird, um die mächtige Zahl von 3600 Zeichen (ohne Leerzeichen) täglich auf das virtuelle Papier seines Computers zu bringen. Betrifft natürlich nur Phase 1 Icon_smile

1. Tag (18.4.2011): Versäumt
2. Tag (19.4.2011): Versäumt
3. Tag (20.4.2011): Eingestiegen!
Es ist jetzt genau: 10:17 Uhr.
Bin voller adrenalinhaltiger Motivation und berste vor Tatendrang. Muss ich auch, denn ich habe heute noch knapp 11.000 Zeichen zu schreiben. Ready, steady, goooooo ....

13:12 Uhr. Ich hab mich entschlossen, eine Kindergeschichte in Gedichtform zu schreiben. Die Idee und den groben Ablauf der Story habe ich gerade niedergeschrieben (knapp 800 Zeichen). Jetzt möchte ich die groben Ideen aufdröseln, ausarbeiten und dann die Geschichte in Prosa niederschreiben, damit ich beim Reimen später nicht so lange über den Inhalt nachdenken muss. Mal sehen, was heute noch geht.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme