Es ist: 22-10-2020, 23:53
Es ist: 22-10-2020, 23:53 Hallo, Gast! (Registrieren)


Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Beitrag #11 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Hallo!

Ich melde mich nun auch endlich mal. Da Schule doch mehr fordert als gedacht, hänge ich doch noch hinterher. Trotzdem kurz meine Eindrücke zu den ersten 60 Seiten (habe die vorherigen Beiträge jedoch nicht gelesen, um mich selbst nicht zu spoilern):

Ich war doch sehr überrascht, dass es quasi direkt los geht. Nichts von wegen Beziehungsdrama und einer Reise nach Schottland. Finde ich persönlich ganz gut, denn hätte ich das erstmal die ersten 200 Seiten erleben müssen, hätte ich vielleicht weniger Lust auf die Geschichte gehabt. Kommt natürlich auch auf den Autor an, manche ziehen sowas ja unmöglich in die Länge. Nicht so hier.

Die beschriebene Atmosphäre gefällt mir bisher recht gut. Schottland ist sowieso ein interessantes und beliebtes Setting (zurecht). Hm, im Moment kann ich ja noch nicht viel zur Geschichte sagen, nur, dass mir die Protagonistin durchaus sympathisch rüberkommt. Ich hab im Moment das Problem, da ich ja nur sehr wenige Seiten am Stück lese, dass ich auch so einen Eindruck von der Geschichte gewonnen habe: Viele zerstückelte Teile, die zusammengewürfelt werden. Man hält sich gar nicht lange bei einer Situation auf sondert wandert quasi so schnell es geht zur nächsten. Im Moment kommt mir das alles vor, als ob ich nochmal einen Schnelldurchlauf von einer Geschichte bekomme, die ich irgendwann schon mal gelesen habe, um auf dem laufenden zu bleiben. Ich hoffe, dass kommt nur durch meine Leseaktivität so rüber.

Sobald ich mit dem Kapitel fertig bin, melde ich mich hier nochmal wieder. Bisher habe ich keine Fragen. Wobei ich irgendwie einen anderen Schreibstil von dir gewohnt bin (Der Venuspakt war irgendwie anders geschrieben), was ja nicht zwingend schlecht ist. Ich lasse mich noch überraschen! Icon_smile


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #12 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Liebe Nazurka,

schön, dass du trotz Schulstress Zeit zum Lesen gefunden hast und vielen Für deine Einschätzung der ersten 60 Seiten. Und damit liegst du gar nicht so weit weg von anderen Kommentaren im 1 - 159-Thread. Diese Einführung hatte ich anfangs sogar noch kürzer angelegt - quasi wie einen etwas zu langen Prolog in dem man die Heldin kennenlernen kann, bevor man sich mit ihr in das eigentliche Abenteuer stürzt.
Meine Lektorin war davon jedoch nicht überzeugt - zu Recht, wie ich inzwischen finde. Man hätte sicher auch mit Rückblicken in der Geschichte arbeiten können, um zu erklären warum sie in gewissen Situationen so und nicht anders reagiert. Schließlich wird unser Verhalten üblicherweise von den Erfahrungen beeinflusst, die wir im Laufe unseres Lebens gemacht haben. Ein Zeitsprung aus dem 18. in das 21. Jahrhundert hätte der Geschichte aber nicht gut getan, finde ich. Deshalb der Kompromiss. Inzwischen habe ich eine Idee, wie man dieses Problem umgehen könnte ...
Man wird sehen, ob das funktioniert - sofern ich irgendwann mal noch einen zweiten Roman in diesem Setting schreiben darf - was ich wahnsinnig gern tun würde.

Vorerst viel Spaß beim Lesen - und sollte ich mal nicht zeitnah auf deine Beiträge antworten, dann ist das keine böse Absicht. Derzeit (und noch bis zum Sommer 2012) stecke ich Kopfüber in der Welt der gefallenen Engel. Write
Schick mir einfach eine PN oder eine kurze Mail via Website ...

Viele Grüße
Jeanine


--
»Himmelsschwingen« Engel in St. Petersburg; Heyne

Website
Wind der Zeiten - Special
Jeanine bei Facebook

»Das Schönste, was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.« (Albert Einstein)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #13 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Ah, okay, dann war das doch keine "Fehleinschätzung". Mache dir wegen den Antworten bitte keine Gedanken. Ich bin ja selbst so im Stress, dass ich nur alle Tage hier reinschauen kann. Sobald ich meine Leistungskurs Klausuren um habe, bin ich da und hole alle auf, jawohl!

Interessant, wie du rückblickend darüber denkst. Manche Autoren verteidigen ihr Werk ja mit allen Mitteln. Schön, dass es auch anders geht! Icon_smile

Gefallene Engel mag ich übrigens sehr gern... Hihi. Icon_smile


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #14 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
@Nazurka: Wenn ich was dazu sagen darf, wo ich doch bisher alle Romane von Jeanine gelesen habe Mrgreen ...

Wenn du mal alle Teile der Licht & Schattenreihe gelesen hast, wird dir auffallen, dass dich Jeanine sehr weiterentwickelt Icon_smile ... und im Vergleich zu "Flügelschlag" und vor allem "Wind der Zeiten" ist der Stil durchaus anders, weil es auch ein ganz anderes Grundgefühl ist. Eben wirklich Dark Fantasy. Wobei ich aber finde, dass auch bei "Wind der Zeiten" ihr ganz eigener Stil herauskommt, allerdings irgendwie erst, wenn Johanna in der Vergangenheit angekommen ist. Und (leider? *g*) hält sich Jeanine diesmal mit den erotischen Szenen etwas zurück Icon_wink ...

Ich finde aber, dass der Anfang von "Wind der Zeiten" sich ganz anders liest als der Hauptteil des Romans, der im Schottland der Vergangenheit spielt. Bin gespannt, ob du das auch so empfinden wirst Icon_smile ...

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #15 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Hallo allerseits!

Bitte entschuldigt, dass ich so lange gebraucht hab, hab z Zt so viel um die Ohren Icon_nosmile

Ich bin gleich in das Buch reingekommen, es war von der ersten Seite an spannend. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut.


Johanna möchte Abstand von ihrer stadt und ihrem Exfreund gewinnen, der sie nicht gut behandelt hat.
In Schottland sind die Leute freundlich, sie darf einen scheuen Hengst einreiten. Als Johanna allein ausreitet, rettet sie Alan erneut (wie auch schon davor 2 Mal).

Ich frage mich, warum Johanna da immer so ruppig reagiert? Ist doch nett als er sie z. B. beim zweiten Mal vor dem Hinfallen bewahrt hat.

Sie sind in einem Steinkreis und ehe Johanna sich versieht, sind sie in einer anderen Zeit. Was Johanna aber lange nicht bemerkt. Ich fand es witzig wiiiiee lange sie dazu gebraucht hat. Sie meinte immer, das sei alles ein Rollenspiel Icon_lachtot

Sie erfährt, dass viele denken, Alan wäre ein Wechselbalg.

Sie fühlt sich zu Alan von Anfang an hingezogen. Was mich aber wundert. Ich denke nicht, dass man sich nach der Brutalität des Verlobten so leicht wieder verlieben/ zu jemandem hingezogen fühlen kann??

Was ich aber nicht ganz mitbekommen hab: Warum war Alan beim Steinkreis plötzlich an der Stirn verletzt?

Bis jetzt finde ich es ganz spannend, die Geschichte gefällt mir. Sie ist auch ganz was anderes im Verleich dazu, was ich sonst so lese (nichts Historisches).

Was mir auch beim Lesen aufgefallen ist: Ich könnte nicht in so einer Zeit leben bzw. bin sehr froh, dass ich es nicht tue. Frauen haben nicht viel zu sagen und werden herumkommandiert. Sie müssen immer aufpassen, was sie sagen. Während die Männer machen können, was sie wollen.

Umso erstaunter war ich, dass Johanna öfter mal Alan die Meinung sagt und nie von ihm zurechtgewiesen wird.

Mòrag ist mir sehr sympathisch.

Ich hab mich beim Lesen des Öfteren gefragt, wie alt Johanna eigentlich ist? Manchmal habe ich sie auf 50 geschätzt, dann wieder viel Jünger.
Bei Alan und Mòrag würde mich das auch interessieren Icon_smile

Sind deine anderen Bücher auch in dem Stil geschrieben, Jeanine? Dein Schreibstil und die Zusammensetzung der beiden Genres gefallen mir!

Liebe Grüße,
Anita


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #16 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Hui, sind das alles Fragen?

Hallo Anili - oder soll ich lieber Anita sagen? - schön, dass du da bist!


(30-11-2011, 20:24)Anili schrieb: Ich frage mich, warum Johanna da immer so ruppig reagiert? Ist doch nett als er sie z. B. beim zweiten Mal vor dem Hinfallen bewahrt hat.
Stimmt schon, er hätte sie auch die Treppe runterpurzeln lassen können ... aber bist du schon mal von Hamburg via Edinburgh und Inverness bis an die Westküste gereist? Sie ist einfach müde, der Typ gefällt ihr mehr, als sie sich eingestehen will, küssen will er sie aber dann doch nicht, obwohl sie sich ja schon beinahe darauf freut, und obendrein wirkt er auch noch so ... überlegen! *brrr* Bei dem Gefühlsdurcheinander darf man ruhig ein bisschen zicken, finde ich Icon_wink


(30-11-2011, 20:24)Anili schrieb: Ich denke nicht, dass man sich nach der Brutalität des Verlobten so leicht wieder verlieben/ zu jemandem hingezogen fühlen kann?
Das meint sie auch, aber wo die Liebe hinfällt ...
Nein ernsthaft: Wissenschaftler sind der Meinung, dass das Verlieben in Sekundenschnelle passiert und letztlich nicht mehr als ein chemischer Prozess ist. Die Liebe, so mit Vertrauen & all kommt dann erst viel später - oder auch nicht.

(30-11-2011, 20:24)Anili schrieb: Was ich aber nicht ganz mitbekommen hab: Warum war Alan beim Steinkreis plötzlich an der Stirn verletzt?
Er ist beim Sturz auf einen Stein aufgeschlagen. Soweit ich mich erinnern kann, bekam er davon allerdings eine fette Beule am Hinterkopf.

(30-11-2011, 20:24)Anili schrieb: Umso erstaunter war ich, dass Johanna öfter mal Alan die Meinung sagt und nie von ihm zurechtgewiesen wird.
Alan unterscheidet sich schon von seinen Clansleuten und das finde ich auch in Ordnung so - war er nicht eben noch unserer Zeit unterwegs von der wir schließlich behaupten, sie sei zivilisiert? Außerdem gefällt ihm, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Anders als gewisse "Damen".

(30-11-2011, 20:24)Anili schrieb: Ich hab mich beim Lesen des Öfteren gefragt, wie alt Johanna eigentlich ist? Manchmal habe ich sie auf 50 geschätzt, dann wieder viel Jünger. Bei Alan und Mòrag würde mich das auch interessieren Icon_smile
*schluck* Fünfzig? Es würde mich interessieren, wo genau du diesen Eindruck hattest und warum. Kannst du dich noch erinnern? Alans Alter kann man im Laufe des Romans recht genau nachrechnen. Es war nämlich gar nicht so einfach, ihn passgenau in den historischen/politischen Kontext einzufügen.
Aber belassen wir es dabei: Sie sind so alt, wie du sie dir in deiner Fantasy vorstellst.

(30-11-2011, 20:24)Anili schrieb: Sind deine anderen Bücher auch in dem Stil geschrieben, Jeanine? Dein Schreibstil und die Zusammensetzung der beiden Genres gefallen mir!

Danke sehr Smiley_emoticons_blush
Um die Frage zu beantworten möchte ich gern Zack zitieren, die heute um 19:26 Uhr in einem Beitrag schrieb:
Zitat: (...) im Vergleich zu "Flügelschlag" und vor allem "Wind der Zeiten" ist der Stil [der "Licht & Schatten-Reihe] durchaus anders, weil es auch ein ganz anderes Grundgefühl ist. Eben wirklich Dark Fantasy. Wobei ich aber finde, dass auch bei "Wind der Zeiten" ihr ganz eigener Stil herauskommt (...)

Zum Glück gibt es Leseproben.
Flügelschlag
Licht & Schatten-Reihe

Und Himmelsschwingen wird auch wieder ein bisschen anders sein ...

Gute Unterhaltung beim Weiterlesen Read



Viele Grüße
Jeanine


--
»Himmelsschwingen« Engel in St. Petersburg; Heyne

Website
Wind der Zeiten - Special
Jeanine bei Facebook

»Das Schönste, was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.« (Albert Einstein)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #17 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Guten Morgen!

Jeanine, vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen. Das waren ja ganz schön viele Icon_wink
Ist mir egal, wie du mich nennst. Was dir besser gefällt Icon_smile

Ich finde es auch gut so, dass Alan sich von seinen Clansleuten unterscheidet. Erst dachte ich, das sei deswegen, weil er sich auch schon in "unserer" Zeit befand und dort gelebt hat. Andererseits kann er sich ja nicht mehr daran erinnern? Oder ist das vielleicht sogar noch gar nicht passiert, was er in "unseren" Zeit erlebt. Naja das werden wir ja vielleicht noch lesen, ich bin gespannt!

Och schade, ich hatte gehofft, du würdest mir die Vorstellung, dass Johanna 50 ist, nehmen Icon_wink
Manchmal denke ich auch, sie ist 25, dann wieder 30?
Ich weiß gar nicht, wie ich auf 50 gekommen bin. Das würe mich selber interessieren. Ich dachte mir eben, sie hat schon so viel erlebt, wie sie erzählt. Ihre Eltern leben auch nicht mehr. Verlobt ist sie auch gewesen und wurde anscheinend schon von so vielen Männern enttäuscht. Auch kam sie mir oft so ernst und einfach von der Erzählung her älter vor.
Dann dachte ich auf einmal wieder, sie sei ca. 30.
Darum hätte mich wirklich sehr interessiert, als wie alt du die 3 Charaktere beim Schreiben eingestuft hast?

Danke für die Leseproben, ich werde sie mir bald mal ansehen!
"Der Venuspakt" hatte ich mir schon mal näher angesehn, den werd ich mir bestimmt noch mal besorgen *gespannt bin*

Liebe Grüße,
Anili oder Ani oder Anita Icon_wink


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #18 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Liebe Anili oder Ani oder Anita,

wenn man so viele Namen zur Auswahl hat, wie soll man sich da entscheiden? *lach*

Also gut, ich will dich nicht quälen und verraten, welches Alter ich mir so vorgestellt habe ... wer's lieber nicht wissen will ***Spoiler*** bitte nicht weiterlesen



Johanna/Joanna ist in meiner Vorstellung so irgendwo zwischen Mitte und Ende Zwanzig. Alan etwas älter. Mórag und Duncan stelle ich mir ebenfalls Mitte Zwanzig vor, vielleicht etwas jünger. Zu meinem größten Erstaunen habe ich gelernt, dass man in Schottland zur damaligen Zeit keineswegs besonders früh heiratete - deshalb war es durchaus realistisch, dass sie noch Singles sind. Alans Verlobte dagegen ist deutlich jünger ...


Einen schönen Tag! Wave

Viele Grüße
Jeanine


--
»Himmelsschwingen« Engel in St. Petersburg; Heyne

Website
Wind der Zeiten - Special
Jeanine bei Facebook

»Das Schönste, was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.« (Albert Einstein)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #19 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Hallo Jeanine,

tja wer die Wahl hat hat die Qual Icon_lachtot

Dankeschön, da fällt mir das Einstufen des Alters gleich leichter und sehe vieles mit anderen Augen. Manches passte einfach nicht, wenn sie älter wäre.

Ich freu mich schon aufs Weiterlesen, muss aber auf den Feierabend warten Icon_slash

Dir und euch auch nen schönen Tag!

LG


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #20 |

RE: Lesekreis: "Wind der Zeiten" mit Jeanine Krock (Seite 1 - 159)
Hallo zusammen,

als einsamer Wolf und Nachzügler, meld mich nun auch ich zu Wort. Mal schauen, vielleicht ergibt sich ja wieder ein gemeinsames Gespräch. Ich jedenfalls bin direkt am Lesen, finds bisher eigentlich super amüsant und fasse nun zusammen: Cover wunderhübsch und gut passend, Protagonistin tollpatschig und vorlaut (eigentlich sehr typisch bisher), Mann im Kilt als (zu) typischer "Höschenbefeuchter" und das Setting wunderbar. Bisher gefällt mir jedoch der Stil am besten. Ich mag diese ungezwungene, sehr flüssige und auch unterhaltsame Sprache. Langeweile kann so glaub ich kaum aufkommen. Die Beschreibungen der Highlands sind bisher sehr gelungen, Spannung ist vorhanden und trotzdem fand ich manche Andeutungen zu Beginn ein bisschen zu durchschaubar. Ich habe bisher nicht mitgelesen in den Threads, wollte mir mein Unwissen bewahren, um unvoreingenommen an die Story zu gehen. Dennoch stellt sich mit kleinen Details (das Pferd, das wiedererkennt; der Gutaussehende, der kaum wahrgenommen wird; Ian als Mitwisser) irgendwie die Vermutung ein, viel voraussehen zu können. Ob das zutrifft, wird sich weisen. Johannas Beruf fand ich übrigens, bevor ich es vergesse zu erwähnen zu wenig eingebracht. Journalistisches Denken oder Ähnliches wäre da schone in bisschen mehr erwünscht gewesen.

Ich hab bisher schon ein paar Romane über Schottland gelesen, die weit weniger sprachliche Qualität besaßen. "Wind der Zeiten" hebt sich besonders dadurch hervor. Die Helden inkl. der Geschichte selbst - dass ist alles noch ein bisschen (mir zumindest) zu klassisch, auch wenn ich gewisse Elemente sehr gelungen finde. Dennoch: das Weibchen, das keines sein will mit ungezügelter Libido, der Schotte Pseudo-Düster (*lach*) und die Ahnung der gemeinsamen, notgedrungenen Zusammenarbeit. Das sind zumindest bisher meine ersten Eindrücke, die mich nun nicht wirklich vom Hocker hauen, allerdings sehr neugierig machen darauf, in wie weit sich das Buch auch handlungstechnisch von anderen abheben kann. Interessant schon mal, dass auch Alan eigentlich aus der Gegenwart zu kommen scheint. Oder halt eben "Teile" von ihm. Interessant wird auch, wie die beiden die politischen Probleme aufgrund ihrer Anwesenheit überwinden werden. Wenn da mal nicht die Leidenschaft einen Strich durch die Rechnung zieht ...

Ein paar meiner Lieblingsstellen

"Mein Name ist übrigens Johanna." Es war vielleicht nicht der beste Moment, um sich vorzustellen, aber ich wusste immer gern, vor wem ich mich in Unterwäsche paradierte.
Seite 59


"Gibt´s hier ein Klo?"
Seite 78


"Er ist arrogant, selbstgefällig und ein totaler Macho", erklärte ich der Türklinke von Angsicht zu Angesicht, ..."
Seite 100


Soviel erstmal von mir! Read

Liebe Grüße,
Sternchen

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
Vaclav Havel
Viele kleine Sternschnuppen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme