Es ist: 20-09-2019, 01:11
Es ist: 20-09-2019, 01:11 Hallo, Gast! (Registrieren)


Eine Computergeschichte + Überarbeitung
Beitrag #1 |

Eine Computergeschichte + Überarbeitung
Eines der Dinge, die ich hasse,
ist mein Computer der älteren Klasse.
Er braucht ewig, bis alles funktioniert,
und stundenlang er initialisiert.

Graue Haare sind mir seinetwegen gewachsen,
denn er macht immer so seine Faxen.
Eilig darf man es bei ihm nicht haben:
Entschleunigung ist eine der Gaben,
die mein Computer mir aufdrängt -
ich bin nur froh, wenn er sich nicht aufhängt.

In der heutigen Zeit ist es enorm wichtig,
den Computer zu "händeln", aber richtig.
Geduld zu haben ist zwar eine Tugend,
mein PC kostet mich aber meine Jugend.



Ich habe ein bisschen Zeit gefunden, meine Computergeschichte zu überarbeiten, und hier ist das Ergebnis. Ob es mein Gedicht besser macht?


Eine Computergeschichte

Eines der Dinge, die ich hasse,
ist mein Computer der älteren Klasse.
Schalt ich ihn ein, beginnt die Qual,
und mein Kaffee schmeckt plötzlich schal.

Eilig darf man es bei ihm nicht haben:
Entschleunigung ist eine der Gaben,
die mein Computer mir aufdrängt -
ich bin froh, wenn er sich nicht aufhängt.

Er initialisiert oft stundenlang,
dabei wird mir regelmäßig bang,
und es stellt sich mir die Frage:
Sind dies des PCs letzte Tage?

Geduld zu haben ist zwar eine Tugend,
mein PC kostet mich aber die Jugend.


.

A pencil and a dream
can take you
anywhere

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Eine Computergeschichte
Prolog:
*Rick betritt vorsichtig und leise das Lyrikatelier*
Ein weiteres Gedicht mit null Kommentaren ... wie kann das nur sein? Wo ist der Moderator dieser Kategorie und wie konnte er zulassen dass dieses Gedicht unkommentiert bleibt?! Wo ist der Schuldige, wer ist verantwortlich? Libertine?! Du Libertine ... ein einsames Gedicht ... null Kommentare ... wie konntest du nur? Wie?! :'(


Hey Quantensprung,

tatsächlich ein recht heiteres Gedicht.
Ich selbst musste auch jahrelang einen alten Computer haben, das ware eine schwere Zeit für uns alle Icon_nosmile ... Und selbst die besseren Computer brauchen dann immer nach einen Tick zu lange *ungedultiger Mensch ist bei sowas*. Aber inzwischen hab ich aufgerüstet ... für 600 Euro bekommt man inzwischen ja schon einen schnellen Laptop.

Die Reime fand ich stellenweise etwas holprig.
Zitat:Eilig darf man es bei ihm nicht haben:
Entschleunigung ist eine der Gaben,
flüssig wäre "Entschleunigung ist eine seiner Gaben,"
Zitat:die mein Computer mir aufdrängt -
Der Satz fällt dan plötzlich völlig raus, er ist kürzer und hat einen Strich am Ende ^^
Zitat:Geduld zu haben ist zwar eine Tugend,
mein PC kostet mich aber meine Jugend.
flüssig: "doch kostet es mich meine Jugend."

Einen kleinen Feinschliff in der Richtung würd ich dem Gedicht noch geben.
Lg.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Eine Computergeschichte
Hallo Rick!

Danke für deinen Kommentar Icon_smile

Zitat:Einen kleinen Feinschliff in der Richtung würd ich dem Gedicht noch geben.

Da hast du auf jeden Fall recht. Das ist ein Gedicht meiner frühen Schaffensphase und braucht tatsächlich eine Überarbeitung.

Liebe Grüße
Quantensprung

A pencil and a dream
can take you
anywhere

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Eine Computergeschichte + Überarbeitung
Hallo Quantensprung,

auch ich hab dein Gedicht (die überarbeitete Version) mit viel Vergnügen gelesen, weil auch ich einen Methusalem-PC zu Hause herumstehen habe, den ich nur noch selten einschalte, und wenn, dann vor dem Zubereiten des Abendessens, damit ich nach dessen Genuß endlich das Passwort zum Einstieg eingeben kann.

Die erste Strophe ist mir aber zu deftig (oder heftig?)

Hass ist ein starkes Gefühl, das ich einem Ding, einer Sache, schon mal nicht entgegenbringen könnte. Und niemand würde mich dazu bringen, mich dran zu setzen, wenn der Blechdepp mir meinen Morgenkaffee derart vergällen würde. Ich weiß natürlich, dass du weder den Computer vermenschlichen, noch dich als Selbstquäler outen wolltest. Trotzdem solltest du hier noch treffendere Worte finden.
Ab der zweiten Strophe bin ich aber sowas von bei dir. Da kann ich alles nachvollziehen und mich darüber freuen, dass es anderen genauso geht wie mir Icon_wink

Schalt den neuen ein,
das wird schöner sein!

Edit: Ach ja, meine Jugend hat er mich schon gekostet, und im Alter werde ich ihn nicht mehr los Icon_irreIcon_uglyIcon_igitt


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Eine Computergeschichte + Überarbeitung
Hi Porter!

Mit dem Wort "hassen " hast du unbedingt recht, aber es reimt sich so toll auf "Klasse ", dass ich geneigt bin, es dabei zu belassen.

Ich danke dir als meinem Leidensgenossen Icon_wink

Wenn ich nur einen neuen hätt',
das fände ich doch ziemlich nett,
doch daran ist leider nicht zu denken
und die Jugend kann der mir auch nicht wieder schenken. Icon_wink


Icon_panikIcon_rolleyes
Quantensprung

A pencil and a dream
can take you
anywhere

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme