Es ist: 04-03-2021, 00:23
Es ist: 04-03-2021, 00:23 Hallo, Gast! (Registrieren)


Heraus. Zurück.
Beitrag #1 |

Heraus. Zurück.
[Aus urheberrechtlichen Gründen entfernt.]


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Heraus. Zurück.
Hallo Isola,

irgendwie wieder ein etwas "nüchternes" Gedicht von dir ... wie soll ich sagen, es klingt "rationaler", als andere "Liebesgedichte" von dir. Klingt nicht nach einer hoffnungslosen Romantikern, die von ihren Gefühlen überwältigt wird, sondern nach einem Menschen, der Boden unter den Füßen hat, der Liebe verspürt und mit einer gewissen Sensibilität mit dieser Liebe umgeht.

Es wirkt sehr "erwachsen". Ja, ich glaube, das trifft es ganz gut.
Hier sieht man eine Beziehung, die wohl nicht perfekt ist - da gibt es Probleme, wohl vor allem in der Kommunikation (Schweigen), aber das Ich verzweifelt nicht - es drückt seinen Schmerz darüber aus, aber es sucht nach Lösungen und findet sie scheinbar. Insofern eben "erwachsen" - rational, ohne lieblos zu sein.

Mir gefällt vor allem die Ruhe und der Optimismus, die Kraft, die aus dem Gedicht spricht - man hat als Leser einfach das Gefühl, dass das Ich stark genug ist, mit seinen Problemen klarzukommen und daher hinterlässt es trotz eher negativem Grundton ein positives Gefühl.

Gruß

- Zack

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Heraus. Zurück.
Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, Zack. Freut mich auch, dass es dir gefällt

Tja, viel mehr bleibt mir da nicht mehr zu sagen! Icon_smile


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Heraus. Zurück.
Hallo Isola,


dann will ich auch zu diesem Gedicht mal meine Meinung sagen ...

Ehrlich gesagt (schockierend, aber wahr Icon_wink) - ich finde gar nichts zu kritisieren. Dieses Gedicht ist für mich irgendwie "rund", da fehlt nichts, da ist nichts zuviel.
Vor allem die Stellen mit den Fingerspitzen finde ich sehr schön und klar formuliert. Aber ganz allgemein finde ich die Bildsprache hier sehr schlicht und zugleich eindringlich ... sehr stimmungsvoll.
Rundum gelungen, mehr kann ich gar nicht sagen.

Ich sitze gerade da und will dir hilfreicher und mehr schreiben und kann es nicht ... du schreibst mir zu gut Icon_wink


Mira

Ich bin ein Fragezeichen
kein Punkt
- Rose Ausländer -

Avatar von Zwielichtstochter

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Heraus. Zurück.
Hey, Große! =)

Ich schenk dir mal wieder bisschen von meiner Aufmerksamkeit, und dazu noch zu so später Stunde! *grins*

Das Gedicht hat etwas faszinierendes, auch wenn es mich als hoffnungsvolle Romantikerin ein wenig abschreckt. Für mich klingt es schon auch teilweise rational, wie Zack schon geschrieben hat. Aber eine Spur Verzweiflung ist für mich auch in dem Text...

"mit diesen Fingerspitzen
zieh' ich deine Seele
zurück -
in mein Herz."

Du zwingst etwas in das Herz zurück? Zwingen?? Da ist keine Romantik - allerdings frage ich mich, ob du es kühl-romantisch darstellen wolltest...


"Zwischen uns leuchten
blassgelbschwarze
Seelbruchstücke."

Das Bild gefällt, auch wenn es mich in unendliche Verwirrung gestürzt hat... wieso gerade blassgelbschwarz?? Vielleicht denke ich da gerade nicht wirklich mit und diese Farben haben bei Tageslicht und einem ausgeschlafenen Verstand mehr Sinn, aber jetzt kann ich bei bestem Willen keinen finden, tut mir leid... -.-

Ansonsten muss ich sagen, dass das Gedicht seinen ganz eigenen Charme versprüht, den ich wirklich faszinierend und toll finde! =)
Ich denke, langsam komme ich aus der rosaroten Romantik-Phase heraus. *lächel*


Soweit mal meine Meinung...

*blub* schnecke

Der geistige Horizont einiger Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Sie nennen das ihren Standpunkt.
_________
Weinst du? ...
Lügner.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Heraus. Zurück.
Hallo schnecke,

danke für deinen Kommentar erst mal.

Jaaa, romantisch sollte das Gedicht schon mal auf keinen Fall werden - das war nicht meine Absicht Icon_wink

schnecke schrieb:"mit diesen Fingerspitzen
zieh' ich deine Seele
zurück -
in mein Herz."

Du zwingst etwas in das Herz zurück? Zwingen?? Da ist keine Romantik - allerdings frage ich mich, ob du es kühl-romantisch darstellen wolltest...

Von zwingen kann keine Rede sein Icon_wink Sagen wir es mal so (ich will von einem Gedicht ja nie zu viel verraten): das Seelenstück des Anderen ist sozusagen für kurze Zeit aus mir herausgeglitten durch dieses Schweigen am Anfang und nun ziehe ich es - weil ich den Anderen eben gern habe - zurück. Das hat eher etwas mit kämpfen zu tun denn mit zwingen Icon_smile


schnecke schrieb:"Zwischen uns leuchten
blassgelbschwarze
Seelbruchstücke."

Das Bild gefällt, auch wenn es mich in unendliche Verwirrung gestürzt hat... wieso gerade blassgelbschwarz?? Vielleicht denke ich da gerade nicht wirklich mit und diese Farben haben bei Tageslicht und einem ausgeschlafenen Verstand mehr Sinn, aber jetzt kann ich bei bestem Willen keinen finden, tut mir leid... -.-

*lach* Ist ja kein Problem, wenn du etwas nicht verstehst! Da kann man ja immer gerne bei mir nachfragen.
"Blassgelbschwarz": Blass bezieht sich eher darauf, dass ich mir - wenn ich mir denn mal etwas wie eine Seele vorstelle - eine Seele sehr blass und durchscheinend vorstelle. Gelb für den Eros und Schwarz für den Thanatos. Zwei Seelbruchstücke miteinander vereint.
Das ist wieder eine dieser abstrakten Vorstellungen, die man manchmal hat. Ich glaube eben ziemlich an die Vervollständigung einer Seele durch andere Seelen und gleichzeitig auch an die Urtriebe, die ich mit den (fast) gegensätzlichen Farben symbolisieren wollte. Gelb ist hier nur nicht Weiß, weil ich Weiß als zu tot für einen Eros, einen positiven Trieb, empfinde Mrgreen


So, nun aber genug von meinen Weltanschauungen gelabert Icon_wink Schön auch, dass es dir gefallen hat Icon_smile


Grüße,
Isola.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Heraus. Zurück.
Hallo Mira,

maaaa, hör auf... Da werd ich direkt rot *anläuft*
Danke für das Lob Icon_smile Freut mich, ehrlich!

Liebe Grüße,
Isola.


P.S.: Tut mir leid, dass ich deinen Kommentar ganz übersehen hatte... Durch die Anzeigeweise der Threads kam nur schneckes Kommentar zum Schluss. Ich hoffe, du vergibst mir noch mal Icon_wink


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Heraus. Zurück.
Icon_lachtot Und meiner einer stellt sich ganz banal ein komplett unpassende Szenerie vor..... U-Bahn-Tunnel mit rot-weißen Warnschranken, gelb-schwarzen Warntafeln und alles in einer recht düsteren U-Bahn-Stationen (ich glaube das "nicht einsteigen" war da der Auslöser), an denen das Pärchen still wartet, nicht wissend, wie es um die Beziehung steht. Zumindest weckte der erste Teil des Werkes (die beiden ersten Verse) jenes Bild in mir (ja, ich bin ein purer Bildermensch).

Im zweiten Teil dann dachte ich an ein beinah verspieltes, aber auch zaghaftes Annäherungsspiel, was letztendlich in einem Lächeln beider oder gar in einem Kuss endet. Die vorbeirauschende U-Bahn im Hintergrund hab ich mir einfach mal dazugedacht. *kicher*

Aber da sieht man mal, wie man sich täuschen kann. So hätte ich das werk schön Bildermachend gefunden, nun, da es wohl etwas Anders gemeint ist, muss ich sagen, dass mir Part zwei besser gefällt als Part eins. Mich hat vor allem deine Veranschaulichung des mit den Fingern Schmeckens fasziniert.... Gefällt mir wirklich gut. Icon_smile


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Heraus. Zurück.
Hallo Werbär,

soooo falsch liegst du beim ersten Teil nun auch wieder nicht (bis auf die blassgelbschwarzen Seelbruchstücke eben) Icon_wink Mehr verrate ich aber auch nicht! Sonst mache ich das Gedicht noch kaputt Mrgreen

Danke für deinen Kommentar,
Isola.


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme