Es ist: 18-01-2022, 03:25
Es ist: 18-01-2022, 03:25 Hallo, Gast! (Registrieren)


Auf, die Lesebrillen!
Beitrag #1 |

Auf, die Lesebrillen!
In Wien läuft gerade zum 12. Mal die Aktion "Eine Stadt. Ein Buch." an, in deren Rahmen 100.000 Gratis-Exemplare von T.C. Boyles América in Büchereien und anderen Literatur-Institutionen verteilt werden. In den vorherigen Jahren waren hochdekorierte Autoren wie Mario Vargas Llosa oder Imre Kertész sowie auch andere namhafte Schriftsteller wie Nick Hornby oder John Irving vertreten.

Was haltet ihr von so einer Aktion? Die perfekte Gelegenheit ein Gratisbuch abzustauben oder doch nur Papierverschwendung? Gibt es in eurer Umgebungen ähnliche Veranstaltungen?

Ich halte es für eine tolle Sache, dass die Stadt selbst sich so fürs Lesen einsetzt und vielleicht den einen oder anderen für eine neue Leidenschaft gewinnt. Allerdings muss ich auch sagen, dass ein Großteil der "verschenkten Literatur" nicht unbedingt jedermanns Sache ist und womöglich nicht ganz so verlockend wirkt, wie eigentlich beabsichtigt. Wer sonst nicht viel liest, wird auch ein Nobelpreisträger nicht fürs Lesen begeistern können. Die englischsprachigen Autoren dagegen können schon wieder als Anreiz dienen. Eine "Leseempfehlung" in der Form einer kleinen Aufmerksamkeit halte ich für sehr gut.

Aber es gibt auch andere Wege, das Leseerlebnis sozusagen auf die Straße, direkt vor die Füße der Leute zu bringen. Gibt es in eurer Nähe auch solche "offenen Bücherschränke", in denen ein reges Geben und Nehmen herrscht, d.h. ihr könnt dort eure Bücher vom Ex aussetzen (mussten einfach weg, die anderen Bücher fingen schon zum Mobben an Icon_aufsmaul ) oder euch heimlich still und leise eines absoluten Fehlkaufes entledigen (Abverkäufe bringen dir den Teufel nach Hause!), aber ihr könnt euch auch ausgiebig bedienen, wenn ein Buch euch einmal total anspricht (wie z.B. ein originaljapanischer Manga Icon_cuinlove ) (ja, für alle, die nachzählen, das war jetzt ein Satz!)

Ich halte all diese Sachen für einen sehr guten Weg, das Lesen im öffentlichen Raum präsent zu machen bzw. zu erhalten. Kennt ihr noch andere solche Projekte, die Bücher zu einem fixen Bestandteil im Alltag machen?

LG

Eine kleine Sniffu-Dröhnung

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme