Es ist: 27-01-2020, 10:04
Es ist: 27-01-2020, 10:04 Hallo, Gast! (Registrieren)


Unsicher mit Plot/Setting
Beitrag #1 |

Unsicher mit Plot/Setting
Hallo! Icon_smile

Also, ich hoffe, das es hier herein passt.
Mir ist über Nacht ein Plot eingefallen, der allerdings extrem roh ist. Und warum auch immer fällt es mir schwer, diese Anfangsfragen zu klären.

Meine Idee

Es gibt eine Stadt, in der normale Menschen und Menschen mit magischen Fähigkeiten zusammenleben. Plötzlich zieht ein Tornado auf und bis auf drei junge Frauen können sich die meisten rechtzeitig retten. Sie gelangen in den Strudel und finden sich an einem anderen Ort wieder. Sie erfahren, dass sie sich in einer anderen Stadt befinden und sie nur in ihre Heimat zurückkehren können, wenn sie durch alle existierenden Orten durch sind (also so wie beim Sonnensystem man kann keine Orte überspringen, ich hoffe, ihr wisst, was ich damit meine) Und der Tornado ist das Portal, welcher aber nur bei Vollmond, also einmal im Monat geschieht, durch welchen man dann den Ort wechselt.

natürlich weiß ich, das die Idee an sich sehr ausgelutscht ist Icon_igitt Aber ich wollte schon immer mal eine Story haben in der Leute verschiedene Orte bereisen (müssen).

Meine Fragen

(1) Wäre es zu "kunterbunt und wild durcheinander gewürfelt" wenn magische und nicht magische Menschen in einem Dorf zusammenleben? Am besten würden dann nur magische Fähigkeiten also im Prinzip Hexen passen, oder?

(2) Ich habe festgestellt, das ich keinen blassen Schimmer habe, wozu dann diese magischen Fähigkeiten gut sind. Also so wie ich mich kenne, werde ich sie im Prinzip nur selten gebrauchen. Das ist nicht so gut oder?

(3) Ist es zu unlogisch, wenn manche Orte extremer fantasylastig sind, als andere? oder würde ihr eher raten, das ganze einheitlich zu machen oder vielleicht sogar gar keine Fantasy zu machen?

(4) Findet ihr den einen Monat lang genug, oder findet ihr, es sollte noch andere Gründe geben, warum die dort erst mal ein Weilchen bleiben müssen? Klar, können sie den Tag auch verpassen und dann müssen sie noch einen Monat dran hängen. Aber außer Leute und Ort kennenlernen haben die Mädchen dann ja nichts zu tun...Keine Aufgabe in dem Sinne oder so. Wüsstet ihr da spontan etwas oder habt ihr diesbezüglich Anregungen, damit es nicht nachher in einer langweiligen Erkundungsbeschriebung ausartet?

Ja, ich denke, das war es erst mal. Wie ihr seht, bin ich mir ziemlich unschlüssig und weiß eigentlich gar nicht so richtig, wohin ich will. Natürlich will ich nicht, das ihr jetzt hier für mich die Geschichte schreibt. :D Ich möchte hiermit einfach nur gerne ein paar Anregungen finden, die mir eventuell helfen, meine Unsicherheit bezüglich allem zu ändern.

Ganz liebe Grüße

"Fear locks the light in darkness. Courage is the key."
von Kingdom Hearts

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Unsicher mit Plot/Setting
zu 1. Es ist nichts zu außergewöhnlich, wenn du willst das es normal ist. Es muss nur glaubwürdig sein.

zu 2. Die Magier/Hexen könnten die Fähigkeiten ja berufsspezifisch nutzen, z.B. Heilkunst, Wetter, Verteidigung,... Während die "normalen" Menschen anderen Berufen nachgehen und sich somit ergänzen.

zu 3. siehe zu 1. xD
Ich würde das sogar drauf anlegen es so unterschiedlich wie möglich zu machen. Eine Welt vielleicht sehr Fantasylastig, die andere eher staubtrocken und ohne alles, vielleicht sogar eine mit Zukunftstechnologie,.. ich würde mich da richtig austoben.

zu 4. Warum haben die keine Aufgabe? Kann man doch bewerkstelligen. Vielleicht in jedem Ort ein Stück von einem Artefakt oder sowas finden und sich dabei gegen andere behaupten.

Ein Monat kann sehr lang, aber auch sehr kurz sein. Vielleicht kommt der Tornado ja nicht jeden Vollmond, sondern nur diesen. Oder sie können nur jeden Monat weiter von Ort zu Ort und haben deswegen in so manchem Ort Probleme sich zu verstecken, Nahrung zu finden, sitzen im Kerker,...

Es gibt so vieles ^^

Gruß, Throan

Was zu lesen von mir
findet man hier:
http://stefancraft.blogspot.de/

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Unsicher mit Plot/Setting
(03-12-2013, 16:02)Throan schrieb: 2. Die Magier/Hexen könnten die Fähigkeiten ja berufsspezifisch nutzen, z.B. Heilkunst, Wetter, Verteidigung,... Während die "normalen" Menschen anderen Berufen nachgehen und sich somit ergänzen.

Ich würde das sogar drauf anlegen es so unterschiedlich wie möglich zu machen. .. ich würde mich da richtig austoben.

Vielleicht in jedem Ort ein Stück von einem Artefakt oder sowas finden und sich dabei gegen andere behaupten.
Hallo!
Danke für deine Antwort! Icon_smile
Das mit dem Beruf gefällt mir richtig gut! Icon_smile
Auch das mit dem austoben...da merkt man, meine Unsicherheit wieder. Aber hast recht...da kann ich mich ja richtig ausleben :D

Wie meinst du das mit Artefakten?

Und mein Problem ist, das bei so einer Suchsache ich nie Gründe finde. Also, das sie in ihre Heimat wollen ist ja eigentlich schon Grund genug. Also müsste es im Grunde eine Aufgabe sein, die damit zusammenhängt, würde ich sagen...

vielleicht das der Tornado nur an einer bestimmten Stelle oder nur mit einem bestimmten Stein geht. Aber ist so was nicht viel zu ausgelutscht und weiß nicht...doof? :D

liebe Grüße zurück Icon_smile

"Fear locks the light in darkness. Courage is the key."
von Kingdom Hearts

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Unsicher mit Plot/Setting
(03-12-2013, 16:09)Icequeen schrieb: vielleicht das der Tornado nur an einer bestimmten Stelle oder nur mit einem bestimmten Stein geht. Aber ist so was nicht viel zu ausgelutscht und weiß nicht...doof? :D

So, ich nochmal. Schön das dir die Anregungen gefallen.

Mit Artefakt meine ich genau das da oben ^^

Angenommen der Tornado erscheint nur, wenn man mit dem richtigen Artefakt an der richtigen Stelle ist. Da dieses Artefakt aber zebrochen ist, müssen sie es aus den vielen Einzelteilen (die sie an den verschiedenen Orten finden) zusammen setzen um den Tornado zu rufen?

Und doof ist es nur, wenn man es doof macht. Ich versuche meine Sachen immer so graoßartig wie nur irgend möglich zu machen.. Dann liest man es gern ^^

Gruß, Throan

Was zu lesen von mir
findet man hier:
http://stefancraft.blogspot.de/

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Unsicher mit Plot/Setting
Hallo.

Nun ja. Ich möchte dir nichts vorwegnehmen oder vorschreiben, deshalb werde ich auch keinen Vorschlag machen. Aber allgemein: Warum nimmst du nicht deine Ideen und machst einfach etwas draus? Sicherlich fällt dir beim Schreiben noch etwas ein. Oder wenn du eine Weile an den Gedankenfäden herumspinnst, die du bereits zusammengeknüpft hast.

Generell würde ich sagen, dass es vor allem im Bereich der Fantasy keine Einschränkungen gibt - je verrückter, desto besser. Eine Vermischung von realer und reiner "Fantasy"-Welt ist problemlos möglich, denn Einschränkungen machst du dir selbst. Zu dem Abgedroschensein: Es gibt zu viele Menschen auf der Welt und zu viele davon sind kreativ, als dass es möglich wäre, etwas vollkommen Einzigartiges zu erschaffen - zumindest vom Ideengehalt her. Es gibt immer jemanden, der schon einmal eine ähnliche Idee hatte, wie ich bis jetzt immer wieder feststellen musste. Da hat man einen tollen Einfall, arbeitet eine Weile an ihm und dann fällt einem ein Buch in die Hand, in dem genau diese Ideen schon einmal auftauchen. Ärgerlich, aber man gewöhnt sich dran. Denn irgendetwas unterscheidet deinen Text immer vom anderen, sei es durch die Personen, deinen Stil oder eine ganze Reihe Details. Am Ende ist es deine Entscheidung, über was du schreibst, wie und wie viel. Trau dich einfach, etwas zu erfinden und deiner Kreativität freien Lauf zu lassen!

Wenn du jetzt vielleicht noch keine genaueren Vorstellungen hast, dann behalte die Sache doch einfach noch eine Weile im Hinterkopf und sammle weitere Anregungen. Manchmal kommt dir dann bei einer ganz simplen Tätigkeit (Zähneputzen oder Wasserwechsel oder so etwas Icon_wink ) der entscheidene Einfall und schon kannst du losschreiben. Und ansonsten: halte dich nicht so lange mit Überlegungen darüber auf, was möglich ist und ob es gut ist. Alles ist erst einmal gut und noch mehr möglich. Also leg los.

Viele Grüße,
Eselfine


We are all accidents
Waiting
Waiting to happen
Radiohead, "There There"

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Unsicher mit Plot/Setting
Hallo Icequeen

Klingt für mich wie ein grobes Gerüst für eine Serie. Aber auch bei Serien hat man oft ein Thema, das über die einzelnen Episoden hinausgeht und so generell bei der Stange hält.
Z.B. könnte man vermuten, dass die drei nicht zufällig vom Tornado mitgenommen wurden und eine von ihnen zum Beispiel eine Vergangenheit hat, die keiner oder nur sie bisher kannte. Also hat sie sich vor etwas oder jemandem versteckt, oder eben der Klassiker, ist sie das Kind von jemandem, muss ein Erbe antreten, oder wird gejagt, um dann als Erpressungsmittel zu dienen?

Die Frage ist dann auch, wenn das so regelmäßg funktioniert, wieso wissen die Dörfler nichts davon? (Ein Tornado, der wie ein Uhrwerk immer zu Vollmond kommt, egal welches Wetter, Jahreszeit ist nicht gerade unauffällig). Sind die Tornados also gelenkt und nicht "natürlich", warum sind die gelenkt ect. * Große Magische Verschwörung witter *Mrgreen
Dann ist es vielleicht doch nicht so friedlich mit dem Zusammenleben? Es muss noch mehr Weltenwechsler geben und wie nutzen das Wissende aus? Die drei könnten jemand viertem Begegnen, der eine Aufgabe zu erfüllen hat, jemanden oder etwas finden muss, um etwas wichtiges zu erledigen. Stichwort Weltretten Mrgreen, Familie retten, ect. Oder sie findet ein Wesen, dass gejagt wird und müssen es verbergen, um es zu retten und herausfinden, was ist es überhaupt, wo kann man es in Sicherheit bringen? Sie zerstören aus Versehen etwas, dass sie wieder gutmachen müssen. Ideen für Einzelepisoden, aber auch eben für so eine übergreifende Grundgeschichte ...
Ich würde sagen, schreib erstmal los und lass die Idee sacken. Wie groß soll es denn werden? Hat dich schon eine Figur angesprungen? Icon_smile

Viel Spaß beim Welten entdecken!

Gewinne und wünsch' dir ein Taschenbuch! Mrgreen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Unsicher mit Plot/Setting
Hi Ice,
zu deinen Fragen:

Zitat:(1) Wäre es zu "kunterbunt und wild durcheinander gewürfelt" wenn magische und nicht magische Menschen in einem Dorf zusammenleben? Am besten würden dann nur magische Fähigkeiten also im Prinzip Hexen passen, oder?
-- Warum sollten sie nicht zusammenleben. Magie ist zumeist ein angeborenes Talent, das man durch ein Studium verfeinern muss. So wie nicht jeder ein begnadeter Sportler ist, gibt es eben nur wenige Magier. Und warum sollte man die ausgrenzen?
Wie du die Magie gestaltest, ist dir überlassen. Es gibt so viele Arten von Magie - da kannst du dich ruhig austoben, solange es noch nachvillziehbar bleibt.
Vielleicht gibt es auch einen Konflikt zwischen Magiern und Nichtmagiern, der unterschwellig tobt, und eben dann auch bei deinen drei Damen eine Rolle spielen könnte.

Zitat:(2) Ich habe festgestellt, das ich keinen blassen Schimmer habe, wozu dann diese magischen Fähigkeiten gut sind. Also so wie ich mich kenne, werde ich sie im Prinzip nur selten gebrauchen. Das ist nicht so gut oder?
-- Warum willst du sie dann einführen?

Zitat:(3) Ist es zu unlogisch, wenn manche Orte extremer fantasylastig sind, als andere? oder würde ihr eher raten, das ganze einheitlich zu machen oder vielleicht sogar gar keine Fantasy zu machen?
-- Es sind deine Welten, also tue, was dir gefällt. Allerdings sollte jede Welt ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten haben.

Zitat:(4) Findet ihr den einen Monat lang genug, oder findet ihr, es sollte noch andere Gründe geben, warum die dort erst mal ein Weilchen bleiben müssen? Klar, können sie den Tag auch verpassen und dann müssen sie noch einen Monat dran hängen. Aber außer Leute und Ort kennenlernen haben die Mädchen dann ja nichts zu tun...Keine Aufgabe in dem Sinne oder so. Wüsstet ihr da spontan etwas oder habt ihr diesbezüglich Anregungen, damit es nicht nachher in einer langweiligen Erkundungsbeschriebung ausartet?
-- Ich verstehe die Grundidee nicht. Ein Tornado, der sie weg trägt, okay. Woher kommt dieser Tornado`? Und wenn er eine Regelmäßigkeit ist, also jeden Monat erfolgt, warum wissen die Menschen dann nicht um ihn und bauen ihre Stadt woanders hin?

Grundsätzlich solltest du dir überlegen, was der Schwerpunkt der Geschichte sein soll und danach einen groben Plot erstellen. Dann kannst dir überlegen, wie viel Raum du jedem Planeten geben willst, und demnach, wie viel (Fantasy-)Elemente du brauchst.

LG
Adsartha

"I wish a car would just come and fucking hit me!"
"Want me to hail a cab?"
"No, I'm talking bus!"  (The four faced liar)

Da baumelt die kleine Doktorspinne in ihrem Seidenreich und träumt von ihren Silberfäden.
[Bild: riverdance.gif]

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Unsicher mit Plot/Setting
Jo Icequeen

Zitat:Mir ist über Nacht ein Plot eingefallen, der allerdings extrem roh ist. Und warum auch immer fällt es mir schwer, diese Anfangsfragen zu klären

So werden Grundideen geboren! Deinen Tatendrang in allen Ehren, aber in so einer frühen Phase - ich lese raus, du hattest erst gestern die Eingebung zu einer neuen Geschichte - solltest du dich nicht an der Meinung von anderen orientieren, sondern erst mal selbst warm mit deinen Ideen werden. Dass da anfangs noch nicht alles stimmig ist und Sinn ergibt, liegt ja wohl auf der Hand. Es ist deine Aufgabe, aus diesen Eingebungen ein großes Ganzes zu machen, dessen Plot, Figuren, Stimmung etc. funktionieren. Ich finde, dass du es dir nicht nur ziemlich einfach machen willst, indem du andere danach fragst, was sie mit deinen Ideen (egal, wie oft die jetzt auch schon anderswo vorgekommen sind) anfangen würden, sondern dass du so auch Gefahr läufst, die Zügel aus der Hand zu geben.
Natürlich, kann dir hier jeder mit seiner (Schreib-)Erfahrung helfen, doch richtig nützlich sind dir die Ratschläge erst, wenn du weißt, auf welches Fundament du dich stützen willst - was willst du mit deiner Geschichte erzählen? Worauf willst du hinaus?
Erst wenn du diese Fragen beantworten kannst, brauchst du dich mit diesen Details wie Zeitangaben und Co herumschlagen. Dann wirst du vl draufkommen, dass die Dinge, die dich in der Anfangsphase ins Grübeln gebracht haben, gar nicht wirklich relevant für die Geschichte sind. Wenn ich dort bin, wo du gerade bist, dann schreibe ich einfach drauf los und schau, wohin es mich verschlägt, bis ich weiß, welchen Weg ich tatsächlich gehen will. Dann wäge ich alle möglichen Alternativen ab (Bsp. was wenn A B tötet? Was wenn B schneller ist? Was wenn beide draufgehen? Was wenn C sich einmischt? und, und, und). Erst danach hole ich die Meinung von anderen ein, eben um meine eigenen Intentionen und Gedanken nicht zu verfälschen. Experimentiere ruhig herum. Icon_wink

LG

Eine kleine Sniffu-Dröhnung

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Unsicher mit Plot/Setting
(03-12-2013, 17:28)Throan schrieb:
(03-12-2013, 16:09)Icequeen schrieb: vielleicht das der Tornado nur an einer bestimmten Stelle oder nur mit einem bestimmten Stein geht. Aber ist so was nicht viel zu ausgelutscht und weiß nicht...doof? :D

So, ich nochmal. Schön das dir die Anregungen gefallen.

Mit Artefakt meine ich genau das da oben ^^

Angenommen der Tornado erscheint nur, wenn man mit dem richtigen Artefakt an der richtigen Stelle ist. Da dieses Artefakt aber zebrochen ist, müssen sie es aus den vielen Einzelteilen (die sie an den verschiedenen Orten finden) zusammen setzen um den Tornado zu rufen?

Und doof ist es nur, wenn man es doof macht. Ich versuche meine Sachen immer so graoßartig wie nur irgend möglich zu machen.. Dann liest man es gern ^^

Gruß, Throan

ich will es auch nicht doof machen Icon_lachtot
Ja, eigentlich mag ich so was mit Artefakten und langer Suche eher nicht so, also bin da persönlich kein persönlicher Fan von, weil eine Freundin von mir auch so etwas ähnlich schreibt, und das viel besser ist als mein Geschreibsel Icon_slash

Aber naja, ich sehe ja gerade das ich genug zu beantworten habe von euch Leuten! Icon_lol Danke!Icon_jump

(03-12-2013, 17:41)Eselfine schrieb: Warum nimmst du nicht deine Ideen und machst einfach etwas draus? Sicherlich fällt dir beim Schreiben noch etwas ein. Oder wenn du eine Weile an den Gedankenfäden herumspinnst, die du bereits zusammengeknüpft hast.

Es gibt zu viele Menschen auf der Welt und zu viele davon sind kreativ, als dass es möglich wäre, etwas vollkommen Einzigartiges zu erschaffen
Danke! Icon_smile
Weil so etwas bei mir nicht geht. Also wenn ich schon alleine mit Setting/Plot so unzufrieden bin, kann ich nicht drauf los schreiben :D

Danke, das ist eine Tatsache, die ich leider immer wieder vergesse. Icon_wink Hast Recht. Ich sollte mir wirklich weniger Gedanken darüber machen, was andere über meine Geschichten denken...

Liebe Grüße Icon_smile

(03-12-2013, 17:50)Pfotenabdruck schrieb: Ich würde sagen, schreib erstmal los und lass die Idee sacken. Wie groß soll es denn werden? Hat dich schon eine Figur angesprungen? Icon_smile

Viel Spaß beim Welten entdecken!
Danke für deine tausenden Anregungen! Ich habe zwar schon ein bisschen was davon in andren Projekten drin, aber ich werde diese mal im Hinterkopf behalten! Icon_wink

Das mit dem Tornado hast du Recht, das hatte ich nicht genau bedacht gehabt^^

Ja, wie bereits schon gesagt, los schreiben funktioniert nicht^^

Nein.

Danke! Icon_smile

Liebe Grüße Icon_smile

(03-12-2013, 17:51)Adsartha schrieb:
Zitat:(2) Ich habe festgestellt, das ich keinen blassen Schimmer habe, wozu dann diese magischen Fähigkeiten gut sind. Also so wie ich mich kenne, werde ich sie im Prinzip nur selten gebrauchen. Das ist nicht so gut oder?
-- Warum willst du sie dann einführen?
Keine Ahnung. Damit es nicht zu sehr zu wegen Fantasy und zu viel Normal ist. Und damit dieser gute Konflikt da ist MUSS eine von den drei Mädels eine Magie haben.

(03-12-2013, 17:51)Adsartha schrieb: Ich verstehe die Grundidee nicht. Ein Tornado, der sie weg trägt, okay. Woher kommt dieser Tornado`? Und wenn er eine Regelmäßigkeit ist, also jeden Monat erfolgt, warum wissen die Menschen dann nicht um ihn und bauen ihre Stadt woanders hin?
Da wo Tornados normalerweise auch herkommen? :D
Man kann nicht einfach so eine komplette Stadt wo anders hinpacken, wie so einen Rucksack, den man mal eben verschiebt. nein, das ist ein Tornado, der aber nicht wirklich was zerstört. Sondern ein Lufthauch, der so aussieht wie einer.

Liebe grüße

(04-12-2013, 01:03)Sniffu schrieb: Es ist deine Aufgabe, aus diesen Eingebungen ein großes Ganzes zu machen, dessen Plot, Figuren, Stimmung etc. funktionieren. Ich finde, dass du es dir nicht nur ziemlich einfach machen willst, indem du andere danach fragst, was sie mit deinen Ideen anfangen würden.
was willst du mit deiner Geschichte erzählen? Worauf willst du hinaus?
Erst wenn du diese Fragen beantworten kannst, brauchst du dich mit diesen Details wie Zeitangaben und Co herumschlagen.
Ja, das ist mir durchaus bewusst. Daher hatte ich auch extra davor geschrieben, das ich nicht euch die Arbeit machen lassen wollte, weil ich wusste, das genau so eine Antwort kommen würde Icon_wink

Ich wollte mir hier lediglich ein paar Anregungen holen, weil mein Gehirn nun mal nicht auf Knopfdruck funktioniert. Hätte ich gewollt, das ihr hier die Arbeit für mich macht und ich die Füße hochlege und meine Tasse Tee schlürfe, hätte ich euch die Idee nur gesagt und gefragt, wie es konkret weitergehen soll. Stattdessen habe ich aber halbwegs konkrete Ideen geliefert und wollte lediglich eure Meinung hören, ein Feedback. Natürlich auch mit einer erhofften Inspiration.
und nochmal, das hatte ich weiter oben beantwortet: es freut mich, das ihr mit einer Idee einfach drauf los schreiben, aber wenn ich so unzufrieden bin, funktioniert das nicht einen Satz lang Icon_wink

Wofür brauche ich Zeitangaben? o.0

naja, liebe Grüße.
tut mir leid, falls das ein bisschen zickig rübergekommen sein sollte, aber solche Antworten nerven mich ein wenig Icon_wink

IcequeenIcon_wink

EDIT: ich weiß jetzt, wie ich es mache^^

"Fear locks the light in darkness. Courage is the key."
von Kingdom Hearts

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #10 |

RE: Unsicher mit Plot/Setting
@sniffu: nochmal wofür brauche ich Zeitangaben? Bzw. was meinst du damit? Icon_wink

Im Übrigen werde ich denke ich das mit den Artefakten weglassen, da es eine Menge Logikprobleme mit sich bringt, die ich nicht gelöst bekomme Icon_wink

Ich habe nochmal eine Frage^^
Der Tornado kommt ja bei Vollmond. Meine Geschichte ist Urbanfantasy zuzuordnen. Jetzt habe ich die Bedingung, das der Tornado nur bei Vollmond, um Mitternacht und an einem bestimmten Tag, zum Beispiel Samstag, des ersten Monats kommt.
Ich habe mir Mondkalender und Mondphasenberechner also geschnappt und jeden Tag für 2014/2015/2016 durchgerechnet. Leider passt das zeitlich nicht so, dann würde man an einem Ort nämlich ein Jahr festsitzen und obwohl die Reise an sich einem unendlich erscheinen soll ist dass dann doch ein bisschen zu lang Icon_lol

Daher meine Frage: Darf ich mir ausdenken, dass zb. Vollmond nach drei Monaten an dem ersten Samstag des Monats ist, dann wieder nach einem Monat und der nächste wieder in einem halben Jahr z.b? Oder würdet ihr das als Leser nachprüfen bzw. verlangen, dass das seine Richtigkeit hat? (das Jahr wird in meiner Gesichte nicht angeben, also es heißt da nicht, wie spielen das Jahr 2014 oder so Icon_lol)

Ganz liebe Grüße, Icequeen Icon_smile

Danke für eure Antwort, bin diesbezüglich gerade ein bisschen verunsichert.

"Fear locks the light in darkness. Courage is the key."
von Kingdom Hearts

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme