Es ist: 09-08-2020, 03:41
Es ist: 09-08-2020, 03:41 Hallo, Gast! (Registrieren)


Vidnir
Beitrag #1 |

Vidnir
*I. Grundlegende Informationen:
 


1.) Welchen Namen trägt dein Charakter? Wie alt ist er etwa?

Seinen Namen haben dem etwa 23 Winter alten Jungen die Wölfe gegeben, in ihrer Sprache bedeutet Vidnir 'Nebeltod'.


2.) Welchem Volk gehört er an?

Er ist zwar ein Mensch, kommt jedoch nicht aus Athalem und fühlt sich deshalb weder den Meir, noch den Kham zugehörig.


3.) Wie sieht er aus? Trägt er Waffen mit sich?

Vidnir ist von mittelgroßer Statur, klein genug um in der Menge untertauchen zu können und groß genug um an die Kehle eines großen Mannes zu gelangen. Sein schlanker Körper ist von dunklem Leder, Fellen und groben, schmutzigen Stoffen in den Farben des Waldes umhüllt, so dass er im Zwielicht und in der richtigen Umgebung schnell dafür sorgen kann, für jedes sehende Auge nicht wahrnehmbar zu sein. Seine langen Messer trägt er stets bei sich, verborgen unter den Schichten seiner Kleidung, doch er benötigt sie nicht, um den Herzschlag eines Feindes zum Stillstand zu bringen.
Die dunklen, wilden Augen wandern stetig umher und blitzen wach und achtsam. Sie starren aus einem schmalen Gesicht heraus, welches von den vielen Wintern bei den Wölfen scharf und hart gezeichnet erscheint. Seine linke Augenbraue ist von einer schmalen Narbe durchteilt und auch über die Schläfe zieht sich ein weißes Geflecht, welches aber oft von dem dunklen Haar, das federnd bis auf die Wangenknochen fällt und sie sanft umspielt verdeckt wird. Man würde ihn vielleicht nicht als gut aussehend bezeichnen, er hat etwas an sich, dass einen erschaudern und fort blicken lässt.



4.) Welchen Beruf übt dein Charakter aus? Gib bei Bedarf nähere Informationen (z.B. besondere Fähigkeiten und Talente).

Vidnir übt keinen Beruf aus. Er lebte bis vor kurzem in den Wäldern, und das Geschick, das er mit dem Bogen und seinen Messern bei der Jagd bewies blieb jedem Auge bis auf das seiner Gefährten, der Wölfe verborgen, denn er vermied es, in die Nähe Anderer zu gehen.



5.) Wie wirkt dein Charakter auf einen Fremden? Ist er ihnen gegenüber aufgeschlossen?

Fremd ist für Vidnir jeder, und jedem gegenüber ist er verschlossen, misstrauisch und feindselig, denn er hat beinahe nur schlechte Erfahrungen mit Wesen seiner Art gemacht. Steht er jemandem gegenüber wird dieser seinem Blick nur schwer standhalten können und ihm wird auffallen, wie sehr dieser Junge nichts mit ihm zu tun haben möchte und wie sehr dies auf Gegenseitigkeit beruht. 



II. Persönliches:



6.) Was für eine Geschichte hat dein Charakter? Wie ist er aufgewachsen? Warum ist er zum Abenteurer geworden? Ist er schon viel in Athalem herumgekommen oder (noch) nicht?

Vidnir stammt nicht aus Athalem.
Einst war er ein Sklave, glaubte nicht an eine Zukunft, die etwas anderes als Peitschen und Dienen bringen würde. Als er 14 Winter zählte, tötete man seine Mutter und sein Geist begann zu rebellieren, aufzubegehren gegen seine Herrn. Mit 16 Wintern begann er zu morden.
Er wurde zum Gejagten und auf seiner Flucht gelangte er zu den Wölfen der großen Wälder über dem Meer. Sie nahmen ihn auf, gaben ihm den Namen 'Nebeltod', denn die Nacht in der sie ihn fanden war beherrscht von dichtem Nebel und er stand inmitten eines Rundes aus Leichen. Es waren die, seiner Verfolger.
Er blieb bei den Wölfen und lebte mit ihnen in den Wäldern, streifte an ihrer Seite durch die Nacht und kam zur Ruhe. Nach beinahe sechs Wintern, fand jedoch ein Fürst Gefallen an dem Boden, auf dem die Wälder standen. Er begann, sie zu roden, um Land für seine Felder zu gewinnen und entdeckte den zum Mann gereiften Vidnir, der sich ihm in seiner Verzweiflung in den Weg stellte. Er schaffte es, ihn zu ergreifen, zusammen mit seinem treuesten Gefährten Kyeran, einem riesenhaften silbernen Wolf.
Gemeinsam töteten sie viele und als man sie schließlich gefangen hatte schickte man sie zusammen über das Meer, nach Athalem. Vidnir in Ketten, um ihn als Sklaven zu verkaufen und Kyeran als seltene Ware. 



7.) Hat dein Charakter Familie, Freunde, Gefährten (jeglicher Art, z.B. Tiere); wem fühlt er sich verbunden?

Von seinen Gefährten ist ihm lediglich Kyeran geblieben, er ist auch der einzige, den er in dieser neuen Welt Bruder nennt und dem er sein Leben in die Klauen legen würde. 



8.) Wie steht dein Charakter zu Religion und zu Zauberei? Wie sieht es mit Moral und Gesetzestreue aus?

Dem Gesetz, das es anderen erlaubte, ihn zu verkaufen, auszupeitschen und seine Mutter zu töten steht er mit nichts als Verachtung gegenüber, ebenso der Religion. Von Zauberei wusste man in den Wäldern nichts und er wird auch nie etwas von ihr wissen wollen.



9.) Welche Charakterzüge bestimmen ihn? Welche Stärken und Schwächen hat er?

Seine unendliche Bereitschaft dafür, alles für seinen Bruder, den weißen Wolf zu tun ist gleichzeitig eine Stärke und eine Schwäche.
Er genießt alles was neu ist mit Vorsicht und steht ihm mit Argwohn und Skepsis gegenüber. Hass und Verachtung hegt er gegen den Fürsten, der ihm sein Leben nahm und gegen Jene, denen er damals gehörte, sowie allen, die meinen, ein Lebewesen gehöre jemand anderem als sich selbst.


III. Motivationen:



10.) Wofür würde dein Charakter sein Leben riskieren?

Für Kyeran. Und nur für ihn, denn alle anderen wurden ihm genommen.



11.) Was fürchtet er am meisten?

Den Tod seines Bruders, die Trennung von ihm oder die eigene Gefangenschaft. Er fürchtet Ketten und den Schlaf, denn er bringt Träume und diese sind oft entsetzlich.



12.) Was sind die Wünsche und Ziele deines Charakters, was treibt ihn?

Als sein Schiff in einem Hafen Athalems eingelaufen ist konnte er fliehen, doch Kyeran wurde von ihm getrennt. Er setzt alles daran, ihn zu finden, ihn zu retten und schreckt nicht davor zurück zu meucheln, zu stehlen oder unehrenhaft zu handeln. Die Ehre ist ihm abhanden gekommen. 



IV. Optional: Weiterentwicklungen des Charakters im Laufe des Schreibrollenspiels
(Kann immer wieder aktualisiert werden)



Grüße,
Atankhor.

P.S.: Ich hoffe das war der richtige Thread Icon_smile

“We should forgive our enemies, but not before they are hanged.”
― Joe Abercrombie, Before They Are Hanged

“I have learned all kinds of things from my many mistakes. The one thing I never learn is to stop making them.”
― Joe Abercrombie, Last Argument of Kings

“Travel brings wisdom only to the wise. It renders the ignorant more ignorant than ever.”
― Joe Abercrombie, Last Argument of Kings

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Vidnir
Hallo Vidnir!

Dann auch von mir herzlich Willkommen in den Weiten Athalems. Icon_smile
Ich hab deinen Char mal von Übersichtsthread getrennt und ihm einen eigenen Thread gegeben.

Ansonsten eine kleine Anmerkung:
Mir wäre lieb, wenn dein Char aus Athalem stammen könnte - so weit bisher erspielt, gibt es keine Kontakte zu Ländern außerhalb Athalems. Ich wüsste auch nicht, warum deine Hintergrundgeschichte sich nicht in einem abgelgenen Teil Athalems abgespielt haben könnte. Und wenn Vidnir (aka Mogli Icon_wink) bei Wölfen aufgewachsen ist, dann wird er sich so oder so weder Kham noch Meir zugehörig fühlen, auch wenn er technisch gesehen vermutlich eins von beiden ist.

Dann viel Spaß dir noch!
WW

Die meisten Menschen haben überdurchschnittlich viele Arme und Beine ...

Wanderer zwischen den Welten und der
Weltenknoten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Vidnir
Huhu,

Auch an dich ein Dankeschön für den Willkommensgruß!
Ich wusste, dass irgendetwas falsch war... Es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn mein allererster Beitrag etwas anderes als das gewesen wäre ^^
Wie schon gesagt, ich bin nicht wirklich für mein gutes Technikhändchen bekannt.

Der eigentliche Grund war, dass ich selbst nicht so viel über Athalem hätte wissen müssen, wenn Vidnir nicht von dort kommt, aber du hast natürlich Recht, warum nicht ein abgelegener Teil?
Das Problem ist nur, dass ich nicht weiß, welche Teile Athalems unbesiedelt und bewaldet sind, da wäre ich also auf ein bisschen auf eure Hilfe angewiesen, um das ändern zu können. Icon_smile
Vielleicht irgendwo im Nordosten, in der Nähe der Wüste vielleicht? Icon_slash

Du hast Recht, an Mogli hatte ich noch gar nicht gedacht... :D
Da wird sich wohl eine kleine Idee aus dem Unterbewusstsein heraufgeschlichen haben, nicht?
Aber wenn ich mich entscheiden sollte, dann wäre er wohl eher ein Kham, als ein Meir...

Nochmal danke, den werde ich sicherlich haben! Icon_smile
Grüße, Atankhor

“We should forgive our enemies, but not before they are hanged.”
― Joe Abercrombie, Before They Are Hanged

“I have learned all kinds of things from my many mistakes. The one thing I never learn is to stop making them.”
― Joe Abercrombie, Last Argument of Kings

“Travel brings wisdom only to the wise. It renders the ignorant more ignorant than ever.”
― Joe Abercrombie, Last Argument of Kings

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Vidnir
Kein Problem, kleine Fehlerchen gehören dazu. Icon_wink

Ich würde den Nordosten Athalems vorschlagen - nicht zu nah an der Wüste, damit es Wälder und Wölfe gibt. Und: Athalem ist eh nicht sooo dicht besiedelt.

Viele Grüße
WW

Die meisten Menschen haben überdurchschnittlich viele Arme und Beine ...

Wanderer zwischen den Welten und der
Weltenknoten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme