Es ist: 31-05-2020, 07:10
Es ist: 31-05-2020, 07:10 Hallo, Gast! (Registrieren)


Ein Gefühl von Stadt
Beitrag #1 |

Ein Gefühl von Stadt
1

Es ist flusslos, das ganze
Turmgehabe
erschrickt vielleicht den Glöckner noch,
der atemschwer
seine Pflicht versieht,
flusslos!
Was andernorts geschieht
geht mir am Arsch vorbei. –
Diese Gabe
macht weder fett,
noch satt.
In mir ist jemand, der Wüsten durchzieht,
doch mir lärmt ein Gefühl von Stadt.

Du bist lieblos, die ganze
Lobhudelei
vermischt sich mit dem Kotgestank,
der kanalwärts
Richtung Morgen treibt,
lieblos!
Was dir noch übrig bleibt
schert mich kaum einen Dreck! –
Dein Einerlei
macht weder fein,
noch glatt.
In mir ist jemand, der Meere durchtreibt,
doch mir quellt ein Gefühl von Stadt.

Es ist sinnlos, das ganze
Liedgesinge
erwürgt am Ende Phantasie,
die abgeschmackt
auf Erlebtem kaut,
sinnlos!
Was dir die Zukunft baut
ist mir scheißegal! –
Dein Gespringe
macht weder blank,
noch matt.
In mir ist jemand, der Wälder durchschaut,
doch mich brennt ein Gefühl von Stadt.


2

Ich bin gottlos, als ganzes
Armutsgeschöpf
ermüdet von Wiedergeburt,
die vollgepisst
mit den Strömen schwimmt,
gottlos!
Was mir das Lieben nimmt
bleibt mir ewig Feind! –

Es bleibt flusslos, das ganze
Leben, vereint
mit gefälschtem Kalkül –
wer uns gesehen hat,
der meidet die Stadt
und
unser Gefühl.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme