Es ist: 12-11-2019, 07:04
Es ist: 12-11-2019, 07:04 Hallo, Gast! (Registrieren)


Landschaft 11
Beitrag #1 |

Landschaft 11
Beim Warten auf Gilbhart, bietet Himmel mir die feuchte Stirn. Dem Baumspalier entreißt der Wind nur Wegelagerei. Anekdoten vom Vorübergehen. Süßschwer gärt bald Abend zu Laternentrank. Ich betrachte den Fluss, der gleichgültig die Schiffe zu den Schleusen trägt. Und der Bach übergibt sich dem Vergessen.

Du, unbewegt zwischen all den schaukelnden Mätressen, die die Felder zerwühlten, die den Krähen gehören, du trugst des Sommers Seren als lichten Aderlass. Hast selbst flüchtig Gräber bespeichelt, doch dem Abschied schmeichelt kein Willkommensgruß. Dein Opfertisch liegt brach, mein Schatz.

Neben mir nimmt Sehnsucht Platz; durchs Dickicht schlieren Nachtgespinste und schattenlahm windet sich Asphalt. Der eigene Leib ist kein gutes Versteck, wenn Hunger meutert, und Durst keltert den Verrat. Mich wird keine Flucht verbergen.

Du, unerhört zwischen all den Schergen, die die Wände beschmierten, die nur aus Freiheit entstehen, du wusstest, im Vorübergehen trocknen Küsse zur Marter, und Salz brennt sich bis ins Gebein, wenn Gräber neue Blüten treiben.

Ich warte auf Gilbhart. Allein.
Das Opfer, mein Schatz, ist am Leben zu bleiben.


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme