Es ist: 16-12-2019, 08:09
Es ist: 16-12-2019, 08:09 Hallo, Gast! (Registrieren)


Blutklinge (5/10)
Beitrag #11 |

RE: Blutklinge (5/10)
All the right Stares in all the right places, so yeah, we're goin' down,
They got all the right Stares and all the right faces, so yeah, we're goin' down,

Icon_ugly

Ich habe in Teil 5:

etwas reingeschmuggelt, für dich, Fine Mrgreen :
Zitat:Das Rumpeln ließ den Waldelben aufschrecken, der offenbar im Sitzen eingeschlafen war. Wie im Reflex zuckte die rechte Hand in Richtung seiner Begleiterin, doch bevor seine Finger sie berührten, hielt er inne. Den ganzen Tag über hatte er sie nicht ein Mal angefasst, weder ihre Hand gehalten noch ihr Gesicht gewaschen, obwohl Makku ihm einen Eimer Wasser hingestellt hatte, nachdem er den Verband gewechselt hatte.
»Das Herzlicht ist flüchtig im schwarzen Schlaf«, hatte der Wilde gesagt und es wohl für eine Erklärung gehalten.
Makku war es reichlich egal, solange die Hautschichten gut zusammenwuchsen. Noch war die Waldelbe nicht zu Bewusstsein gekommen, aber ihre Brust hob und senkte sich inzwischen wieder deutlich sichtbar unter starken Atemzügen.
Ein guter Zeitpunkt, um seine Arbeit vorzuzeigen.
Draußen erklang eine vertraute Stimme, ein kurzer Moment Stille. Als die Stoffbahn zurückgeschlagen wurde, wandte auch Rasd den Kopf Richtung Eingang.

Xephos trat ein.

den Einwand von Makku auf Xephos "Lob" ausformuliert:
Zitat:»Sie wird überleben«, beantwortete Makku die unausgesprochene Frage »Ihr Bein wird heilen.«
Xephos nickte nur, straffte dann seine Schultern. Als sei ihm bewusst geworden, dass sie nicht alleine waren.
»Ich habe nichts anderes von meinem Nekromanten erwartet.«
»Den Eindruck hatte ich nicht.«
»Makku …«
Er verstummte, als der nächste Besucher das Zelt betrat und im Eingangsbereich stehen blieb.
Nihel gab vor allem deshalb ein besseres Bild ab als sie beide, weil er weder vor Schlamm noch vor Blut triefte.

die indirekte Zusammenfassung Xephos' in wörtliche Rede umgeschrieben. Länger, dafür hoffentlich lebendiger. Und mit einem weiteren Detail Weltenbau, dass jemand™ bestimmt erklärt haben will Icon_rolleyes
Zitat:Sie kannten die Blutklinge lange genug, um zu wissen, dass jede Gegenrede verschwendeter Atem war.
»Was ist mit den Feen?«, lenkte Makku ein. »Stimmt es, dass Schlächter im Sumpf unterwegs sind?«
Xephos nickte schwerfälllig. »Haben fünf unserer Männer getötet und den gesamten Feentrupp. Aber die beiden gehören nicht zu ihnen. Sie sind in Lanneqs Auftrag unterwegs.«
»Behauptet Rasd«, fügte Nihel hinzu.
»Er hätte sich mit den Schlächtern zurückziehen können. Aber er ist geblieben. Hat sich uns ergeben, als wir Qai aus dem Morast fischten. Sein Leben liegt in meiner Hand und er weiß, dass es verwirkt ist, wenn er gelogen hat.«
Nihel zuckte mit den Schultern. »Mag sein.«
Kurz schloss er die Augen, legte den Kopf in den Nacken und atmete tief durch.
»Verlang nie wieder von mir, einen instabilen Riss zu öffnen. Nicht einmal ein Feenschlächter hat den Wahnsinn verdient, der zwischen den Sphären lauert.«
Er drehte sich um, als sei damit alles gesagt. Statt ihn zurechtzuweisen nickte Xephos ein weiteres Mal, obwohl Nihel es nicht sehen konnte.
»Das war gute Arbeit. Von euch beiden.«
Der Hexer winkte halbherzig ab und verließ das Zelt, ohne die Stoffbahn zurück vor den Eingang zu ziehen. Ein Lufthauch wehte herein, brachte das Versprechen einer kühlen Nacht, wenn erst die Sonne vollständig versunken war. An Schlaf wagte Makku allerdings nicht zu denken. Nicht zuletzt Rasds Blick erinnerte ihn daran, wie viele Fragen noch offen waren.

Der Waldelb hatte ihrem Gespräch aufmerksam gelauscht, doch seine Miene verschloss sich, als Xephos ihn ins Visier nahm.

ein bisschen Atmosphäre zum Zeltlager eingefügt:
Zitat:Xephos sah nicht aus, als müsse er darauf hingewiesen werden, dass ein paar weitere Entscheidungen dieser Sorte – getroffen nur aus einem Gefühl heraus – ihn zum Gespött der Männer machen würden. Und ein Kommandant, über den ein ganzer Söldnerhaufen lachte, hatte schlechte Karten.
Bisher war davon nichts zu merken. In der Luft hingen Stimmen und das Schleifen von Metall über Stein, der Geruch von süßem Apfelwein und Rübeneintopf. Zwischen den Zelten entflammten Lagerfeuer, flackernde Inseln in der aufziehenden Dunkelheit. Makkus Arbeitsstätte lag wie die Behausung eines Aussätzigen etliche Meter entfernt, so dass sie vollkommen ungestört waren. Trotzdem zögerte Xephos.

»Couldnʼt you crawl into a bush somewhere and die? That would be great, thanks.« (Alistair, Dragon Age)

»You can be anything you want on the internet.
What's funny is how many people choose to be stupid.«
(Zack Finfrock)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #12 |

RE: Blutklinge (5/10)
Hallo Lanna,
 
zum 5. Teil. Wave
 
Zitat:Es war das Schwert – die Blutklinge.
 
Ah, wir kommen hier mal dieser Blutklinge auf die Spur. Ich glaube allein schon wegen des Titels warte ich da die ganze Zeit darauf. Icon_panik
 
Zitat:Dafür wirkte er genau erschöpft wie ihr Hauptmann.
 
genauso
 
Dieser Teil ging ja schnell vorbei. Dabei passieren hier doch ein paar ungewöhnliche Sachen. Wir lernen Xephos und Nihel kennen und Makku verlässt sein Zelt. Mrgreen
Ja, ich vermute mal, dass in der Blutklinge eine Magie steckt die Xephos irgendwie beeinflusst, dass deutetst du ja auch gegen Ende des Abschnitts an.
Und auch, dass am folgenden Tag irgendetwas passieren wird. Xephos beantwortet Makkus Frage danach gar nicht richtig, sondern berichtet stattdessen von dem Feentrupp. Weicht er da wohl mit Absicht der Frage aus?
Übrigens: Ich finde das Wort „Trupp“ irgendwie komisch, als ob hinten ein e fehlen würde. Aber das ist bestimmt meine ganz persönliche Geschmackssache. Icon_ugly
 
Ich geh dann mal schauen wie es weitergeht, allmählich kommt ja Bewegung in die Sache.

Liebe Grüße,
Lady

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. -Leonardo da Vinci-
Wörterwelten

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #13 |

RE: Blutklinge (5/10)
Hallo Lanna,

Halbzeit, aber nicht minder begeistert, sondern eher mehr und ich versinke immer mehr in deiner Geschichte, kann nicht genug davon bekommen.


Zitat:Nur dass er noch dazu seine gesättigte Blutklinge am Waffengurt trug, die Trollzahnschneide kaum zu erkennen unter der braunroten Kruste.

Blutklinge ist also ein Schwert. Mit einem eigenen Willen? Weil Makku so kuscht vor ihr

Zitat:»Sie hat geschrien wie ein Ferkel beim Schlachter, aber das könnte auch an deinem Gesicht gelegen haben.«
Unsere Lanna, bissig wie immer Icon_smile

Zitat:»Verlang nie wieder von mir, einen instabilen Riss zu öffnen. Nicht einmal ein Feenschlächter hat den Wahnsinn verdient, der zwischen den Sphären lauert.«
Was ist denn da? Was ist denn da? Ich will es unbedingtv wissen, meine Neugier ist geweckt Icon_lol

Zitat:»Du weißt, dass ich Mittel und Wege hab, ihn zum Sprechen zu bringen.«
»Dieses Mal nicht, Makku.« Xephos seufzte schwer. »Im Kampf hätte ich Qai um ein Haar erschlagen. Aber die Klinge hat sie nur gestreift. Hat sich geweigert, sie zu töten. Sie und Rasd spielen eine wichtige Rolle.«
»Schade. Ich hatte mich schon auf eine nette Foltersitzung gefreut.«
Der soll es auch nur wagen, meinen Rasd anzurühren, sonst kriegt er eine Lehrstunde in Sachen Folter Icon_motz Icon_motz Icon_motz Icon_motz

Zitat:von einer Blutklinge als Träger auserwählt zu sein.
Ah, es gibt also mehr davon und sie suchen sich ihre Träger selbst aus. Interessant

Zitat:Eines Tages würde sie ihn hintergehen. Und Makku hoffte – nicht ganz uneigennützig – dass dieser Tag in weiter Ferne lag.

Aha, doch nicht so edel.

Also zugegebenermaßen und bestimmt musstest du das auch schon in Kommentaren lesen, das Thema ist nicht absolut neu, aber welches ist es schon? Dafür aber originell und spannend verpackt. Ein richtiger Leckerbissen für Freunde des Fantasygenres.

Bis gleich
Siri

Den Stil verbessern, das heißt den Gedanken verbessern

(Friedrich Nitzsche)



Werkeverzeichnis

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme