Es ist: 28-06-2022, 18:38
Es ist: 28-06-2022, 18:38 Hallo, Gast! (Registrieren)


Suche Bücher mit gewollten Lücken, Streichungen, Kürzungen
Beitrag #1 |
Question 

Question  Suche Bücher mit gewollten Lücken, Streichungen, Kürzungen
Ich bin auf der Suche nach Romane, Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen, Dramen usw., die einen bestimmten selbstreflexiven Aspekt in sich haben, egal wie umfangreich und zentral er vorkommt. Es sollen Texte sein, in denen Erzähler oder Figuren bewusst machen, dass etwas in dem Text weggelassen wurde.

Ich veranschauliche das mal an zwei Beispielen:

William Goldman: Die Brautprinzessin: S. Morgensterns klassische Erzählung von wahrer Liebe und edlen Abenteuern. Die Ausgabe der "spannenden Teile".
In diesem Roman erzählt ein Vater seiner Tochter eine klassische Märchenerzählung, allerdings überspringt er bewusst er alles - und das ist der Clou -, was seine Tochter langweilen könnte, und macht dies auch als Erzählerkommentar deutlich.

Shahriar Mandanipur: Eine iranische Liebesgeschichte zensieren.
In diesem Roman erzählt die Hauptfigur, ein iranischer Schriftsteller, eine Liebesgeschichte und diskutiert parallel dazu, welche Textstellen er wegen der iranischen Zensur weglassen muss, in der Regel jene Szenen, in denen es um die romantische Liebe geht.

Kennt ihr weitere solche Werke? Mir ist das Genre egal. Am liebsten wären mir Texte von deutschsprachigen Autoren, aber auch das soll kein Kriterium sein, sich hier nicht zu äußern.
In welchen Text, die ihr kennt, werden Streichungen, Kürzungen, Lücken des Textes selbst thematisiert? Und sei es nur in einem Nebensatz?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

Gruß, Felix


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Suche Bücher mit gewollten Lücken, Streichungen, Kürzungen
Hmm. Schau mal nach "Das Haus" von Danielewski (gut, Amerikaner; Originaltitel "House of Leaves"). Dazu hatten wir vor einigen Jahren auch mal einen Lesekreis hier.
Das Buch hat einen ungemein fragmentarischen Charakter, der sich über mehrere Erzählebenen durchzieht. Es geht um einen zunehmend paranoiden Junkie, der immer wieder unter Beweis stellt, dass seine Geschichten so nicht unbedingt stimmen müssen, der in der Wohnung seines verstorbenen alten Nachbarn (angeblich) eine Kiste mit Aufzeichnungen findet, die zwar durcheinandergewürfelt und teilweise unvollständig sind, aber letztlich einen Doku-Film beschreiben, der (angeblich) über mysteriöse Begebenheiten bei einem Hauseinzug und das Geschehen im Haus berichtet. Am Ende des Buches steht ein völlig wirrer, fragmentarischer Anhang mit Dokumenten, Briefen usf. unseres Junkies. Abgefahrenes Buch, unabhängig von deinen Belangen lesenswert (sofern du auf Rätsel stehst Icon_wink).

Grüße!

Zum Lehrling und zur Lehrwerkstatt

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Suche Bücher mit gewollten Lücken, Streichungen, Kürzungen
Danke für den Tipp. Das Buch kenne ich und habe es sehr genossen.

Es geht mir aber weniger darum, dass ein Buch fragmentarisch ist (davon gibt es viele), sonern darum, dass Kürzungen, Streichungen, Leerstellen bewusst thematisiert und bestenfalls sogar begründet werden. Ob dein Beispiel in diese Kategorie fällt, kann ich aktuell nicht beurteilen, dazu müsste ich es noch einmal lesen. Sollte ich sowieso mal tun ...


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Suche Bücher mit gewollten Lücken, Streichungen, Kürzungen
Ja, bei mir liegt es auch schon zu lange rum...

Zum Lehrling und zur Lehrwerkstatt

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Suche Bücher mit gewollten Lücken, Streichungen, Kürzungen
Hi Felix

In Marlen Haushofers "Wand" schreibt die Ich-Erzählerin tagebuchartig ihren Alltag auf, lässt dabei aber stellenweise Tage, wenn nicht sogar Wochen aus, weil sie entweder das Zeitgefühl verliert oder einfach nicht in der körperlichen Verfassung ist, zum Stift zu greifen. Der Schreibprozess als solches und das Erinnern werden reflektiert und was es für sie bedeutet, ihr Tagebuch fortzuführen bzw. eben nicht.

LG

Eine kleine Sniffu-Dröhnung

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Suche Bücher mit gewollten Lücken, Streichungen, Kürzungen
Danke! Auch das Buch werde ich mir mal vornehmen.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme