Es ist: 16-05-2021, 13:40
Es ist: 16-05-2021, 13:40 Hallo, Gast! (Registrieren)


Ein neuer Anfang...
Beitrag #1 |

Ein neuer Anfang...
Hallo alle zusammen,

Ich möchte mich einmal kurz vorstellen. Ich heiße Maya und bin 39 Jahre alt. Schreiben war schon immer ein Hobby von mir, doch leider war es mir nicht immer möglich, diesem Hobby auch gerecht zu werden.

In meiner Schulzeit habe ich viel geschrieben. Das änderte sich jedoch, als ich mit meinem Medizinstudium begann. Die Jahre vergingen, es folgte der erste Job, was mir noch weniger Zeit zum Schreiben gab. Ich habe es nie geschafft, meinen Beruf und mein Hobby zu vereinbaren, habe nach der stressigen Arbeit nie den Kopf frei gehabt, um zu schreiben.
Nachdem ich 2005 meinen Mann kennenlernte (er ist aus Schottland), sind wir viel gereist und haben in Neuseeland, Australien und Schottland gelebt und gearbeitet.

Mittlerweile haben wir zwei Kinder (2009 und 2011 geboren) und haben uns bis auf weiteres in Mecklenburg-Vorpommern niedergelassen. Ich arbeite immer noch als Ärztin, jedoch habe ich meinen Tätigkeitsbereich geändert und arbeite momentan auch nur in Teilzeit. Das gibt mir Zeit für meine Familie und was für mich auch wichtig ist: weniger Streß, viel mehr Gelassenheit und wieder etwas Raum für kreativen Ideen.

Ich habe vor einigen Wochen angefangen, an einer neuen Geschichte zu arbeiten und obwohl ich für mich selber bereits viel geschrieben habe, würde ich mich trotzdem als blutigen Anfänger bezeichnen, da ich noch nie jemandem meine Geschichten gezeigt habe.

Ich schreibe Young Adult/Fantasy Romane. Ich würde mich selber als jung gebliebene Erwachsene beschreiben und lese selber Romane aus diesem Genre. Allerdings lese ich meist auf Englisch. Wir sprechen zuhause auch vorwiegend Englisch, doch mir fällt es leichter, meine Geschichten in deutscher Sprache zu schreiben. Dabei stosse ich jedoch oft an meine Grenzen, da ich für viele Dinge im Fantasy-Bereich nur die englische Bezeichnung kenne.

In meinen Geschichten kann ich mich ausleben, kann meiner Fantasie freien Lauf lassen und Kreativität ausleben. Gerade letzteres ist in meinem Berufsleben als Ärztin doch leider eher nur eingeschränkt möglich.

Ich hoffe, dass ich hier viele Gleichgesinnte treffe, die mir viele Tips geben können und vielleicht kann ich trotz meines Anfängerdaseins auch einige Tips geben.

Viele Grüße
Eure Maya


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Ein neuer Anfang...
Heya Maya,

willkommen in Literatopia!
Klingt, als würden wir beim Lesen in die selbe Richtung gehen - ich lese nach einem Aufenthalt in den USA und meinem Englischstudium eigentlich auch nur auf Englisch und dabei sehr gerne Young Adult Fiction (zB mag ich Eoin Colfer total gern) Icon_smile
Klingt ja sehr interessant, dieses Herumreisen. Schreibst du auch darüber?

Bin schon gespannt von dir zu lesen - vielleicht kannst du ja wie Sir Arthur Conan Doyle trotz allem neben deinem Beruf als Ärztin mit dem Schreiben weiterkommen - bei ihm hat's ja ganz gut geklappt Icon_wink Icon_smile

glg
lu

Krawehl, Krawehl!
Taubtrüber Ginst am Musenhain!
trübtauber Hain am Musenginst!
Krawehl, Krawehl!


"Kunst ist nichts anderes als das Portrait einer Idee." Manfred Kröplein.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Ein neuer Anfang...
Hallo Maya,

auch von mir ein herzliches Willkommen!

Wenn du gerade erst wieder mit dem Schreiben begonnen hast, wäre vielleicht auch unser aktuelles Motivations-Projekt etwas für dich. Grob geht es darum in zwei Wochen jeden Tag mindestens eine Seite zu schreiben und das Geschriebene erst danach zu überarbeiten, jeder ändert die Regeln aber ein bisschen so ab, dass sie für einen selber passen. Schau doch mal vorbei, das Projekt läuft zwar schon seit vier Tagen, aber ich denke mal, niemand hat etwas gegen Quereinsteiger (*zu Lady schiel*). Icon_wink

In Sachen Tipps rund ums Schreiben bist du auch herzlich eingeladen, in unserem Café zu stöbern und deine eigenen Kommentare abzugeben.

Ansonsten: leb dich gut ein, klick dich durchs Forum, habe keine Scheu vor Fragen und wir laufen uns hoffentlich bald über den Weg! Icon_smile

Liebe Grüße,
rex

"Für den Freund der Aufhellung behalten Wort und Begriff des >Volkes< selbst immer etwas Archaisch-Apprehensives und er weiß, dass man die Menge nur als >Volk> anzureden braucht, wenn man sie zum Rückständig-Bösen verleiten will. Was ist vor unseren Augen, oder auch nicht just vor unseren Augen nicht alles geschehen, was im Namen Gottes, oder der Menschheit, oder des Rechtes nicht wohl hätte geschehen können!"
Thomas Mann, Doctor Faustus (1947)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Ein neuer Anfang...
Moin Maya.

Auf der Suche nach Gleichgesinnten bist du hier sicher richtig. Mit Links hat Rex dich ja schon für's erste versorgt. Mich würde noch interessieren, wie du auf uns gestoßen bist!

Ich wünsch' dir jedenfalls viel Vergnügen hier im Forum. Leb dich gut ein!

Liebe Grüße!
Lehrling

Zum Lehrling und zur Lehrwerkstatt

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Ein neuer Anfang...
Hi lu,

über das Herumreisen habe ich bisher eigentlich nur in mein Reisetagebuch/Journal/Diary geschrieben. Ansonsten reisen meine Romanfiguren eher in eine Fantasiewelt hinein oder in einer Fantasiewelt herum Icon_wink

Ich habe allerdings vor vielen Jahren einen historischen Roman angefangen (habe so circa 200 Seiten), doch zuende gebracht habe ich ihn nie. Der Roman spielt im 17. Jahrhundert von Schottland und ich habe damals sogar in Schottland gewohnt und oft in Bibliotheken und Museen herumgesessen und alte Landkarten und Bücher aus dem 17. Jahrhundert gewälzt. Das war schon sehr interessant und hat eine Menge Spaß gemacht. Leider wurde ich dann wieder beruflich mehr eingebunden und mittlerweile ist so viel Zeit vergangen, dass ich schon fast gar nicht mehr weiß, worum es ging. Daher habe ich etwas komplett neues angefangen.

Ich schreibe auch gerade an einem Roman (habe so circa 10 Kapitel), allerding bin ich gerade dabei, die ersten Kapitel wieder umzuschreiben, weil es irgendwie "holperte".
Diesmal habe ich allerdings auch viel mehr Struktur drin. Ich habe ein "Outline" von der Geschichte gemacht, bevor ich angefangen habe zu schreiben, etc. Das habe ich vorher nie gemacht.

Ich hoffe auch, dass ich mit dem Schreiben ein wenig weiter kommen kann, denn Schreiben ist eher meine Leidenschaft als das "Arztsein". Ob ich darin gut genug bin, wird sich noch rausstellen, aber Spaß macht es zumindest. Das ist doch schon mal ein guter Anfang zum Glücklichsein Icon_jump

LG
Maya

Hi rex,

danke für die Links. An Motivation fehlt es meistens nicht, eher an der Zeit Icon_wink

Ich schreibe oft in Blöcken. Wenn ich Ideen habe, dann sprudeln sie so schnell aus meinem Kopf, dass ich sie aufschreiben muss (und manchmal kann ich so schnell gar nicht schreiben) und dann achte ich auch nicht auf Tippfehler. Das Überarbeiten mache ich später. So kann es mal sein, dass ich an einem Wochenende 30 Seiten schreibe (wenn die Kinder mal bei Oma sein, was eher die Ausnahme ist) und danach ist mein Kopf leer und ich schreibe 2 Wochen oder länger gar nicht. Und dann fällt es mir tatsächlich manchmal schwer, wieder reinzukommen. Irgendwann kommt dann wieder der Ideenfluss und es geht weiter .... Icon_smile


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Ein neuer Anfang...
Hallo Maya,

Herzlich Willkommen bei uns im Forum.
Hach, Schottland ... ein wirklich wunderschönes Land. Icon_cuinlove Ich durfte meinen diesjährigen Urlaub da verbringen und wäre am liebsten dageblieben. Schade nur, dass mich kein Highländer geraubt hat. Icon_lol

Ich hoffe natürlich du wirst dich bei uns genauso wohl fühlen. Schau dich in Ruhe um und leb dich gut ein. Icon_smile

Liebe Grüße,
Lady

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Ein neuer Anfang...
Hallo Maya und ein herzliches Willkommen hier in und auf Literatopia.

Zitat:Ich arbeite immer noch als Ärztin,

Du kommst mir wie gerufen. Icon_jump Ich hätte da tatsächlich ein paar fachspezifische Fragen historischer Art an Dich.

Zitat:Leider wurde ich dann wieder beruflich mehr eingebunden und mittlerweile ist so viel Zeit vergangen, dass ich schon fast gar nicht mehr weiß, worum es ging.
Es ist schon beängstigend, wie schnell die Zeit an uns allen vorbeirennt und die schönsten Momente mit sich fortreißt. Mir kommt es manchmal so vor, als wäre es noch 2008. Aber der Blick auf den Kalender lässt einen schnell ernüchtern. Der nächste Blick in den morgendlichen Spiegel: und wieder ein paar Haare, die fehlen. Der Job, die Arbeit, das Leben.
Warum kann man nicht alles unter einen Hut bringen? Muss das Eine das Andere regelrecht verschlingen?

Ich hoffe sehr - und dafür drücke ich auch die Daumen - dass Du die Zeit und die Muße findest, das Forum in Dein Leben zu 'integrieren'.

LGD.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Ein neuer Anfang...
Sanyasala Maya,

auch von mir ein herzliches Willkommen!
Ich kann mich den Wünschen nur anschließen und hoffe, dass du dich auch bei uns wohl fühlst und du die Zeit, die du hier verbringst, auch gerne verbringst Icon_smile
Leb dich gut ein und sieh dich nur überall um!

Alles Liebe,
Trinity

"Unmöglich? Du selbst bist doch die Fürstin des Unmöglichen. Du hast mir das Leben geschenkt und es dann zur Hölle gemacht. Zwei Väter hast Du mir gegeben, und beide mir entrissen. Unter Schmerzen mich geboren und zu Schmerzen mich verdammt. Nun spreche ich zu Dir aus dem Grabe, zu dem Du mir die Welt geschaffen hast: Ich bin Deine Tochter - und Dein Tod."
- aus Bastard -

(Avatar: 'Batbastard', © by Trin o'Chaos)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #9 |

RE: Ein neuer Anfang...
Hallo Dreadnoughts

Zitat:Du kommst mir wie gerufen. Icon_jump Ich hätte da tatsächlich ein paar fachspezifische Fragen historischer Art an Dich.


Klar! Wenn es Fragen gibt, dann werde ich mein bestes geben, um sie sie beantworten

LG, Maya

It takes courage to open your heart and show your dreams to someone else...





Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #10 |

RE: Ein neuer Anfang...
Hallo Maya,

ich wünsche dir auch meinerseits ein herzliches Willkommen hier bei uns! Fantasy-Jugendromane sind ein schönes Genre mit vielen Möglichkeiten. Ich bin gespannt einmal etwas von dir zu lesen und sich auszutauschen. Die Rückmeldungen von anderen hat mir (fast) immer viel gegeben, auf allen Ebenen. Schön, dass du dich zu uns gesellst! Icon_smile

Willkommen, Willkommen!
- Sternchen

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
Vaclav Havel
Viele kleine Sternschnuppen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme