Es ist: 27-01-2022, 09:29
Es ist: 27-01-2022, 09:29 Hallo, Gast! (Registrieren)


Phantastik, Definition
Beitrag #1 |

Phantastik, Definition
Hallo zusammen,
ich beschäftige mich gerade mit dem Begriff Phantastik. Klar, eine Definition ist schwierig und die Meinungen gehen weit auseinander. Frage mich, wie ihr Phantastik definiert und etwa von Fantasy abgrenzt.
Habe gerade mal bei de.wikipedia nachgeschaut, die sind ja meist doch für die Erstinformation brauchbar und haben meist auch brauchbare Links.
Aber die gegebenenen Begriffserklärungen gefallen mir gar nicht, viel zu akademisch und für den praktischen Gebrauch unbrauchbar.
Wie weit der Begriff Phantastik gedehnt werden kann, zeigt Wikipedias Liste typischer Romane. Da werden aufgelistet u.a.
Wells, Zeitmaschine - Für mich Science Fiction und keine Phantastik (Phan)
Howard, Conan der Cimmerer - Heroic fantasy. Einfacher Abenteuerroman der Vorzeit mit magischen Elementen, aber als Phan würde ich das nicht ansehen.
Ende, Unendliche Geschichte - Märchenhafte Jugend-Fantasy.
---
Ich würde Phan im engsten Sinn definieren. Für mich ist das Typische, daß es der Autor vornehmlich und durchgehend auf die Erzeugung von
Grauen/Horror anlegt und dies mit unheimlichen übernatürlichen Elementen erzielt wie dem Wirken des Teufels wie in Lewis, The Monk oder in Hoffmanns Elixiere des Teufels. Natürlich können die bösartigen Mächte auch anderer übernatürlicher Art sein wie in Lovecraft The Call of Cthulhu.
Es würde mich interessieren, wie ihr das mit der Gattung Phantastik seht.
Das beste mir bekannte Lexikon der phantastischen Literatur scheint mir das von Rein A. Zondergeld zu sein, Taschenbuch Suhrkamp Verlag.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Phantastik, Definition
Für mich war das bisher immer ziemlich simpel.
Phantastik: Phantastische Elemente in unserer Welt.
Fantasy: Phantastische Elemente in einer erfundenen Welt.

Zeitmaschine ist eher keine SF, weil Zeitmaschinen eher nicht erfunden werden können? Während SF eine mögliche Zukunft zeigen soll ... Also Phantastik, unsere Welt ...


Bei Conan müsste man das als unsere Welt sehen ... dann ist es Welt + Phantastische Elemente.
Unendliche Geschichte. Bastian ist eindeutig in unserer Welt unterwegs + das Buch = Phantastik.


Gibt es denn einen praktischen Gebrauch von Einteilungen, wenn sie eh jeder anders sieht?

Problem ist, dass heute der Begriff Phantastik als ... altbacken ausstirbt. Alles ist Fantasy, oder Horror.
Vampire zum Beispiel. die ganze Romantasy Sache. Ist doch dann eigentlich Phantastik. Oder wenn die Welt sich dabei völlig verändert, doch Fantasy? *grübel *

Also ich bin gespannt, was dir anderen sagen Icon_smile

Gewinne und wünsch' dir ein Taschenbuch! Mrgreen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Phantastik, Definition
Hallo zusammen,

in meiner Funktion als Moderatorin bei Literatopia, wenn auch nicht von diesem Unterforum, möchte ich euch darauf hinweisen, dass in jeder Rubrik des Geschichtenateliers Definitionen zum jeweiligen Genre zu finden sind.

Zur Definition der Phantastik geht's hier entlang: Geschichtenatelier - Phantastik / Surrealismus.

Viele Grüße,
Angel

... weil das Leben seltsame Wege geht ...

Der Sprung über den eigenen Schatten gelingt leichter,
wenn wir ihn für jemanden wagen,
der Licht in unser Leben bringt.
(unbekannt)

Eine Schattengestalt und ihre Schattengedanken


[Bild: 12.gif]

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2022 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme