Es ist: 16-04-2021, 14:33
Es ist: 16-04-2021, 14:33 Hallo, Gast! (Registrieren)


Krebs
Beitrag #1 |

Krebs
Krebs
 
Sein Schritt war langsam geworden,
manchmal pfiff sein Atem,
kurz keuchend durch die Lungen,
aber ihm war, als würde
sein Wille zum Leben
stärker als je in ihm
auflodern.
 
Mild schien die Sonne
durch das schwache Gewölk
und suchte auf seinem Schädel
letzte verirrte Härlein.
Diese hatten sich schamvoll
ins Innere verkrochen.
Ihm war aber, als müsse er
jetzt schöner sein denn je.
 
Fünfundzwanzig Mal schon
hatten sie ihm chemische Gaben
verabreicht -
Gemcitabine und Nab-Paclitaxel  -
Wörter, die er nicht einmal
vom Hörensagen kannte.
Durchsichtige Plastikbeutel
hingen oben am Ständer
und ließen ihre Tropfen
durch die Schläuche rinnen,
langsam, Tropf für Tropf, hinein
durch seinen Port
direkt zum Herzen.
 
Dort im Fernsehen hatte er
sie gesehen, Tags zuvor,
durchsichtige Plastikbeutel,
Giftspritzen für Todeskandidaten,
die beim Gebrauch zusammen-
schnurrten und ihre letzten Reserven
in den hilflosen Körper
der Verurteilten
hineindrückten.
 
Aber er wollte leben.
Noch nie hatte er seinen Willen
zum Leben so stark empfunden,
so unbezwinglich stark und unbeugsam.
Er wandte sich um
zu jenem Gespenst,
das ihn verfolgte,
zu der schwarzen Spinne,
die ihn höhnisch anglotzte,
als wolle sie sagen:
Und ich fange dich doch.
 
Aber in sich fühlte er
den festen Glauben
an ein Leben nach dem Krebs,
an dieses Stück Leben,
das immer noch ihm gehörte,
ihm ganz allein.
 
Es würde dauern
bis zu seinem Tod,
der am Horizont der Zeiten
nur erst schwach sichtbar war.
Ein Engel fasste ihn bei der Hand
und flüsterte ihm ins Ohr,
„vertraue mir und fürchte dich nicht.
Dort oben im Himmel
hat man dich lieb.“


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme