Es ist: 16-05-2021, 13:23
Es ist: 16-05-2021, 13:23 Hallo, Gast! (Registrieren)


1254 AD
Beitrag #11 |

RE: 1254 AD
Hallo Teja!

Ich weiß gar nicht, wie lange ich diese Geschichte schon lesen wollte. Asche auf mein Haupt. Nun aber lasse ich nichts mehr zwischen sie und meine Kritikeraugen kommen. Icon_wink
Zuerst wie immer der Kleinkram, dann am Ende ein Fazit.

Zitat:Die Soldaten hatten ihre Ausgangspositionen eingenommen.
-- Ah, uns erwartet also ein Kampf. Bei dem Titel denke ich an scharfe Schwerter, in der Sonne glitzernde Kettenhemden und ne Menge Blut und Schweiß.

Zitat:Rechts und links der Türen kniend und stehend, die stählernen Rammböcke in den behandschuhten Händen. Auf den Befehl des Zenturios würden sie zeitgleich in die aneinander gebauten, ärmlichen und unverputzten Häuser in der Lazarus-Straße eindringen. Marcus wartete ebenso gespannt wie die Legionäre auf das Kommando.
-- Also sind wir im römischen Reich. Interessant. Anscheinend aber kein großer Kampf, sondern eher eine Häuserschlacht.

Zitat:Heute Nacht würden sie vielleicht den einen oder anderen Terroristen festnehmen können.
-- Hm, für mich ist Terrorist ein sehr neumodischer Begriff. Warum nicht Verräter oder Staatsfeind?

Zitat: Vielleicht würden auch ein paar dran glauben müssen, aber darauf kam es nicht an.
-- Auch hier klingt die Sprache etwas zu neumodisch für meinen Geschmack.

Zitat: Marcus Claudius würde keinem der Araber, der heute Nacht fallen würde, eine Träne nachweinen.
-- Ein Kampf gegen Araber? Ein bunter Mix. Mrgreen

Zitat:Die Soldaten der XCIX LEGIO TIKAL, bis auf die höheren Offiziere alles kleine und wendige Maya aus Yucatan und dem angrenzenden Hochland, eigneten sich für solche Einsätze, und generell für den Häuserkampf, am besten.
-- Ein Mix, der immer farbenfroher wird. Ich frage mich allerdings, warum du hier so die Geschichten und Kulturen vermischst. Hätte es denn eine normale römische Legion nicht auch getan? Hm, mal sehen, ob da irgendwie noch ne Logik reinkommt.

Zitat:Der Zenturio sprach einen Befehl in sein Mikro und die Legionäre in Tarnkleidung strafften sich. Manche richteten und justierten ein letztes Mal die Nachtsichtgläser mit Restlichtverstärkung.
-- O_O

Zitat:Es dauerte zwei Sekunden, um mit den Rammen Schwung zu holen. Holzverschläge und Türen, die Trennung zwischen Außen- und Innenwelt, barsten überall gleichzeitig und die Welten vereinten sich im Donner.
-- Das gefällt mir.

Zitat:Blitzschnell drangen die Soldaten in ihren Splitterschutzwesten in die Häuser ein.
-- So viel also zu meinen Kettenrüstungen. *lach*

Zitat:Sie waren verdächtig, einfach weil sie Araber und bärtig waren. In dieser Reihenfolge.
-- Dein Legionär könnte auch ein paranoider Amerikaner sein.

Zitat:Der Soldat hatte ihm Meldung erstattet wie es ihm zustand.
-- Was genau meinst du damit?

Zitat:Legatus Legionis Cornelius, dieser Mann ist einer der Meinungsmacher hier in der Stadt und veröffentlicht auf YouTube.
-- Es wird immer verrückter. Eigentlich komme ich mir vor, wie in einer Komödie. O_o

Zitat:„Ihr seht überall die achtzehn Terroristen, die die Flugzeuge in das Imperial Trade Center geflogen haben.
-- Eine verdrehte Welt des 11. September! Darauf wäre ich nun aber nicht gekommen. Mich verwundert nur, dass du so vielen unbenennst, dann aber die arabischen Begriffe beibehältst.

Zitat:Dann drückte er genüsslich seine nur halb gerauchte Zigarette aus und dachte daran, dass Tabak beinahe das einzig Gute war, das Julius Americus mit der Entdeckung des neuen Kontinents dem Imperium beschert hatte.
-- Die waren wohl überall, was?

Zitat:„Eure Wachen wollten mir sogar die Digicam abnehmen. Dabei brauche ich die doch für meine Reportage über euch.“ Lächelnd legte er die Kamera auf Marcus Tisch und setzte sich auf die Liege.
„Ihr habt um ein Gespräch gebeten?“, begann al-Maut das Gespräch und Marcus konterte „Ich habe dich zu dem Gespräch befohlen!“
-- Da hier der Sprecher wechselt, würde ich einen Absatz machen.

Zitat:„Das ist Ansichtssache. Als Christen verbreiten wir die Liebe zu Gott. Und in dieser Liebe glauben wir daran, dass es für manche Menschen besser ist, früher zu Gott zu kommen. Und für die, die am Leben bleiben, ist das auch besser.“ Bei diesen Worten nahm Malik al-Maut lächelnd seine Digicam vom Tisch.
-- Die Araber sind Christen? Verkehrte Welt.

Hm, ich muss sagen, dass ich durch deinen Text nicht so ganz durchgestiegen bin. Sicherlich fehlt mir der politische Hintergrund, um all die Andeutungen zu verstehen, aber ich denke, selbst mit diesem, würde mir die Geschichte nicht gefallen. Das ist nicht bös gemeint, sondern nur Geschmackssache.
Ich verstehe, dass du die Ereignisse des 11. September, den daraus resultierenden Krieg und auch Menschenhass aufarbeiten willst. All dies kommt bei mir aber nicht an oder besser gesagt, verliert die politische Brisanz ihre Wirkung durch die Vermischung der Kulturen, Geschichten etc. Du nennst es Science Fiction, für mich ist es eine schlechte Parodie. Entschuldige.
Dein Stil gefällt mir, nur die Umsetzung deiner Geschichte trifft absolut nicht meinen Geschmack.
Ich hoffe, du nimmst mir diese Meinung nicht übel, bzw. lässt dich davon nicht zu sehr treffen. Icon_wink

Liebe Grüße
Adsartha

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #12 |

RE: 1254 AD
Hi Adsartha,

nehme dir dein Kommi ganz und gar nicht übel.

Zitat:Hm, ich muss sagen, dass ich durch deinen Text nicht so ganz durchgestiegen bin
*ggg
Da bist du nicht die Einzige.

Eigentlich ist es keine Aufarbeitung des 9/11 sondern nur die Darstellung, was umgekehrt gewesen wäre. Was wäre, wenn das Christentum eine kleine Religion auf der arabischen Halbinsel geblieben wäre und das Römische Reich nicht zu Fall gekommen wäre? Die Römer hätten wahrscheinlich alles entdeckt und entwickelt, was bis heute so entdeckt und entwickelt wurde, vielleicht ein paar Jahre früher oder später, aber mein Gedankengerüst beruht darauf, dass ich eigentlich davon ausgehe, dass es auch unter diesen Umständen im großen und ganzen ähnlich gelaufen wäre.

Parodistisch ist das überhaupt nicht gemeint, auch wenn man es vielleicht dafür nehmen kann, sondern nur eine relativ unbekannte Unterart der SF-Kategorie.

Vielen Dank fürs lesen und kommentieren, um so mehr weil die Geschichte so gar nicht dein Geschmack ist.
Die Anmerkungen, die den Text betreffen, checke ich noch.

CU,

Teja


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme