Es ist: 24-01-2020, 04:32
Es ist: 24-01-2020, 04:32 Hallo, Gast! (Registrieren)


-
Beitrag #1 |

-
------


Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Drum prüfe…
Hallo Hopsi.

Und bei der Gelegenheit: Willkommen im Lyrikatelier. Es sieht zwar manchmal leer aus und nicht so voll, wie im Prosa-Land, aber die Hallen hier sind genauso groß. Und manch lyrisches Gewächs ist auf seine ureigene Weise nicht nur betörend, sondern auch schwer zu greifen.
Und manchmal schmeckt man mit der Zunge mehr, als mit den Augen.
Icon_wink

Was mir hier unheimlich gut gefällt ist nicht nur das Thema (Worte), sondern auch die Wechselbeziehung zwischen den jeweiligen Beweggründen, also wie diese gebraucht werden.
Ist es in der einleitenden Strophe zuerst negativ besetzt, wandelt es sich am Ende in etwas positives, wobei mir auch die Variation mit 'bricht' (erbricht, aufbricht) gefällt.

Das einzige, was ich anmerken möchte wäre die vorletzte Strophe. Meiner Meinung nach könnte man diese in den Wertigkeiten umdrehen, eine Talsohle zeichnen. Also den Schwung vom Negativen ins Positive in der letzten Strophe damit andeuten.

Das würde sich dann so lesen:
Wenn sie Hoffnung nehmen
Wie sie sie geben.


Zitat:Mein lyrisches Ich ist ein bisschen fad und würzlos heute. Kann ja nur besser werden.
Dein lyrisches Ich kommt schon noch auf Touren. Icon_wink Ganz sicher.

LGD.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme